Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Bibel - Kirche - Gemeinde, Christliche Verlagsanstalt / Neukirchener Verlag
  Autor Titel EUR   Jahr
1 Roessle Kleine Konkordanz (neu siehe bkg 22)   1971
2   Kleines Bibellexikon (neu siehe bkg 48)   1991
3 Uhsadel Kleines Begriffslexikon 12,90 1980
4 Moller-Christensen Biblisches Tierlexikon   1969
5 Löffler Liedkonkordanz   1979
7 Shoup Bibelquiz   1982
8 Bjornstad Horoskop und Wassermann 9,90 1973
9 Urech Lexikon christlicher Symbole    
10 Meister Biblische Namen kurz erklärt    
11 Thiele Biblische (Er) Kenntnis, Dogmatik für Nichttheologen 13,80 1978
12 (Auszug) Reimer Die Adventisten 3,-- 1979
12 (Auszug) Reimer Die Christengemeinschaft 3,-- 1979
12 (Auszug) Reimer Jehovas Zeugen   1979
12 cpl. Reimer neben den Kirchen Gemeinschaften, die ihren Glauben auf besondere Weise leben wollen   1979
12 cpl. Hauth neben den Kirchen    
13 Deen Männer der Hoffnung 9,90 1978
14 Colquhuon Glaubensfragen unter der Lupe   1980
15 Thiele Unser Tun und Lassen     1996
16 Maier Kleines Lexikon des Judentums    
17 Jagersma Israels Geschichte zur alttestamentlichen Zeit (Band 2: siehe bkg 27)   1982
18 Thiele Religiöse Feste der Juden, Christen und Moslems     1983
19 Dietrich Mann Das Neue Testament verstehen 14,90 1984
21 Maurer Kleines Register zur Bibel / Neuauflage: siehe Bibel Navigator bkg 38   1986
22 Hartmann Kleine Konkordanz zur Lutherbibel 84 7,99 2002
23 Zeilinger Das Alte Testament verstehen 1, Pentateuch   1986
24 Zeilinger Das Alte Testament verstehen 2, Josua - Maleachi   1987
25 Zeilinger Das Alte Testament verstehen 3, Psalter und Weisheitsbücher   1989
26 Fritz Kleines Lexikon der Biblischen Archäologie   1987
27 Jagersma Israels Geschichte Band 2 Von der hellenistischen bis zur römischen Zeit 15,80 1987
29 Ockert Wegweiser durch die Bibel     1998
30 Zeilinger Kirchengeschichte 1, Von Pfingsten (Ostern?) bis zur konstantinischen Wende   1990
31 Zeilinger Kirchengeschichte 2, Vom Mönchtum bis zur Vorreformation   1990
38 Helmar Maurer Bibel Navigator   2005
44 Dietrich Mann 3-7673-7644-x, Paulus     1998
45 Schneider Biblisches Rätselbuch   1995
47 Roser Lieder der Christen   1995
48 3-7615-5048-0 Kleines Bibellexikon (Komplett neu bearbeitet) Gebundene Ausgabe 4,90 Warenkorb 2007
48 978-3-7615-6258-1 Kleines Bibellexikon (Komplett neu bearbeitet) Gebundene Ausgabe 7,99 Warenkorb 2015
  Dietrich Mann Mit dem Neuen Testament im Gespräch 8,90 1998
  Thiele Was wir glauben   1996
1 spezial Trautwein Heil von den Inseln   1993
3 spezial Rolf Umbach 978-3-7673-7504-8, Vom Flug der Fische. Die Bibel kabbalistisch gelesen     1995
1
Roessle
Kleine Konkordanz
1971

neu: bkg 22

In der Reihenfolge des Alphabets, geordnet nach den Büchern des Alten und des Neuen Testaments, gibt dieser Band eine weitgehende Übersicht über die Fülle biblischer Wörter und Begriffe. In Abkürzungen, vielfach auch zusammenhängend, sind die betreffenden Stellen sowohl für das AT wie für das NT nach dem revidierten Text der Lutherbibel zitiert; sie wurden so gestaltet, daß der Leser aus dem Zitat den Sinn eines jeden Satzes leicht erkennen vermag. Dieser Vorteil ist gleicherweise für Bibellese und vergleichendes Bibelstudium hilfreich. Das wird besonders beim Aufsuchen jener Stellen deutlich, die dem Leser nur bruchstückweise in Erinnerung sind.
