Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibel
Bibelstellenübersicht
Bibelkommentare
Gesangbücher
Gottesdienst
Kirchenjahr
Religionen
 
Familie
Kinder
Senioren
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Literaturhinweise, Buchempfehlungen, aktuelle Neuerscheinungen, 23.01.2020

978-3-920609-79-9
Das neue Gotteslob digital
USB Stick.
Kath. Bibelwerk, 2020,
978-3-920609-79-9
235,00 EUR
Warenkorb
Das neue Gotteslob für PC, Tablet und Co.

zur Beschreibung
978-3-525-60290-4 Evangelisches Tagzeitenbuch

Vandenhoeck & Ruprecht, 6. Auflage 2020, 984 Seiten, 7 Lesebändchen, kartoniert, 15 x 21,2 cm
(978-3-525-60290-4)
978-3-525-62446-3
55,00 EUR Warenkorb
Das Evangelische Tagzeitenbuch der Michaelsbruderschaft ist ein Klassiker des Singens, Betens und Bibellesens im Kirchenjahr und zu den Tageszeiten.
Nach Einführung der neuen Perikopenordnung erscheint nun eine Überarbeitung des Evangelischen Tagzeitenbuchs. Das Buch bietet neben einem Kalender mit den Lesungen aller Sonn-, Fest- und Gedenktage eine Gebetssammlung, Liturgien zu besonderen Feiern wie z. B. Vigil und Nachtwache, klassische Stundengebete und Tagzeitengebete für Morgen, Mittag, Abend und Nacht - zum Singen wie zum Sprechen - und vieles mehr. Das Buch ist aus der Erfahrung geistlichen Lebens erwachsen und will zur Gebetsgemeinschaft mit Gott einladen. Es ist eine Handreichung für das gemeinsame Gebet, zu dem Christinnen und Christen zusammenkommen.
Die Evangelische Michaelsbruderschaft ist eine geistliche Gemeinschaft aus Laien und Geistlichen aus verschiedenen Konfessionskirchen.
978-3-89998-260-2 Hermann Mahnke
Kein Buch mit sieben Siegeln! Die Bibel lesen und verstehen
Der Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln!“ will interessierte BibelleserInnen – davon gibt es mehr als der Verfasser und andere es sich anfangs vorstellen konnten – in der Gemeinschaft einer Bibelkursgruppe unterstützen, die Bibel nach und nach kennen und besser verstehen zu lernen. Es sollen vor allem große Überblicke über biblische Bücher oder ganze biblische Epochen gewonnen werden. Vom großen Zusammenhang her können Bibelkursmitglieder dann auch einzelne Texte besser einordnen und verstehen. Viele Kursmitglieder sind nach der Kursteilnahme zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der Kirchengemeinde motiviert. Damit entsprechen sie dem „roten Faden“ des Bibelkurses 1Mose 12,2: „Ich will dich segnen – und du sollst ein Segen sein.“
zu den lieferbaren Materialien: Handbuch für den Seminarleiter und Kursbuch für den Teilnehmer

Artikel im Pfarrerblatt Heft 1 / 2020
978-3-579-07552-5 Christian Schwarz
Gottesdienste mit alten Menschen

Gütersloher Verlagshaus, 2020, 176 Seiten, mit CD-ROM, kartoniert, 13,5 x 21,5 cm
978-3-579-07552-5
21,00 EUR Warenkorb
Gottesdienstpraxis Serie B
Alt zu sein ist vielleicht die schwierigste Lektion, die dem Menschen aufgegeben ist. Umbrüche und Abschiede stehen an – nicht erst mit dem Tod. Daneben können Leichtigkeit und Heiterkeit im Rückblick auf ein gelebtes Leben stehen.
Gottesdienste in Pflegeeinrichtungen machen den Großteil dieses Bandes aus, daneben Andachten für alte Menschen in der Pfarrgemeinde. Vorbildcharakter hat das hier vorgestellte Hamburger Modell, den Sonntagsgottesdienst regelmäßig zusammen mit Demenzerkrankten und ihren Angehörigen zu feiern – erprobte Entwürfe ergänzen die praktisch-theologische Reflexion.
Gebete, Texte und Liturgien in elementarer Sprache
Für Gottesdienste und Andachten mit alten Menschen
Ready to use
Leseprobe
978-3-579-07529-7 Sigrun Welke-Holtmann
Gottesdienstpraxis Serie A
II. Perikopenreihe, 2. Band

