Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Vordere Propheten
Könige 1. Könige 1+2
  1. Könige 3,1-28 Gebet um Weisheit, Salomos Urteil
  1. Könige 8, 22-23.26-30
  1. Könige 10, Königin von Saba
  1. Könige 13
  1. Könige 17-18, Elia
  1. Könige 19, 1-13
  1. Könige 19, 16b.19-21
  1. Könige 22,1-28
  2. Kön 4
  2. Kön 5, 1-19
  2. Könige 6
  2 Kön 8,25-10,36
  2. Kön 11, 1-20
  2. Kön 17
  2. Kön 18-19
  2. Kön 22
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 


 

Königsbücher

Ernst Würthwein
Das Erste Buch der Könige Kapitel 1-16
Vandenhoeck u. Ruprecht, 1985, 204 Seiten, kartoniert,
978-3-525-51148-0
28,00 EUR
Ernst Würthwein hat sich bereits in mehreren Arbeiten mit den Königsbüchern befaßt und ist daher in der Lage, manches Neue zu sagen und Gesichtspunkte hervorzuheben, die bisher in der Exegese zu wenig beachtet worden sind, aber auch Fragen aufzuwerfen, die zu einer erneuten Stellungnahme herausfordern und weitere Erörterungen anregen dürften .
. . . Insgesamt ist die Arbeit Würthweins für den Exegeten wie für den interessierten Laien in gleicher Weise anregend.
Theologische Revue
Alte Testament Deutsch Band 11
Ernst Würthwein
Die Bücher der Könige
1. Könige 17 - 2. Könige 25

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1984, XVI, 313 Seiten, kartoniert,
978-3-525-51152-7
40,00 EUR
Ernst Würthwein
Die Bücher der Könige
1. Könige 17 - 2. Könige 25

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1984, XVI, 313 Seiten, Leinen,
3-525-51153-1
38,90 EUR
Dieser Band behandelt die Geschichte Israels nach der Reichsteilung (933 v. Chr.) bis zur Vernichtung des Königreiches durch die Babylonier, darunter u.a. so wichtige Komplexe wie die Elia-Geschichten, die Auffindung und Wiederaufrichtung des Gesetzes durch Josia und den Untergang Jersualems. Er bringt neue eingeständige und kritische Ergebnisse.
Alte Testament Deutsch Band 11
Wolfgang Richter
Biblia Hebraica transcripta BHt
1. und 2. Könige

Eos Verlag, 1991, 576 Seiten, Broschur,
3-88096-586-2
32,30 EUR
Biblia Hebraica transcripta
das ist das ganze Alte Testament transkribiert, mit Satzeinteilungen versehen und durch die Version tiberisch-masoretischer Autoritäten bereichert, auf der sie gründet


Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament Band 33,6,
1. und 2. Könige
David Volgger
Verbindliche Tora am einzigen Tempel
Zu Motiv und Ort der Komposition von 1.2 Kön

Eos Verlag, 1998, 432 Seiten, Broschur,
3-88096-561-7

23,50 EUR
Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament Band 61
Udo Rüterswörden
Die Beamten der israelitischen Königszeit

Kohlhammer Verlag, 1985, kartoniert,
978-3-17-008819-1

54,00 EUR
Eine Studie zu sr und vergleichbaren Begriffen
Mit der Staatswerdung Israels tritt nicht nur das Königtum, sondern auch das Beamtentum als neue Erscheinung auf den Plan. Es wirkt einerseits im Dienst des Königs, ermöglicht es andererseits aber auch Teilen der Oberschicht, an der Herrschaftsausübung zu partizipieren, und begründet und festigt auf diese Weise Loyalitäten. Die Beurteilung des Beamtentums im Alten Testament ist vielschichtig; sie hängt zum einen von der Wertung der Staatlichkeit ab, zum anderen - vor allem in der Prophetie - von den Folgen, die von ihm ausgingen.
Prof. Dr. Udo Rüterswörden lehrt Exegese des Alten Testaments an der Universität Bonn.


Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament Band 117
Rüdiger Jungbluth
Im Himmel und auf Erden: Dimensionen von Königsherrschaft im Alten Testament

Kohlhammer Verlag, 2011, 310 Seiten, kartoniert,
978-3-17-021925-0

39,90 EUR
In dieser vergleichenden Gesamtdarstellung werden erstmalig das Königtum JHWHs und das irdische Königtum im Alten Testament gemeinsam untersucht: Wie stellen die Texte des Alten Testamentes irdisches Königtum und Königtum JHWHs dar und wie setzen sie beides zueinander in Beziehung? Wo liegen Gemeinsamkeiten, wo Differenzen? Wie verstehen sie dabei das grundsätzliche Verhältnis von irdischem König und JHWH? Gibt es ein Proprium des himmlischen gegenüber dem irdischen Königtum? Die Arbeit schließt eine Forschungslücke. Sie versteht sich als eine Oberflächenskizze quer durch das Alte Testament. Als vergleichende Gesamtdarstellung stellt sie gleichzeitig den jeweils eigenen Fokus beider Bereiche heraus und beinhaltet eine umfassende Materialsammlung.
Dr. Rüdiger Jungbluth ist Pfarrer an der Lukaskirche, Kassel.
Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament Band 196
Walter Dietrich
Die frühe Königszeit in Israel

Kohlhammer Verlag, 1997, 240 Seiten, kartoniert,
978-3-17-012332-8

22,50 EUR
10. Jahrhundert v. Chr.
Die hebräische Erzählkunst erreicht in den Geschichten von Saul, David und Salomo höchstes Niveau. In der Schilderung lebensvoller Charaktere und dramatischer Ereignisabläufe spiegelt sich ein Epochenbruch, der bestimmend wurde für ein halbes Jahrtausend israelitischer Geschichte. Waren es äußere Zwänge oder innere Entwicklungen, die zur Staatenbildung führten? Wie hat man sich den frühen israelitischen Staat vorzustellen, welche sozialen und kulturellen Veränderungen hat er bewirkt? - Literaturgeschichtlich hält man diese Periode weithin für besonders fruchtbar und weist ihr u.a. die Aufstiegs- und die Thronfolgegeschichte Davids sowie das jahwistische Geschichtswerk zu. Heute rechnet man weniger mit solch frühen Großtexten als mit sukzessivem Textwachstum. - Theologisch-ethisch werden in den Erzählungen über die frühe Königszeit bleibend wichtige Themen abgehandelt: Staatsmacht und Gottesrecht, Gott, Mensch und Geschichte, Erwählung und Verwerfung, Gewaltanwendung und Gewaltverzicht, Männermacht und Frauenstärke.
Prof. Dr. Walter Dietrich lehrt Altes Testament an der Universität Bern.
Biblische Enzyklopädie, Band 3
978-3-7887-1771-1

978-3-7887-2766-6
 

9,1

3-7887-1771-8
978-3-7887-1771-1
Martin Noth 1. Könige 1 - 16 , Paperback 39,00 1968 Biblischer Kommentar Altes Testament,
BKAT,
Neukirchener Verlag, Band 9
      1. Könige 17f, Lieferungsaugabe:    
9,2,1   Winfried Thiel 1. Könige 17,1 - 24 17,90 2000
9,2,2   Winfried Thiel 1. Könige 18,1 - 46 17,90 2002
9,2,3 978-3-7887-2211-1 Winfried Thiel 1. Könige 18,27 - 19,1
vergriffen, als pdf erhältlich:
15,20 Warenkorb 1.10.2007
9,2,4 978-3-7887-2317-0 Winfried Thiel 1. Könige 19,1 - 20,40 17,90 18.11.2009
9,2,5 978-3-7887-2482-5 Winfried Thiel 1. Könige 20,1 - 43 17,99 25.5 2012
9,2,6 978-3-7887-2766-6 Winfried Thiel 1. Könige 20,1 - 21,29, Seiten 401 - 480 17,99 18.2.2014
9,2,7 978-3-7887-2814-4 Winfried Thiel  1. Könige 21,1 -29, Seiten 481 - 560 17,99 Warenkorb 18.2.2014
9,2,8 978-3-7887-3038-3 Winfried Thiel 1. Könige 21,1 - 22,38 17,99 Warenkorb 15.6.2016
978-3-451-26814-4 Ernst Alex Knauf
1 Könige 1-14

Herder Verlag, 2016, 512 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag, 17,0 x 23,7 cm
978-3-451-26814-4
80,00 EUR Warenkorb
Herders Theologischer Kommentar zum AT
1–2 Könige werden als eigenständiges Buch im Zentrum des Propheten-Kanons gelesen, dessen Anfang (1 Kön 1–14) bereits auf das Ende (2 Kön 17–25) vorausweist. Am Ende haben alle versagt, Könige, Propheten, Volk. Im Zentrum des Buches steht als große Abwesende die Tora, ohne die Israel nicht Israel sein kann, und der am Ende – einstweilen – zerstörte Tempel.
Leseprobe

weitere Kommentare zu Könige 1 und 2
Ernst Alex Knauf
1 Könige 15-22

Herder Verlag, geplant,
512 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag,
17,0 x 23,7 cm
978-3-451-33500-6
 