Es war das Anliegen des Bearbeiters und der Verlagsredaktion, nach Möglichkeit alle die Stellen einschließlich Ihrer Parallelen aufzunehmen, von denen erwartet werden kann, daß sie den Leser interessieren. Naturgemäß muss dabei das Schwergewicht auf die neutestamentlichen Bücher gelegt werden.
Die typographische Gestaltung dieser Konkordanz ist, soweit es gegenüiber der Fülle des Stoffes zu vertreten war, so aufgelockert, dass das Buch auch in dieser Beziehung ein brauchbares Hilfsmittel für die Bibellese und bei der Vorbereitung von Bibelarbeiten, Bibelstunden oder Andachten darstellt.
2
Kleines Bibellexikon
1991

neu: bkg 48

Kann ein Laie eigentlich ohne alle Erklärungen die Bibel lesen und verstehen ? Immer wieder stößt er auf Namen und Begriffe, auf Vorstellungen und Gebräuche, die ihm fremd sind, die ihn hindern am vollen Verständnis des Textes. Wer möchte nicht genau wissen, was es mit dem Turm zu Babel, dem Kalvarienberg, den jüdischen Opfern, der Schlange oder Taube (im biblischen Gebrauch) oder den Schriftgelehrten auf sich hat?
Unser Wissen um das Zeitalter der Bibel ist in den letzten Jahrzehnten durch die Forschung ungeheuer erweitert worden. Es dem Bibelleser in leicht fasslicher Form dienstbar zu machen, ist Sinn und Aufgabe des Kleinen Bibellexikons.
In etwa dreitausend Stichworten vermittelt es das Wissen, das zum rechten Verständnis der Bibel gehört. Selbst wer nach jahrelangem Studium die Bibel nun gut zu kennen glaubt, wird hier noch viele ganz neue Entdeckungen machen und Antworten auf Fragen erhalten, die er nur nach langem Suchen hätte finden können.
3
Uhsadel
Kleines Begriffslexikon
1980
12,90 EUR
Das Kleine Begriffslexikon biblisch-theologischer Grundbegriffe ist eine Ergänzung zum Kleinen Bibellexikon. Es erklärt biblisch-theologische Grundbegriffe, die in einem Lexikon, das nur sachkundliche Auskunft zu geben bestimmt ist, nicht zu finden sind, und stellt eine alphabetisch geordnete Glaubenslehre für Nichttheologen dar. Die Begriffe in den knappen Artikeln sind so erläutert, daß sich ihre Bedeutung innerhalb der Wirklichkeit des Menschen unserer Zeit zeigt. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass keine einseitigen und ungesicherten Lehrmeinungen zu Worte kommen, und daß alles Polemische vermieden wird. Neben der theologischen Auskunft liegt das Interesse jeder Begriftserklärung im seelsorgerlichen Dienst.
4
Moller-Christensen
Biblisches Tierlexikon
1969
Wer seine Bibel aufmerksam liest, findet bei den einzelnen Verfassern der biblischen Bücher eine starke und ursprüngliche Begabung für die Beobachtung der Natur, die sich in einem ehrfürchtigen Ergriffensein von der Herrlichkeit des göttlichen Schöpferwerkes ausdrückt. Trotzdem darf man von dem Buch der Bücher keine naturgeschichtlichen Belehrungen erwarten. Hierfür bietet das Biblische Tierlexikon seine Dienste an. In mehr als 60 Stichworten findet der Leser alles Wissenswerte über Tiere und ihre Lebensgewohnheiten im Heiligen Land. Dieses Sachbuch will kein Handbuch der Zoologie ersetzen, sondern es soll besonders dem Laien Information und Anleitung bieten und als Hilfsmittel bei der Bibellese und -arbeit zum besseren Verständnis der Bibel beitragen.
