Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Bibel
 
Bibeln, Bibelausgaben
Allgemeine Bücher zu biblischen Themen
Bibelstellenübersicht
 
Andachten
beten, Gebetshilfen
Bibelwoche
Gebete
Gebete für den Gottesdienst
Gebete in der Kirche
Irische Segenswünsche
Jesusgebet / Herzensgebet
Kindergebete
Psalmen
Stundenbuch
Tischgebete
Tagzeitengebete
Vaterunser, Matthäus 6, 6-13
Wochensprüche
 
Seelsorge
Spiritualität
Meditation / Kontemplation
Glaubensseminare
christlicher Glaube
Jesus von Nazareth
Heiliger Geist
Trinität
Glaubensbekenntnis
Werte
10 Gebote
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Rituale

Christian Schwarz
Kleine Rituale

Gütersloher Verlagshaus, 2011, mit CD-ROM, kartoniert,
978-3-579-06057-6

18,99 EUR
Rituale für Übergänge im Leben - seelsorglich überzeugend gestalten

Neben Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung finden Sie Beispiele, wie andere Lebensübergange seelsorglich überzeugend gestaltet werden können: der Umzug in ein neues Haus, der Übergang in den Ruhestand, aber auch die Schließung eines Betriebs oder der Abschied von einem sterbenden Menschen etc. Wie solche Übergänge überzeugend gestaltet werden können, zeigt dieser Band aus der Reihe Gottesdienstpraxis Serie B
Arbeitshilfen für die Gestaltung von Gottesdiensten zu Kasualien, Feiertagen, besonderen Anlässen und Arbeitsbücher für die Gemeindepraxis
978-3-374-05624-8 Jochen Arnold
Öffentliche Liturgien
Gottesdienste und Rituale im gesellschaftlichen Kontext
Evangelisches Verlagshaus, 2018, 272 Seiten, gebunden,
978-3-374-05624-8
20,00 EUR Warenkorb
gemeinsam gottesdienst gestalten, ggg,  Band 30

Nach evangelischem Verständnis ist jeder Gottesdienst eine öffentliche Veranstaltung. Bei den in diesem Band sorgfältig aufbereiteten Liturgievorschlägen und ausgeführten Predigten ist die Öffentlichkeit jedoch nicht nur Ort und Adressat, sondern wird selbst zum Thema. Wie können wir angesichts von Terroranschlägen (z. B. Berlin, Breitscheidplatz), Unglücksfällen (z. B. Kölner Trauergottesdienst nach Germanwings-Absturz) oder Bestattungen prominenter Persönlichkeiten Worte und Gebete finden? Wie lässt sich umgekehrt mit positiven Emotionen umgehen, im Karneval und bei Einweihungen oder Jubiläen? Wie können wir angemessen unserer (jüngeren) Geschichte gedenken, mit ihren Schatten, aber auch mit ihrem Glanz? Bei all diesen Gottesdiensten und Ritualen, die sich an eine breite Öffentlichkeit richten, stehen Kirche und ihre Vertreter in besonderer Weise im Rampenlicht. Was im vertrauten Umfeld meist einer eingespielten Routine folgt, will im Stadion oder vor laufender Fernsehkamera noch genauer überlegt und mit Bedacht formuliert sein. Der Blick auf Liturgien an der Schnittstelle von Kirche, Gesellschaft und Politik lohnt sich. Denn Kirche hat zu solchen Anlässen und an diesen Orten viel beizutragen – sprachlich, musikalisch, rituell.
978-3-8471-0778-1 Hans Gerhard Hödl
Christliche Rituale im Wandel

Vandenhoeck & Ruprecht Unipress, 2018, 266 Seiten, gebunden, 15,8 x 24 cm
978-3-8471-0778-1
40,00 EUR Warenkorb
Wiener Forum für Theologie und Religionswissenschaft Band 14

Schlaglichter aus theologischer und religionswissenschaftlicher Sicht

Rituale boomen. Doch die Kirchen haben ihr Monopol auf Rituale verloren. Der vorliegende Band identifiziert unterschiedliche Formen dieses rituellen Wandels und benennt Forschungsfelder bzw. –fragen: die Ritualdynamik wird am Beispiel der »Celestial Church« und einem evangelikalen Gottesdienst untersucht und ritualdynamische Prozesse werden anhand evangelischer und katholischer Trauungsrituale erforscht. Die Beiträge im dritten Abschnitt befassen sich mit der Entwicklung neuer Rituale und ritueller Elemente. Hierfür werden Erkenntnisse aus Familienkonstellationen für die Ritualpraxis oder die »religionshybride Festkultur« in den Blick genommen. Der Band schließt mit grundlegenden Beiträgen zur »rituellen Erfahrung« und zu Veränderungen in der rituell-liturgischen Landschaft.
Mit dem Friedenskreuz durch das Kirchenjahr
Lieder, Geschichten, Gebete & Rituale