Im Zentrum der zwei Könige-Bücher steht die Komposition über »Baal in Samaria« 1 Kön 16 bis 22 Kön 10, deren erster Teil, die Elija-Ahab-Geschichte, in diesem Band behandelt wird. Leitend ist das Bemühen, die Leserschaft in eine polyphon komponierte Erzählung über »Gott, sein Volk und die Welt« einzuführen, in der die Zeit Schlaufen hat und in der alles immer zugleich auch sein Gegenteil sein kann. Es ist also nicht primär eine Auslegung des Textes auf das hin, »was er sagen will«, sondern eine orientierende Hinführung zum Text, eine Einladung, sich auf diese Text-Welt einzulassen und staunend zu sehen, was sie alles zeigt.

Aus der Reihe: Herders Theologischer Kommentar zum Alten Testament / HThKAT

Elia
Wenn der Glaube in Konflikte führt

Brunnen Verlag, 2012, 64 Seiten, geheftet,
978-3-7655-0798-4

6,99 EUR
Dieses Heft aus der Reihe SERENDIPITY setzt sich eingehend mit dem biblischen Elia auseinander. Anhand ausgewählter Passagen aus den Büchern der Könige werden die Fragen beantwortet, was Menschen von heute von diesem großen Propheten lernen können und wie seine Geschichte Orientierung und Vergewisserung im Glauben geben kann – in bewährter Weise für das Gespräch in der Gruppe erschlossen: mit Einführung, Impulsen zum Weiterdenken und vertiefenden Erläuterungen.

Themen:
1 Gott und die Politik (1 Könige 16,29-34)
2 Grundkurs Gehorsam (1 Könige 17,1-7)
3 Vorbildlicher Glaube (1 Könige 17,8-16)
4 Bestätigter Glaube (1 Könige 17,17-24)
5 Glaube in der Zerreißprobe (1 Könige 18,1-18)
6 Der Kampf des Glaubens (1 Könige 18,19-40)
7 Verzweifelter Glaube (1 Könige 19,1-21)
8 Missbrauchter Glaube (1 Könige 21,1-16)
9 Bote des Glaubens (2 Könige 1,1-18)
10 Staffellauf des Glaubens (2 Könige 2,1-25)
Barbara Schmitz
Prophetie und Königtum
Eine narratologisch-historische Methodologie entwickelt an den Königsbüchern
Mohr Siebeck, 2008, 460 Seiten, Leinen,
978-3-16-149665-3

99,00 EUR
Die spannungsreiche Beziehung zwischen 'Prophetie' und 'Königtum' angesichts der Suche nach dem wahren Wort JHWHs durchzieht die Königsbücher: Wie kann sichergestellt werden, dass die Propheten das Wort JHWHs tatsächlich authentisch vertreten? Diese grundlegende Frage steht im Zentrum zweier Erzählungen der Königsbücher: In 1 Kön 13 und 1 Kön 22 ringen unterschiedliche Propheten als Spezialisten der Gotteskommunikation miteinander kontrovers um das Wort JHWHs. Dabei thematisieren beide Erzählungen dieses grundlegende Problem höchst differenziert und lassen dessen Ambivalenzen bestehen. Zugleich erweisen sich diese Stellen als Schlüsseltexte für die Zuordnung von Prophetie und Königtum und eröffnen neue Perspektiven auf die Komposition und Entstehung der Königsbücher. Zudem dienen beide Erzählungen als exemplarisches Anwendungsfeld der zu Beginn der Studie entwickelten 'narratologisch-historischen Methodologie', die die Analyse der Perspektivenstrukturen ins Zentrum stellt. Dabei entwickelt Barbara Schmitz zum einen ein Instrumentarium zur Analyse der in der biblischen Exegese bislang vernachlässigten 'Erzählstimme'. Angesichts der derzeit kontroversen Diskussion in der alttestamentlichen Exegese schlägt sie im interdisziplinären Gespräch mit den Literaturwissenschaften zum anderen einen Weg vor, wie aus der Perspektive der meist werkimmant konzipierten und ahistorisch wahrgenommenen 'synchronen' Erzähltextanalyse eine 'diachrone' Einordnung biblischer Texte vorgenommen werden kann.
Forschungen zum Alten Testament Band 60
  1./2. Könige
I-II: Gary N. Knoppers / Steven McKenzie
IEKAT, Internationaler Exegetischer Kommentar
Geoffrey P. Miller
The Ways of a King
Legal and Political Ideas in the Bible
Vandenhoeck & Ruprecht, 2011, 296 Seiten, harcover,
978-3-525-55034-2

