Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Vordere Propheten
Könige 1. Könige 1+2
  1. Könige 3,1-28 Gebet um Weisheit, Salomos Urteil
  1. Könige 8, 22-23.26-30
  1. Könige 10, Königin von Saba
  1. Könige 13
  1. Könige 17-18, Elia
  1. Könige 19, 1-13
  1. Könige 19, 16b.19-21
  1. Könige 20
  1. Könige 21
  1. Könige 22
  2. Kön 4
  2. Kön 5, 1-19
  2. Könige 6
  2 Kön 8,25-10,36
  2. Kön 11, 1-20
  2. Kön 17
  2. Kön 18-19
  2. Kön 22
  2. Kön 23
  2. Kön 24
  2. Kön 25
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise


 

1. Könige 3, 1-28, Salomos Gebet um Weisheit, Salomos Urteil
  Predigt ausgearbeitet von: enthalten in:
1. Könige 3,3-15 Christoph Levin Bin ich's? 978-3-87173-588-2
1 Kön 3,16-28 Angela Rinn Er ist unser Friede, Lesepredigten 2013, V. Reihe, 2. Band, 978-3-374-03129-0
1. Kön 3,5-15 Friedhelm Hengsbach Das Kreuz mit der Arbeit, Politische Predigten, 978-3-17-019527-1
978-3-17-029907-8 Martin Nitsche
Und das Königtum war fest in der Hand Salomos
Untersuchungen zu 1 Kön 3
Kohlhammer Verlag, 2015, 260 Seiten, kartoniert, 24 x 16 x 2,3 cm
978-3-17-029907-8
90,00 EUR Warenkorb
Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament Band 205
1 Kön 3 erzählt von König Salomos Aufenthalt in Gibeon und vom "salomonischen Urteil". Bei einem "close reading", das die Aufmerksamkeit zunächst ganz auf die miteinander verschränkten Texte konzentriert, gewinnt dieses Kapitel deutlich an Konturen und wird als ein Schlüsseltext zur Profilierung der Königsherrschaft Salomos erkennbar. Salomo hat zwar zuvor schon den Thron seines Vaters David bestiegen, wird nun in 1 Kön 3 jedoch in einer neuen Weise als König präsentiert. Dieser Herrscher löst Rätsel und besteht Proben. So erkennt er etwa in der Gewähr einer Bitte durch Gott eine Prüfung und fasst die Schlüsselkompetenzen gelingender Königsherrschaft in der Rede vom "hörenden Herzen" zusammen.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
Dr. des. Martin Nitsche ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.
978-3-7887-3117-5 Bernd Janowski
Das hörende Herz

Neukirchener Verlag, 2018, 352 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-3117-5
50,00 EUR Warenkorb
Beiträge zur Theologie des Alten Testaments Band 6:
Der sechste Band meiner Beiträge zur Theologie und – wie ich jetzt ergänze – Anthropologie des Alten Testaments steht unter dem Motto des »hörenden Herzens«. Das »hörende Herz«, um das der weise Salomo nach 1Kön 3,9 bittet, besitzt die »Weite«, d.h. den umfassenden Verstand, mit dem es die Fülle der Sinneseindrücke aufnehmen, verarbeiten und beantworten kann. Diese resonante oder responsive Beziehung zu Gott und Welt ist, wie die ersten beiden Beiträge – Der ganze Mensch und Das Herz – ein Beziehungsorgan – zeigen, charakteristisch für das alttestamentliche Menschenbild. Sie kann aber auch, so der dritte Beitrag Das erschöpfte Selbst, Schaden erleiden und den einzelnen in tiefe Depressionen stürzen. Der leidende Hiob weiß ein Lied davon zu singen. Neben diesen anthropologischen Studien enthält der Band drei Beiträge zum Gottes- und Menschenbild der priesterlichen und nichtpriesterlichen Urgeschichte (Schöpfung, Flut und Noahbund, Gottes Sturm und Gottes Atem, Die Empathie des Schöpfergottes) sowie drei Beiträge zum alttestamentlichen Weltbild (»Der thront auf dem Kreis der Erde«, Der Himmel auf Erden, Was sich wiederholt), das eine eigene Logik und Sinnhaftigkeit besitzt. Den Schluss bilden drei Studien zum Psalter (»Die Hindin der Morgenröte«, Auf dem Weg zur Buchreligion, Gerechtigkeit und Unsterblichkeit), in denen die Psalmenüberschriften, die Transformation des Kultischen im Psalter und die Frage des »ewigen Lebens« im Zentrum stehen.
Leseprobe
     
 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 12.08.2019, DH