Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs

Sankt Martin, Bischof von Tours

978-3-7966-1708-9 Gebhard Fürst
Martin von Tours
Leitfigur für ein humanes Europa und die Zukunft des Christentums in Europa
Schwabenverlag, 2016, 248 Seiten, Hardcover, 16,5 x 24 cm
978-3-7966-1708-9
25,00 EUR Warenkorb
Martin von Tours gehört zu den wichtigsten Glaubenszeugen Europas, der nicht nur im historischen Rückblick, sondern auch in seiner Wirkungsgeschichte für unsere Gegenwart von großer Bedeutung ist. Mit der Einrichtung des Martinusweges durch den Europarat 2005 bekam der große Heilige eine ganz besondere Bedeutung. Als Wegweiser einer Spiritualität des Teilens steht er für ein Europa, das nicht nur wirtschaftliche Interessen verfolgt. So kann er auch für Nichtchristen und Andersgläubige als bedeutende Symbolfigur Europas verstanden werden.
Die Beiträge dieses mit reichem Bildmaterial ausgestatteten Bandes basieren auf einem europäischen Kongress, der der Frage nachging, welches Potential Martin von Tours als Glaubenszeuge für eine Vernetzung von Orten, Instanzen und Nationen im Interesse eines sozial-humanen Europas bietet, das sich seiner christlichen Wurzeln, Werten und Leitbildern bewusst ist und bleibt.

Mit Beiträgen von Gebhard Fürst, Walter Fürst, Martin Heinzelmann, Werner Mezger, Annette Schavan, Wolfgang Urban und vielen anderen.
Zum 1700. Geburtstag Martins von Tours
Martinsjahr 2016 in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
978-3-8053-5024-2 Judith Rosen
Martin von Tours
Der barmherzige Heilige
Philipp von Zabern / WBG, 2016, 280 Seiten, gebunden,
978-3-8053-5024-2
29,95 EUR
Warenkorb
Martin von Tours (316/17-397), besser bekannt als Sankt Martin, ist der wohl populärste Heilige der Kirche. Mit seiner Demut und Barmherzigkeit steht er für die Weltzugewandtheit des Christentums. In der römischen Provinz Pannonien, dem heutigen Ungarn, als Sohn eines Militärtribuns geboren, zog es ihn bald zum Christentum hin. Nach Militärdienst und dem Leben als Einsiedler wurde er zum Bischof von Tours geweiht. Martin steht für die Formierungszeit der Kirche in Gallien und ist zentrales Bindeglied zwischen Rom und der Francia. Judith Rosen schreibt die elegante wie bestens fundierte Biographie des Heiligen, die stark die wichtigste Quelle für sein Wirken, die Vita Sancti Martini seines Weggefährten Sulpicius Severus, mit einbezieht, die die erste und für das ganze Mittelalter Vorbild gebende Heiligenvita ist. So entsteht das lebendige Porträt der sich wandelnden christlich-römischen Welt im 4. Jahrhundert und zugleich das eines der wichtigsten Mönche und Heiligen der frühen Christenheit.
978-3-7902-1854-1 Thomas Mertz
Martin von Tours begegnen

Paulinus Verlag Trier, 2015, 152 Seiten, kartoniert, 11,5 x 19,5 cm
978-3-7902-1854-1
12,90 EUR Warenkorb
Aus der Reihe Zeugen des Glaubens
Sankt Martin kennt wirklich jedes Kind: den römischen Ritter, der seinen Mantel mit dem Bettler teilte und ihn von Christus zurückerhielt. Unzähliges Brauchtum ist mit seinem Namen verbunden.Weniger bekannt ist Martin als Bischof von Tours und Missionar, der das Mönchtum im entstehenden Frankenreich einführte und die Benediktsregel maßgeblich beeinflusste. Thomas Mertz schildert im Detail das bewegte Leben des Martin von Tours und stellt den Heiligen inmitten der politischen und geistlichen Wirren vor, die das Ende des Römischen Reichs und den Aufstieg der lateinischen Kirche prägten.