Kontakte Musikverlag, 2006
Das Friedenskreuz mit seinen sieben Elementen und Liedern, Geschichten, Ideen zur kreativen Gestaltung, Anregungen zu Ritualen und Feiern begleiten Kinder und Familien durch das Jahr und zeigt ihnen in allen Situationen, wie Gottes Liebe sie in Jesus Christus begleitet. In sieben Kapiteln finden sich Anregungen zur praktischen Umsetzung vom Advent bis zur Passions- und Osterzeit und den weiteren Stationen Pfingsten, Tauferinnerung und Erntedank.

Materialien zum Friedenskreuz
Birgit Bek / Paulin Link
Gesegnete Mahlzeit!
Gebete und Rituale zum Essen

Schwabenverlag, 2004, 96 Seiten, Spiralheftung,
3-7966-1168-0
12,00 EUR 
Mahlzeit! - Bet-Zeit? Das Tischgebet ist seit jeher fester Bestandteil christlicher Spiritualität, auch wenn es heute etwas in Vergessenheit geraten ist. Dieser Begleiter lädt ein, an wertvolle Traditionen zu erinnern und Neues zu wagen. Ob mit Kindern oder in der Familie, ob allein oder in Gemeinschaft, ob in der Form traditionell oder mit meditativen Elementen: In dieser Sammlung werden all diejenigen fündig, die auf der Suche nach zeitgemäßen und ansprechenden Tischgebeten sind.
Gebete für Groß und Klein, für Singles wie für Familien
Gebete mit Körperübungen und Anregungen zu einem Schriftwort
Gebete mit franziskanischen Elementen und meditativen Übungen
Gebete rund um ein Psalmwort
Gebete, die sich am Rythmus der Jahreszeit orientieren
Gebete zum Danken und Bitten
Ulrich Walter / Reinhard Horn
Groß werden mit Dir, lieber Gott!
Lieder, Geschichten, Rituale und Gebete für eine frühkindliche religiöse Erziehung
Kontakte Musikverlag / Verlag Junge Gemeinde, 2011
In diesem Buch und auf der CD finden Sie viele kleine Angebote für „Ein Viertelstündchen mit dem lieben Gott“; praktische Anregungen, bei denen auch die Kleinsten im Kindergarten oder in Eltern-Kind-Gruppen in der Gemeinde ganz einfach dabei sein können.
Von Anfang an ist Gott dabei! Kinder bringen eine ganzheitliche Spiritualität mit, und ihre Weise, die Welt für sich zu entdecken und zu gestalten beginnt mit der Geburt.
Viele anregende einfache Lieder zum Mitsingen und Mitmachen, kleine, überschaubare Rituale und Geschichten ermöglichen den Kindern, in Gottes Welt ein geborgenes Zuhause zu finden.
Durch den Tag hindurch, vom Morgensegen mit den Händen bis zum Gute-Nacht-Ritual gibt es viele Möglichkeiten der Begegnung, mit dem „lieben Gott auf Du und Du“ zu sein.
Durch das Jahr hindurch finden sich viele Anlässe, die Rituale und Gebräuche von Advent über Weihnachten bis Ostern und Erntedank kennen zu lernen, mittendrin zu sein und mit den Bräuchen aufzuwachsen.
Buch: 978-3-89617-250-1
17,80 EUR
CD:  978-3-89617-251-8
13,90 EUR
978-3-96157-027-0 Nadine Stiegelmeier
Rauhnächte
Die schönsten Rituale
camino, 2018, 176 Seiten, Halbleinen, 16,3 x 24,5 cm
978-3-96157-027-0
19,95 EUR  Warenkorb
Seit jeher umgeben die dreizehn Rauhnächte zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar ein besonderer Zauber und eine tiefe Faszination. In diesem Buch zieht sich wie ein roter Faden die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Die Bräuche und Rituale während der Zeit der Rauhnächte – altes Wissen auch in der Gegenwart nutzen.