Letzter Sonntag nach Epiphanias bis Misericordias Domini
978-3-579-07531-0
21,00 EUR
Warenkorb
Leseprobe
DAS Werkbuch für die Gottesdienste der Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres mit Exegesen, theologischen Einführungen, Ideen für die Predigt, Formulierungsvorschlägen für Einleitungen und Gebete sowie zahlreichen Texten für Predigt und Liturgie.
Subskription: je Band  19,00 EUR
(bei Subskription versandkostenfreie Lieferung)

zu den lieferbaren Bände

siehe auch: Gottesdienstpraxis, Serie B, Arbeitshilfen

Aus der Tiefe des Herzens Robert Kardinal Sarah
Aus der Tiefe des Herzens. 
Priestertum, Zölibat und die Krise der katholischen Kirche
falkmedien, 2020,
16,80 EUR Warenkorb
Voraussichtlich verfügbar ab Ende Februar 2020
Mit einem Beitrag von Benedikt XVI.
Dieses Buch von Kardinal Robert Sarah ist kirchenpolitisch hoch brisant und bedeutsam. Die Reform-Debatten, die in der katholische Kirche in den letzten Jahren immer vehementer geführt werden, haben den Präfekten der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, Kardinal Robert Sarah, mehrfach bewegt, sich zu Wort zu melden. Mit diesem neuen Buch wirft Sarah seinen wohl wichtigsten Beitrag zur aktuellen Debatte in den Ring. Er verteidigt das Priestertum und den Zölibat mit großer Kraft und Weisheit, ohne Angst vor der öffentlichen Debatte.
Papst em. Benedikt XIV, der sich seit seinem Amtsverzicht im Februar 2013 kaum mehr zu Wort gemeldet hat, beschloss ausnahmsweise auf Wunsch von Kardinal Sarah, einen theologischen Beitrag über das vielleicht wichtigste Thema der Kirche zu schreiben: das Priestertum. Obwohl inzwischen 92 Jahre alt ist der Beitrag Benedikts - wie von ihm gewohnt - von hoher intellektueller, kultureller und theologischer Dichte.
978-3-406-73946-0 Jens Schröter
Die Entstehung der Bibel
Von den ersten Texten zu den heiligen Schriften
C. H. Beck, 2019, 504 Seiten, Hardcover,
978-3-406-73946-0
32,00 EUR Warenkorb
Konrad Schmid, Jens Schröter (Autoren)
Religiöse, "heilige" Texte waren in der Antike weit verbreitet. Aber warum lesen wir bis heute die Bibel?
Konrad Schmid und Jens Schröter erklären, wie aus alten Erzählungen, Liedern, Weisheitssprüchen und Gesetzen, aus Briefen an frühchristliche Gemeinden und den Erzählungen über Jesus in einem langen Prozess heilige Schriften von Juden und Christen hervorgingen, die heute überall auf der Welt verbreitet sind. Mit ihrem wunderbar verständlich geschriebenen Buch liegt nach Jahrzehnten erstmals wieder ein Überblick über die Entstehung der Bibel auf dem neuesten Forschungsstand vor.
Die Forschung der letzten Jahrzehnte hat viele gängige Annahmen über die Geschichte Israels und die Entstehung der Bibel revidiert. Ereignisse wie der Auszug aus Ägypten oder der Tempelbau unter König Salomo gelten nicht länger als historisch. Damit verschärft sich die Frage, wie die großen Geschichten des Alten Testaments entstanden sind und wann sie Teil "heiliger Schriften" wurden.
Auch gängige Annahmen über die Sammlung der Evangelien oder frühe Apostelbriefe stehen neu auf dem Prüfstand. Das vorliegende Buch beschreibt auf dem aktuellen Forschungsstand den langen Weg von frühen Erzählungen des alten Israel über Schlüsseltexte des jüdischen Monotheismus und des frühen Christentums bis hin zu heiligen Büchern der Weltreligionen Judentum und Christentum.
Wer wissen will, wie es zu einem solchen überlieferungsgeschichtlichen Wunder kommen konnte, sollte diese Biographie des berühmtesten Buches der Welt lesen.
978-3-417-25093-0 Michael Ponsford
Das erste Buch Samuel

R. Brockhaus Verlag, 2019, 352 Seiten, 555 g, Gebunden, 13,5x20,5 cm
978-3-417-25093-0
24,99 EUR Warenkorb
Der Edition C-Bibelkommentar Altes Testament Band 11  bietet eine sorgfältige, umfassende Erklärung des kompletten Alten Testaments.
Die Bände dieser Reihe zeichnen sich aus durch:
-Genaue historische Hintergrundinformation
-ausführliche Einleitung in das jeweilige biblische Buch
-Zusammenfassung der Theologie bzw. der Argumentation jedes biblischen Buches
-Übersetzung des hebräischen Textes
-ausführliche Auslegung und Vorschläge für Hauskreisarbeit, Bibelarbeit und Predigt
weitere Literatur zu Samuel
Die Lesepredigt

Horst Gorski
Die Lesepredigt 2019/2020, Perikopenreihe II
Gütersloher Verlagshaus, 2019, 570 Seiten, + CD-ROM, 700 g, Loseblattausgabe, 14,3 x 20,5 cm
978-3-579-06094-1
50,00 EUR Warenkorb
Ordnung der Predigttexte II. Die neue Reihe II, nach der Perikopenrevision, Loseblattausgabe mit CD-ROM

»Die Lesepredigt«, das hilfreiche Instrument für die Vorbereitung und Gestaltung von Gottesdiensten und Predigten, stellt für die II. Perikopenreihe in bewährter Form Materialien und Arbeitshilfen zur Verfügung. Die beiliegende CD-ROM ermöglicht die individuelle Bearbeitung der Texte, so dass PfarrerInnen, LektorInnen und PrädikantInnen ihre Gottesdienstvorbereitung verbessern und optimieren können.
NEU: Mit Hinweisen auf die Lesepredigten, die sich auch für das Elementare Kirchenjahr eignen.