5
Löffler
Liedkonkordanz
1979

Aus dem evangelischen Kirchenlied, zu verschiedenen Zeiten und aus verschiedenen Situationen heraus entstanden, spricht eine ausgeprägte, tiefe Frömmigkeit. Von dem Reichtum dieses Liedgutes, von dem wir vieles neu entdecken, vermittelt die "Liedkonkordanz" einen imponierenden und überzeugenden Eindruck.
Das in allen deutschen evangelischen Kirchen eingeführte ,,EKG" und das Gemeinschaftsliederbuch wurden dieser Konkordanz zugrunde gelegt. Bei den einzelnen Zitaten wird der Leser mit Genugtuung feststellen, daß das evangelische Liedgut keineswegs veraltet ist; ihn wird die Modernität überraschen, die er in einer großen Zahl von Formulierungen vorfindet. Mit 37000 Zitaten, sowohl nach Begriffen wie auch nach Worten alphabetisch geordnet, will sie für die eigene Andacht und für all die, die Gottesdienst, Bibelabend oder Unterrichtsstunde zu gestalten oder vorzubereiten haben, Hilfe und Wegweisung bieten. Achtung: Buch ist von 1979!
7
Shoup
Bibelquiz
1982
Die 1437 Fragen mit jeweils vier Auswahlantworten dieses Bandes, vom 1. Buch Mose bis zur Offenbarung, sollen nicht nur die Bibelkenntnis des Benutzers testen, sie bilden darüber hinaus eine Materialsammlung für die Jugend- und Gemeindearbeit. Damit kann die Bibel auch im heiter-ernsten Spiel in den Mittelpunkt gestellt werden. Das macht diesen Band für kirchliche Mitarbeiter wie christliche Familien zu einem wichtigen und interessanten Arbeits- und Spielbuch.
8
Bjornstad
Horoskop und Wassermann*
1973
9,90 EUR
Die Astrologie hat eine Popularität erlangt, wie nie zuvor in der Geschichte. Millionen von Menschen aus allen Schichten der Bevölkerung wenden sich ,,den Sternen" zu, und erhoffen sich von ihnen Führung für alle Lebensbereiche: Gesundheit, Partnerwahl, Ernährung, Beruf und Geschäft, Hausbau, Hobbies und was es sonst noch alles gibt.
Aber wo hat dieser Sternenkult seinen Ursprung? Kann die Astrologie wirklich stichhaltige Auskünfte geben? Und ist sie mit dem christlichen Glauben vereinbar? Nach einem Überblick über Ursprung und Wesen der Astrologie setzen sich die Autoren, profunde Sachkenner, mit den Versuchen der Astrologie auseinander, die Bibel zur Rechtfertigung ihrer sogenannten Wissenschaft heranzuziehen und biblische Gestalten in praktizierende Astrologen umzumünzen.
Ein eigenes Kapitel ist dem Zeitalter des ,,Wassermanns" gewidmet, das durch das Musical ,,Hair" eine ungeahnte Popularität erfahren hat.
Insgesamt bietet dieser Band dem Leser über eine sorgfältige Information zu diesem Thema hinaus Material für die Auseinandersetzung mit Verfechtern der Astrologie.
10
Meister
Biblische Namen kurz erklärt
Diese Sammlung enthält alle biblischen Personen-, Tier-, Pflanzen-, Orts-, Gebirgs-, Fluß-, Länder-, Völker-, Gewichts- und Monatsnamen, die verschiedenen Sprachen entstammen. Diese Namen sind hier alle übersetzt worden. An die Namensdeutungen schließen sich jeweils Angaben über die Träger dieser Namen und ihre Rolle in der Heiligen Schrift, sowie persönliche und geographische Daten und biblische Fundstellen an.
In Ergänzung des Bibellexikons und der Konkordanz dieser Reihe stellt der Band ein gutes Arbeitsmittel für Bibelstudlum und Bibelarbeit dar. Auch kann er für Pfarrer wie Laien eine willkommene Hilfe bei der Namensuche für Kinder sein.
