Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de
Christentum und Kultur, Theologischer Verlag Zürich
präsentiert Theologie als Kulturwissenschaft vom Christentum in historischer, systematischer und praktischer Absicht. Die Herausgeber verstehen Theologie als eine nach innen wie nach außen auf Inter- und Transdisziplinarität hin angelegte kritische Wissenschaft vom Christentum. In der Reihe werden wichtige Aspekte der kulturellen Vernetzung des Christentums in seiner aktuellen Verfasstheit in methodisch und historisch reflektierter Weise thematisiert.
  ISBN Autor Titel EUR   Jahr
1 3-290-17235-x Albrecht Grözinger / Georg Pfleiderer Gelebte Religion als Programmbegriff Systematischer und Praktischer Theologie. 22,-- 2002
2 3-290-17255-4 Grözinger / Pfleiderer / Vischer Protestantische Kirche und moderne Gesellschaft. Zur Interdependenz von Ekklesiologie und Gesellschaftstheorie in der Neuzeit 30,-- 2003
3 3-290-17261-9 Georg Pfleider / Ekkehard W. Stegemann Politische Religion. Geschichte und Gegenwart eines Konfliktfeldes 30,-- 2003
4 3-290-17308-9 Reinholf Bernhardt / Georg Pfleiderer Christlicher Wahrheitsanspruch - historische Relativität. Auseinandersetzungen mit Ernst Troeltschs Absolutheitsschrift im Kontext heutiger Religionstheologie. 30,-- 2004
5 3-290-17363-1 Georg Pfleider / Ekkehard W. Stegemann Religion und Respekt. Beiträge zu einem spannungsreichen Verhältnis 30,-- 2005
6 978-3-290-17424-8 Christina Aus der Au Körper - Kulte. Wahrnehmungen von Leiblichkeit in Theologie, Religions- und Kulturwissenschaften 30,-- 2007
7 978-3-290-17423-1 David Plüss Gottesdienst als Textinszenierung. Perspektiven einer performativen Ästhetik des Gottesdienstes 28,-- 2007
8 978-3-290-17454-5 Jan Hermelink / Stefan Grotefeld Religion und Ethik als Organisationen - eine Quadratur des Kreises? 30,-- 2008
9 978-3-290-17461-3 Georg Pfleiderer Wirtschaft und Wertekultur(en). Zur Aktualität von Max Webers "Protestantischer Ethik" 32,-- 2008
10 978-3-290-17462-0 Georg Pfleiderer Protestantisches Ethos und moderne Kultur.  Zur Aktualität von Ernst Troeltschs Protestantismusschrift
zur Beschreibung
30,-- 2009
11 978-3-290-17508-5 David Plüss Im Auge des Flaneurs. Fundstücke zur religiösen Lebenskunst 32,-- 2009
978-3-290-17462-0 Georg Pfleiderer
Protestantisches Ethos und moderne Kultur
Zur Aktualität von Ernst Troeltschs Protestantismusschrift

Theologischer Verlag Zürich, 2009, 208 Seiten, Paperback, 15 x 22,5 cm
978-3-290-17462-0
30,00 EUR
Band 10:
Die öffentliche Wahrnehmung hat im letzten Jahrzehnt die Bedeutung von Religion für die Gestalt der Gegenwartskultur neu entdeckt. Ernst Troeltsch hat mit seinem 1906 veröffentlichten Vortrag «Die Bedeutung des Protestantismus für die Entstehung der modernen Welt» eine Arbeit zu der Frage vorgelegt, wie stark das protestantische Ethos bei der Gestaltung der modernen Welt mitgewirkt hat. Troeltsch untersucht die einzelnen Kultursphären und kommt zu uneinheitlichen, teils überraschenden Ergebnissen. Der vorliegende Band lehnt sich an das Vorgehen Troeltschs an, bietet zum Teil Deutung, versucht aber auch über Troeltsch hinausgehend zu ergründen, welche Gestaltungskraft dem Protestantismus – einer sich selbst historisch-theologisch reflektierenden Religion – heute und in Zukunft zukommt. Der Band verortet so zum einen den Protestantismus-Aufsatz im Werk Troeltschs und geht zum andern den vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Protestantismus und zentralen Bereichen der Gegenwartskultur nach.

Georg Pfleiderer, Dr. theol., Jahrgang 1960, ist Professor für Systematische Theologie/Ethik an der Universität Basel.

Alexander Heit, Dr. theol., Jahrgang 1969, ist Oberassistent für Systematische Theologie/Ethik an der Universität Basel.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 19.02.2016, DH