 Inhaltsverzeichnis


zu den lieferbaren Ausgaben
Ernst Alex Knauf
1 Könige 15-22

Herder Verlag, 2019
536 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag,
17,0 x 23,7 cm
978-3-451-26815-1
105,00 EUR
Herders Theologischer Kommentar zum AT
1–2 Könige werden als eigenständiges Buch im Zentrum des Propheten-Kanons gelesen, an dessen Ende alle versagt haben werden, Könige, Propheten, Volk. Nach dem Scheitern des Königtums wird das Scheitern der Prophetie exemplarisch an Elija in 1 Kön 17–19 (mit der Coda 2 Kön 2) dargestellt, woran sich in 1 Kön 18–22; 2 Kön 1 eine kontroverse Diskussion um Status und Geltung Elijas anschließt.

Leseprobe
weitere Kommentare zu Könige 1 und 2
978-3-579-07551-8 Christian Schwarz
Liedpredigten
Von Luther bis Rosenstolz,
Gütersloher Verlagshaus, 2019, 160 Seiten, mit CD-ROM, kartoniert, 13,5 x 21,5 cm
978-3-579-07551-8
21,00 EUR Warenkorb
Gottesdienstpraxis Serie B 2019
Liedpredigten – eine gern gewählte Alternative zum Perikopenplan. Sie knüpfen an meist schon Vertrautes und emotional Besetztes an und eröffnen durch Hintergrundinformation und Auslegung neue Zugänge.
Maria durch den Dornwald ging GL 224 / Stern-Kind, Erd-Kind / Da wohnt ein Sehnen tief in uns / Literaturgottesdienst über Die kleine Meerjungfrau / Let it be / The Sound of Silence / I will follw him / Tears in Heaven / One of us / Lieder von Rosenstolz / EG 8 / EG 13 / EG 16 / EG 46 / EG 52 / EG 56 / EG 64 / EG 65 / EG 67 / EG 171 / EG 299 / EG 316 / EG 326 / EG 343 / EG 362 / EG 369 / EG 395 / EG 482 / EG 488 / EG 511 / EG 528 / Ps 42
Leseprobe
978-3-946905-80-6 Gräb/Claussen
Predigtstudien
Perikopenreihe II, Erster Halbband ,

Kreuz Verlag, 2019, 272 Seiten, 560 g, gebunden, 14 x 22 cm
978-3-946905-80-6
25,00 EUR Warenkorb
 Erster Halbband 2019 /2020, 1. Advent 2019 - Exaudi 2020
Eine gute Predigt lebt davon, den vorgegebenen Bibeltext in die Sprache der Menschen heute zu übersetzen. Seit über 40 Jahren sind die Predigtstudien bei dieser Herausforderung ein unverzichtbares Hilfsmittel. Jeder Predigttext wird jeweils von zwei Autoren im Dialog bearbeitet. Das Autorenteam besteht aus jüngeren und älteren Theologinnen und Theologen, die in Gemeindearbeit, Kirchenleitung und Wissenschaft tätig sind. Diese bunte Vielfalt an Erfahrungen inspiriert zu einer lebendigen Auseinandersetzung mit den manchmal allzu vertrauten Bibeltexten und der Lebenssituation der Predigthörerinnen und -hörer. Deshalb dürfen Predigtstudien auch heute in keinem theologischen Haushalt fehlen.
Inhaltsverzeichnis und Leseprobe
zu den lieferbaren Bänden und zur Subskription
978-3-406-65897-6 Rudolf Otto
Das Heilige

Beck, 2014, 294 Seiten, Paperback,
978-3-406-65897-6
14,90 EUR Warenkorb
Über das Irrationale in der Idee des Göttlichen und sein Verhältnis zum Rationalen

Neuausgabe mit einer Einführung zu Leben und Werk Rudolf Ottos von Jörg Lauster und Peter Schüz sowie einem Nachwort von Hans Joas
Kaum ein anderes Werk hat das Verständnis von Religion im 20. Jahrhundert so nachhaltig geprägt wie "Das Heilige" von Rudolf Otto, der die Erfahrung des Numinosen zum Zentrum aller Religionen erklärt. Das 1917 veröffentliche Buch machte seinen Verfasser auf einen Schlag berühmt und gilt bis heute als ein Meilenstein der Religionswissenschaft und Theologie.
978-3-429-05399-4 Anke Handrock / Christoph Soyer
Vergeben