11
Thiele
Biblische (Er) Kenntnis, Dogmatik für Nichttheologen
1978
13,80 EUR
Dieser aus der Bibel heraus entwickelte Leitfaden der Dogmatik kommt dem Verlangen nach einer allgemein verständlichen Gesamtdarstellung vom christlichen Glauben entgegen. Er ist zwischen die ausführlichen Glaubenslehren für Theologen einerseits und die nach Begriffen geordneten Übersichten sowie die als Katechismus gestalteten Ausführungen andererseits einzureihen.
Mitarbeitern und Gruppen in der Gemeinde, Schülern im Religionsunterricht und interessierten ,Laien', die mitzudenken bereit sind, wird diese Glaubenslehre systematisch so dargeboten, daß sie die dem Theologen bekannten Zusammenhänge ebenfalls überschauen lernen. Die ausführlich gegliederte Inhaltsangabe lehnt sich an die klassische Dogmatik an. Sie dient dem Gesamtüberblick und ist eine Nachschlagehilfe zur Gemeindearbeit auf jeder Alterstufe.
Der Verfasser, Dr. theol. Friedrich Thiele (geb. 1926), ist Landespfarrer für Diakonie in Kurhessen-Waldeck.
13
Deen
Männer der Hoffnung*
1978
9,90 EUR
Edith Deen, sie veröffentlichte u. a. auch schon eine Arbeit über die Frauengestalten der Bibel, hat in diesem Buch alle jene Männer des Alten Testaments dargestellt, die ihr Leben auf die Hoffnung, daß Gottes Verheißungen erfüllt werden, gründen. Die Reihe dieser Gottesmänner beginnt mit Abraham, dem Vater des Glaubens, und zieht sich bis zu den Zwölf Kleinen Propheten hin, die eines verbindet: ein Leben in Hoffnung und Erwartung. In längeren und kürzeren Abschnitten zeichnet Edith Deen alles auf, was über das Leben, die Umwelt, den Auftrag und die Bedeutung dieser ,,Männer der Hoffnung" überliefert ist. Ein in seiner Geschlossenheit und minuziösen Darstellung für alle Bibelleser wichtiges Sachbuch.
14
Colquhuon
Glaubensfragen unter der Lupe
1980
Dieses auf eine Veröffentlichung in Großbritannien zurückgehende Buch beantwortet in 38 Kapiteln klar und eindeutig eine Reihe von immer wieder gestellten Fragen über den christlichen Glauben. Die jeweils in sich abgeschlossenen Abschnitte sind nicht nur für den Christen eine persönliche Hilfe, sondern können ihm auch beim Gespräch über seinen Glauben hilfreich sein. Die manchmal aus Widerspruch heraus bewusst überspitzt formulierten kritischen Anfragen an die Bibel und ihre Botschaft werden vorn christlichen Standpunkt aus sachkundig und so allgemein verständlich wie möglich beantwortet.
Dr. Frank Colquhoun, Dompfarrer in Norwich, stand als Herausgeber einem Mitarbeiterteam von 36 Geistlichen und Theologen aus ganz Großbritannien vor und ist zugleich Verfasser eines der Kapitel des Buches.
Der Bearbeiter der deutschen Ausgabe und Verfasser des Vorworts ist Dr. Friedrich Thiele, Kassel, Landespfarrer für Diakonie in Kurhessen-Waldeck. Er ist auch Autor von »Biblische (Er)Kenntnis«, eines Leitfadens der Dogmatik für Nichttheologen, der als Band 11 der Reihe ebenfalls in der Christlichen Verlagsanstalt Konstanz erschien.
15
Thiele
Unser Tun und Lassen
Ähnlich wie Dr. Friedrich Thieles Leitfaden der Dogmatik für Nichttheologen ,,Biblische (Er)-Kenntnis" (1978) ist die vorliegende Ethik für den gleichen Leserkreis gedacht: Laien und Studierende, Ausbildungsstätten und Gesprächskreise. Deshalb wird sie ohne näheres Eingehen auf fachtheologische Begründungen vorgetragen. Anders ist es mit der durchgehenden Bezogenheit auf die Heilige Schrift als der entscheidenden Autorität, die Gottes Anrede an uns vergegenwärtigt und Wurzelgrund jeder christlichen Ethik ist.
