Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Bibeln, Bibelausgaben
Bibelübersetzungen im Vergleich
Allgemeine Bücher zu biblischen Themen
Reihenübersicht Bibelkommentare
 
Allgemeine Bibelkommentare, Auslegungen AT und  NT
Allgemeine Kommentare Altes Testament
Allgemeine Kommentare Apokryphen
Allgemeine Kommentare Neues Testament
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
Reihenfolge der Bücher im AT
Reihenfolge in den Apokryphen
Reihenfolge der Bücher im NT
Psalmenzählung
Hermeneutik
aktuelle Predigthilfen
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de

Textpragmatische Studien zur Hebräischen Bibel, Gütersloher Verlagshaus / Theologischer Verlag Zürich

In den Bibelwissenschaften ist das historisch-kritische Methoden- und Fragenparadigma nachhaltig erschüttert. Die biblische Exegese braucht eine methodische Neubesinnung! Diese neue Reihe Textpragmatische Studien zur Hebräischen Bibel bietet der Neubesinnung ein Forum: Die hier publizierten Werke gründen in einer text- und kommunikationstheoretisch orientierten Literaturwissenschaft der Bibel. Ihr geht es darum, auf methodisch kontrollierte Weise etwas vom ursprünglich intendierten Eigen-Sinn der Texte und ihrer kommunikativen Funktionen wieder zu entdecken. Wer gebrauchte einen Text, für wen, wozu und mit welchem Ziel? Und in welcher Weise variierte der Funktionszusamenhang im Laufe der Geschichte? Warum?
Indem dieser methodische Ansatz den kommunikativen Aspekt biblischer Literatur ernst nimmt bietet er einen völlig neuen, lebendigen Zugang in die vergangen Textwelten der Bibel - für ein Verstehen im Heute.
  ISBN Autor   EUR   Jahr
1/1 3-579-05449-x Christof Hardmeier Textwelten der Bibel entdecken Teil 1. Der Band 1 der Reihe erschließt die theoretischen Grundlagen des Ansatzes und führt in die Methode und die Anwendungsweise ein. 33,-- 2003
1/2 3-579-05447-3
978-3-290-17601-3
Christof Hardmeier Textwelten der Bibel entdecken Teil 2. Grundlagen und Verfahren einer textpragmatischen Literaturwissenschaft der Bibel 47,-- 2004
2 3-579-05448-1
978-3-290-17602-0
Jonker Reflections of King Josiah in Chronicles. Late Stages of the Josiah Reception in 2 Chr 34 f. 21,80 2003
3 3-579-05446-5
978-3-290-17603-7
Udo Weise Vom Segnen Israels. Eine textpragmatische Untersuchung der Bileam-Erzählung Num 22-24 64,00 2006
4 978-3-290-17619-8 Andreas Ruwe Doch du bist es, ein Mensch meinesgleichen, mein Vertrauter …. Ein Gespräch über Psalm 55
Buch erscheint nicht in dieser Reihe
sondern im Neukirchener Verlag in der Reihe Biblisch Theologische Studien Band 157
     
Christof Hardmeier
Textwelten der Bibel entdecken Teil 1

Gütersloher Verlagshaus, 2003, 272 Seiten, kartoniert,
978-3-290-17600-6

33,00 EUR
Der Band 1 der Reihe erschließt die theoretischen Grundlagen des Ansatzes und führt in die Methode und die Anwendungsweise ein.
Christof Hardmeier bietet mit seiner zweibändigen Einführung eine Alternative zur herkömmlichen historisch-kritischen Bibelauslegung. Sein neues Methodenparadigma bricht Wahrnehmungsblockaden auf und bereitet der Entdeckung biblischer textwelten einen neuen Weg.
Der vorliegende zweite Teilband der Reihe Textpragmatische Studien zur Hebräischen Bibel versammelt bereits früher publizierte Arbeiten Hardmeiers zu diesem Methodenansatz, die sich bleibend bewährt haben. Zusammen mit dem ersten Teilband bekommen die Leserinnen und Leser ein umfassendes Instrumentarium zu den text- und kommunikationstheoretischen Grundlagen einer biblischen Literaturwissenschaft an die Hand.
Louis C. Jonker
Reflections of King Josiah in Chronicles
Late Stages of the Josiah Reception in 2 Chr 34 f.
Gütersloher Verlagshaus, 2003, 144 Seiten, kartoniert,
978-3-290-17602-0
21,80 EUR
The Hebrew Bible is the product of a continuous process of interpretaton and re-interpretation of historical and theological traditions in Ancient Israel. Biblical texts are rich in texture, giving us a glimpse of ancient life and belief: they are the products of belief in interaction with life.
This volume presents some of the results achieved in a research project that investigated the methodological description of the relationship between the socio-historical processes of transformation and the re-interpretation of historical and theological traditions in Ancient Israel. This was done on two levels: on the level of literary history and on a hermeneutical level. The hypothesis tested in this investigation was that the text-pragmatic approach provides an adequate model for the description of this relationship.
Udo Weise
Vom Segnen Israels
Eine textpragmatische Untersuchung der Bileam-Erzählung Num 22-24
Theologischer Verlag Zürich, 2006, 280 Seiten, Paperback,
978-3-290-17603-7
3-579-05446-5
64,00 EUR
Die Bileam-Erzählung in Num 22-24 ragt aus der erzählerisch vielgestaltigen Landschaft des Buches Numeri heraus: Sie erweist sich als planvoll gestalteter Erzählzusammenhang, der höchsten literarischen Ansprüchen genügt. Als eigenständige literarische Einheit entfaltet sie eine Segen-Fluch-Thematik, die in spätexilisch-frühnachexilischer Zeit verdeutlichen will, dass Israel trotz seiner Exilserfahrung ein von JHWH gesegnetes Volk ist.
Uwe Weise erörtert im vorliegenden Band texttheoretische Fragen und vertieft diese exegetisch. Die Arbeit weiss sich einem konsequent literaturempirischen Ansatz verpflichtet und stützt sich auf text- und kommunikationstheoretische Begründungen.

Uwe Weise, Dr. theol., Jahrgang 1969, Pfarrer, war Assistent am Lehrstuhl für Altes Testament an der Universität Greifswald.
Andreas Ruwe
Doch du bist es, ein Mensch meinesgleichen, mein Vertrauter …
Ein Gespräch über
Psalm 55
Theologischer Verlag Zürich,  160 Seiten, Paperback, 15 x 22,5 cm
978-3-290-17619-8
Titel erscheint nicht
siehe Biblisch Theologische Studien Band 157
Buch erscheint nicht in dieser Reihe
sondern im Neukirchener Verlag in der Reihe Biblisch Theologische Studien Band 157

Am Greifswalder Methodenworkshop diskutierten Bibelwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler über exegetisches Arbeiten an Texten der Hebräischen Bibel. Mit einem textempirisch-textpragmatischen Ansatz und kolloquialer Auslegungsarbeit am Einzeltext soll die Methodendiskussion in der alttestamentlichen Wissenschaft vorangetrieben werden. Dreh- und Angelpunkt des Workshops vom März 2011 war die Frage nach einer sachgerechten Wahrnehmung der Argumentationsstruktur von Psalm 55, der sich von seiner Überschrift her als eine spezifische Gebetslehre verstehen lässt. Neben der Textur des Psalms wird unter anderem die zentrale Figur des Freundes in intertextuellen Bezügen behandelt.

Andreas Ruwe, Dr. theol., Jahrgang 1958, ist Lektor für Biblisches Hebräisch und Altes Testament an der Theologischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.


 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 11.05.2016, DH