Die auf sozialnen Netzwerken berühmte Autorin Nadine Stegelmeier erläutert in diesem Buch die historischen Hintergründe der Zeit zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar. Weiterhin führt sie viele althergebrachte Bräuche und Rituale aus verschiedenen Regionen an. Liebevoll umgesetzte nostalgische Bilder veranschaulichen, wie man das alte Wissen auch in der Gegenwart nutzen kann. Die Bilder zeigen auch, wie man aus dieser sagenumwobenen Zeit Kraft schöpfen kann.

Das Buch beschreibt einen Rückblick auf vergangene Tage, der zugleich zu einem Einblick in das eigene Selbstempfinden werden kann. Damit ermöglicht es eine neue Ausrichtung und Blickweise auf Zukünftiges. Das Buch zeichet zauberhaftes Setting aus, mit wunderschönen atmosphärischen Fotos. Die Thematik Rauhnächte ist heutzutage Trend, wird aber eher von der Esoterik vereinnahmt. Hier aber ist fundiertes kulturgeschichtliches Wissen zu finden.
Winner, Lauren F.
Sabbat im Café

Gütersloher Verlagshaus, 2006, 160 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag,
3-579-06932-2
14,95 EUR
Warum jüdische Rituale mein Leben bereichern
Der Sabbat ist das Stück Judentum, das Lauren F. Winner am meisten vermisst. Geboren als Jüdin konvertierte sie im Alter von 19 Jahren zum Christentum. In ihrem beeindruckenden Buch erzählt die überzeugte Christin nun von all den Dingen des Judentums, die ihr im Christentum fehlen: die jüdischen Gewohnheiten, Rituale und Feste, »die das Heilige ins Alltägliche herabziehen«. Dabei geht es um ein spirituelles Wissen, das das Leben gehaltvoller, dichter und lebendiger machen kann.
Ein besonderes Buch - wunderbar geschrieben. Eine Anleitung für mehr Achtsamkeit und Weisheit im alltäglichen Tun. Nachdenkliches und Nützliches über spirituelle Praktiken und Rituale. Jüdische Lehrstunden für ein intensiveres Leben
Ida Lamp / Karolin Küpper-Popp
Rituale und Symbole in der Hospizarbeit
Ein Praxisbuch,
 
Gütersloher Verlagshaus, 2010, 176 Seiten, zahlreiche s/w Fotos, kartoniert, 13,5 x 21,5 cm
978-3-579-06836-7
 16,95 EUR
Symbole sind vieldeutig und geheimnisvoll, sie sprechen die Sinne an und stiften Gemeinschaft. Rituale sind nach vorgegebenen Regeln ablaufende Handlungen
mit hohem Symbolgehalt. Dieses Praxisbuch will zur Arbeit mit Symbolen und Ritualen in der Hospizarbeit anregen und ermutigen. Einer kurzen theoretischen Einführung folgt der ausführliche Praxisteil, der alle Facetten der Arbeit mit Symbolen beleuchtet und erläutert: räumliche Aspekte, Symbole und Rituale für Sterbende, fürtrauernde Angehörige aller AItersgruppen, für ehrenamtliche wie professionelle Trauerbegleiter, für Einzelne oder das ganze Team im Hospiz und darüber hinaus. Zahlreiche Erfahrungs- und Praxisberichte informieren anschaulich über die Umsetzung in der praktischen Arbeit vor Ort.
978-3-936057-25-6 Martina Görke-Sauer
Trauerrituale
Abschied gestalten
Fachverlag des deutschen Bestattungsgewerbes, 116 Seiten, Paperback, 14,8 x 21,4 cm
978-3-936057-25-6
19,90 EUR Warenkorb
Der Mensch stirbt so wie er gelebt hat und so soll er auch verabschiedet werden – individuell. Hierzu bedarf es eines Zeremonienmeisters, der sich mit Tod und Trauer auskennt. Bestatter kümmern sich gemeinsam mit den Angehörigen um die „letzten Dinge“ und gestalten den Abschied.
Der Praxisratgeber vermittelt Kenntnisse und Anregungen zur kreativen Gestaltung des Abschieds anhand von bewährten Beispielen aus der Praxis. Wichtige Aspekte bei der Aufbahrung in der Wohnung oder im Krankenhaus werden ebenso berücksichtigt wie die zentralen Elemente der Trauerfeier. Es werden Symbolhandlungen für Kinder und verwaiste Eltern beschrieben, traditionelle Totengebete und moderne Texte vorgestellt und Tipps für die Zusammenarbeit mit Pfarrern, Musikern und Floristen gegeben. Dabei wird die Perspektive der Trauernden ebenso berücksichtigt, wie die konkreten Anforderungen an Bestatter im Alltag.
Zentrales Anliegen ist, hilfreiche Traditionen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und neue Wege zu beschreiten, um den Abschied bewusst zu gestalten. Denn Trauernde brauchen Rituale.
Welche Rituale gibt es? Welche Rituale eignen sich für unterschiedliche Situationen? Warum sind Rituale so wichtig? Dieses Wissen gehört zur Expertise von Bestattern, die Menschen bei der Gestaltung des individuellen Abschieds beraten.
Praxisratgeber für Bestatter Band 3
978-3-17-021836-9 Christoph Morgenthaler
Abendrituale
Tradition und Innovation in jungen Familien
Kohlhammer Verlag, 2011, 240 Seiten, kartoniert,
978-3-17-021836-9
29,90 EUR
Praktische Theologie heute, Band 116
Wie geben junge Familien ihrem Zusammenleben rituelle Form und Bedeutung? Wie schaffen sie aus Überliefertem Neues? Anhand von Resultaten eines empirisch-theologischen Forschungsprojekts wird gezeigt, wie junge Familien den Übergang der Kinder in die Nacht rituell gestalten. Fallbeispiele und Resultate einer Repräsentativbefragung erlauben interessante Einblicke in die rituelle Alltagsorganisation heutiger Familien und regen zur Gestaltung solcher Rituale an. Abendrituale aus ganz unterschiedlichen Familien werden miteinander verglichen, in ihrem sozialen Kontext interpretiert und in ihrer Entwicklung analysiert. Eltern erläutern ihre Werte und religiösen Überzeugungen und wie sie diese in den Abendritualen weitergeben. Junge Familien schöpfen auch heute aus ihnen Kräfte für ein gedeihliches Zusammenleben in einer sich schnell wandelnden Zeit.
Inhaltsverzeichnis   Leseprobe
Prof. Dr. Dr. Christoph Morgenthaler lehrt Praktische Theologie an der Universität Bern.
Schori, Kurt
Kinder in Familienritualen