Sie ist bemüht, ihr immer unübersichtlicher werdendes Feld zu umschreiten und damit einen einführenden Überblick des gesamten Gebietes zu verschaffen. Damit besetzt sie im deutschen Sprachraum trotz der Fülle einschlägiger Literatur in der Gegenwart eine Lücke.
,,Unser Tun und Lassen" ist erwachsen aus vieljähriger theologischer Bemühung um die Früchte biblischer Exegese, aus ungezählten Kontakten im beruflichen und persönlichen Leben, auch im Moderamen des Reformierten Bundes, aus Vortragstätigkeit und nicht zuletzt aus über 28 Jahren des Arbeitens in der Diakonie der Kirche.
17
Jagersma
Israels Geschichte zur alttestamentlichen Zeit (Band 2: siehe
bkg 27
)
1982
Diese Geschichte Israels setzt ein mit der Epoche der Erzväter und schließt mit der Zeit des Zweiten Tempels um 330v. Chr. Sie beschränkt sich jedoch nicht auf die Darstellung der Völker lsraei und Juda, sondern beschreibt die gesamten, parallel verlaufenden Ereignisse im Alten Orient. Dies vor allem, weil die historischen Quellen der Nachbarvölker vielfach ergiebiger sind als die israelisch-jüdischen. Wobei Pentateuch, Deuteronomisches und Chronistisches Geschichtswerk sowie die prophetische Literatur im Hinblick auf die religionsgeschichtliche Deutung dieses Zeitabschnitts als von unschätzbarem Werl betrachtet werden
So ist ein Geschichtswerk entstanden, das mit wissenschaftlicher Systematik erarbeitet, aber gleichzeitig in einer Sprache abgefasst wurde, die auch dem Laien verständlich bleibt. Die Einteilung des Stoffes in kurze Kapitel erlaubt dem Leser, das Buch auch stichwortarlig zu nutzen - das umfangreiche lnhaltsregister ermöglicht einen raschen Zugriff. Zeittafel, Bibelstellenregister, Kartenskizzen sowie ein Nachwort, das eine Verbindung zur Gegenwart schafft, runden diesen Band sinnvoll ab.
Dr. Hendrik Jagersma, Jahrgang 1927, war zunächst Gemeindepfarrer und ist seit 1975 Professor für Hebräisch und Altes Testament an der Theologischen Fakultät der Universität Brüssel.
18
Thiele
Religiöse Feste der Juden, Christen und Moslems
1983
Dieser Kalender bietet eine Übersicht aller Feste, die von Juden, Christen und Moslems feierlich begangen werden. Da er auf ihre jeweilige Herkunft und ihren rituellen Ablauf eingeht, versteht er sich auch als erste Hinführung zu uns fremden Religionen oder religiösen Gebräuchen. Er will der Toleranz im gegenseitigen Miteinander dienen und unterstreicht in besonderer Weise den christlich-jüdischen Dialog
Dr. theol. Friedrich Thiele verfaßte diese Übersicht auf der Grundlage des israelischen ,,The All Faith Book of Feasts", das vom ,,Jerusalem Institute for lnterreligious Relations and Research" herausgegeben wird.
19
Mann
Das Neue Testament verstehen
1984
14,90 EUR
Dieses Buch will zur Lektüre des Neuen Testaments anregen. Es versucht, alle Hindernisse zu beseitigen, die sein Verstehen erschweren.
So setzt diese Einführung ein mit aufschlußreichen Erläuterungen über den zeit- und geistesgeschichtlichen Hintergrund des Neuen Testaments, seine Sprache und die überlieferungsgeschichtlichen Sachverhalte.