Echter Verlag, 2019, 96 Seiten, gebunden, 11 x 19 cm
978-3-429-05399-4
9,90 EUR Warenkorb
Ignatianische Impulse Band 85

Im Vaterunser beten Christen auf aller Welt „Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern“. Aber was bedeutet das eigentlich wirklich: jemandem vergeben? Und wie soll das gehen: jemandem vergeben, der einem absichtlich Unrecht getan, einen verletzt und geschädigt hat? Was bringt einem das? Und ist das überhaupt möglich?
Manchmal gelingt Vergeben spontan. Aber meistens ist es ein längerer psychologischer und spiritueller Weg. Die Autoren geben hierfür psychologische und biblische Wegweisungen.

Anke Handrock, Dr. med. dent., geboren 1959; sie ist Trainerin für medizinische Kommunikation und Exerzitienbegleiterin, Mutter von vier erwachsenen Kindern und lebt in Berlin.
Christoph Soyer SJ, geboren 1969, nach Theologiestudium in Paris und psychologischem Aufbaustudium in Chicago koordiniert er aktuell die Ausbildung der Jesuiten; er lebt in München.
978-3-406-74185-2 Hubert Wolf
Zölibat
16 Thesen
C. H. Beck, 2019, 190 Seiten, Softcover,
978-3-406-74185-2
14,95 EUR Warenkorb
Der Zölibat verpflichtet katholische Priester zur Ehelosigkeit. Trotz sexuellem Missbrauch durch Priester wird er bis heute als ein Grundpfeiler der Kirche verteidigt. Hubert Wolf zeigt dagegen, dass der Zölibat gar nicht so alt ist und es heute bereits verheiratete Priester gibt. Er hinterfragt die diversen Begründungen und findet gute Gründe dafür, den Zölibat endlich abzuschaffen. Sein kirchenhistorisch profunder, glasklar argumentierender Weckruf sollte auch im Vatikan gehört werden.

Die Ehelosigkeit der Priester wurde mit ihrer kultischen Reinheit begründet. Sie diente dem Schutz der Kirche vor Erbansprüchen legitimer Söhne und später zur Abgrenzung von den Protestanten. Noch von Johannes Paul II. wurde der Zölibat mit Verweis auf Jesus spirituell verklärt. Doch gehäufte Missbrauchsfälle lassen fragen, ob die priesterliche Ehelosigkeit immer heilsam ist. Hubert Wolf stellt die umstrittene Einrichtung rigoros auf den kirchenhistorischen Prüfstand. Er erklärt, wie es zum Zölibat kam, warum die alten Argumente nicht mehr ziehen und welche guten Gründe es heute dagegen gibt: Ausnahmen vom Zölibat haben sich bewährt, der Priestermangel könnte behoben und die Gefahr des Missbrauchs eingedämmt werden. In einem gibt Hubert Wolf den Fürsprechern des Zölibats allerdings recht: Mit seinem Wegfall könnte das klerikale System mit seiner Geringschätzung von "Laien" und Frauen insgesamt zur Disposition stehen. Und das wäre auch gut so.
978-3-579-07550-1 Christian Schwarz /  Jochen Arnold
Gottesdienste zum Elementaren Kirchenjahr und zu den Kasualien in Leichter Sprache

Gütersloher Verlagshaus, 2019, 160 Seiten, mit CD-ROM, kartoniert,
978-3-579-07550-1
21,00 EUR Warenkorb
Gottesdienstpraxis Serie B

Aus Veränderungen in Kirche und Gesellschaft ist ein experimenteller Band erwachsen: Modelle in ‚barrierefreier‘ Sprache (nicht nur) für Gemeinden mit monatlichem Gottesdienst.

Zwei Konzepte fließen in diesem Band zusammen: das von der Liturgischen Konferenz entwickelte »Elementare Kirchenjahr<<, das einen Gottesdienst pro Monat und zu den Hauptfesten vorsieht, sowie die Leichte Sprache, die dem inklusiven Anliegen verpflichtet ist und Sprache für möglichst viele Menschen verstehbar machen möchte.
Der Band enthält für jeden Monat einen detaillierten Gottesdienst-Vorschlag einschließlich Predigt in Leichter Sprache. Ergänzt wird er durch Entwürfe zu den Kasualien Taufe, Konfirmation, Trauung und Bestattung.
Leseprobe
978-3-579-03217-7 KU Praxis 64
Leben und Tod

