Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Seniorengottesdienste
einfache Sprache 
Seniorenarbeit
Seelsorge bei Senioren
Symbolgottesdienste
integrative Gottesdienste
 
Religionspädagogik
Kirchenjahr, allgemein
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 

Seelsorge bei Senioren

weitere Titel und Reihen zur Seelsorge

Burkhard Pechmann
Altenheimseelsorge
Gemeinden begleiten Menschen im Alter und mit Demenz,

Agentur des Rauhen Hauses, Vandenhoeck, 2011, 80 Seiten, mit CD, kartoniert, DIN A 4, 21 x 29,7 cm
978-3-7600-6424-6
978-3-525-58022-6
14,99 EUR
Der neue Band in der Reihe Gemeindearbeit Praktisch richtet sich an Gemeinden, die aktiv auf sehr alte Menschen zugehen wollen. In der Verbindung von Hintergrundinformationen, Übungsaufgaben und spannenden Beispielen aus der Praxis hat Burkhard Pechmann einen umfassenden Kurs in der christlichen Altenarbeit vorgelegt. Er wird vervollständigt durch ein "Praxis A - Z" sowie eine Reihe von ausgearbeiteten Andachten und Gottesdiensten.
Inhalt:
Kapitel 1 Zeit und Gottesdienst
Kapitel 2 Seelsorge und Widerstandskraft
Kapitel 3 Zugehörigkeit
Kapitel 4 Demenz
Kapitel 5 Sterbebeistand
Kapitel 6 Ruhe
Kapitel 7 Licht
aus der Reihe Gemeindearbeit praktisch
Gerhard Hille / Antje Koehler
Seelsorge und Predigt für Menschen mit Demenz
Arbeitsbuch zur Qualifizierung Haupt- und Ehrenamtlicher
Vandenhoeck & Ruprecht, 2013, 288 Seiten, kartoniert,
978-3-525-62009-0

19,99 EUR
Die Menschen in Deutschland werden nicht nur immer älter immer mehr (ältere und alte) Menschen leiden an Demenz. Die übrigen müssen lernen, damit umzugehen.
Im Falle dieses Buches lernen Haupt- und Ehrenamtliche in der Arbeit mit Demenzkranken, die Betroffenen geistlich so zu begleiten, dass sie angeregt und ermutigt werden, ihre verbliebenen Stärken auszuspielen. Diese liegen im Bereich der Emotionen, Beziehungen und der Spiritualität. Seelsorge und Predigtlehre erhalten angesichts der Herausforderungen der Zielgruppe ein neues Gesicht. Praxisnah und an Fallbeispielen überlegen und lernen die Lesenden, wie echte Begegnungen im Hier und Jetzt sich ereignen können und wie Gottes Wort "auf der Umleitung" neu erfahrbar wird.
Inhaltsverzeichnis und Leseprobe
978-3-525-67020-0 Maria Kotulek
Seelsorge für Angehörige von Menschen mit Demenz
Mit Kopiervorlagen
Vandenhoeck & Ruprecht, 2017, 104 Seiten, kartoniert, 21 x 29,7 cm
978-3-525-67020-0
20,00 EUR Warenkorb
Demenz – für die meisten Angehörigen betroffener Personen bedeutet dies, großen emotionalen Belastungen ausgesetzt zu sein. Das gewohnte Leben gerät durcheinander und Gegenwart wie Zukunft stehen wie ein kaum zu überwindender Berg vor ihnen. Wo finden Angehörige einen Ort, um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, rund um das Thema Demenz informiert zu werden? Wo finden sie Zeit, die Seele zur Ruhe kommen zu lassen? Mithilfe dieses Buches und der darin vorgestellten ökumenisch ausgerichteten, vielfach erprobten Gruppentreffen können SeelsorgerInnen betroffene Angehörige in dieser schweren Lebenssituation begleiten. In den fünf Treffen werden Themen wie Trauer und Abschied, der Umgang mit Schuldgefühlen, Dauerbelastung, soziale Vereinsamung sowie Glaube und Spiritualität aufgegriffen. Vor allem Räumlichkeiten in Kirchengemeinden sowie Alten- und Pflegeheimen eignen sich zur Durchführung mit bis zu 15 Personen. Materialien zu sämtlichen Treffen plus geeignete Werbemaßnahmen werden als Kopiervorlagen im Buch sowie online zum Download zur Verfügung gestellt. Die Autorin hat das Konzept im Zuge ihrer Dissertation evaluiert und erhielt dabei von über 90 Prozent der nahen Angehörigen positive Resonanz.
Peter Bromkamp
Praxisbuch Altenheimseelsorge