Erst dann beginnt der Gang durch alle 27 Schriften, der mit Vorbemerkungen über Autorenschaft und Abfassungsverhältnisse des jeweiligen Textes eingeleitet wird. Dann folgt die durchgängige Behandlung jeder Schrift, wo durch das Aufzeigen von Zusammenhängen und Hinweisen auf exegetische Fragen eine solide, wissenschaftlich fundierte Information angeboten wird. Ein Handbuch für interessierte Laien, kirchliche Mitarbeiter und Studenten der Theologie gleichermaßen.
Dr. iur., Dr. theol. Dietrich Mann ist Pastor und Dozent für Neues Testament am Missionsseminar in Hermannsburg / Niedersachsen, das er auch leitet.
21
Maurer
Kleines Register zur Bibel
1986
In solchen Fällen ist das Kleine Register zur Bibel das ideale Mittel zum raschen Auffinden bekannter und weniger bekannter Texte und Geschichten. Die fortlaufende und alphabetische Anordnung der biblischen Inhalte im Kleinen Register zur Bibel ermöglicht es, einen Text sowohl in seinem Zusammenhang wie auch durch die alphabetische Anordnung aufzufinden.
Helmar Maurer, geb. 1946, ist Religionslehrer an der Berufsschule in Lörrach.
978-3-7615-5284-1 22
Herbert Hartmann
Kleine Konkordanz zur Lutherbibel
2002/2016, Paperback, 330 Seiten
978-3-7615-5284-1
7,99 EUR
Die kleine Konkordanz zur Lutherbibel bietet auf der Basis der revidierten Lutherbibel von 1984 ca. 2.100 Stichwörter mit etwa 40.000 Fundstellen in alphabetischer Reihenfolge. In Abkürzungen, vielfach auch zusammenhängend, sind die betreffenden Stellen sowohl für das Alte Testament als auch für das Neue Testament zitiert. Ein unentbehrliches Hilfsmittel für jeden Bibelleser.
zur Seite
Bibelkonkordanz
23
Zeilinger
Das Alte Testament verstehen 1, Pentateuch
1986
Die auf drei Bände angelegte Einführung und Auslegung des Alten Testaments hat das Ziel, das Alte Testament dem Leser so nahe zubringen, dass er es versteht und persönlich angesprochen wird, und den Leser dem Alten Testament so nahe zu bringen, dass Gottes Wort für ihn Wegweisung werden kann. Band 1 umfaßt neben einer allgemeinen Einführung ins Alte Testament und praktischen Hinweisen vor allem Aufschlüsselung und Auslegung wichtiger Teile und Textstellen der fünf Bücher Mose.
Ein Handbuch für interessierte Laien, kirchliche Mitarbeiter und Studenten der Theologie gleichermaßen.
Albert Zeilinger (geb. 1910) übernahm 1966 als Kirchenrat die Leitung des Amtes für Volksmission und Gemeindeaufbau der badischen Landeskirche. Seit 1976 vermittelt er in mannigfacher Weise Theologie für Nichttheologen.
24
Zeilinger
Das Alte Testament verstehen 2, Josua - Maleachi
1987
Der zweite Band setzt Aufgabe und Methode des ersten fort. Damit moderne Leser die Bibel verstehen und für sich aktualisieren können, benötigen sie Kenntnisse über die Eigenart der biblischen Autoren und die Geschichte ihrer Zeit. Die Siedlungszeit (Landnahme), Richterzeit, Königszeit, Exil- und nachexilische Zeit werden lebendig, elf Jahrhunderte dramatische jüdische Geschichte von ca. 1250 bis 150 v.Chr. Wort und Wirken der Propheten sind in diese Geschichte eingebettet. Unter dem Sammelbegrift Neblim = Propheten faßten die Juden sowohl die Geschichtsbücher von Josua an als auch die prophetischen Bücher zusammen. Denn die führenden Gestalten von Josua bis Elischa sahen sie als die »frühen Propheten« an - im Unterschied zu den »Schriftpropheten«, deren Reden schriftlich festgehalten wurden. Band II schließt mit der Behandlung der Makkabäerzeit. Die Ketubim = Schriften, d.h. die übrigen Bücher des Alten Testaments, vor allem die Psalmen und die Lehrbücher der Weisheit Israels, bleiben einem III. Band vorbehalten.
