Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Impressum
Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Datenschutzhinweise
Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Buchhandlung.Heesen@t-online.de
Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  ihre Suchanfrage auf unseren Seiten wird an Google übermittelt   
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Gottesdienstliturgie
Gottesdienste
Kasualien, Kasualgottesdienste, Sakramente
im Jahreskreis / Kirchenjahr
Kindergottesdienst
Frauenthemen
Übersicht Glaube, Glauben
 
Predigthinweise zu den Predigtreihen
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelstellenübersicht AT
Bibelstellenübersicht NT
 
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Übersichtskarte der kath. Bistümer Gotteslob ab 2013 katholische Lesejahre A - B - C Wortgottesdienste Studiengang Katholische Theologie Reihe konkrete Liturgie Ideenwerkstatt Gottesdienste
Päpste / Vatikan   Stundengebetsbücher Schott-Messbücher Sakramente Tagzeitengebete kath. Katechismus Praxisreihe konkret Studien zur Pastoralliturgie
Studien zur Pastoralliturgie, Pustet Verlag
978-3-7917-3359-3 Gábor Kiss
Die Reform der Messliturgie in Ungarn nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil

Pustet Verlag, 2022, 504 Seiten, kartoniert,
978-3-7917-3359-3
54,00 EUR Warenkorb
Studien zur Pastoralliturgie Band 48

Ein zentrales Thema liturgischer Zeitgeschichtsforschung ist die Rezeption der Liturgiereform nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil auf verschiedenen Ebenen und in den verschiedenen Ländern. Dieser Band untersucht die Geschichte der nachkonziliaren liturgischen Erneuerung in Ungarn. Wie konnten die Reformen in einem Land hinter dem Eisernen Vorhang umgesetzt und mit Leben erfüllt werden? Welchen Einfluss hatten die gesellschaftlichen, kulturellen, politischen, finanziellen und nicht zuletzt die theologischen Umstände dieses Landes auf die Reform des Gottesdienstes? Zur Beantwortung dieser Fragen analysiert der Autor eine enorme Anzahl einschlägiger Dokumente.
978-3-7917-3363-0 Ann-Kathrin Gässlein
Religionsverbindende Feiern

Pustet Verlag, 2022, 272 Seiten, kartoniert,
978-3-7917-3363-0
42,00 EUR Warenkorb
Studien zur Pastoralliturgie Band 47
Theologisch-liturgische Linien in Handreichungen und Positionspapieren der Kirchen im deutschen Sprachraum
Multireligiöse“, „interreligiöse“ oder andere Formen religionsverbindender Gebete und Feiern haben sich in den vergangenen 30 Jahren im deutschsprachigen Raum entwickelt. Sie finden statt in Schulen, Krankenhäusern und Justizvollzugsanstalten, in der Öffentlichkeit und im privaten Rahmen. Eingebettet in den interreligiösen Dialog ruft ihre spezifisch rituelle Anlage ein Bedürfnis nach Verortung und Steuerung hervor: Offenheit und Respekt sollen gelebt und vermittelt, Synkretismus und Vereinnahmung hingegen vermieden werden.
Die christlichen Kirchen haben seit den 1990er-Jahren über 80 Handreichungen, Arbeitshilfen und Positionspapiere veröffentlicht. Diese sichtet und vergleicht die Autorin und arbeitet die grundlegenden theologischen Linien heraus, die sich in ökumenischer Vielstimmigkeit zeigen.
Ansgar Stolte
Liturgische Quellen im Bistum Osnabrück

Pustet Verlag, 2013, 448 Seiten, mit CD-ROM, kartoniert,
978-3-7917-2543-7

54,00 EUR
Studien zur Pastoralliturgie Band 37:
Studien zur ortskirchlichen Rezeption des römischen Ritus
Das Ziel der Arbeit ist es, alle erhaltenen normativen liturgischen Bücher der römisch-katholischen Liturgietradition zusammenzustellen und in ihrem jeweiligen liturgie- und zeitgeschichtlichen Kontext zu beschreiben. Als Methode für die Untersuchung der Inhalte und Quellen boten sich die Vergleichsstudien an: Durch synchrone Vergleiche mit den Traditionen benachbarter Bistümer (Köln, Minden und Münster) und durch diachrone Vergleiche der Entwicklung innerhalb des Bistums werden die liturgischen Parallelen bzw. Eigenheiten der jeweiligen Dokumente herausgearbeitet.