Gütersloher Verlagshaus, 2019, 80 Seiten, mit CD, Broschur, DIN A 4
978-3-579-03217-7
20,00 EUR Warenkorb
Kerstin Gäfgen-Track (Hrsg.), Carsten Haeske (Hrsg.), Uwe Martini (Hrsg.), Ilona Nord (Hrsg.)
Im Konfi-Alter denken viele Jugendliche ganz grundsätzlich über ihr Leben und dessen Ende nach. Das sieht man an dem nachhaltigen Erfolg aller Konfi- Einheiten, die um das Thema Jenseits kreisen. Dieses Heft wird einen Orientierungsartikel von Dr. Christina Costanza (Studienleiterin am Theologischen Studienseminar in Pullach) bieten. Konkret wird das Thema in Bausteinen wie „Kintsugi - Gott macht ganz“, in dem die traditionelle japanische Reparaturmethode für Keramik in der Konfi- Arbeit fruchtbar gemacht wird. Der Baustein „Let´s play. Leben und Tod im Computerspiel“ nähert sich medienpädagogisch dem Thema an. In dem Baustein „Haus am See“ entwerfen die Konfis ihre eigene Vision eines gelungenen Lebens in einem Erklärvideo. Darüber hinaus präsentiert das Heft noch viele weitere Bausteine und Einblicke in aktuelle fachliche Diskussionen
Leseprobe
978-3-525-63402-8 Albrecht Benz
Erlebnisgottesdienste mit Seniorinnen und Senioren
30 Entwürfe für Altenheim und Gemeinde.
Vandenhoeck & Ruprecht, 2019, 160 Seiten, kartoniert, 21 x 29,7 cm
978-3-525-63402-8
20,00 EUR Warenkorb
Seelsorgerinnen und -seelsorgern begegnen im Seniorenheim wie auch in der Kirchengemeinde Menschen, bei denen die kognitiven Fähigkeiten aufgrund von hohem Alter oder Demenz abgenommen haben. Das Konzept der "Erlebnisgottesdienste" dient dazu, den Senioren in Gottesdiensten nicht nur Worte und abstrakte Gedanken anzubieten, sondern auch Gelegenheiten zu geben, positive Gefühle neu zu entdecken sowie hilfreiche Erfahrungen zu machen. Das Buch liefert neben dem theoretischen Teil mit Vorstellung des Konzepts dreißig Entwürfe, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen eingehen und in Predigt, Andacht, Musik, liturgischen wie kreativen gestalterischen Elementen auf sie zugeschnitten werden. Die Gottesdienste wurden vom Autor vielfach in der Praxis erprobt. Dabei schöpft er aus vielfältigen Erfahrungen im Bereich von Jugend- und Kindergottesdiensten.
Leseprobe
978-3-451-31308-0 Rüdiger Lux
Sacharja 1-8

Herder Verlag, 2019, 696 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag, 17,0 x 23,7 cm
978-3-451-31308-0
115,00 EUR Warenkorb
Herders Theologischer Kommentar zum AT

Sacharja 1-8 lässt einen Propheten aus der Zeit der Anfänge des Zweiten Tempels zu Wort kommen. Zentrales theologisches Thema und zugleich unabdingbare Voraussetzung für den Neuanfang nach dem Exil ist die Rückkehr JHWHs nach Jerusalem und zum Zion. Sie wird in einem Zyklus von acht Nachtgesichten entfaltet. Dabei entsteht vor den Augen des Propheten und seiner Leser eine mental map, eine Neuvermessung der Welt mit Jerusalem und seinem Tempel als Zentrum künftigen Heils.
Leseprobe
978-3-7887-3369-8 Jörg Jeremias
Nahum

Vandenheock & Ruprecht, NTH, 2019, 226 Seiten, Gebunden,
978-3-7887-3369-8
60,00 EUR Warenkorb
Biblischer Kommentar Altes Testament Band XIV / 5,1
Dieser Kommentar besticht durch die Genauigkeit der Begründung exegetischer Entscheidungen im Gespräch mit anderen Ansichten.
Neue Perspektive auf den unbequemen Propheten Nahum. Das selten gelesene Buch Nahum verbindet ältere Prophetenworte gegen Ninive, die Hauptstadt der Weltmacht der Assyrer, mit Aktualisierungen, die Jahrhunderte jünger sind und Grundsätzliches über Gott aussagen wollen.
Das kleine Buch Nahum hat bis heute keine gute Presse.
Die Worte Nahums sind jedoch gegen die Hauptstadt des damaligen Weltreiches der Assyrer gerichtet, unter dessen Herrschaft die Einwohner Judas stöhnten, und daher von prinzipiell anderer Qualität. Als bestätigtes Gotteswort haben sie jahrhundertelang Menschen, die unter Unterdrückung litten, als Stütze ihrer Hoffnung auf die Wende der Not gedient. Jörg Jeremias arbeitet die Verwurzelung der Botschaft Nahums in der Tradition der frühen Propheten des Alten Testaments heraus und besticht dabei durch die Genauigkeit der Begründung exegetischer Entscheidungen im Gespräch mit anderen Ansichten. Zudem - so Jeremias - ist statt von mehreren literarischen Schichten im Buch nur von zweien auszugehen.
Leseprobe
978-3-525-57141-5 Theo K. Heckel
Die Briefe des Jakobus, Petrus, Johannes und Judas

