Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Spicilegium Friburgense, Universitätsverlag Fribourg, Academic Press, Fribourg
SPICILEGIUM FRIBURGENSE bietet unveröffentlichte bzw. schwer zugängliche Texte zur Geschichte des kirchlichen Lebens, das sich nicht nur in den fachtheologischen Schriften, sondern auch: in den Institutionen, in der Liturgie und in den Zeugnissen der christlichen Frömmigkeit kundtut. Weil .das sittliche Streben und der Kultus im Dogma wurzeln, sind diese Texte auch Quellen zur Kenntnis der Glaubensüberlieferung. Deshalb . sollen sie den Theologen dadurch erschlossen werden, daß die Publikationen dieser Sammlung neben dem kritischen Text eine literarhistorische Einleitung, einen Kommentar und, wenn nötig, eine Übersetzung (lateinische oder internationale Sprache) bieten.
  ISBN Autor Titel EUR   Jahr
1 3-7278-0434-3
978-3-7278-0434-2
Anton Hänggi Der Rheinauer Liber Ordinarius. (Zürich Rh 80, Anfang 12. Jahrhundert)     1957
2 3-7278-0467-X Gilles Gérard Meerssemann Der Hymnos Akathistos im Abendland. 1. Akathistos - Akoluthie und Grusshymnen     1958
3 3-7278-0468-8 Gilles Gérard Meerssemann Der Hymnos Akathistos im Abendland. 2. Gruss-Psalter, Gruss-Orationen, Gaude-Andachten und Litaneien 38,15 1960
4 3-7278-0481-5 Marcus-Antonius Van den Oudenrijn Gamaliel. Äthiopische Texte zur Pilatusliteratur 26,30 1959
5 3-7278-0441-6
978-3-7278-0441-0
Gebhard Hürlimann Das Rheinauer Rituale. (Zürich RH 114, Anfang 12. Jah.)
zur Beschreibung
19,75 1959
6 3-7278-1538-8 John C. Gorman William of Newbourgh's Explanatio Sacr Epithalami in Matrem Sponsi. A commentary on the Canticle of Canticles (12th. C.) 38,15 1960
7 2-8271-0997-2 Gilles Gérard Meerssemann Dossier de l'Ordre de la Pénitence au XIIIe siècle 36,85 1982
8 3-7278-0512-9 Franz Unterkircher Das Kollektar-Ponitfikale des Bischofs Baturich von Regensburg (817-848). (Cod. Vindob. ser. n. 2762) 23,05 1962
9 3-7278-0490-4 Albert Ripberger Der Pseudo-Hieronymus-Brief IX Cogitis me. Ein erster maurischer Traktat des Mittelalters von Paschasius Radbert 16,45 1962
10 3-7278-0502-1 Josef Siegwart Die Consuetudines des Augustiner-Chorherrenstiftes Marbach im Elsass (12. Jahrhundert) 38,15 1965
11 2-8271-0998-0 Riccardo Quadri Riccardo Quadri Collectanea di Eirico di Auxerre 19,10 1966
12 3-7278-1146-3 Hänggi / Pahl Pahl Prex Eucharistica. Vol 1: Textus e variis liturgis antiquioribus selecti 57,90 1998
13 2-8271-0999-9 Casella / Pozzi B. Giovanni Op, Lettere spirituali 36,85 1969
14 3-7278-0388-6 Walter von Arx Das Klosterrituale von Biburg. (Budapest, Cod. lat. m. ae. Nr. 330, 12. Jh) 38,15 1970
15 3-7278-0436-X Hänggi / Schönherr Sacramentarium Rhenaugiense. Handschrift Rh 30 der Zentralbibliothek Zürich 44,75 1970
16 2-8271-0145-9
978-2-8271-0145-0
Jean Deshusses Le Sacramentaire Grégorien. Ses principales formes d'après le plus anciens manuscrits. Tome 1: Le sacramentaire, le supplément d'Aniane
Tom 1: Vol 16
Tom 2: Vol 24
Tom 3: Vol 28
82,25 1992
17 3-7278-1539-6 John Frederick Hinnebusch The Historia occidentalis of Jaques de Vitry. A critical edition     1972
18 2-8271-1000-8 Francois Huot Etude sur sa transmission manuscrite, son cadre historique et sa liturgie 63,15 1973
19 2-8271-1001-6 Bischoff / Taeger Johannis Mantuani in Cantica. Canticorum et de sancta maria Tractatus ad Comitissam Matildam 29,60 1973
20 3-7278-0104-2 Franz Unterkircher Die Glossen des Psalters von Mondsee (vor 788). (Montpellier, Faculté de Médicine, Ms 409) 63,15 1974
21 2-8271-1002-4
978-2-8271-1002-4