Thomas Mertz, 1959 in Bonn geboren, studierte Latein, Geschichte und Philosophie und schloss eine Postgraduiertenausbildung als Journalist in Brüssel an. Nach der Arbeit bei einem politischen und einem Kulturmagazin, ist er heute in der Öffentlichkeitsarbeit einer gemeinnützigen Einrichtung tätig. Mertz schreibt für verschiedene Publikationen. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.
978-3-7966-1657-0 Joachim Drumm
Martin von Tours
Der Lebensbericht von Sulpicius Severus
Schwabenverlag, 2014, 92 Seiten, Hardcover, 12 x 19 cm
978-3-7966-1657-0
12,99 EUR Warenkorb
Kaum ein anderer Heiliger ist so populär wie Martinus. Seit der Europarat 2005 die Wege des Heiligen durch Europa zum Kulturweg erklärt hat, ist das Interesse an Martinus über das ohnehin schon weit verbreitete Brauchtum hinaus um vieles gewachsen. Diese große Beliebtheit ist nicht zuletzt Sulpicius Severus zu verdanken, der im vierten Jahrhundert das Leben des Bischofs von Tours in der ersten bekannten Heiligenvita festgehalten hat. Hier wird der Heilige in vielen Begebenheiten und Wundern lebendig – weit über die bekannte Mantelteilung hinaus.

Für die Pilger auf dem Martinusweg und alle, die mehr über Sankt Martin wissen wollen, liegt nun endlich wieder sein spannender Lebensbericht vor, eingeführt von Joachim Drumm, der die Brücke zum Heute schlägt. Authentisches Zeugnis des großen Heiligen
Leseprobe
978-3-86141-253-3 Martin Göth / Rolf Krenzer
Wir feiern Sankt Martin

RPA Verlag, 2014, 104 Seiten, incl. Musik CD, kartoniert, 16,5 x 22,4 cm
978-3-86141-253-3
21,80 EUR Warenkorb
St. Martin ist eines der großen Feste im KiTa-Jahr. Dieses reichhaltige Werkbuch hilft mit seinen zahlreichen Anregungen zur Feier und Gestaltung des Martinsfestes, das Fest immer wieder abwechslungsreich und neu zu gestalten: vielfältige Erzählungen, Gedichte, Legenden, Meditationen und Klanggeschichten sowie Bausteine für Martinsandachten bieten einen reichen Schatz an Ideen. Zusammen mit einer großen Auswahl an Liedern (zum Teil mit Orff-Sätzen versehen) lassen sie das Martinsfest zu einem ganzheitlichen Erlebnis für Kinder und Erwachsene werden. Die fundierten geschichtlichen Hintergründe ermöglichen dem Leser eine tiefergreifende Beschäftigung mit dem Thema. Martin Göth versteht es hervorragend, die 40 Lieder auf der CD ansprechend und vielfältig zu interpretieren und zum Mit- und Nachsingen zu motivieren.
Marlene Fritsch
Wie Sankt Martin seinen Mantel teilte

Patmos Verlag, 2013, 24 Seiten, Hardcover, 22 x 24 cm
978-3-8436-0403-1
12,99 EUR
Für Kinder ab 3 Jahren
Viele Geschichten möchten Kinder immer wieder hören – so wie die von Sankt Martin, der seinen Mantel mit dem armen Bettler am Wegesrand geteilt hat. Dieses Buch erzählt in einfachen Worten und farbenfrohen Bildern, was damals geschehen ist.

