Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Gemeindepraxis
Übersichtsseite Diakonie
allgemeine Titel zur Gemeindepraxis
Gottesdienste
Zeitschriften
Handbuch Gemeinde und Presbyterium, medienverband
Edition Wege zum Menschen
Reihe Gemeindearbeit praktisch, Agentur / V&R
Reihe Gemeindepraxis, Evangelisches Verlagshaus
Reihe Materialien zur Gemeindearbeit, Junge Gemeinde
Reihe BEG Praxis, Aussaat Verlag
Reihe Beiträge zu Evangelisation und Gemeindeentwicklung
gemeinde leben, Herder Verlag
Forum Pastoral, Theologischer Verlag Zürich
Kirche im Aufbruch
Kirchenrecht
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Diakonie Gemeindepraxis  Seelsorge   Notfallseelsorge Seelsorge bei Senioren Reihe: Seelsorge und Beratung Reihe: Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge Enneagramm

Religion und Gesundheit, Kohlhammer Verlag

Seit alters gehören das leibliche und das geistliche Wohl im Leben der Menschen zusammen. In den antiken Kulturen waren die Rollen von Priester und Arzt eng verschwistert, indigene Kulturen zeugen noch heute davon. Auch im Christentum gab es lange Zeit eine intensive Verbindung; die Metapher von Christus als Arzt spricht das emblematisch aus. Allerdings haben sich die naturwissenschaftlich basierte Medizin und die zur individuellen Lebensüberzeugung gewandelte Religion seit dem 18. Jahrhundert voneinander entfernt. Neben anderen Ursachen war dafür sicherlich eine enggeführte, streng rationalistische und empirische Weltauffassung verantwortlich. Diese Konstellation hat sich in der Postmoderne verändert: Alternative Medizin geht oft mit spirituellem Anspruch einher, und charismatische Bewegungen im Christentum drohen Religion als Heilsmittel zu instrumentalisieren. Die Suche nach einer Verbindung von Religion und Gesundheit fordert heute den wissenschaftlichen Diskurs von Medizin, Psychologie, Philosophie und Theologie heraus, um zu aktuellen Themen in Gemeinden, Akademien und diakonisch-caritativen Einrichtungen begründet und verantwortlich Stellung nehmen zu können. Zu den gegenwärtig brisanten Themen in diesem Bereich gehören Resilienz, Sinn, Behinderung und Inklusion, Verkörperung, Traumata, Altern u. v. m. Diesen Themen will sich die Reihe "Religion und Gesundheit", herausgegeben von einem interdisziplinären und ökumenischen Kollegium, stellen. Veröffentlicht werden Beiträge, die sowohl medizinisch-psychologisch als auch theologisch-philosophisch wissenschaftlich verantwortet sind. Sie tun dies sprachlich und formal in einer Weise, die sowohl Fachleuten aller beteiligten Disziplinen als auch interessierten Zeitgenossen in Kirche und Akademien einen informativen und herausfordernden Zugang ermöglicht.
978-3-17-032491-6 Dietrich Korsch
Die heilende Kraft des Sinns
Viktor E. Frankl in philosophischer, theologischer und therapeutischer Betrachtung
Kohlhammer Verlag, 2016, 170 Seiten,
978-3-17-032491-6
25,00 EUR Warenkorb

Religion und Gesundheit Band 2
Dieser interdisziplinär angelegte Band betrachtet Theorie und Werk des Wiener Psychiaters, der auf der Grenze zwischen Medizin und Psychologie die Logotherapie und die Existenzanalyse begründete. In seinem durch die Katastrophen des Holocaust und des zweiten Weltkrieges geprägten Leben und Werk nimmt der Begriff "Sinn" in seinen vielfachen Bedeutungsnuancen eine Zentralstellung ein. Die im Band versammelten Beiträge werfen auf den Sinnbegriff bei Frankl einen Blick aus ihrer jeweiligen Fachperspektive (Allgemeinmedizin, Psychiatrie, Psychologie, Theologie, Philosophie, Spiritual Care), als auch im interdisziplinären Austausch. Sie fragen aber nicht nur analytisch-historisch sondern auch nach der Tragfähigkeit des Begriffs und Potentialen für die Gegenwart in Therapie, Pflege, Seelsorge, Theologie und Gemeinde.
Prof. Dr. Dietrich Korsch lehrte Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Uni Marburg.
978-3-17-031139-8 Cornelia Richter
Ohnmacht und Angst aushalten
Kritik der Resilienz in Theologie und Philosophie
Kohlhammer Verlag, 2017, 200 Seiten,
978-3-17-031139-8
30,00 EUR
Warenkorb
Religion und Gesundheit Band 1
Die Resilienzforschung hat längst die konstitutive Bedeutung von Religion und Spiritualität erkannt. Da sich Theologie und Philosophie noch kaum in den Diskurs eingebracht haben, füllen die Ergebnisse des Bonner Forschungsprojekts "Resilienz und Spiritualität" diese Lücke. Im vorliegenden Band geht es zum einen um die Hebung des Reichtums der europäischen Tradition von der Antike über Aufklärungs- und Existenzphilosophie bis in die gegenwärtigen Debatten. Zum anderen formuliert er im Gegenüber zu aktuellen ökonomisierenden Verflachungen des Resilienzbegriffs Kriterien einer Kritik der Resilienz: Resilienz ist kein harmloser Wellness-Begriff, sondern ein in sich höchst ambivalentes Krisenphänomen, das es präzise zu verstehen gilt, damit Begriff wie Phänomen der Resilienz ihre krisenstabilisierende Wirkung entfalten können.
Prof. Dr. Cornelia Richter lehrt Systematische Theologie und Hermeneutik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.


 

 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 22.05.2017, DH