25
Zeilinger
Das Alte Testament verstehen 3, Psalter und Weisheitsbücher*
1989
Mit diesem Band ist das dreibändig angelegte Werk »Das Alte Testament verstehen« vollständig.
Band I behandelt den Pentateuch, Band II die geschichtlichen und prophetischen Bücher. Der vorliegende Band III hat den Psalter und die Weisheitsbücher zum Thema: Die Sprüche Salomos - Der Prediger Salomo = Kohelet - Das Buch Hiob = Ijob - Das Hohelied Salomos.
Zunächst werden die Inhalte der genannten Bücher, historische Hintergründe zur Entstehung und theologische Eigenart erklärt. Weiterführend greift der Autor grundsätzliche Themen auf, die er mit fundierten historischen Kenntnissen dem Leser aufschlüsselt: Hermeneutik - Entstehung und Bedeutung des Kanons - Die außerkanonischen Schriften des AT -Das Verhältnis von AT und NT - Israel und Kirche - Die Geschichte der Juden. Mit dem dreibändigen Werk bekommt der Leser einen direkten Zugang zu den Schriften des AT und kann so Gottes Wohl als Wegweisung für das eigene Leben erkennen. Auch wenn er die biblischen Bücher nicht aus eigener Lektüre kennt, versteht er die Zusammenhänge.
27
Jagersma
Israels Geschichte Band 2 Von der hellenistischen bis zur römischen Zeit*
1987
15,80 EUR
In diesem Buch wird die Geschichte !sraels in der Zeit von etwa 330 v.Chr. bis 135 n.Chr. rekonstruiert. Es schließt damit auf der einen Seite nahtlos an den vorausgegangenen ersten Band an, auf der anderen Seite scheint es sinnvoll, das Jahr 135 n.Chr. als Abschluß einer Geschichtsepoche zu wählen, weil damals Israel aufhörte, als Staat zu bestehen.
Bei der Darstellung dieses Zeitraums aus der Geschichte Israels hat man häufig mit Unsicherheiten zu ringen, deren Ursachen hauptsächlich in der - vielgestaltigen - Beschaffenheit des Quellenmatenals liegen. Daher kommen in diesem Buch verschiedene einschlägige Ansichten der wissenschaftlichen Diskussion zur Sprache
Sorgfältig geht der Autor mit seinen Quellen um; dabei beschränkt er sich nicht nur auf die Betrachtung politischer Ereignisse, sondern schließt Strömungen religiösen Lebens ebenso ein wie kulturelle, z.B literarische, und soziale, ja sogar ökonomische Aspekte. So gelingt dem Verfasser ein behutsames, aufschlußreiches Bild jener Epochen; exemplarisch seien einige Stichworte aus dem Inhalt genannt: Alexander der Große und die Diadochen - Ptolemäische Herrschaft - Seleukidische Herrschaft - Makkabäerzeit - Hasmonäerdynastie - Herodes der Große - die beiden Jüdischen Kriege.
Zeittafeln, Bibelstellenregister und Kartenmaterial runden den Band ab. Ein Literaturverzeichnis für
Bd. I und für Bd. II schließt sich an.
38
Maurer
Bibel Navigator
2005
Wo stehen in der Bibel die Zehn Gebote? In welchem Evangelium findet man die Bergpredigt?
Bei diesen Fragen hilft eine Konkordanz nicht weiter; weil ein wörtliches Zitat fehlt.
In solchen Fällen ist der Bibel Navigator das ideale Mittel zum raschen Auffinden bekannter und weniger bekannter Texte und Geschichten. Die fortlaufende und alphabetische Anordnung der biblischen Inhalte im Bibel Naivigator ermöglicht es, einen Text sowohl in seinem Zusammenhang wie auch durch die alphabetische Anordnung aufzufinden. Das Inhaltsverzeichnis der gesamten Bibel bietet mehr als 2600 Eintragungen in fortlaufender Ordnung. Das Inhaltsverzeichnis in alphabetischer Reihenfolge weist etwa 1700 Einträge auf mit ca. 2100 Bibelstellen. Die biblischen Texte lassen sich mit Hilfe der beigefügten Zeittafel geschichtlich einordnen.