Ein (Vor-)Lesevergnügen für die Kleinsten – neu und spannend erzählt!
978-3-7666-3028-5  Barbara Cratzius
Von Sankt Martin den Kindern erzählt

Butzon & Bercker, 32 Seiten, Broschur, 21 x 22 cm
(978-3-7666-0676-1)
978-3-7666-3028-5
5,00 EUR
Kaum ein Heiliger steht mit seinem Tun im Dienste des Menschen Kindern bildhafter vor Augen als der heilige Martin, dessen Namenstag am 11. November allerorten mit bunten Laternenumzügen gefeiert wird. Doch über St. Martin gibt es viel mehr zu erzählen als die Geschichte vom geteilten Mantel. Das Buch aus der Reihe "...den Kindern erzählt" präsentiert darum eine Menge wissenswerte Informationen rund um die Gestalt des Bischofs von Tours. Darüber hinaus finden Familien und Pädagogen viele kreative Ideen, um den Martinstag ansprechend zu gestalten. Die ausdrucksstarken Illustrationen von Astrid Leson machen die Texte für Kinder noch anschaulicher.
Tonner, Sebastian
Wir feiern Sankt Martin

Ernst Kaufmann Verlag,
12 Seiten, durchgehend farbig, geheftet, 14 x 14 cm
978-3-7806-2708-7
2,50 EUR
Rica ist ein neugieriges, kleines Schaf. Und die Welt um sie herum ist ja auch so interessant und voller Wunder!
Die Texte sind liebevoll illustriert und nacherzählt und besonders für ab 3 Jahren Kinder geeignet.

Aus der Reihe Rica erzählt
978-3-522-30017-9 Ursula Wölfel
Das schönste Martinslicht

Gabriel Verlag, 2003, 32 Seiten, Gebunden, 23 x 25 cm
978-3-522-30017-9
12,99 EUR Warenkorb
Ab 4 Jahre

Martin hatte noch nie so eine schöne Laterne. Tagelang hat er daran gebastelt und heute trägt er sie beim Martinssingen stolz vor sich her. Da trifft er Thomas. Der hat keine Laterne mehr. Seine Laterne ist verbrannt. Ob Martin etwas einfällt, damit Thomas wieder lachen kann?

Eine Martinsgeschichte, in der die Legende vom heiligen Martin wieder lebendig wird.
siehe dazu Religion mit Kindern, DVD 1
Ralf Huning
Fremde als Vorbilder in der Bibel

Katholisches Bibelwerkn e.V., 2009
978-3-940743-92-3

5,90 EUR
Ralf Huning stellt biblische Personen vor, die selten im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen: Menschen, die als Angehörige fremder Völker auch für das Volk Israel Randfiguren waren, aber aufgrund ihres vorbildlichen Verhaltens von den biblischen Schriftstellern in die Mitte gerückt wurden. Tipps für die praktische Bibelarbeit, Informationen zu „fremden“ Orten und Ländern sowie Cartoons laden zur Umsetzung des Themas in die Praxis von Religionsunterricht und Gemeinde ein.
Bibelauslegungen mit Praxisvorschlägen
Antje Bohnstedt
Kamishibai: St. Martin feiern mit Emma und Paul
Erzähltheater, 12 Bildkarten, DIN A3-Format
EAN: 426017951 052 6
13,95 EUR
Wenn es irgendwo ein Fest gibt, dann sind die Jüngsten immer mit dabei. Und: Sie wollen natürlich wissen, was es denn da eigentlich zu feiern gibt! Mit den neuen Bildkarten fürs Erzähltheater (Kamishibai) nähern sich die Kinder altersgerecht, fantasievoll und in fröhlicher Gemeinschaft der Botschaft unserer Feste und Bräuche. So erleben sie in der Bildergeschichte zum Martinstag, wie Emma und Paul Laternen basteln. Sie begegnen dem heiligen Martin auf dem Pferd, und wenn Paul seinen Weckmann verliert, tröstet Emma ihren traurigen Freund und teilt ihr Gebäck mit ihm ...

