Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Vordere Propheten
Samuel 1. Samuel 2, 1-2, 6-8a
  1. Sam 4-7, Bundeslade
  1. Sam 13
  1. Sam 14
  1. Sam 15
  1. Samuel 16, 7
  1. Samuel 16,14-23
  1. Sam. 17, David und Goliat
  1. Sam. 18
  1. Sam 24
  1. Sam 27
  1. Sam 28
  1. Sam 29
  1. Sam 30
  1. Sam 31
  2. Samuel 1 -6
  2. Samuel 7, 4-6.12-14a
  2. Samuel 8
  2. Sam. 11, Batseba
  2. Samuel 12, 1-10.13-15a
  2. Samuel 13,23-15,6
  2. Samuel 20
  2. Samuel 22 Davids Danklied
  2. Samuel 24
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise


 

1. Samuel 16, 7, Ein Mensch sieht was vor Augen ist, der Herr aber sieht das Herz an
  Predigt ausgearbeitet von: enthalten in:
1. Sam 16, 7 Ludwig Burgdörfer Arbeitsbuch Kasualien, Gottesdienstpraxis Serie B 2008 - Seite 10, Taufe  zur Beschreibung
1. Sam 16, 7 Rolf Heinrich Arbeitsbuch Kasualien, Gottesdienstpraxis Serie B 2008 - Seite 140, Beerdigung zur Beschreibung
1. Sam 16,7 Christian Schwarz Bestattung, Gottesdienstpraxis 2016, 978-3-579-06077-4
1. Sam 16,7 Wolfram Braselmann Bestattung Gottesdienstpraxis Serie B  2020   978-3-579-07553-2
1. Sam 16, 7 Paul von Moll Dienst am Wort 76, Zitate zum Kirchenjahr - Seite 237
1. Sam 16, 7 Wolfhart Koeppen Gottesdienste an der Schwelle zum Neuen Jahr - Seite 115 zur Beschreibung
  Miachaela Deichl Konfirmation, Gottesdienstpraxis Serie B, 2015, 978-3-579-06075-0,
1. Sam 16,4-13 Friedhelm Hengsbach Das Kreuz mit der Arbeit, Politische Predigten, 978-3-17-019527-1
1. Sam. 16,7 Christine Seidemann Pastoralblätter 2018, Heft 2 , Taufansprache
1. Sam 16, 7 Beate Elmer von Wedelstaedt Dienst am Wort 109, Schulgottesdienste - Seite 101 zur Beschreibung
1. Sam 16, 7 Thomas Funk Taufe (Gottesdienstpraxis Serie B-1997) - Seite 91
  Jochen Lenz Pastoralblätter 2014 - Heft 3, 90. Geburtstag Juri Gagrin
     
David
Über Mut, Scheitern und Neuanfang im Glauben
Brunnen Verlag, 2010, 64 Seiten, geheftet, 16,5 x 23,5 cm
978-3-7655-0796-0

6,95 EUR
Einen „Mann nach dem Herzen Gottes“ nennt ihn die Bibel: David, den großen König und Psalmdichter Israels. Und doch gibt es in seinem Leben neben der Segensspur der göttlichen Erwählung zum König über Israel auch erschreckende Abgründe tiefsten Versagens und schwerster Schuld. Aber in den Höhen und Tiefen seines Lebens bleibt David gehalten in der Beziehung zu dem Gott, der ihm die Treue hält.
In zehn Einheiten entfaltet dieses Heftes aus der Reihe Serendipity entscheidende Lebensstationen Davids – beispielhaft für Konflikte und Erfahrungen, die auch Menschen von heute nicht fremd sind. In bewährter Weise mit Einführung, Impulsen für das Gespräch und vertiefenden Erläuterungen.

