Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Große Texte der Christenheit, Evangelisches Verlagshaus

  Große Texte der Christenheit (GTCh)
Hrsg. von Dietrich Korsch und Johannes Schilling
In loser Folge möchte die Reihe wirk­mächtige Texte der christlichen Literatur edieren und mit einem erläuternden Kommentar für die Gegenwart erschließen. Es werden Texte aufgenommen, die die gedankliche Klarheit des Glaubens für interessierte Christen­menschen fördern wollen und die alle kennen sollten, die sich heute über das Christentum äußern.
In diesem Format werden weitere Texte folgen - von Augustin bis Karl Barth
978-3-374-05426-8 Emanuel Hirsch
Der Sinn des Gebets

Evangelisches Verlagshaus, 2018, 192 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-05426-8
12,00 EUR Warenkorb
Große Texte der Christenheit Band 6

Herausgegeben und kommentiert von Claus-Dieter Osthövener
Emanuel Hirschs (1888–1972) Gedanken zum Gebet sind »das Beste vielleicht, was darüber gesagt werden kann« (Paul Tillich). Als Abschiedsvorlesung für seine Bonner Studenten gehalten und 1921 erstmals erschienen, wird darin der Sinn des Gebets in einer klaren und bis heute bedenkenswerten Weise entwickelt. Zentrale Einsichten der Reformation werden mit den Fragen und Problemen der Neuzeit verknüpft, um der religiösen Praxis des Betens auch in der unübersichtlich gewordenen Moderne ihren Ort zu sichern.
Ergänzt wird der Text durch Überlegungen Rudolf Ottos (1869–1937) zur mystischen Frömmigkeit aus dem Jahr 1922. Damit werden zwei zentrale Impulse zur Spiritualität der Moderne in ihrer spannungsreichen Vielfalt zugänglich gemacht und durch den sachkundigen Kommentar von Claus-Dieter Osthövener, Systematiker in Marburg, erschlossen. Das Bändchen ist nicht nur geeignet, künftige Pfarrer und Religionslehrer in ein zentrales Moment christlicher Frömmigkeitspraxis einzuführen, sondern wird allen nützlich sein, die beten und über ihr Beten nachdenken.
978-3-374-05669-9 Gotthold Ephraim Lessing
Die Erziehung des Menschengeschlechts

Evangelisches Verlagshaus, 2018, 192 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-05669-9
12,00 EUR Warenkorb
Große Texte der Christenheit Band 5

Herausgegeben und kommentiert von Walter Sparn
Gotthold Ephraim Lessings Skizze von 1777/1780 bot seinen Zeitgenossen eine Bestimmung ihres Standorts in der Neuzeit an und begründete das im Rahmen einer Kultur- und Religionsgeschichte der ganzen Menschheit. Das war philosophisch und theologisch riskant, weil es den revolutionären Wechsel eines basalen Paradigmas bedeutete: Die zeitlich geschlossene Heilsgeschichte wird zu einer offenen Entwicklungsgeschichte, geprägt durch humanen Fortschritt und göttliche Pädagogik zugleich. Der Kommentar erklärt die Logik und das Pathos des Textes und stellt ihn in den Kontext der Debatten über Aufklärung, Bildung und Christentum. Insbesondere kontrastiert er mit Lessing das traditionelle Modell und das Modell I. Kants und seiner idealistischen bzw. materialistischen Nachfolger. Schließlich werden Aktualität und Ambivalenz des chiliastischen Paradigmas Lessings diskutiert.
978-3-374-05673-6 Paul Tillich
Rechtfertigung und Neues Sein

Evangelisches Verlagshaus, 2018, 192 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-05673-6
10,00 EUR Warenkorb
Große Texte der Christenheit Band 4
Herausgegeben und kommentiert von Christian Danz
Rechtfertigung und Neues Sein stellen zwei Stichworte dar, in denen sich die Theologie Paul Tillichs brennpunktartig verdichtet. Die Begriffe signalisieren einerseits den Anschluss an die protestantische Lehrtradition, andererseits deren Umformung vor dem Hintergrund der Moderne. Mit dem frühen Aufsatz »Rechtfertigung und Zweifel« (1924) sowie dem späten »Das Neue Sein als Zentralbegriff einer christlichen Theologie« (1955) werden in dem Band zwei Schlüsseltexte Tillichs kommentierend erschlossen, die ins Zentrum seiner Theologie führen und sein Ringen um eine modernegemäße Fassung des christlichen Glaubens sowie der Theologie dokumentieren.
978-3-374-05626-2 Dieter Korsch
Dialektische Theologie