Format: 42,0 x 29,7 cm, 12-teilige Bildfolge auf festem 300g-Karton, durchgehend farbig illustriert, inkl. Textvorlage der Geschichte

Kamishibai
Erzähltheater für Bildfolgen bis zum DIN A3-Format
Sankt Martin  Petra Lefin
Kamishibai: Sankt Martin
Erzähltheater, 12 Bildkarten, DIN A3-Format
Don Bosco, 2013, 12 Bildkarten, DIN A3
EAN: 426017951 134 9
13,95 EUR Warenkorb
 Mit diesem Bildkartenset für Kinderkirche, Kindergarten und Grundschule erleben die Kinder die Geschichte von Sankt Martin, der als Soldat Mitleid mit einem Bettler zeigte und schließlich Bischof wurde. Das Bildkartenset wurde altersgerecht illustriert und enthält einen kindgerechten Erzählvorschlag. So können bereits Kinder ab zweieinhalb Jahren der Geschichte folgen.
Format: 29,7 x 42,0 cm, ca. 12 Seiten, 12 Bildkarten, DIN A3, auf festem 300g-Karton, vierfarbig, inkl. Textvorlage,

zu den Einzelbildern

Kamishibai
Erzähltheater für Bildfolgen bis zum DIN A3-Format
Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind Karina Luzán
Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind
Ein Spiellied
Erzähltheater, 12 Bildkarten, DIN A3-Format
Don Bosco, 2015, 12 Bildkarten, DIN A3
EAN 426 0 17951 290 2
14,95 EUR Warenkorb
Wenn die Kinder am Martinstag die Laternen anzünden und das Martinslied anstimmen, schmettern sie voller Begeisterung: "Sankt Martin ... ritt durch Schnee und Wind, sein Ross das trug ihn fort geschwind". Aber wie war das gleich noch mal, wie ging das Lied weiter? Und wie war der Text der zweiten Strophe? Mit diesem DIN-A3-Bildkartenset für das musikalische Erzähltheater lernen die Kinder das ganze Lied Bild für Bild, Szene für Szene, Strophe für Strophe. Und weil sich die gemalten Szenen gut einprägen, wird auch das Liederlernen kinderleicht.
Format: 29,7 x 42,0 cm, ca. 12 Seiten, DIN A3, 12 Bildkarten, einseitig bedruckt, auf festem 300g-Karton, farbig illustriert, mit Notensatz und Gitarrengriffen, inkl. Textvorlage,
Kamishibai
Erzähltheater für Bildfolgen bis zum DIN A3-Format
Karina Luzán
Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind
Mini Bilderbuch

Don Bosco, 2015, 24 Seiten, geheftet, 12 x 12 cm
978-3-7698-2195-6
1,80 EUR Warenkorb
978-3-9817592-0-4 Karin Deuster
Sankt Martin
Lesen mit Bild-Symbolen. Mit Szenen der Ostheimer Holzfiguren