Lektionen unter anderem:
- Ein Traumstart: Berufung und Salbung (1Sam 16, 1-23)
- Ein Traumsieg: Goliath (1Sam 17, 1-11.26-51)
- Kollegen werden Konkurrenten: Sauls Eifersucht auf David (1Sam 18,5-16)
- Eine fatale Affäre: Batseba (2Sam 11, 1-18.25-27)
- „Du bist der Mann“: Nathan (2Sam 12, 1-15)
- Trauer und Neuanfang: Davids Buße (2Sam 12, 16-25)
- Darauf ist Verlass: Psalm 23
  Walter Dietrich
Samuel, 1. Samuel 15,1 - 16,13
BKAT VIII/2, Lfg 3
Neukirchener Verlag, 2012, 80 Seiten, kartoniert,
978-3-7887-2626-3
18,00 EUR
Der Biblische Kommentar Altes Testament ist ein umfassend und ausführlich angelegter wissenschaftlicher Gesamtkommentar zum Alten Testament, an dem bedeutende Wissenschaftler seit Jahren arbeiten - er repräsentiert den aktuellen Forschungsstand.

Biblischer Kommentar Altes Testament, Lieferung VIII / 2,3
3-7245-0487-x Jürg Baeschlin, Herausgegeben vom Synodalrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Bern

David war ein Hirtenbub
Ein musikalisches Spiel, Friedrich Reinhardtt Verlag
1981, 25 Seiten, geheftet,
3-7245-0487-x
4,00 EUR Warenkorb
Vorwort des Herausgebers
Die biblischen Erzählungen vom jungen David haben zu allen Zeiten jungen und alten Menschen die "grossen Taten Gottes" in Erinnerung gerufen. Diese weiterzusagen ist der Auftrag des Herrn an den Religionslehrer und Pfarrer. Es soll das in Liebe zu den Jugendlichen geschehen, das heisst mit Verständnis dessen, was sie in ihren Freuden und Nöten des Heranwachsens und des Selbständigwerdens bewegt. Ob diese Berichte von den Jugendlichen miterlebt werden können, ob sie in deren verschiedenen momentanen Entwicklungsphasen "ankommen", braucht aber den Beauftragten nicht allzusehr zu besorgen. Entscheidend ist sein Vertrauen darauf, dass diese Berichte - das Wort Gottes - "an sich" wirken und früher oder später Fruchte tragen werden. Diese Verheissung, dieses Versprechen ist uns vom Herrn selbst mit dem Auftrag gegeben.
Aus dieser religionspädagogischen Grundhaltung heraus soll das vorliegende Spiel ein Hilfsmittel für die Unterrichtenden in Kirche und Schule sein. Es ist bekannt, dass mit dem Lernen und AuffUhren eines Spieles didaktische Ziele erreicht werden können, die anders nicht so leicht zu realisieren sind.
Ein musikalisches Spiel erweitert zudem emotionale und leistungsmässige Fähigkeiten, über die Jugendliche heute mehr denn je verfügen. Als "Hilfsmittel" kann es verändert, erweitert und den jeweiligen Verhältnissen angepasst werden. Es ist zu hoffen, dass es allen, die es verwenden, hilft, den katechetischen Auftrag der Kirche freudig zu erfüllen.
Bern, im Mai 1981

Anmerkungen der Verfasser
Das Spiel ist so angelegt, dass es auch mit kleiner Besetzung (eine Klasse, im Minimum 12 Schüler) und nur einem Tasteninstrument aufgefuhrt werden kann. Unter Beizug weiterer Klassen und Instrumente (Gitarre, Akkordeon, Flöten, Blechbläser, Schlagzeuge usw.) kann es beliebig erweitert werden.
Das vorliegende Notenmaterial wurde bewusst einfach gehalten, damit dem Aufführenden genügend Spielraum bleibt, eine Interpretation zu finden, die ihm und seinen Schülern entspricht und Freude macht.
Wenn das Spiel für den Religions- oder Konfirmandenunterricht gebraucht wird, kann die Christologie so untergebracht werden, dass man David = Christus usw. setzt.
Per s o n e n
Prophet Samuel
König Saul
Michal, seine Tochter
Isai, Vater Davids
Frau Isais
David und seine 6 BrUder
Töchter Isais
Leibwächter Sauls
Dienerinnen Sauls
Goliath
Philister
Israelis
Sprecher


 

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 17.07.2020, DH