Deshusses / Meerssemann / Adda L'Orazionale dell'Arcidiacono Pacifico e il Carpsum del Cantore Stefano di Verona. Studi e testi sulla liturgia del duomo di Verona dal IX all'XI sec. 38,15 1974
22 3-7278-0127-1 Stephen Van Dijk The Ordinal of the Papal Court from Innocent III to Boniface VIII and Related Documents. Stephen J. P. Van Dijk, completed by John Hazelden Walker 77,65 1975
23 3-7278-0169-7 Pius Künzle Heinrich Seuses Horologium Sapientiae. Erste kritische Ausgabe unter Benützung der Vorarbeiten von Dominikus Planzer OP 63,15 1977
24 2-8271-0146-7
978-2-8271-0146-7
Jean Deshusses Le Sacramentaire Grégorien. Ses principales formes d'après les plus ancien manuscrits. Tome 2: Textes complémentaires pour la messe
Tom 1: Vol 16
Tom 2: Vol 24
Tom 3: Vol 28
42,95 1988
25 3-7278-0210-3 Matthäus Meyer Die Pönitentiarie Formularsammlung des Walter Murner von Strassburg. Beitrag zur Geschichte und Diplomatik der päpstlichen Pönitentiarie im 14. Jahrhundert 62,50 1979
26 3-7278-0203-0 Ambros Odermatt Ein Rituale in beneventanischer Schrift. Roma, Bibliotheca Vallicelliana, Cod. C. 32, Ende des 11. Jahrhunderts 42,10 1980
27 3-7278-0238-3 Marianne Wallach-Faller Ein alemannischer Psalter aus dem 14. Jahrhundert. Hs. A. IV. 44 der Universitätsbibliothek Basle, Bl. 61-178 53,30 1981
28 2-8271-0216-1
978-2-8271-0216-7
Jean Deshusses Le Sacramentaire Grégorien. Ses principales formes d'après les plus ancien manuscrits. Tome 3: Textes complémentaires divers
Tom 1: Vol 16
Tom 2: Vol 24
Tom 3: Vol 28
44,75 1992
29 3-7278-0290-1 Irmgard Pahl Coena Domini 1. Die Abendmahlsliturgie der Reformationskirchen im 16./17. Jahrhundert
siehe auch: Gollwitzer, Coena Domini
49,35 1983
30 2-8271-0339-7 Gilles Gérard Meerssemann Les capitules du diurnal de Saint-Denis. (Cod. Verona Cap. LXXXVIII, seac. IX) 19,10 1986
31 3-7278-0344-4 Ambros Odermatt Der Liber Ordinarius der Abtei St. Arnulf vor Metz. (Metz, Stadtbibliothek, Ms 132, um 1240) 51,30 1987
32 2-8271-0487-3 Edward B. Foley The First Ordinary of the Royal Abbey of St.-Denis in France. (Paris, Bibliothèque Mazarine 526) 63,15 1990
33 2-8271-0609-4 Francois Huot Ordinaire du Missel de Genève (1473). (Genève, B.P.U., Ms. lat. 38a, ff. 107ra-126vb) 46,05 1993
34 3-7278-0865-9 Rolf de Kegel Johannes von Segovia, Liber de magna auctoritate episcoporum in concilio generali 78,95 1995
35 978-3-7278-0945-3 Hänggi / Ladner Missale Basileense saec. XI. (Codex Gressly). Textband und Faksimileband 97,35 1994
36 2-8271-0650-7 Lerner / Morerod-Fattebert Johannes de Rupescissa, Liber secretorum eventuum 45,40 1994
37 3-7278-1012-2 Heidi Leuppi Der Liber Ordinarius der Konrad von Mure. Die Gottesdienstordnung am Grossmünster in Zürich 92,10 1995
38 2-8271-0769-4 Romain Jurot L'ordinaire liturgique du diocèse des Besancon. (Besancon, Bibl. Mun., Ms 101) Texte et sources 92,10 1999
39 3-7278-1314-8 Imbach / Ladner Heymericus de Campo, Opera selecta 1 32,-- 2001
40 3-7278-1382-2 Peter Wittwer Der Zurzacher Liber Ordinarius und seine Beziehungen zur Marbacher Liturgie. Aargauische Kantonsbibliothek Aarau, Handschrift MsBNQ 52, um 1370 38,-- 2004
42 3-7278-1487-X Gerhards / Brakmann Prex Eucharistica III/1. Studia. Pars prima: Ecclesia antiqua et occidentalis 43,-- 2004
43 978-3-7278-1375-7 Irmgard Pahl Coena Domini 2. Die Abendmahlsliturgie der Reformationskirchen vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert
siehe auch: Gollwitzer, Coena Domini
78,-- 2006
978-3-7278-0441-0 Gebhard Hürlimann
Das Rheinauer Rituale
(Zürch RH 114, Anfang 12. Jah.)
