Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de

Evangelische Impulse, Neukirchener Verlag

Die Buchreihe der Union Evangelischer Kirchen in der EKD setzt theologische Impulse in der kirchlichen, weltanschaulich-religiösen und gesellschaftlichen Diskussion unserer Zeit. Es erscheint jährlich ein Band im Umfang von ca. 160 Seiten.
bei Subskription versandkostenfreie Lieferung
Volker Leppin
Herausforderung Reformation
Reformationsgeschichte zwischen theologischer Deutung und historischer Forschung
Neukirchener Verlag, 2016, 224 Seiten, Paperback, 12,5x22,0 cm
 978-3-7887-3096-3
24,99 EUR Warenkorb
Evangelische Impulse Band 7

Nie hat ein Reformationsjubiläum mit einer solchen Pluralität von Weltanschauungen zu rechnen gehabt, wie es nun für 2017 zu beobachten ist. Geschichte, auch Kirchengeschichte erweist sich jenseits der Sicherung von Daten und Ereignissen immer mehr als ein Gegenstand vielfältiger Interpretation. Und zum ureigensten Erbe des evangelischen Glaubens gehört es auch, sich auf die Strittigkeit der Deutungen einzulassen, sie zuzulassen und ins Gespräch miteinander zu bringen. Der vorliegende Band präsentiert hierzu Beiträge, die aus einer internationalen Tagung des Theologischen Arbeitskreises für reformationsgeschichtliche Forschung im Jahre 2015 hervorgegangen sind. Ausgehend von den Debatten um das Orientierungspapier "Rechtfertigung und Freiheit" der EKD werden interdisziplinäre Perspektiven auf die Reformation entwickelt: aus der Geschichte ebenso wie - evangelisch und katholisch - aus der Systematischen Theologie und der Kirchengeschichte. Historische Einordnung und theologische Perspektiven werden so neu bedacht und zur Diskussion gestellt.
Michael Beintker
Kirchengemeinschaft leben und gestalten
Ein Votum des Theologischen Ausschusses der Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK)
Neukirchener Verlag, 2016, 127 Seiten, Paperback, 13,0x20,5 cm
978-3-7887-3015-4
16,99 EUR Warenkorb
Evangelische Impulse Band 6

Beim Nachdenken über Kirchengemeinschaft muss die Gemeinde als primäres Sozialisationsfeld des Glaubens die ihr zustehende Aufmerksamkeit erfahren. Leben ereignet sich in bewegter Kommunikation zwischen Menschen. Auch die überregionalen Zusammenschlüsse sind nur in dem Maß lebensfähig, wo solche Begegnungen ermöglicht und eigens gefördert werden. Das bedeutet, dass man die gesamtkirchlichen Organisationsfelder mit den Kommunikationsprinzipien des modernen Gemeindeaufbaus verknüpfen muss, wenn Kirchengemeinschaft mehr sein soll als eine Strukturfeststellung.
Im Dialog der Kirchen ist Kirchengemeinschaft heute ein vordringliches ökumenisches Thema, das in den letzten Jahrzehnten vor allem durch die Leuenberger Konkordie an Gewicht gewonnen hat. Demnach können konfessionsverschiedene Kirchen unbeschadet ihrer rechtlichen Selbstständigkeit in uneingeschränkter gottesdienstlicher und geistlicher Gemeinschaft stehen und dabei ein glaubwürdiges Tatzeugnis ihrer Einheit ablegen. So betrachten die evangelischen Kirchen Kirchengemeinschaft als eine in verschiedene Richtungen gestaltbare, von organisatorischer Pluralität und Vielfalt geprägte kirchliche Daseinsform, die in der vollen Gemeinschaft in Wort und Sakrament gründet, sich aus ihr speist und von ihr zusammengehalten wird. Dieses Verständnis stößt bei ökumenischen Partnern immer wieder auf Skepsis; sie befürchten, dass das dabei vorausgesetzte Verständnis kirchlicher Einheit undeutlich bleibt. Man muss also zeigen können, weshalb die Pluralität von Bekenntnistraditionen einen biblisch gerechtfertigten Reichtum darstellt und der Einheit und Katholizität der Kirche produktiv dient, statt sie zu behindern.
978-3-7887-2791-8 Michael Beintker
Verbindende Theologie
Perspektiven der Leuenberger Konkordie
Neukirchener Verlag, 2014, 256 Seiten, Paperback, 13,5 x 20,5 cm
978-3-7887-2791-8
24,99 EUR
Evangelische Impulse Band 5
Aus Anlass des 40jährigen Jubiläums der Leuenberger Konkordie beschäftigen sich die Beiträge dieses Bandes mit deren theologischen Fragestellungen und bilden eine umfassende Einführung. Zentrale Aussagen werden im Licht der Erfahrung von 40 Jahren Kirchengemeinschaft in Europa neu gelesen und mit den ökumenischen Herausforderungen der Gegenwart ins Gespräch gebracht. Neben der Entstehungs- und Wirkungsgeschichte geht es um Themen wie Abendmahl, Bekenntnis, Gemeinschaft, Glaube, Kirche, Ökumene in Europa, Prädestination, Rechtfertigung, Taufe.
Martin Heimbucher
Reformation erinnern