Ansgar Stolte, Dr. theol., geb. 1975, Studium der katholischen Theologie in Frankfurt am Main (Sankt Georgen), Münster und Rom (Gregoriana), seit 2012 Pfarrer im Bistum Osnabrück.
Jürgen Bärsch
Liturgiereform und Bistum
Gottesdienstliche Erneuerung nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil
Pustet Verlag, 2013, 580 Seiten, kartoniert,
978-3-7917-2542-0
58,00 EUR
Studien zur Pastoralliturgie Band 36:

Die vor fünfzig Jahren verabschiedete Liturgiekonstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils initiierte eine umfassende Erneuerung des Gottesdienstes. Die einzelnen Beiträge zeichnen die Rezeptionsprozesse der Liturgiereform in einzelnen Diözesen und Regionen nach. Voraussetzungen, Persönlichkeiten und Herangehensweisen bei den Bemühungen um die Erneuerung des gottesdienstlichen Lebens werden beleuchtet.
Damit liegt erstmals eine systematische und die bisherigen Ergebnisse bündelnde Darstellung für Diözesen im deutschsprachigen Raum mit Seitenblicken auf angrenzende Länder und Südamerika vor.

Jürgen Bärsch, Dr. theol., geb. 1959, ist Professor für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Winfried Haunerland, Dr. theol., geb. 1956, ist Professor für Liturgiewissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Christian Rentsch
Ritual und Realität
Eine empirische Studie zum gottesdienstlichen Handeln des Priesters in der Meßfeier
Pustet Verlag, 2013, 600 Seiten, kartoniert,
978-3-7917-2541-3

58,00 EUR
Studien zur Pastoralliturgie Band 35:
Gottesdienstliche Feierkultur ist ein vielbeachtetes und oft heiß umstrittenes Thema. Gegen einen hochgradig polemisch aufgeladenen Diskurs setzt der Autor eine detaillierte empirische Bestandsaufnahme der bestehenden liturgischen Praxis und reflektiert auf wissenschaftlich gesicherter Basis deren sozio-religiöse Hintergründe. Dabei kommen die Strategien, mit denen Priester in der tatsächlichen Feier der Sonntagsmesse auf diese gesellschaftlichen Faktoren reagieren, ebenso in den Blick wie die tiefgreifenden Veränderungen, die sich in der liturgischen Praxis für das rituelle Gesamtgefüge der Messfeier ergeben.
Für die häufig geforderte, aber selten praktizierte empirische Forschungsmethodik in der Liturgiewissenschaft setzt diese Arbeit, die mit dem Johann-Michael-Sailer-Preis der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität München ausgezeichnet wurde, Maßstäbe.

Christian Rentsch, Dr. theol., geb. 1979, studierte katholische Theologie an der Universität Würzburg und promovierte im Fach Liturgiewissenschaft an der Universität München. Seit 2012 ist er Novize bei der Bayerisch-deutschen Augustinerprovinz.
Jürgen Bärsch
Liturgiereform vor Ort
Zur Rezeption des Zweiten Vatikanischen Konzils in Bistum und Pfarrei
Pustet Verlag 2010, kartoniert, 376 Seiten,
978-3-7917-2250-4
44,00 EUR
Studien zur Pastoralliturgie Band 25:
Die vom Zweiten Vatikanum angestoßene Liturgiereform hat weitreichende Konsequenzen für das Leben der Kirche, ihrer Diözesen und Pfarreien sowie der einzelnen Gläubigen gehabt. Diese konkrete Rezeption des Konzils in der Verwirklichung der Liturgiereform ist allerdings bisher wenig erforscht. Mit dem Blick auf verschiedene Ortskirchen untersuchen die Beiträge des Sammelbandes exemplarisch sowohl Entwicklungen und konkrete Reformanliegen als auch einzelne Persönlichkeiten und heutige Herausforderungen der liturgischen Erneuerung und sind somit Bausteine zur kirchlichen Zeitgeschichte.

Jürgen Bärsch, Dr. theol., geb. 1959, ist Professor für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Winfried Haunerland, Dr. theol., geb. 1956, ist Professor für Liturgiewissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Ãnderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 01.11.2022, DH   Impressum   Datenschutzhinweise