Patmos Verlag, 2010, 190 Seiten, Broschur, 14 x 21,3 cm
978-3-491-76458-3

16,90 EUR
Die Beiträge in diesem Buch stellen Beispiele und Erfahrungen aus der Seelsorge in den stationären Einrichtungen der Altenhilfe vor. Es werden übertragbare und realistische Anregungen gegeben: zum Beispiel die Gestaltung von Andachten, die Begleitung von Bewohnern mit Demenz oder das Abschiednehmen. Ein praxiser­probtes Buch, das Lösungen zur Bewältigung der seelsorgerlichen Herausforderungen in Altenheimen aufzeigt.
Klaus Depping
Altersverwirrte Menschen seelsorgerlich begleiten
Hintergründe Zugänge Begegnungsebenen
Lutherisches Verlagshaus, 2008, 132 Seiten, kartoniert,
978-3-7859-0974-4
10,90 EUR 
Die Altersstruktur in unserer Gesellschaft ändert sich dram­tisch: Die Zahl der hochbetagten Menschen nimmt zu und damit die Zahl derer, die an einer Demenz erkranken. Aus diesem Grund wird auch die Altenseelsorge in Zukunft vermehrt gefordert sein.
Der Pastor und Seelsorger Klaus Depping befasst sich seit vielen Jahren mit der seelsorgerlichen Betreuung dementer Menschen. Er bezieht neue Erfahrungen und Erkenntnisse der Gerontologie ein. Er berücksichtigt neue Zugangsweisen zu einem besseren Verständnis dieser Erkrankung und macht deutlich, dass sinnvolles seelsorgerliches Handeln immer abgestimmt werden muss auf die spezifischen Entwicklungsstadien der Krankheit.
Ein hilfreiches Praxisbuch für alle, die professionell, ehrenamtlich oder aber als Angehörige Demenzkranke ganzheitlich pflegen und begleiten.
Christine Swientek
Letzter Ausweg Selbstmord
Was alte Menschen in den Tod treibt
Herder Verlag, 2008, 192 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20,5 cm 9
78-3-451-29979-7
16,95 EUR
Annähernd 5.000 Menschen über 60 Jahre nehmen sich jährlich das Leben - seit Jahren die einzige Altersgruppe. in der die Zahl der Suizide steigt.
Alterssuizid: Vom Tabu- zum Skandalthema unserer Zeit!
Alte leben zu lange und belasten die Staatskasse. Sollte man ihnen nicht das »sozialverträgliche Frühableben« nahe legen (Unwort des Jahres 1998, geprägt vom Ärztekammerpräsidenten Karsten Vilmar)? Vorurteile schüren Aggressionen. Und die haben fatale Konsequenzen. Erst kürzlich sorgte Hamburgs Ex-Justizsenator Roger Kusch mit der Präsentation eines »Injektionsautomaten« zur Sterbehilfe in einem Altenheim für Wirbel: Sterbewillige können per Knopfdruck eine tödliche Injektion auslösen ...
Fakt - und einer der größten Skandale unserer Gesellschaft ist: Immer mehr alte Menschen nehmen sich ­unbeachtet von der Öffentlichkeit, unentdeckt von Ärzten - das Leben. Und es sind längst keine Einzelschicksale mehr, die sie in den Tod treiben. Christine Swientek nennt Zahlen und Tendenzen, analysiert Stimmungen. Und sie fordert den Wandel.
Funke, Alex
Älter werden - aber wie?
Feierabend für Leib und Seele - Ein Erfahrungsbericht