Universitätsverlag Fribourg, 1959, 180 Seiten,
978-3-7278-0441-0
19,75 EUR
Spicilegium Friburgense Band 5
VORWORT
Liturgische Reform setzt Erforschung liturgischer Quellen voraus.
Dies hat bereits die karolingische Liturgiereform erkannt. Auch die liturgische Erneuerung der Gegenwart fußt auf Quellenstudien, die vor allem Ulisse Chevalier und Adalbert Ebner 1897 am 4. internationalen Gelehrtenkongreß in Freiburg i. Ue. anregten, indem sie die Gelehrten aufforderten, die Handschriften der verschiedenen Länder genau zu erfassen, zu erforschen und zu publizieren.
Heute werden alte Editionen, die der Kritik nicht mehr standhalten, neu herausgegeben. Best ausgewiesene Männer bemühen sich vor allem um die Erforschung der Sakramentare. Die Ordines Romani, von denen einst Mabillon 15 edierte, liegen heute von Michel Andrieu neu erforscht in vier Bänden vor. Nachkommen der Ordines Romani sind die Libri Ordinarii. Bereits ist als erster Band des Spicilegium Friburgense der Rheinauer Liber Ordinarius erschienen und damit die Erforschung der liturgischen Bücher einer späteren Epoche an die Hand genommen worden.
Die Probleme des Pontifikale hat uns Michel Andrieu in seinem vierbändigen Werk « Le Pontifical Romain au Moyen-Age » gelöst und auch die Texte der verschiedensten Handschriften zugänglich gemacht. Einen ähnlichen Ursprung wie das Pontifikale hat das Rituale. Leider wurde bis heute seine Bedeutung zu wenig erkannt. Nur A. Franz hat sich in besonderer Weise mit den Fragen der Ritualien auseinandergesetzt. Für eine liturgische Gesamtschau ist auch die Erschließung der Ritualien unerläßlich.
Vorliegende Arbeit bietet nun mit der Edition des Textes des Rheinauer Rituales auch eine kurze Geschichte der einzelnen Ordines oder Benediktionen. Es wird untersucht, wann und wo die einzelnen Ordines oder die einzelnen Benediktionen zum ersten Mal auftreten und wie ihre Entwicklung bis ins 12. Jh. verlief.
Ausführlicher werden der Tauf- und Firmordo, die Krankenölung, Beerdigung, die Aufnahmeriten in den Kleriker- und Mönchstand und die Wasserweihen behandelt. Die feierlichen Weihen im Verlaufe des liturgischen Jahres werden an Hand des Rheinauer Liber Ordinarius genauer beschrieben, sodaß ein anschauliches Bild des liturgischen Lebens der Rheinauermönche dargeboten wird. Andere Benediktionen endlich wurden sehr kurz behandelt und es wurden lediglich einige Hinweise auf die neuere Literatur gegeben.
Die Anregung zu dieser Arbeit verdanke ich meinem geschätzten Lehrer, Professor Dr. Anton Hänggi. Als er den Rheinauer Liber Ordinarius edierte, plante er als weitere Arbeiten die Publikationen des Rheinauer Sakramentars (Rh 30) und des Rheinauer Rituales (Rh 114). In großzügiger Weise hat er mir nun die Veröffentlichung des Rituales übertragen. Überdies ist er mir unermüdlich mit Rat und Tat beigestanden. Er hat den Druck geleitet und die Druckbogen durchgesehen. So bin ich ihm zu großem Dank verpflichtet. Danken möchte ich auch Professor G. G. Meersseman OP für die vielen Anregungen und Hinweise und für die sorgfältige Durchsicht der Druckbogen. Die Einführung in die Neumenlehre verdanke ich P. Dr. Ephrem Omlin OSE. Für das rege Interesse und für die Unterstützung meiner Arbeit danke ich ferner meinem geistlichen Vater, Stadtpfarrer Dr. Rudolf Walz, Stadtpfarrer Hermann Reinle und Pfarrer Oskar Stampfli, den Leitern und Angestellten der verschiedenen Bibliotheken und allen, die irgendwie zur Edition des Rheinauer Rituales beigetragen haben, vor allem meiner Schwester Alice Müller-Hürliann und der Paulusdruckerei in Freiburg.
GEBHARD HÜRLIMANN.
Inhaltsverzeichnis

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 25.09.2018, DH