Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionspädagogik
 
Calwer Verlag - Übersicht Schulbuchreihen
Primarstufe
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2
 
stufenübergreifende Calwer Materalien
 
Reihe: Jahrbuch für Kindertheologie
Reihe: Jahrbuch für Jugendtheologie
Reihe: Jahrbuch für kirchliche Bildungsarbeit
Praxishandbuch Bibel
Reihe: soziale Kompetenz
Reihe: Calwer Taschenbibliothek ctb
 
Informationen zu Nachlässen bei Schulbüchern
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 
Calwer Lesehefte
  In den Calwer Leseheften finden sich Texte zu unterschiedlichen Themen, die im Religions- und Ethikunterricht behandelt werden. Sie sind thematisch geordnet, unterrichtsrelevant kommentiert und von ihrem Umfang her als Schullektüre sehr gut geeignet.
Veit-Jakobus Dieterich, Haben Lügen kurze Beine? Oder: Was ist Wahrheit?
Grundschule

3-7668-3964-0
978-3-7668-3964-0, 112 Seiten, kartoniert
9,95
Dieses Heft bietet schülergemäße Texte zum Thema "Was ist Wahrheit? Was ist Lüge? Was ist richtig? Was ist falsch? Muss man immer die Wahrheit sagen?" für den Unterricht in der Grundschule. Es enthält Texte von Astrid Lindgren, Janosch, Gebrüder Grimm, Wolfdietrich Schnurre u.s.w.
Veit-Jakobus Dieterich
Haben Lügen kurze Beine? Oder: Was ist Wahrheit?
Sekundarstufe 1
Calwer Verlag (Stuttgart), 2001, 128 Seiten,
978-3-7668-3647-2

9,95 EUR
Das CALWER LESEHEFT zum Thema: Haben Lügen kurze Beine? Oder: Was ist Wahrheit? bietet Texte u. a. von Platon, Immanuel Kant, Johann Peter Hebel, Janusz Korczak, Bertolt Brecht, Jurek Becker, Erich Kästuer. Das von Veit-Jakobus Dieterich herausgegebene CALWER LESEHEFT eignet sich hervorragend als Begleitlektüre in sämtlichen thematisch relevanten Kursen und Klassen der Oberstufe.
Veit-Jakobus Dieterich
Haben Lügen kurze Beine? Oder: Was ist Wahrheit?
Sekundarstufe 2
Calwer Verlag (Stuttgart), 1999, 128 Seiten,
978-3-7668-3646-5

9,95 EUR
Das "Calwer Leseheft" zum Thema: "Haben Lügen kurze Beine? Oder: Was ist Wahrheit?" bietet den Klassen der Oberstufe 37 Texte unter anderem von Erich Fried, Henrik Ibsen, Maria Montessori, Immanuel Kant, Martin Luther, Dieter Bonhoeffer und Karl Barth zum Lesen und Nachdenken sowie 9 schwarz-weiß-Abbildungen.

Das von Veit-Jakobus Dieterich herausgegebene "Calwer Leseheft" eignet sich hervorragend als Begleitlektüre in sämtlichen thematisch relevanten Kursen und Klassen der Oberstufe.
Inger Hermann
Halt's Maul, jetzt kommt der Segen
Schulausgabe
Calwer Verlag, 88 Seiten, broschur,
978-3-7668-3790-5
9,95 EUR
"Beziehungsinvalide", "vollverkabelt", ",spracharm", ,,gewalttätig" - solche leichtfertig verwendeteten Adjektive sind schnell zur Hand, wenn es um die Charakterisierung von sozialen ,,Problemkindern" geht. - Kann man mit solchen Kindern überhaupt ins Gespräch kommen? Ganz und gar wenn es um Themen der Religion und des Glaubens geht?
Die Autorin schildert in bewegenden Reportagen den rauhen und harten Alltag vernachlässigter Kinder - einen Alltag, der gekennzeichnet ist von verbaler und körperlicher Gewalt, aber auch von tiefen existentiellen Fragen und dem Ausharren in der Hoffnungslosigkeit.
Die langen Jahre als Religionslehrerin an Förderschulen haben die Autorin ein Gespür entwickeln lassen für die Beheimatung des ,,Heiligen im Groben", für die ,,Gottesliebe im Stall" und für den ,,Gott, der auch im finsteren Tal bei uns" ist. Ihre Reportagen lehren uns die ,,Blume im Matsch", den ,,Engel im T-Shirt" und den ,,Klosterbruder im Kampfanzug" zu sehen. Dabei will sie keinesfalls eine heile Welt herbeierzählen, sondern dazu anregen, das Heil in der Welt aufzuspüren.
gebundene Ausgabe:
978-3-7668-3648-9,
14,95 EUR
978-3-7668-4301-2 Helmut Hanisch
Unterwegs
Eine Kindheit und Jugend im geteilten Deutschland

Calwer Verlag, 2014, 192 Seiten, broschiert, 12,4 x 20,9 cm
978-3-7668-4301-2
14,95 EUR Warenkorb
Anschaulich und lebendig erzählt der bekannte Schulbuchautor und Religionspädagoge von seiner Kindheit und Jugend im geteilten Deutschland. Am Ende des Zweiten Weltkrieges geboren, mit Mutter, Großmutter und Schwestern aus Schlesien nach Sachsen geflüchtet, wuchs er zunächst im Arbeiter- und Bauernstaat, später dann im Wirtschaftswunderland Bundesrepublik auf.
Mit vielen anderen seiner Generation teilte er gleich mehrmals das Schicksal eines „Flüchtlingskindes“, das sich in fremder Umgebung immer wieder zurechtfinden und eine neue Welt für sich erobern musste.
Mit spürbarer Sympathie erzählt Helmut Hanisch von den Menschen, die ihn ""unterwegs"" zum Erwachsenwerden begleitet haben. Die Leserinnen und Leser lässt er auf gleichermaßen authentische wie vergnüglich zu lesende Weise an seinen Erlebnissen teilhaben.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 07.04.2014, DH