Luther-Verlag, 2004, 104 Seiten, Paperback,
3-7858-0450-4
978-3-7858-0450-6
6,90 EUR
Neugierig und gelassen begegnet Alex Funke seinem neuen Lebensabschnitt als Pensionär. Sein Rat an alle Älterwerdenden:
Fang neu an nach ausgefüllten Jahren. Trotzt nachlassender Kräfte und verändertem Aktionsradius möchte Funke die Lesenden einstimmen lassen in das Zitat: Es ist eine Lust zu leben (Ulrich v. Hutten). Der Autor (88 Jahre) erzählt überzeugend aus seinem Erfahrungsschatz. Zugleich gibt er wertvolle Anregungen zu grundlegenden Fragen des Alters. So ist sein Buch eine spannende Entdeckungsfahrt ins Alter, zu sich selbst und zu Gott.
978-3-939512-40-4 alter-native!
Neue Wege in der Altenarbeit

Verlagshaus Speyer, 44 Seiten, 16 x 24 cm
978-3-939512-40-4
7,50 EUR Warenkorb
Was heißt hier alt!
Plädoyer für eine andere Sichtweise.
Dieser praktische Leitfaden wirft einen neuen Blick auf die kirchliche Arbeit mit älteren Menschen. Er macht deutlich, wie die gesellschaftlichen und demographischen Umbrüche die Altenarbeit verändern und welche Chancen daraus erwachsen können. Er wendet sich nicht nur an Verantwortliche in der Altenarbeit, sondern an alle Mitarbeitenden und Interessierten in Kirchengemeinde, regionaler Kooperation und Kirchenbezirk. Er macht Mut, neue Akzente zu setzen und weist den Weg zu hilfreicher Unterstützung.
Aus der Reihe Butenschoen Campus
Leseprobe
978-3-939512-40-4 mich & dich
Seniorenbegleiter ausbilden

Verlagshaus Speyer, 44 Seiten, 16 x 24 cm
978-3-939512-56-1
7,50 EUR Warenkorb
Ein wegweisendes Kursmodell.
Das Altenarbeit und Ehrenamt verbindet.
Dieser praktische Leitfaden lädt dazu ein, das Kursmodell der Seniorenbegleiterausbildung aus dem Protestantischen Dekanat Frankenthal kennenzulernen. Alle, die sich mit dem Wandel in Altenarbeit und Ehrenamtskultur beschäftigen, und denen er am Herzen liegt, erhalten hier einen Einblick in neue und ermutigende Erfahrungen. Anschaulich wird aufgezeigt, wie Kirchengemeinden, einzeln und miteinander, wie Kirchenbezirke Schritt für Schritt neue Wege gehen können.
Aus der Reihe Butenschoen Campus
Leseprobe
978-3-429-03726-0 Bischöfliches Ordinariat Würzburg
Die Feier des Sterbesegens
Eine liturgische Handreichung für die Alten- und Krankenseelsorge im Bistum Würzburg
Echter Verlag, 2014, 80 Seiten, gebunden, 11 x 22 cm
978-3-429-03726-0
9,90 EUR Warenkorb
In der Seelsorge von kranken und alten Menschen in der Krankenhaus- und Altenheimpastoral ist es sinnvoll, neben der Krankensalbung noch ein weiteres Ritual zur liturgischen Begleitung des Lebensendes zu haben.

Durch solch ein Ritual erfahren Sterbende den Segen Gottes und die Begleitung durch die Kirche. Angehörige erleben Trost und Stärkung.
Dieses Buch mit den verschiedenen Sterbesegen ergänzt den Schatz der vorhandenen kirchlichen Formen zur Begleitung von Sterbenden. Es soll allen in der Krankenhaus- und Altenheimseelsorge Tätigen, aber auch denen, die in unseren Gemeinden sterbenden Menschen und ihren Angehörigen beistehen, eine wertvolle Hilfe sein.
     
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 22.03.2017, DH