Selbstverlag Karin Deuster, 2015, 16 Seiten, geheftet, 21 x 15 cm
978-3-9817592-0-4
4,30 EUR Warenkorb
Die ersten Geheimnisse des Lesens können entdeckt werden, ohne dass Buchstabenkenntnisse vorweggenommen werden. Die Sankt Martinsgeschichte wird auf einfache und eindrückliche Art und Weise mit Bild-Symbolen erzählt. So können auch schon Vorschüler die Sankt Martinsgeschichte selber „lesen“ und „vorlesen“, wenn sie sich mit den Bild-Symbolen etwas vertraut gemacht haben.
Für Lesende steht die Geschichte in Textform darunter und wird durch weitere Texte ergänzt.
Die wunderschönen stimmungsvollen Szenen mit den Ostheimer Holzfigurenregen die Kinder zudem zum Nachspielen der Martinsgeschichte an.
978-3-579-07407-8 Ursula Weber
Laterne, Laterne
Anspiele und Vorlesegeschichten zum Martinstag und Laternenfest in Kindergarten und Grundschule
Gütersloher Verlagshaus, 2013, 128 Seiten, mit CD-ROM, kartoniert, 13,5 x 21,5 cm
978-3-579-07407-8
vergriffen, niht mehr lieferbar
Anspiele und Vorlesegeschichten zu St. Martin für Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren
In den letzten Jahren werden St.-Martins-Anspiele zum Laternenumzug am Martinstag in vielen Kindergärten und auch Grundschulen immer populärer – ein festlicher Höhepunkt in einer vergleichsweise ereignis- und festarmen Zeit. Allerdings gibt es dazu für die Erzieherinnen und Lehrernnen nur wenig Material. Diese Lücke schließt Ursula Weber mit ihrem Buch, in dem sie St.-Martins-Anspiele für Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren vorstellt, die sie in ihrer 15-jährigen Praxis als Religionspädagogin entwickelt und mit Kindern erprobt hat. Die Stücke werden in der Regel von acht- bis zehnjährigen Kindern gespielt und vor Gruppen von Grundschülern bzw. Kindergartenkindern aufgeführt. Darüber hinaus gibt es Stücke, die mit kleinen und einfachen Rollen auch von Kindern im Vorschulalter gespielt werden können. Bastel-, Back- und Spiel-Anleitungen bereichern das Buch, sodass die Aufführungen mit kindgerechten Aktionen ausgeschmückt werden können. Mit ausführlichen Einleitungen mit Altersangaben und vielen praktischen Hinweisen (Vorbereitung, Requisiten, Aufführungsalternativen etc.).
•Eine Fundgrube mit vielen abwechslungsreichen Gestaltungsideen
 Singspiele zu St. Martin / weitere Singspiele zu Heiligen
Ekkehard Stier
Wir feiern den Martinstag

Calwer Verlag, 2004, 48 Seiten, DIN A 4 978-3-7668-3882-7
14,95 EUR
Ideen, Szenen und Figuren für ein Schattenspiel, 18 Seiten Anleitung, 30 Seiten Bastelbögen
Die Legende vom heiligen Martin ist in den letzten Jahren zunehmend beliebter geworden. Immer mehr Kindergärten, Schulen und Kirchengemeinden feiern im Spätherbst das Martinsfest mit Laternenlauf und einer szenischen Aufführung der Martinslegende. Dieses Heft bietet alles für die Planung, Vorbereitung und Durchführung eines Martinsfestes in der Schule oder der (Kirchen-)Gemeinde. Im Zentrum steht ein Schattenspiel über den heiligen Martin. Es bietet genau ausformulierte Erzähl- und Rollentexte, der Anleitungen zum Bau einer Schattenbühne und natürlich Dutzende detailreich gestalteter Schattenfiguren im beliebten Zeichenstil Ekki Stiers. Das Heft enthält ebenfalls die Bastelvorlage für eine Martinslaterne, einen in der Praxis erprobten Gottesdienstentwurf mit Gebeten, Liedvorschlägen und einer Kurzansprache für Kinder, die Vorlage für ein Einladungsplakat sowie weitere Bausteine und Ideen rund um ein gelungenes Martinsfest.
aus der Reihe Calwer Materialien
Alexander Ziegert: Bischof Martin von Tours, Dauer: 25 Minuten, 7 Spieler
Drei Szenen aus dem Leben des Bischofs Martin. Die erste Szene zeigt, dass Martin vom Volk zum Bischof erwählt wird.
Die zweite Szene bringt Bischof Martin als Retter für die christliche Wahrheit ins Spiel. Er setzt sich beim Kaiser gegen die Todesstrafe der Irrlehrer ein und für freie Meinungsäußerung. In der dritten Szene wird das Lebensende des Bischofs Martin gezeigt, der für sein Volk da ist, solange er gebraucht wird. Die drei Szenen gehen nahtlos ineinander über. Requisiten werden kaum oder nicht benötigt.