Kohlhammer Verlag
2009, 224 Seiten, kartoniert
978-3-17-020798-1
29,00 EUR
Praktische Theologie heute, Band 99
Zur kindlichen Erfahrung von Religion in rituellen Prozessen. Für viele erwachsene Menschen gehören die Erinnerungen an Familienrituale - Abendrituale - Weihnachtsfeiern - Tauffeiern - zu den prägenden Grunderfahrungen, die sie als Kinder vielfach als etwas 'Religiöses' erlebt haben. Rituale sind besondere Gestaltungs- und Kommunikationsräume. Hier gelingt es, Themen zu entwickeln und Fragen zu besprechen, die im "normalen" Familienalltag kaum Platz haben, die das Seelenleben der Kinder jedoch wesentlich bestimmen. Rituale sind ein Ort des konkreten Vollzugs insbesondere religiösen Lebens - oft im Schnittpunkt von alltags- und institutionsgebundener Religion - und deshalb auch eine Verbindung von gesellschaftlichen und kindlichen Formen konkreter Religiosität.
Inhaltsverzeichnis  Vorwort  Leseprobe
PD Dr. Kurt Schori lehrt Praktische Theologie/Religionspädagogik an der Universität Bern.
Binder, Dieter A.
Die Freimaurer

Herder Verlag, 2006, 368 Seiten, kartoniert,
978-3-451-05481-5
12,90 EUR
Ursprung, Rituale und Ziele einer diskreten Gesellschaft
Ein spannender Blick hinter die Kulissen eines "Geheimbundes". Woher kommen die Freimaurer, was wollen sie? Wer sind sie? In diesem Buch geht ein Forscher, ein Nicht­Freimaurer, nüchtern und vorurteilsfrei dem Ursprung, der Geschichte und der Wirkung dieses Männerbundes nach, dem viele berühmte Männer angehört haben. Sein oberstes Ziel ist es, aufzuklären, zu informieren, zu dokumentieren.
Anselm Grün
Damit dein Leben Freiheit atmet
Reinigende Rituale für Körper und Seele


