Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Gottesdienste
Kirchenjahr, allgemein
Kinderkirchenjahr
aktuelle Predigthilfen
 
Advent
Weihnachten
Jahreswechsel, Neujahr
Epiphanias
Fastenzeit
Passion - Ostern
Himmelfahrt - Pfingsten
Erntedank
Reformation
St. Martin
Volkstrauertag Buß-Bettag
 
 
Kalender
Jahreslosungsposter
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 
Advents- / Weihnachtslieder Adventskalender Krippenspiele Weihnachtsmusicals Weihnachtskrippen
(Lese - und Werk-) Bücher zu Advent u. Weihnachten Adventzeit Predigten zu Advent/ Weihnachten / Weihnachtsgottesdienste Weihnachten und Epiphanias Herrnhuter Sterne

Weihnachten und Epiphanias

Werner Milstein
Weihnachten und Epiphanias

Vandenhoeck & Ruprecht, 2008, 176 Seiten, kartoniert,
978-3-525-59525-1
17,99 EUR
Weihnachten und Epiphanias ergänzen sich gegenseitig und interpretieren sich wechselseitig. Weist das Weihnachtsfest auf das Kommen Gottes in die Niedrigkeit der menschlichen Existenz hin, so wird am Epiphaniastag die Herrlichkeit des Gottessohnes verehrt. In der Tradition ist damit jeweils eine reiche liturgische wie musikalische Ausgestaltung verbunden, ein Traditionsstrom, der bis in die Gegenwart reicht.
Milsteins Texte zu Weihnachten und Epiphanias geben Anregung und Hilfe, diese beiden Festzeiten in der Gemeinde zu feiern.
Aus der Reihe Dienst am Wort Band 119
978-3-579-06196-2 Thomas Weiß
Beglänzt von seinem Lichte
Ein Werkstattbuch für Advent, Weihnachten, Jahreswechsel und Epiphanias. Mit CD-ROM
Gütersloher Verlagshaus, 2014, 224 Seiten, Gebunden, 13,5 x 21,5 cm
978-3-579-06196-2
19,99 EUR Warenkorb
Alle Jahre wieder stehen Pfarrerinnen und Pfarrer vor der Frage: Was kann man sagen, beten, singen lassen, das nicht schon viele Male gesagt, gebetet und gesungen wurde? Wie kann man es schaffen, nicht neue, aber andere Antworten auf die Weihnachtsbotschaft und den Jahreswechsel zu finden?
Thomas Weiß hat in diesem Werkstatt-Buch eine Fülle interessanter Gottesdienstentwürfe und Andachten versammelt, allesamt in gemeindlichen und seelsorglichen Situationen gefeiert und erprobt. Das Buch versteht sich nicht nur als Werkbuch zur Vorbereitung der Fülle der Gottesdienste von Advent bis zum Erscheinungsfest: Es lädt ein zur eigenen Besinnung und Andacht und bietet Raum für die eigene Stimme, die eigenen Einsichten und Erfahrungen.
•Ein Werkbuch für den persönlichen und gemeindlichen Gebrauch
•Eine Einladung auch zur eigenen Besinnung und Andacht
Leseprobe
Hans Förster
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias
Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen
Mohr Siebeck, 2007, 260 Seiten, fadengeheftete Broschur,
978-3-16-149399-7

79,00 EUR
Die wissenschaftliche Diskussion um die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias kreist meist um zwei Entstehungshypothesen: Vor allem im angelsächsischen Sprachraum wird in der theologischen Literatur ein innerchristlicher Entstehungszusammenhang aufgrund von frühchristlichen Berechnungen favorisiert, während sonst meist auf parallele heidnische Feiern als Anlaß für die Entstehung der beiden Feste verwiesen wird. Eine derartige Parallelbildung eines christlichen Festes am Termin eines beliebten heidnischen Festes würde, so die weit verbreitete Ansicht, den heutigen Kenntnissen über die Inkulturation des Christentums entsprechen. Hans Förster zeigt, daß beide Hypothesen für die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias die Situation des vierten Jahrhunderts nicht erklären können. Die Sonnensymbolik hat sicherlich zur Wahl des Festtermins entscheidend beigetragen. Sie konnte dies jedoch gerade deswegen, weil es eben kein paralleles römisches Sonnwendfest gab, das sich im vierten Jahrhundert besonderer Beliebtheit erfreut hätte. Das angeblich weit verbreitete und beliebte "Sol-Invictus-Fest" wurde vielmehr aufgrund einer höchst fragwürdigen Interpretation christlicher Quellen konstruiert; eine genaue Lektüre dieser Quellen vermag jedoch zu zeigen, daß es dieses Fest wahrscheinlich nicht gab, zumindest hat es sich um kein verbreitetes oder beliebtes Fest gehandelt. Dies bedeutet eine entscheidende Akzentverschiebung der gängigen Sicht des Christentums im vierten Jahrhundert.
Band 46 in der Reihe Studien und Texte zu Antike und Christentum
978-3-631-60383-3 Hubertus R. Drobner
Augustinus von Hippo
Predigten zu Neujahr und Epiphanie (Sermones 196/A-204/A) Einleitung, Text, Übersetzung und Anmerkungen

Peter Lang Bern, 2010, 572 Seiten,
978-3-631-60383-3
108,95 EUR Warenkorb
Patrologia - Beiträge zum Studium der Kirchenväter - Band 22
Band 8 der zweisprachigen Ausgabe der Sermones ad populum enthält die längste aller erhaltenen Predigten Augustins, den 1990 in der Mainzer Stadtbibliothek entdeckten Sermo Dolbeau 26. Er wird auf der Grundlage der Mainzer Handschrift, die als Faksimile abgedruckt wird, neu herausgegeben, erstmals ins Deutsche übersetzt und kommentiert. Die zweite, 1980 von Raymond Étaix erstmals edierte Neujahrspredigt wird in gleicher Weise auf der Basis des Codex Marston MS 208 in der Beinecke Rare Book and Manuscript Library, Universität Yale, herausgegeben. Von den sieben Epiphanie-Predigten werden vier erstmals ins Deutsche übertragen. Die Kommentierung erläutert insbesondere Echtheit, Überlieferung, Chronologie, Struktur, Stil, historische Daten, biblisches Gedankengut, Theologie und Liturgie.
Aus dem Inhalt: Zwei Neujahrspredigten - Sieben Epiphanie-Predigten - Zweisprachige kritische Edition - Faksimilia - Kommentar - Liturgiehistorische Einleitung.
Erzähllampe Drei Könige Erzähllampe Drei Könige
12 Erzähllampen im Päckchen
Calwer Verlag, 12 Exemplare im Päckchen,
978-3-7668-3187-3
1,50  EUR
Warenkorb
Die Erzähllampe besteht aus zwei Teilen: Transparent und Kerzenhalter. Das Transparent an beiden Enden zusammenkleben. Es entsteht der runde »Larnpenschirmi«. Höhe 10 cm, Durchmesser 9 cm
Kerzenhalter entlang der perforierten Linien herausbrechen. Die äußeren Ecken an den gerillten Linien nach oben knicken. Das innere Quadrat (perforierte Linien) herausbrechen und die Restkanten nach oben knicken.
Kerzenhalter herumdrehen und auf die Spitze stellen. Teelicht anzünden und in das innere Quadrat einklemmen.
Lampenschirm über den Kerzenhalter stellen.
Achtung! Die erleuchtete Erzähllampe niemals unbeaufsichtigt lassen.
Wildsmith, Brian
Die Reise nach Bethlehem
zu den lieferbaren Materialien
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 26.06.2017,DH