aus Christamaria Krahl, Neue Advents- und Krippenspiele, St. Benno-Verlag,Leipzig, 3-7462-1457-2

Helft mir doch in meiner Not
Dauer: 20-30 Minuten, mind. 16 bis beliebig viele Spieler

aus Hans-Jürgen Netz, Fünf Minimusicals zur Advents- und Weihnachtszeit, Kontakte Musikverlag, 3-89617-186-0

St. Martin soll unser Bischof sein. Vom Versteck im Gänsestall., Dauer: 5 Minuten, 3 Spieler, 7 Kinder
St. Martin war für seine guten Taten und sein hilfreiches Wirken schon zu seiner Zeit berühmt. Die Legende erzählt, dass sich dieser bescheidene Mann vor dem jubelnden Volk in einem Gänsestall versteckte, als ihm das Amt des Bischofs angetragen wurde. Das Spielstück kann in der Laternenzeit mit größeren Kindergruppen aufgeführt werde

aus Barbara Cratzius, Kommt zu unserem Weihnachtsspiel, Herder Verlag, 3-451-53598-x

St. Martin teilt seinen Mantel, Dauer: 5 Minuten, St. Martin, Bettler, 2 Kinder
Die berühmte Szene, in der der Soldat Martin durch die kalte Nacht reitet und mit einem Bettler seinen Mantel teilt, ist für Kinder eine der eindrucksvollsten Geschichten, an der sie mit Begeisterung teilnehmen. Im Anschluss an die kleine Szene kann der gemeinsame Laternenumzug beginnen.

aus Barbara Cratzius, Kommt zu unserem Weihnachtsspiel, Herder Verlag, 3-451-53598-x

Teilen ist Leben, Dauer: 15 Minuten, 6 Spieler, Soldaten, Bürger
Der eigentliche Sinn des Martinsfestes - Einstehen des Christen für seinen Nächsten - soll durch die Darstellung des Mantelteilens und die Legende des nächtlichen Traums verdeutlicht werden.

aus Margret Leclère, Neue Krippenspiele für Kinder, St. Benno-Verlag, Leipzig, 3-7462-1643-5

Vom Soldaten zum Heiligen, Dauer: 20 Minuten, 6 Spieler, Bürger, Arme
Der Lebensweg des Heiligen mit seiner inneren Entwicklung soll anhand einiger Lebensstationen in den Blickpunkt gerückt werden.

aus Margret Leclère, Neue Krippenspiele für Kinder, St. Benno-Verlag, Leipzig, 3-7462-1643-5

Frank Banse: Ulmer Krippenspiel, 9 Spieler
Die Grundidee zu diesem Weihnachtsspiel ist besonders originell: Es treten nacheinander an der Krippe verschiedene Gestalten aus der Bibel und der "Kirchen" Geschichte auf. Angefangen mit Maria kommen später der Heilige Martin, der Prophet Jesaja, Johann Sebastian Bach und der Bildhauer Hans Mutschler hinzu, schließlich auch der Heilige Josef.
Alle Gestalten haben eine Beziehung zum Ulmer Münster, in dem das Spiel aufgeführt wurde. Die meisten Gestalten haben aber nicht nur eine lokale Bedeutung, so daß sich das Stück mit einigen Änderungen auch woanders aufführen läßt. Ebenso kann das Spiel unter Einbeziehung der örtlichen "Kirchen"-Geschichte weiterentwickelt werden und z. B. eigene Kirchenpatrone berücksichtigen. Die Szene mit St. Martin kann auch für eine Verwendung beim Martinsumzug, der alljährlich in vielen Gemeinden stattfindet, umgeschrieben werden. Deshalb wurde das Spiel trotz seiner lokalen Prägung - in diese Sammlung aufgenommen.

aus Peter Hitzelberger, In unserm Stall ist was geschehn, Verlag Junge Gemeinde, 3-7797-0341-6

 

 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 26.04.2017, DH