Vier-Türme-Verlag
168 Seiten, Gebunden
978-3-87868-283-7
16,00 EUR
Freiheit, Einfachheit, Klarheit – wer sehnt sich nicht danach? Doch vieles hält uns davon ab: eingefahrene Konsumgewohnheiten, vollgestopfte Terminkalender, falsche Ideale von uns selbst, seelischer Ballast, den wir aus der Vergangenheit mit uns herumtragen. Die Religionen wussten seit jeher um die Notwendigkeit der Reinigung. Anselm Grün übersetzt ihr Wissen für uns heute. Er beschreibt Rituale äußerer und innerer Reinigung, die Körper und Seele gut tun und uns wieder frei atmen lassen.
Bernd Janowski / Gernot Wilhelm
Omina, Orakel, Rituale und Beschwörungen

Gütersloher Verlagshaus, 2008, 416 Seiten, Gebunden,
978-3-579-05290-8
148,00 EUR
Texte aus der Umwelt des Alten Testaments, Neue Folge (TUAT.NF) Band 4

Ein Standardwerk der Bibelwissenschaften, Altorientalistik, Ägyptologie, Religions- und Kulturgeschichte
- Ein Quellenband, der die Lebenswirklichkeit der Menschen längst vergangener Epochen auferstehen lässt
Im vierten Band finden sich Omina, Orakel, Rituale und Beschwörungen aus Mesopotamien, Anatolien, Altsyrien, Ägypten (auch griechische Texte), Iran und Altsüdarabien. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Texten aus Mesopotamien und Ägypten.
Ein Quellenband, der die Lebenswirklichkeit der Menschen längst vergangener Epochen auferstehen lässt.

Leseprobe
978-3-16-150418-1 Joachim F. Quack
Ägyptische Rituale der griechisch-römischen Zeit

Mohr Siebeck, 2011, 360 Seiten, Leinen,
978-3-16-150418-1

104,00 EUR
Orientalische Religionen in der Antike (ORA) Band 6
Unter den Hinterlassenschaften der ägyptischen Kultur nehmen Zeugnisse für Rituale einen hervorragenden Platz ein. Sie können sowohl monumental auf den Wänden von Tempeln und Gräbern verewigt sein als auch auf Papyri und Ostraka als Referenzwerke zur konkreten Anwendung erscheinen. Gerade aus dem Ägypten der griechisch-römischen Zeit (ca. 330 v. Chr.-200 n. Chr.) gibt es eine Fülle erhaltener Rituale, die sich durch thematische Vielfalt (Tempelkult, private Nutzung für Lebende und Verstorbene) ebenso wie durch ein breites Spektrum der Sprachstufen und Schriftsysteme auszeichnen. Gleichzeitig herrschen in dieser Zeit dadurch spezielle Bedingungen, daß der König als offizieller oberster Ritualherr ein Fremder ist. Die Beiträge dieses Bandes widmen sich verschiedenen Aspekten dieser Thematik und werden durch eine Studie zu zeitgleichen Phänomenen in Mesopotamien abgerundet.
978-3-374-04284-5 Sarah Demmrich
Religiosität und Rituale
Empirische Untersuchungen an ostdeutschen Jugendlichen
Evangelisches Verlagshaus, 2016, 384 Seiten, Hardcover, 15,5 x 23 cm
978-3-374-04284-5
68,00 EUR Warenkorb
Arbeiten zur praktischen Theologie, Band 62
Dieses Buch beschäftigt sich mit Ritualen Jugendlicher im konfessionslosen Kontext Ostdeutschland. Es fragt vertieft nach psychologischen Funktionen dieser sowie nach religiösen Erfahrungen, die in solchen Ritualen gemacht werden können. Hierzu wurde auf Basis einer Interviewstudie eine Fragebogenuntersuchung an mehr als 400 Jugendlichen durchgeführt. Zentrale Ergebnisse sind, dass Adoleszente während der Ritualausführung religiöse Erfahrungen machen können, indem sie einen Bezug zu einer übermenschlichen Macht wahrnehmen. Dabei unterscheiden sich religiöse von nicht-religiösen Ritualen in selbstreflektierenden, identitätsbildenden und emotionsregulativen Prozessen, wobei letztere durch die emotionale Prägung übermenschlicher Mächte beeinflusst werden.

Leseprobe
978-3-8306-7431-3 Stephanie Ernst
Kulte, Priester, Rituale

Eos Verlag, 548 Seiten, Gebunden, 21 x 14,8 cm
978-3-8306-7431-3
48,00 EUR
Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament, EOS Band 89

Beiträge zu Kult und Kultkritik im Alten Testament und Alten Orient.