99,99 EUR
Geoffrey P. Miller argues that the narratives from Genesis to Second Kings present a sophisticated argument for political obligation and for limited monarchy as the best form of government. The Hebrew Bible, in this sense, can be considered as one of the earliest political philosopies of the western world.
The Garden of Eden story identifies revelation, consent, utopia, natural law, ownership, power, patriarchy, and justice as bases for political obligation. The stories of life after the expulsion from Eden argue that government and law are essential for a decent life. The Genesis narratives recognize patriarchal authority but also identifies limits based on kinship, higher authority and power. The book of Exodus introduces the topic of political authority, arguing that nationhood strictly dominates over other forms of political organization.
The Sinai narratives explore two important sources of authority: revelation and consent of the governed. The book of Joshua presents a theory of sovereignty conceived of as the exclusive and absolute control over territory. The book of Judges examines two types of national government: military rule and confederacy. It argues that military rule is inappropriate for peacetime conditions and that the confederate form is not strong enough to deliver the benefits of nationhood. The books of Samuel and Kings consider theocracy and monarchy. The bible endorses monarchy as the best available form of government provided that the king is constrained by appropriate checks and balances. Contrary to the view of some scholars, no text from Genesis to Second Kings disapproves of monarchy as a form of government.
Vol 7 Journal of Ancient Judaism
Georg Hentschel
1. Könige
Echter Verlag, 1984, 144 Seiten, Broschur,
978-3-429-00904-5
17,40 EUR
Kommentar zum Alten Testament mit Einheitsübersetzung
Neue Echter Bibel Altes Testament 10
Georg Hentschel
2. Könige
Echter Verlag, 1996, 132 Seiten, Broschur,
978-3-429-00948-9
17,40 EUR
Kommentar zum Alten Testament mit Einheitsübersetzung
Neue Echter Bibel Altes Testament 11
978-3-460-07081-3  Jürgen Werlitz
Die Bücher der Könige

Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 364 Seiten, kartoniert,
3-460-07081-1
978-3-460-07081-3
30,90 EUR
Die Bücher der Könige bilden den Abschluss einer umfassenden Geschichtsdarstellung, die in der Endgestalt der Hebräischen Bibel von der Schöpfung der Welt (Gen 1 f) bis zum babylonischen Exil (2 Kön 25) reicht. Von diesem Endpunkt aus ist die Darstellung der Bücher der Könige als theologische Geschichtsdeutung zu lesen, die zu erklären versucht, warum das Ende des Königtums in Israel und Juda gekommen ist.
Jürgen Werlitz, Dr., geb. 1961, seit 1998 Privatdozent für alttestamentliche Exegese in Augsburg.

Neuer Stuttgarter Kommentar - AT Band 8

Timothy M. Law
Origenes Orientalis
The Preservation of Origen's Hexapla in the Syrohexapla of 3 Kingdoms

Vandenhoeck & Ruprecht, 2011, 383 Seiten, Hardcover, 16 x 23 cm
978-3-525-53405-2
120,00 EUR
Vol 2:
The Syrohexapla: a key to the Graeco-Roman and Late Antique periods.

In dieser Arbeit untersucht Timothy M. Law die Bedeutung der Syrohexapla in Bezug auf Origenes Hexapla am Beispiel von 1. Kön und bereitet dadurch den Weg für eine neue kritische Untersuchung der Textfragmente.