Neukirchener Verlag, 2013, Paperback, 13,5 x 20,5 cm
978-3-7887-2647-8

16,99 EUR
Evangelische Impulse Band 4
Eine theologische Vertiefung im Horizont der Ökumene
"Reformation erinnern" ist nicht nur eine Aufgabe für Historiker. Es bedeutet für die evangelische Kirche, ihrer geschichtlichen Herkunft und ihrer theologischen Identität erneut innezuwerden. Solche vertiefte Erinnerung geschieht heute notwendig im Horizont der Ökumene - sowohl innerevangelisch als auch im Gespräch zwischen der evangelischen und römisch-katholischen Kirche im Horizont der einen Welt. In diesem Band stellen sich ausgewiesene Vertreter der Theologie und kirchenleitend Verantwortliche dieser Aufgabe.
Michael Beintker
Mit Gott reden - von Gott reden
Das Personsein des dreieinigen Gottes. Ein Votum des Theologischen Ausschusses der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der EKD
Neukirchener Verlag, 2011, 150 Seiten, Paperback, 13 x 20,5 cm
978-3-7887-2506-8
vergriffen, nicht mehr lieferbar
Evangelische Impulse Band 3
Scheinbar selbstverständlich sprechen Christen im Vaterunser Gott als ein personales Gegenüber an. Sie folgen damit einem Verständnis von Gott, wie es die Bibel durchgängig voraussetzt. Diese personale Gottesvorstellung ist immer wieder als "Projektion" verdächtigt worden. Heute beschäftigt auch kirchlich engagierte Menschen die Frage, ob und wie ein personal verstandener Gott mit unserer heutigen Weltsicht zu vereinbaren ist. Das Votum des Theologischen Ausschusses der UEK zeigt, dass das Verständnis Gottes als "Person" das Geheimnis Gottes ebenso wahrt wie seine Freiheit. Die personale Rede von Gott ist eine notwendige Weise metaphorischer Gottesrede. Die Lehre von der Dreieinigkeit Gottes bringt zum Ausdruck, wie Gott den Menschen personal begegnet - und damit auch das menschliche Personsein begründet.

Michael Beintker, geb. 1947, Dr. theol., ist Professor für Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster.

Martin Heimbucher, geb. 1955, Dr. theol., Theologischer Referent der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der EKD; zuvor Gemeindepfarrer in der Lippischen Landeskirche und in der Evangelisch-reformierten Kirche.
Christian Ammer / Vicco von Bülow
Herausforderung Menschenwürde

Neukirchener Verlag, 2010, 304 Seiten, Paperback, 13,5 x 20,5 cm
978-3-7887-2440-5
22,90 EUR
Evangelische Impulse Band 2
Beiträge zum interdisziplinären Gespräch

Als Fundamentalbegriff in der Charta der Vereinten Nationen und im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland bleibt die Menschenwürde eine ständige Herausforderung, nicht nur im Blick auf ihre theologische oder philosophische Begründung, sondern auch im Blick auf Entwicklungen und Gestaltungsaufgaben in Politik, Recht und Gesellschaft. Die in diesem Band aufgenommenen Beiträge aus theologischer, philosophischer, juristischer, psychologischer und ethischer Sicht sowie die dokumentierte Podiums- und Plenumsdiskussion einer Tagung der Evangelischen Forschungsakademie reagieren direkt oder indirekt auf diese doppelte Herausforderung.
siehe auch Werte/Ethik

Begründete Freiheit

Die Aktualität der Barmer Theologischen Erklärung
Neukirchener Verlag, 2009, 160 Seiten, Paperback, 13 x 20,5 cm
978-3-7887-2388-0
14,90 EUR
Evangelische Impulse Band 1
Der 75. Jahrestag der Barmer Theologischen Erklärung war der Anlass für die hier dokumentierten sechs Vorträge im Berliner Dom. Prominente und profilierte Stimmen aus der evangelischen Kirche kommen zu Wort. Die gegenwärtigen Ansätze zu einer Reform der evangelischen Kirche stehen unter dem Motto: "Kirche der Freiheit". Die Vorträge begründen die Freiheit, von der die Kirche spricht, theologisch und entfalten sie im Blick auf aktuelle Herausforderungen.
Am 31. Mai 1934 formulierte die Synode von Barmen die theologische Grundlage für den Kampf gegen eine ideologische und organisatorische "Gleichschaltung" der Kirche durch das Hitler-Regime. Die sechs Thesen von Barmen haben für die evangelische Kirche in Deutschland erhebliche Bedeutung - weit über den historischen Anlass hinaus. Sie gelten als bleibende Orientierung für den Auftrag der Kirche, besonders auch für ihre Verantwortung in Gesellschaft und Politik.
Die Vorträge geben Auskunft darüber, welche Relevanz die Thesen von 1934 für heutige Herausforderungen haben.
Petra Bahr, Barmen I: Worauf hören? Die Kirche des Wortes und die Macht der Bilder
Margot Käßmann, Barmen II: Was tun - was lassen? Die Kirche der Freiheit und der Zwang zur Effizienz
Michael Welker, Barmen III: Woran orientieren? Die Gestalt der Kirche in gesellschaftlichen Umbrüchen
Martin Dutzmann, Barmen IV: Wie dienen - wie leiten? Führungsaufgaben in der "Gemeinde von Brüdern"
Wolfgang Huber, Barmen V: Was verantworten? Kirche und Staat in der globalen Ökonomie
Johanna Haberer, Barmen VI: Wozu verkündigen? Die Botschaft der Kirche und die "Quote"

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 03.07.2016, DH