Inhaltsverzeichnis
978-3-7278-0441-0 Gebhard Hürlimann
Das Rheinauer Rituale
(Zürch RH 114, Anfang 12. Jah.)
Universitätsverlag Fribourg, 1959, 180 Seiten,
978-3-7278-0441-0
19,75 EUR
Spicilegium Friburgense Band 5
VORWORT
Liturgische Reform setzt Erforschung liturgischer Quellen voraus.
Dies hat bereits die karolingische Liturgiereform erkannt. Auch die liturgische Erneuerung der Gegenwart fußt auf Quellenstudien, die vor allem Ulisse Chevalier und Adalbert Ebner 1897 am 4. internationalen Gelehrtenkongreß in Freiburg i. Ue. anregten, indem sie die Gelehrten aufforderten, die Handschriften der verschiedenen Länder genau zu erfassen, zu erforschen und zu publizieren.
Heute werden alte Editionen, die der Kritik nicht mehr standhalten, neu herausgegeben. Best ausgewiesene Männer bemühen sich vor allem um die Erforschung der Sakramentare. Die Ordines Romani, von denen einst Mabillon 15 edierte, liegen heute von Michel Andrieu neu erforscht in vier Bänden vor. Nachkommen der Ordines Romani sind die Libri Ordinarii. Bereits ist als erster Band des Spicilegium Friburgense der Rheinauer Liber Ordinarius erschienen und damit die Erforschung der liturgischen Bücher einer späteren Epoche an die Hand genommen worden.
Die Probleme des Pontifikale hat uns Michel Andrieu in seinem vierbändigen Werk « Le Pontifical Romain au Moyen-Age » gelöst und auch die Texte der verschiedensten Handschriften zugänglich gemacht. Einen ähnlichen Ursprung wie das Pontifikale hat das Rituale. Leider wurde bis heute seine Bedeutung zu wenig erkannt. Nur A. Franz hat sich in besonderer Weise mit den Fragen der Ritualien auseinandergesetzt. Für eine liturgische Gesamtschau ist auch die Erschließung der Ritualien unerläßlich.
Vorliegende Arbeit bietet nun mit der Edition des Textes des Rheinauer Rituales auch eine kurze Geschichte der einzelnen Ordines oder Benediktionen. Es wird untersucht, wann und wo die einzelnen Ordines oder die einzelnen Benediktionen zum ersten Mal auftreten und wie ihre Entwicklung bis ins 12. Jh. verlief.
Ausführlicher werden der Tauf- und Firmordo, die Krankenölung, Beerdigung, die Aufnahmeriten in den Kleriker- und Mönchstand und die Wasserweihen behandelt. Die feierlichen Weihen im Verlaufe des liturgischen Jahres werden an Hand des Rheinauer Liber Ordinarius genauer beschrieben, sodaß ein anschauliches Bild des liturgischen Lebens der Rheinauermönche dargeboten wird. Andere Benediktionen endlich wurden sehr kurz behandelt und es wurden lediglich einige Hinweise auf die neuere Literatur gegeben.
Die Anregung zu dieser Arbeit verdanke ich meinem geschätzten Lehrer, Professor Dr. Anton Hänggi. Als er den Rheinauer Liber Ordinarius edierte, plante er als weitere Arbeiten die Publikationen des Rheinauer Sakramentars (Rh 30) und des Rheinauer Rituales (Rh 114). In großzügiger Weise hat er mir nun die Veröffentlichung des Rituales übertragen. Überdies ist er mir unermüdlich mit Rat und Tat beigestanden. Er hat den Druck geleitet und die Druckbogen durchgesehen. So bin ich ihm zu großem Dank verpflichtet. Danken möchte ich auch Professor G. G. Meersseman OP für die vielen Anregungen und Hinweise und für die sorgfältige Durchsicht der Druckbogen. Die Einführung in die Neumenlehre verdanke ich P. Dr. Ephrem Omlin OSE. Für das rege Interesse und für die Unterstützung meiner Arbeit danke ich ferner meinem geistlichen Vater, Stadtpfarrer Dr. Rudolf Walz, Stadtpfarrer Hermann Reinle und Pfarrer Oskar Stampfli, den Leitern und Angestellten der verschiedenen Bibliotheken und allen, die irgendwie zur Edition des Rheinauer Rituales beigetragen haben, vor allem meiner Schwester Alice Müller-Hürliann und der Paulusdruckerei in Freiburg.
GEBHARD HÜRLIMANN.
Inhaltsverzeichnis
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 12.07.2018, DH