Evangelisches Verlagshaus, 2018, 176 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-05626-2
10,00 EUR Warenkorb
Große Texte der Christenheit Band 3

Im Jahr 2018 jährt sich der Todestag Karl Barths zum fünfzigsten Mal. Der große Theologe hat im 20. Jahrhundert Kirche und Theologie in Deutschland und darüber hinaus wesentlich bestimmt. Barths kritischer Aufbruch ist 1919 mit seinem Kommentar zum Römerbrief öffentlich geworden. In diese Phase seiner »Dialektischen Theologie« gehören auch die zwei hier abgedruckten und von dem bekannten Systematiker Dietrich Korsch für den Gebrauch in Kirche und Schule kommentierten Aufsätze aus dem Jahr 1922: »Not und Verheißung der christlichen Verkündigung« und »Das Wort Gottes als Aufgabe der Theologie«. Sie widmen sich der Situation der Verkündigung, wie sie sich im Gottesdienst konzentriert, und den Folgerungen für die Theologie, die sich daraus ergeben. Sie lassen erkennen, wie die religiöse Lage die Theologie herausfordert, und helfen dazu, Verantwortung für den christlichen Glauben im eigenen Leben zu übernehmen.
978-3-374-05011-6 Dietrich Bonhoeffer
Theologische Briefe aus »Widerstand und Ergebung«

Evangelisches Verlagshaus, 2017, 200 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-05011-6
10,00 EUR Warenkorb
Große Texte der Christenheit Band 2
Herausgegeben und kommentiert von Thorsten Dietz.
Dietrich Bonhoeffer (1906–1945) ist der weltweit bekannteste deutsche Theologe des 20. Jahrhunderts. Vor seiner Ermordung durch den nationalsozialistischen Staat verfasste er im Gefängnis einige Briefe und Texte, die ein theologisches und spirituelles Vermächtnis seines Wirkens sind. Eindringlich erörtert Bonhoeffer die Herausforderung des christlichen Glaubens durch den Totalitarismus. Gleichzeitig entwirft er wegweisende Impulse für ein Christentum der Zukunft, die bis heute faszinieren und herausfordern.
Der Kommentar ordnet Bonhoeffers Gedanken in seinen theologischen Denkweg und dessen geistige Voraussetzungen ein. Er eignet sich als eine erste Hinführung zum Theologen Dietrich Bonhoeffer für den Unterricht in der gymnasialen Oberstufe wie für interessierte Leser im Selbststudium.
zu Bonhoeffer Werke Band 8 Widerstand und Ergebung
Leseprobe
978-3-374-04259-3 Martin Luther
Von der Freiheit eines Christenmenschen

Evangelisches Verlagshaus, 2016, 180 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-04259-3
9,90 EUR Warenkorb
Große Texte der Christenheit Band 1
Herausgegeben und kommentiert von Dietrich Korsch

Martin Luthers Freiheitsschrift stellt einen Glücksfall im reichen Schrifttum des Reformators dar. Kaum noch einmal ist ihm auf so engem Raum eine so dichte und klare Beschreibung der Situation des Menschen vor Gott und mit seinen Mitmenschen gelungen. Darum ist die Schrift auch immer wieder als eine elementare Einführung in Luthers Werk verwendet worden. Allerdings bedarf es sachkundiger Erläuterungen, um die Grundbestimmungen Luthers in ihrem für das heutige Bewusstsein provokanten Sinn mit Gewinn zu erfassen. Diese werden hier so gegeben, dass sie ohne theologische Vorbildung verständlich sind. Daher eignet sich das Buch ebenso für den Unterricht in der Oberstufe der Gymnasien wie für das Selbststudium.
Der Text folgt der Deutsch-Deutschen Lutherausgabe und ermöglicht daher eine zügige Lektüre in modernem Deutsch, erlaubt aber auch, die frühneuhochdeutsche Sprache Luthers im Original wahrzunehmen.
Leseprobe

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 20.06.2018, DH