Leseprobe
De Septuaginta Investigationes, DSI, V & R Vol 2
978-3-525-53029-0 Bob Becking
From David to Gedaliah
The Book of Kings as Story and History
Vandenhoeck & Ruprecht, 2007, Gebunden,
978-3-525-53029-0
64,99 EUR
Die Bücher der Könige theologisch analysiert.
Die zehn Essays dieses Bandes werfen einen Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten einer Interpretation der Königsbücher. Becking gelingt es, die Vielzahl von Methoden ausgeglichen anzuwenden: Während er Narratologie, historisch-kritische Methode und theologische Analyse zur Anwendung bringt, werden zusätzlich außerbiblische Zeugnisse wie etwa die Tell Dan-, die assyrische Königs- oder die westsemitischen Siegelinschriften einbezogen.Auf der Basis einer dreidimensionalen Matrix werden die ausgewählten Texte der Königsbücher gelesen: 1. der narrative Charakter der Geschichte, 2. Bewertung und Funktion außerbiblischen (epigraphischen oder archäologischen) Materials und 3. die Kunst der Geschichtsschreibung in Antike und Moderne.Die Essays entsprechen der Reihenfolge, in der auch die relevanten Texte bzw. die Hauptfiguren in den Königsbüchern auftreten. Gegenüber den Veröffentlichungen von 1987 und 2005 wurden die Beiträge unter Berücksichtigung der neuesten Forschung überarbeitet.
74899"
Orbis Biblicus et Orientalis Band 228
  Adrian Schenker
Älteste Textgeschichte der Königsbücher
Die hebräische Vorlage der ursprünglichen Septuaginta als älteste Textform der Königsbücher

Vandenhoeck u. Ruprecht, 2004, Gebunden,
3-525-53056-0
54,99 EUR
Dieses Buch untersucht die Geschichte des Textes der biblischen Königsbücher in den letzten drei Jahrhunderten vor unsererZeitrechnung. Die ursprüngliche Septuaginta lässt sich in 1-2 Kön dank einigen Textzeugen ziemlich gut abgrenzen. Da sie ihrehebräische Vorlage sehr wörtlich übersetzt, kann man diese annähernd genau rekonstituieren. Dabei stellt sich heraus, dass sie eineursprünglichere Textgestalt darstellt als die im massoretischen Text bewahrte Form. Der Vorläufer des massoretischen Textes erklärtsich am besten als literarisch und theologisch veränderte Neuauflage der hebräischen Vorlage der Septuaginta. Diese Neuausgabe magin der frühen Hasmonäerzeit (2. Hälfte 2. Jh. v.Chr.) entstanden sein. Die älteste erreichbare Textgeschichte der Königsbücher entsprichtnicht zwei nebeneinander parallel laufenden Textformen (hebräische Vorlage der Septuaginta, Vorläufer des massoretischen Textes),sondern zwei sukzessiven Ausgaben von 1-2 Kön: zuerst die hebräische Vorlage der ursprünglichen Septuaginta, die durch dieNeuausgabe abgelöst wurde, aus der die massoretische Textform hervorging.
Adrian Schenker, geb. 1939 in Zürich, Dominikaner, lehrt Altes Testament an der Universität Fribourg Schweiz. Arbeiten auf dem Gebietder biblischen Theologie, der biblischen Rechts- und Kultgeschichte sowie in Textkritik und Textgeschichte des Alten Testaments.
Orbis Biblicus et Orientalis Band 199
Volkmar Fritz
Das erste Buch der Könige
Theologischer Verlag Zürich, 1996, 207 Seiten, kartoniert, 3-290-14757-6
978-3-290-14757-0

26,50 EUR
Die Königsbücher schildern die Epoche des Königtums von der Thronbesteigung Salomos bis zum Ende des Königtums in Juda zur Zeit der Eroberung Jerusalems durch die Babylonier. Der namentlich nicht bekannte Verfasser, in der heutigen Forschung als deuteronomistischer Historiker bezeichnet, hat für diesen Teil der israelitischen Geschichte Quellen ausgewertet und Aufzeichnungen gemacht, die zahlreiche Einzelheiten der Königszeit dokumentieren. Hauptzweck dieser Geschichtsschreibung ist es aber, den Untergang des Königtums in Juda und Israel als Folge menschlichen Fehlverhaltens zu erklären. In diesem Sinn bietet der Kommentar nicht nur die nötige Klärung von Sachfragen, sondern zeigt die theologischen Bezüge des Geschichtswerks und die Absichten seines Verfassers. Im 2. Buch der Könige geht es um die Ereignisse ab der Zeit Ahasjas, der Entrückung Elias und der Einsetzung seines Nachfolgers Elischa bis zum Ende der staatlichen Selbständigkeit, verbunden mit der Abschaffung des Königtums durch die Babylonier und Assyrer.

Zürcher Bibelkommentar AT, Band 10

Volkmar Fritz
Das zweite Buch der Könige

Theologischer Verlag Zürich, 1998, kartoniert,
3-290-10993-3
 978-3-290-10993-6

31,00 EUR
Königsgeschichten
Bibelheft erzählt die Königsgeschichten
978-3-88654-517-9

1,65 EUR
aus der Reihe Schulranzenbibel
 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 13.02.2017, DH