Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Die Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen sind das wichtigste wissenschaftliche Publikationsorgan der Göttinger Akademie. In dieser Reihe veröffentlichen vor allem die Akademiemitglieder und Mitarbeiter an den Forschungsunternehmen der Akademie die Ergebnisse ihrer Forschungen aus dem gesamten Bereich der Geisteswissenschaften und der Naturwissenschaften.
978-3-11-065297-0 Daniel Berger
Papsturkunden in Spanien
Vorarbeiten zur Hispania (Iberia) Pontificia. III. Kastilien
De Gruyter, 2020, 559 Seiten, Hardcover,
978-3-11-065297-0
129,95 EUR Warenkorb
Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen Neue Folge Band 50
Der Band setzt die Editionsreihe des Göttinger Papsturkundenwerks zu den in Spanien überlieferten Papsturkunden fort und beinhaltet Editionen zu rund 300 Papst- und Legatenurkunden des 11. und 12. Jahrhunderts, die für Empfänger im ehemaligen Königreich Kastilien ausgestellt wurden. Darunter sind etliche bislang unbekannte Stücke – insbesondere aus Toledo – und mehrere heute nicht mehr existierende Originalurkunden, die auf Basis älterer Vorarbeiten des Göttinger Papsturkundenwerks rekonstruiert werden konnten.

Vorwort

Inhaltsverzeichnis
978-3-11-028519-2 Ludger Grenzmann
Wechselseitige Wahrnehmung der Religionen im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit II
De Gruyter, 2012, 319 Seiten, Hardcover,
978-3-11-028519-2
109,95 EUR Warenkorb
Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen Band 4 / 2

II. Kulturelle Konkretionen (Literatur, Mythographie, Wissenschaft und Kunst)

Inhaltsverzeichnis
978-3-11-021352-2 Ludger Grenzmann
Wechselseitige Wahrnehmung der Religionen im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit I
De Gruyter, 2009, 291 Seiten, Hardcover,
978-3-11-021352-2
109,95 EUR Warenkorb
Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen Band 4 / 1

I. Konzeptionelle Grundfragen und Fallstudien (Heiden, Barbaren, Juden)

Der Band bündelt exemplarische Zugänge zur Konfliktgeschichte der Religionen und Kulturen. Die Beiträge aus Geschichte, Germanistik, Kunst- und Rechtsgeschichte, Judaistik u.a. Disziplinen behandeln neben konzeptionellen Überlegungen zur Wahrnehmungsgeschichte im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit vor allem Interpretationen der außereuropäischen Fremdreligionen, des Heidnischen in der eigenen europäischen Tradition sowie der kirchenrechtlichen Behandlung Fremdgläubiger im Verhältnis zu den Ketzern. Der zweite Band ist in Vorbereitung.

Inhaltsverzeichnis
978-3-525-82383-5 Hermann Dörries
Die Theologie des Makarios / Symeon

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1978, 477 Seiten, Leinen, Schutzumschlag
978-3-525-82383-5
69,95 EUR Warenkorb
Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Philologisch-Historische Klasse. Dritte Folge ; 103
Symeon von Mesopatmien wirkte in der Glanzperiode altkirchlicher Theologie ca um das Jahr 400.
Dieses Buch möchte einem Manne zu Gehör verhelfen, der anderthalb Jahrtausende hat warten müssen, bis er selbst mit seinem Werk hervortreten konnte. Symeon von Mesopotamien wirkte in der Glanzperiode altkirchlicher Theologie in einer nicht genau abgrenzbaren Zeitspanne um das Jahr 400. Trotz der biblischen Kraft seiner Gedanken wurde er nicht zu einer Autorität kirchlicher Tradition. Die Synode zu Ephesus (431) verurteilte einige seiner Sätze, da eine kirchlich unerwünschte Gruppe sie sich zu eigen gemacht hatte. Sein Werk wirkte in Mönchskreisen nach und gelangte in einer beschränkten Auswahl von fünfzig Homilien unter dem Namen des Mönchsvaters Makarios auch im Abendland zu kirchlicher Anerkennung und anhaltender Geltung. Im Jahr 1920 entdeckte der Benediktiner L. Villecourt ein Stück der ursprünglichen Zusammenhänge und gab der Forschung den Anstoß, den tatsächlichen Autor der fünfzig Homilien und noch weitere seiner Werke aus der handschriftlichen Überlieferung ans Licht zu bringen. H. Dörries hat sich dieser Aufgabe ein ForscherIeben lang gewidmet und legt nun auf Grund der neu edierten Texte die erste umfassende Darstellung der Theologie des altkirchIichen Autors vor. Dessen tieles Verständnis von der Unfähigkeit des Menschen zum Guten und von der Mächtigkeit der Gnade Gottes regt an zum Vergleich mit entsprechenden Einsichten Augustins und fordert andauerndes neues Bedenken.
     

 

     
Ãnderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 16.09.2020, DH   Impressum   Datenschutzhinweise