Helmar Maurer, geb. 1946, ist Religionslehrer an der Berufsschule in Lörrach.
978-3-7615-6258-1 48 Taschenbuch
Kleines Bibellexikon
komplett neu bearbeitet und aktualisiert mit zahlr. Skizzen und s/w Abb.
Aussaat Verlag, 4. Auflage 2015, 308 Seiten, gebunden, 12 x 18 cm
978-3-7615-6258-1
7,99 EUR Warenkorb
3000 Stichworte preiswert nachgeschlagen

Seit Jahren ist dieser beliebte Band ein wertvoller Helfer für Bibelleser. Die inhaltlich und sprachlich überarbeitete Ausgabe gibt es nun als günstiges Taschenbuch. Ein hilfreiches Nachschlagewerk oder auch ein praktischer Begleiter auf Reisen!
weitere Lexikas zur Bibel
48 Gebundene Ausgabe
Kleines Bibellexikon

komplett neu bearbeitet und aktualisiert mit zahlr. Skizzen und s/w Abb.
2002, 352 Seiten, gebundene Ausgabe
3-7615-5048-0
4,90 EUR
Unter etwa 3.000 Stichwörtern gibt das Kleine Bibellexikon zu Begriffen, Gebräuchen, Orts- und Personennamen zuverlässig Antwort, kompakt und in leicht verständlicher Sprache. Ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle Bibelleser!
Dietrich Mann
Mit dem Neuen Testament im Gespräch

Aussaat Verlag, 1998, 320 Seiten, Kartoniert,
3-7615-5020-0
8,90 EUR
Die Bibelarbeit in Hauskreisen wird in zunehmenendem Maße neu entdeckt. Um aber das Interesse der Gemeindeglieder nicht ins Leere laufen zu lassen, bedarf es nicht nur organisatorischer, sondern auch inhaltlicher Hilfestellungen.
Diese Forderung wird mit dem Buch von Dr. Dietrich Mann vorbildlich erfüllt. Der Übersicht über die Bestandteile des Neuen Testaments schließen sich Einführungen in die einzelnen Bücher an, denen wiederum Auslegungen wichtiger Passagen folgen. Abschließende Fragen an die Texte bilden dann den Einstieg in das gemeinsame Gespräch.
Thiele
Was wir glauben
1996
Dieser "Leitfaden evangelischer Dogmatik" kommt dem Verlangen nach einer allgemeinverständlichen Gesamtdarstellung vom christlichen Glauben entgegen. Er ist zwischen die ausführlichen Glaubenslehren für Theologen einerseits und die nach Begriffen geordneten Übersichten sowie die als Katechismus gestalteten Ausführungen andererseits einzureihen.
Mitarbeitern und Gruppen in der Gemeinde, Schülern im Religionsunterricht und interessierten Laien, die mitzudenken bereit sind, wird diese Glaubenslehre systematisch so dargeboten, daß sie die dem Theologen bekannten Zusammenhänge ebenfalls überschauen lernen. Eine ausführlich gegliederte Inhaltsangabe dient dem Gesamtüberblick und ist eine Nachschlagehilfe zur Gemeindearbeit auf jeder Altersstufe.
1 spezial
Trautwein
Heil von den Inseln
1993
Bonifatius und die Iroschotten - neu gesehen. Revision eines Vorurteils. Was evangelische und katholische Christen aus dem gemeinsamen irischen und angelsächsischen Erbe lernen können, sucht diese historische wie ökumenische Studie aufzuzeigen, in der zugleich nach dem christlichen Beitrag zum werdenden Europa gefragt wird, seinen "Tugenden", "Träumen" und "Zielen". Die gemeinsame Zukunft aber ist auf die Erinnerung an die multinationalen und interkulturellen Tugenden angewiesen, die die Peregrinatio der Mönche aus Irland und England dem Kontinent vermittelt hat.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 15.09.2016, DH