Vandenhoeck & Ruprecht, 2019, 271 Seiten, gebunden, 15,5 x 23,2 cm
978-3-525-57141-5
35,00 EUR Warenkorb
Das Neue Testament Deutsch, NTD, Neues Göttinger Bibelwerk Band 10 NEU
Auf der Grundlage der aktuellen Forschung bietet Theo K. Heckel eine allgemeinverständliche Auslegung zu sieben Briefen aus dem Neuen Testament. Die Briefe des  Jakobus, PetrusJohannes und Judas stellt der Kommentar in ihrem historischem Kontext vor. Zu jedem Brief informiert die Einleitung zur Überlieferung des Textes, den Autor, seinen Stil, die historischen Adressaten und die theologischen Hauptanliegen der Schriften. Der Kommentar zu den Briefen geht von einer eigenständigen Übersetzung aus und erläutert die vorausgesetzten und genannten Traditionen der Schriften, bei strittigen Stellen gewichtet er unterschiedliche Lösungsvorschläge. Ein besonderes Augenmerk legt der Kommentar auf die christliche Rezeption der Schriften in den ersten drei Jahrhunderten und deren Zusammenstellung zu einem Teil des neutestamentlichen Kanons, den „Katholischen Briefen“. Viele Exkurse zeichnen Themen einzelner Stellen in den größeren Kontext des frühen Christentums ein, z.B. zum Thema „Jakobus und Paulus“, „Wiedergeburt“, „Angleichung und Abgrenzung an heidnische Werte“ oder „Die Petrus-Markus-Tradition“. Ein idealer Kommentar für die Predigt- und Gemeindearbeit.
Leseprobe
978-3-944766-63-8 Exodus - Mythos und Geschichte
Welt und Umwelt der Bibel, Heft 2 / 2019, Heft 92
Katholisches Bibelwerk e. V., 2019, 86 Seiten, broschur, DIN A 4
978-3-944766-63-8
11,30 EUR Warenkorb
Hat es den Auszug der Israeliten wirklich gegeben? Wer war der Pharao des Exodus? Können Archäologie und Ägyptologie frühe Schichten der biblischen Erzählung identifizieren? Der Exodus weckt bei vielen Menschen einen historischen Forscherdrang und dies sind in der Tat spannende Fragen, die zum Verständnis der Erzählung beitragen ? und doch ist der Exodus viel mehr: Die Erzählung hat das Volk Israel begründet, das Judentum und die Menschheitsgeschichte geprägt. Daher blickt diese Ausgabe weit in die Vergangenheit und ebenso bis in die Gegenwart: Wo liegen die Anfänge dieses Mythos und welche Kraft hat er bis heute? Denn die bleibende Faszination der Befreiungserzählung muss in ihrer Aktualität liegen: "Immer wieder gilt es, auszuziehen ...", wie Jan Assmann in seinem Einführungsbeitrag formuliert.
978-3-579-07549-5 Christian Schwarz
Gottesdienste für Schule und Kita
Gottesdienstpraxis Serie B
Gütersloher Verlagshaus, 2019, 160 Seiten, mit CD, Broschur,
978-3-579-07549-5
21,00 EUR Warenkorb
Gottesdienstpraxis Serie B: Arbeitshilfen für die Gestaltung von Gottesdiensten, zu Kasualien, Feiertagen und besonderen Anlässen
Fit für den Gottesdienst mit Kleinen und Jugendlichen in Schule und Kindergarten
Auf ihrem Weg ins Leben passieren Kinder und Jugendliche viele Stationen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Kindertagesstätte und die Schule. Und nicht zuletzt auch die Gottesdienste, die sie dort erleben. Dieser Band enthält Vorschläge für Gottesdienste in Übergangssituationen: Abschied vom Kindergarten, Einschulung, Schulwechsel, Abschluss. Daneben stehen
Gottesdienste zu Anfang oder Ende eines Schuljahres, und natürlich werden auch die großen Feste wie Weihnachten und Erntedank berücksichtigt. Alle Entwürfe sind in der Praxis erprobt und beziehen Schülerinnen und Schüler mit ein.
Jede Menge Anregungen, Materialien und Hilfen für Pfarrerinnen und Pfarrer zum Spezialthema Schule und Kindergarten
Leseprobe
978-3-16-156913-5 Hans Michael Heinig
100 Begriffe aus dem evangelischen Kirchenrecht

Mohr Siebeck, 2019, 310 Seiten, fadengeheftete Broschur,
978-3-16-156913-5
12,00 EUR Warenkorb
Hrsg. v. Hans Michael Heinig u. Jens Reisgies
Das evangelische Kirchenrecht ist eine vielschichtige Materie. Im Horizont der theologischen Grundlagen der Kirche hat sich eine feinziselierte Rechtsordnung ausgebildet, die mit ihrem komplizierten Zusammenspiel verschiedener Rechtsebenen nur wenige überblicken. Der vorliegende Band versucht sich in drastischer Komplexitätsreduktion. Ausgewiesene Experten der Materie gehen 100 Zentralbegriffen aus dem evangelischen Kirchenrecht in verständlicher Sprache und komprimierter Form nach. Grundlegende Erklärungen verbinden sich mit weiterführenden Hinweisen.
978-3-17-033339-0 Peter von der Osten-Sacken
Der Brief an die Gemeinden in Galatien

