Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Bibel
 
Bibeln, Bibelausgaben
Allgemeine Bücher zu biblischen Themen
Bibelstellenübersicht
 
Andachten
beten, Gebetshilfen
Bibelwoche
Gebete
Gebete für den Gottesdienst
Gebete in der Kirche
Irische Segenswünsche
Jesusgebet / Herzensgebet
Kindergebete
Psalmen
Rituale
Stundenbuch
Tischgebete
Tagzeitengebete
Taizé-Gebete
Vaterunser, Matthäus 6, 6-13
Wochensprüche
 
Seelsorge
Spiritualität
Meditation / Kontemplation
Glaubensseminare
christlicher Glaube
Jesus von Nazareth
Heiliger Geist
Trinität
Glaubensbekenntnis
Werte
10 Gebote
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Theosis

  Reinhard Flogaus
Theosis bei Palamas und Luther
Ein Beitrag zum ökumenischen Gespräch
Vandenhoeck & Ruprecht, 1997, 471 Seiten, gebunden,
978-3-525-56286-4
30,00 EUR
Forschungen zur systematischen und ökumenischen Theologie FSÖth Band 78
Die Theosislehre, d. h. die Lehre von der Vergöttlichung des Menschen, ist nicht nur die für das orthodoxe Christentum charakteristische Erlösungsvorstellung, sondern neuerdings auch ein wichtiges Thema der ökumenischen Theologie. Die Tatsache, daß Luther in seinen Schriften immer wieder das Motiv der Vergöttlichung positiv aufgegriffen hat, macht deutlich, daß eine solche Vorstellung nicht einfach als der reformatorischen Rechtfertigungslehre widerstreitend abgetan werden kann. Im Gegenteil: Es hat den Anschein, als ob sich gerade in diesem Punkt orthodoxe und lutherische Theologie näher stehen, als man gemeinhin vermuten würde. Handelt es sich also bei der Lehre von der Vergöttlichung des Menschen um einen Schnitt- und Berührungspunkt beider Traditionen?
Zur Beantwortung dieser Frage werden in dieser Studie die heutzutage für die Orthodoxie maßgebliche Theosislehre des Gregorios Palamas (1296-1359) und die Vergöttlichungsaussagen Martin Luthers unter Berücksichtigung ihres jeweiligen historisch-theologischen Kontextes eingehend untersucht und miteinander verglichen. Ökumenisch bedeutsam an diesem Werk ist auch die Aufarbeitung der neueren, dem Thema der Theosis gewidmeten orthodox-lutherischen Dialoge sowie der überraschende Nachweis des Verfassers, daß der heute als Garant orthodoxer Identität geltende Gregorios Palamas frei genug war, zahlreiche Passagen aus Augustins De trinitate in seine eigenen Schriften einzuarbeiten.

Dr. theol. Reinhard Flogaus ist Wissenschaftlicher Assistent in Berlin.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 21.08.2019, DH