Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionen
Christentum
 
Reformation / Refo500
 
Reihen zur Reformation
2012: Reformation und Musik
 
Männer der Reformation
Frauen der Reformation
 
Reformator Martin Luther
Luther Biografien
Texte und Bücher Luthers, Kleiner Katechismus
95 Thesen
Luthers Lieder
Martin Luther für Kinder
Martin Luther Werke, Kritische Gesamtausgabe, Weimarer Ausgabe, Metzler Verlag
Luther Deutsch, Vandenhoeck & Ruprecht
Martin Luther - Leben Werk und Wirken, V & R
Martin Luther Studienausgaben, verschiedene Verlage
Auslegungen Epistel, Evangelien, Psalmen
Martin Luther: Gesammelte Werke (CD-ROM, digitale Bibliothek)
Kommentare zu Schriften Luthers
 
Orte der Reformation
Lutherstädte
 
Luther Bibelausgaben (auch Digital)
 
Luther für die Schule
 
Augsburger Bekenntnis
Barmer Theologische Erklärung
Bekenntnisschriften
Heidelberger Katechismus
Bensheimer Hefte
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 

Reformator Martin Luther - Übersichtsseite

    Luther Biographien
    Texte und Bücher Luthers, Kleiner Katechismus
    Literatur zu den 95 Thesen
    Martin Luther für Kinder
Der Thesenanschlag zu Wittenberg vom 31. Oktober 1517 ist erstmalig erwähnt durch Philipp Melanchthon. Da Melanchthon erst 1518 nach Wittenberg berufen wurde, ist es höchst unwahrscheinlich, dass er Augenzeuge des Ereignisses gewesen sein konnte, bei dem Martin Luther angeblich die weltberühmten 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg nagelte, die sich nach üblicher Schilderung von dort aus lauffeuerartig in ganz Deutschland verbreiteten und somit den Beginn der Reformation bedeuteten. Der Absicht Luthers entsprach diese Wirkung nicht. Er war überrascht von der ungeheuren Wirkung eines Papiers, das als Disputationsgrundlage dienen sollte. Motiviert wurde Luther zur Abfassung seiner Thesen, nachdem er ein entsprechendes Instruktionspapier für die Ablasshändler gelesen hatte.
Joachim Ott, Martin Treu
Faszination Thesenanschlag - Faktum oder Fiktion

Evangelisches Verlagshaus, 2008, 320 Seiten, Hardcover, 17,0 x 24,0 cm
978-3-374-02656-2
36,00 EUR Warenkorb
Als der katholische Lutherforscher Erwin Iserloh 1961 auf Grund von Quellentexten bzw. auf Grund ihres Fehlens die These aufstellte das Luthers Anschlag der 95 Thesen am 31. Oktober 1517 nicht stattgefunden habe, erhob sich eine heftige Kontroverse, die bald die Grenzen der Fachdiskussion durchbrach und von einer breiten Öffentlichkeit beachtet wurde. 2007 konnte in der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena eine handschriftliche Notiz von Luthers Sekretär Georg Rörer wieder aufgefunden werden, die auf den Thesenanschlag durch Luther hinzudeuten scheint. Zumindest stellt sie das älteste Dokument zum Thema dar. Die Einordnung und Diskussion der Notiz bildete den Ausgangspunkt für ein Fachgespräch zur Faktizität des Thesenanschlags, das im Oktober 2007 in Wittenberg stattfand und dessen Ergebnisse der vorliegende Band dokumentiert. Die Beiträge befassen sich zum einen mit den Verhältnissen an den frühneuzeitlichen Universitäten, zum anderen gehen sie aber auch der Wirkungsgeschichte der Kontroverse um den Thesenanschlag bis hin zu seinen bildlichen Darstellungen nach.
Schriften der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt Band 9
Horst Jesse
Dr. Martin Luthers 95 Thesen

Wartburg Verlag, 2012, 108 Seiten, kartoniert, 11,5 x 15,5 cm
978-3-86160-249-1
9,90 EUR
Horst Jesse stellt Martin Luthers 95 Thesen in den Rahmen von Briefwechseln und Ablassinstruktionen ihrer Entstehungszeit. Erläutert werden sie durch Zitate aus wichtigen protestantischen Bekenntnisschriften. So werden Luthers Fragestellungen auch für theologische Laien frisch und einleuchtend. Ein notwendiger Diskussionsbeitrag zum 500. Jubiläum des Anschlags in Wittenberg.
Luther, Martin
Die 95 Thesen Martin Luthers
Martin Luther Bund, 1983 / 2006, 40 Seiten, Geheftet
3-87513-030-8
978-3-87513-030-0
3,00 EUR
Die hier vorliegende, lange bewährte Edition mit kommentierenden Informationen gibt den Text dieser Thesen lateinisch und deutsch authentisch an die Hand.
Bis heute ist im Gespräch zwischen den Kirchen die Frage des Ablasses Thema. Deshalb ist der Einstieg Luthers in seinen eigenen reformatorischen Erkenntnisprozess, der mit diesen Thesen markiert ist, auch weiterhin wesentlich:
''jeder wahre Christ, sei er lebendig oder tot, hat Anteil an allen Gütern Christi und der Kirche, von Gott ihm auch ohne Ablassbrief gegeben'' (These 37).
Die 95 Thesen
Plakat 47 x 70 cm, gefalzt auf 15,8 x 17,5 cm


Claudius Verlag, 2013,
4-2602-4087-606-3

5,95 EUR
•Aktuell zur Luther-Dekade und zum jährlichen Reformationsfest am 31.10.

Alle reden davon, im Jahr 2017 wird ihre Veröffentlichung groß gefeiert, doch kaum einer kennt sie: die 95 Thesen von Martin Luther, deren Anschlag an die Wittenberger Schlosskirche vor 500 Jahren die Reformation auslöste. Die Folgen – die Spaltung der Kirche in evangelisch und katholisch – prägen unser kirchliches und gesellschaftliches Leben bis heute.

Autor:
Aus der lateinischen Fassung „Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum“ ins Deutsche übersetzt von Johannes Schilling und Reinhard Schwarz

Quelle Martin Luther:
Lateinisch-Deutsche Studienausgabe. Band 2: Christusglaube und Rechtfertigung. Hrsg. und eingel. von Johannes Schilling. Evangelische Verlagsanstalt: Leipzig 2006.
Die 95 Thesen
Plakat 47 x 70 cm, ungefalzt, Versand erfolgt in Rolle
5,95 EUR Warenkorb

Predigten / Gedanken zu einzelnen Thesen

Thesen 94 und 95 Werner Milstein Pastoralblätter 2015 Heft 10
     



 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 23.12.2016, DH