Kohlhammer Verlag, 2019, 384 Seiten, kartoniert,
978-3-17-033339-0
55,00 EUR Warenkorb
Theologischer Kommentar zum Neuen Testament (ThKNT) Band 9

Der Galaterbrief soll einen Konflikt bewältigen. Neue Missionare propagieren, man müsse sich beschneiden lassen, um zum Volk Gottes zu zählen. Dem setzt Paulus entgegen: Durch Jesus Christus, Abrahams- und Gottessohn, und seine Hingabe am Kreuz sind die, die zu ihm gehören, Kinder Abrahams und zugleich Kinder Gottes und frei vom Gesetz. Das Evangelium als Freiheit vom biblisch-jüdischen Gesetz hat - oft mit antijüdischen Untertönen - Geschichte gemacht. Doch Paulus vertritt auch im Galaterbrief ein sehr viel weiteres Verständnis der Bibel Israels. Auf dessen Grundlage prägt er ein: Bindung an Jesus Christus heißt Befreiung zu einem neuen Leben. In hermeneutischen Reflexionen und in einem längeren Schlussteil tritt der Kommentar in ein einstimmendes und kritisches Gespräch mit dem paulinischen Evangelium ein.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
Peter von der Osten-Sacken war bis zu seiner Emeritierung Professor für Neues Testament und Christlich-Jüdische Studien sowie Leiter des Instituts Kirche und Judentum an der Humboldt-Universität Berlin.
978-3-7887-3391-9 Walter Klaiber
Die Offenbarung des Johannes

Vandenheock & Ruprecht, NTH, 2019, 340 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-3391-9
19,00 EUR Warenkorb
Aus der Reihe Botschaft des Neuen Testaments
Die neutestamentliche Forschung hat sich in den letzten Jahren eingehend mit dem letzten Buch der Bibel befasst. Von den Ergebnissen ist freilich wenig in der kirchlichen Verkündigung und bei normalen Bibellesern und -leserinnen angekommen. Dieser Kommentar möchte deshalb in allgemeinverständlicher Sprache den Ertrag der wissenschaftlichen Auslegung der Offenbarung einer breiten Leserschaft vermitteln. Er fragt aber darüber hinaus auch nach ihrer Botschaft für uns heute. Die Situation der Empfängergemeinden wird erklärt und die zeitgeschichtlichen Hintergründe werden hervorgehoben. Vor allem aber werden die Perspektiven herausgearbeitet, die über die zeitbedingten Aussagen hinausführen. Die alttestamentlichen Quellen der Visionen werden aufgezeigt und zur Entschlüsselung ihrer Symbolik genutzt. Auch die genaue Analyse des Aufbaus der Schrift wird zu einer wichtigen Lesehilfe. Die Spannungen innerhalb der Botschaft des Buchs werden klar benannt: Rigoristische Anforderungen an die Treue der Gemeinde neben bedingungsloser Einladung zu Gott, Theologie des Kreuzes neben blutigen Gewaltfantasien, Betonung der gnädigen Erwählung und die Bedeutung der Werke für das Urteil Christi. Doch es sind diese scheinbaren Widersprüche, die der Botschaft ihr besonderes Profil und Tiefenschärfe geben. Die Ermutigung zu einem Verhalten, das sich nicht von der Vergötterung menschlicher Macht verführen lässt, und zur Hoffnung auf den Sieg der gerechten und gnädigen Herrschaft Gottes hat bleibende Bedeutung auch für die Kirche heute.
Leseprobe
978-3-17-035477-7 Franca Ela Consolino
Zwischen Orient und Okzident: Frühmittelalter (6.-11. Jh.)

Kohlhammer Verlag, 2019, 350 Seiten, kartoniert,
978-3-17-035477-7
79,00 EUR Warenkorb
Die Bibel und die Frauen, Band 6,1
Franca Ela Consolino / Judith Herrin (Hrsg.)
Das frühe Mittelalter kannte neben der römisch-katholischen Kirche des Westens eine Vielzahl anderer christlicher Bekenntnisse - Griechische Orthodoxie, Arianismus, Monophysitismus, Donatismus, Nestorianismus. Dazu kommen Jüdinnen oder Musliminnen, die ebenfalls mit Heiligen Schriften zu tun hatten. Biblische Texte waren weithin und auch unter Ungebildeten bekannt. Im vorliegenden Band spiegeln sich vielfältige Kontexte wider und die Beziehungen von geographisch, sozial und kulturell je unterschiedlich verorteten Frauen zur Bibel. In einigen Fällen hatten sie direkten Kontakt zu biblischen Texten; häufiger ist dieser Kontakt von Männern vermittelt, die aus biblischen Vorbildern schöpfen, um die Frauen zu inspirieren und anzuleiten.
Inhaltsverzeichnis / Leseprobe
Franca Ela Consolino ist Professorin für Lateinische Literatur des Mittelalters an der Università L'Aquila. Judith Herrin ist emeritierte Professorin für Spätantike und Byzantinistik am Kings College in London.
978-3-460-03404-4 Christian Gers-Uphaus
Sterbliche Götter – göttliche Menschen

Kath. Bibelwerk, 2019, 336 Seiten, kartoniert, 14,5 x 20,5 cm
978-3-460-03404-4
30,00 EUR Warenkorb
Stuttgarter Bibelstudien SBS Band 242
Psalm 82 und seine frühchristlichen Deutungen
Der konkrete Anlass für die Beschäftigung mit Psalm 82 als einem der »spektakulärsten Texte des Alten Testaments« (Erich Zenger) liegt in der Auseinandersetzung mit der Debatte um den Monotheismus, in der er eine zentrale Rolle spielt. Nach einleitender Klärung der alttestamentlichen Grundlagen und Hintergründe untersucht die Studie zunächst die jüdischen Verwendungen des Psalms in der Septuaginta und in Qumran. Im Anschluss daran widmet sie sich schwerpunktmäßig dessen christlicher Rezeption.
978-3-7966-1774-4 Marie-Luise Langwald
Vertrauen

Schwabenverlag, 2019, 96 Seiten, Paperback, 14,8 x 21 cm
978-3-7966-1774-4
12,00 EUR Warenkorb
FrauenGottesDienste Band 46
Vertrauen ist einer der Schlüsselbegriffe unseres Lebens. Dem Menschen scheint ein Ur-Vertrauen in die Wiege gelegt. Dort jedoch, wo Angst geschürt wird, kann kein Miteinander Bestand haben, gehen Vertrauen und Glaubwürdigkeit verloren und dauerhafter Friede ist kaum möglich.
Vertrauen ist auch einer der Schlüsselbegriffe unseres Glaubens. Paare trauen sich, Eltern stellen ihr Kind unter den Segen Gottes. Krankheit, Tod und Trauer können zu einem Testfall des Glaubens werden. An den großen Lebenswenden muss sich das Vertrauen in einen liebenden Gott, der die Menschen begleitet und behütet, bewähren.
Der inspirierende Band lädt mit Gottesdienstmodellen, Gebeten und Impulsen zum Feiern, Meditieren und Handeln ein.
Leseprobe
978-3-438-02184-7 Die Bibel - Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift
CD-ROM, bibeldigital,
Einheitsübersetzung 2016
Deutsche Bibelgesellschaft / Kath. Bibelwerk, 2018, CD-ROM,
978-3-438-02184-7
15,00 EUR Warenkorb
Die CD-ROM mit 8-seitiger Anleitung enthält den kompletten Text der Einheitsübersetzung (Revision von 2016). Die Einheitsübersetzung wird im ganzen deutschsprachigen Raum gelesen und ist innerhalb der katholischen Kirche die verbindliche Fassung für Liturgie, Schule und Seelsorge. Das Bibelprogramm „MFchi“ mit komfortabler Suchfunktion erleichtert das Auffinden von Bibelstellen. Die CD-ROM ist kombinierbar mit zahlreichen weiteren Titeln aus der Reihe BIBELDIGITAL und der Quadro-Bibel.
Systemvoraussetzungen: PC mit Windows® 7, 8.1 oder 10, CD-ROM-Laufwerk, ca. 60 MB Festplattenplatz.
978-3-7858-0679-1 Ev. Kirche Westfalen
Segnungsgottesdienste
für Paare in eingetragener Lebenspartnerschaft

Luther Verlag, 48 Seiten, Klappenbroschur, 17 x 24 cm
978-3-7858-0679-1
14,95 EUR Warenkorb
Leseprobe:

https://www.lutherverlag.de/media/content/Buelow/HTML/

zur Seite Trauung
Jens Holger Schjørrin
Geschichte des globalen Christentums
Teil 1: Frühe Neuzeit

Teil 2: Das 19. Jahrhundert
Teil 3: Das 20. Jahrhundert

Kohlhammer Verlag, 2017 - 2018
Religionen der Menschheit Band 32 / 33 / 34
Mit Beiträgen von Bach-Nielsen, Carsten / Brüning, Alfons / Delgado, Mariano / Holzem, Andreas / Hsia, Ronnie Po-chia / Kaufmann, Thomas / Lehmann, Hartmut / Masters, Bruce / Stievermann, Jan / Ward, Kevin

zur Beschreibung der Bände:
zur Seite Geschichte des Christentums


 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 23.01.2020, DH