Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersicht: Geografie, Reisen, Landkarten, Archäologie
 
Christliche Stätten
Bibelatlas - Landkarten Israel - Wandkarten
Geschichte, Archäologie Israels
 
Welt - Religionen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Christliche Stätten
EVAs Biblische Reiseführer
Diese Taschenbuchreihe ist auf ca. 9 Bände (vorerst Griechenland, Kleinasien I/II, Israel, Ägypten, Jordanien, Syrien, Malta, Rom) angelegt. Sie verfolgt das Ziel, für ein breites Lesepublikum Topographie, Archäologie und Bibeltext so zueinander in Beziehung zu setzen, dass bei Reisen in die „biblischen“ Länder solide Informationen auf dem jüngsten Forschungsstand dargeboten und durch Bilder aufbereitet werden.
Die Biblischen Reiseführer sind eine ideale Reiselektüre für kulturell und religiös interessierte Individual- oder Gruppenreisende. Reichhaltig bebildert und sachlich fundiert geben sie Auskunft über biblische oder frühchristliche Spuren in den Reiseländern. Die Bände orientieren sich an beliebten Reiserouten und umfassen exkursartig auch touristisch interessante, nicht-biblische Stätten der Regionen.
Mit praktischen Hinweisen für die Besichtigungen der Ausgrabungsstätten sowie mit Kartenmaterial versehen sind diese Reiseführer eine Bereicherung für jede Reise. Die Herausgeber der Reihe sind Christfried Böttrich und Christoph vom Brocke.
978-3-374-05002-4 Band 8:
Georg Röwekamp
Rom

Evangelisches Verlagshaus, 2017, 200 Seiten, mit zahlr. Abb., Flexcover, 13,5 x 19 cm
978-3-374-05002-4
20,00 EUR Warenkorb
Auf den ersten Blick scheint Rom in der Bibel nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Lediglich wenige Verse berichten vom Aufenthalt des Paulus in der Stadt, und doch lässt Lukas seine Apostelgeschichte ganz bewusst dort, im Zentrum der antiken Welt, enden. Und sehr bald entsteht in der »Ewigen Stadt« eine Erinnerungslandschaft, die in unterschied­lichster Form auf die biblischen Gestalten Petrus und Paulus Bezug nimmt.
Dieser Biblische Reiseführer beschreibt aber nicht nur das Rom der Apostel, d. h. die wenigen Orte, die direkt oder indirekt mit dem Aufenthalt und Martyrium von Petrus und Paulus verbunden sind. Auch die Katakomben und Kirchen der ersten Christen sowie die wichtigsten Orte, die die Päpste auf dem Fundament des antiken Rom errichtet haben, werden vorgestellt und erschlossen. So entsteht ein Gesamtbild der Stadt und ihrer Geschichte, die ohne die christliche Umformung der Antike und ihre biblischen Bezüge nicht verständlich ist. Exkurse behandeln zudem u. ?a. das Petrusamt und Luthers Romaufenthalt.
Band 7:
Andreas Feldtkeller
Syrien
Segen für alle Völker
Evangelisches Verlagshaus, 2011, 176 Seiten, mit zahlr. Abb., Flexcover, 13,5 x 19 cm
978-3-374-02825-2
16,80 EUR
Syrien ist in der Bibel das Land, aus dem Abraham aufbrach, um in ein neues Land zu ziehen, das Gott ihm zeigen wollte. Mit auf den Weg bekam er die Verheißung, dass in ihm alle Ge­schlechter auf Erden gesegnet sein sollten.
Syrien ist das Land, in dem Paulus zum Apostel der Völker berufen wurde, als er nach Damaskus unterwegs war. In der damaligen syrischen Hauptstadt Antiochia begann das Christentum tatsächlich in größerem Stil eine Gemeinschaft aus Menschen verschiedener Völker zu werden. Aus der Sicht des christlichen Glaubens gehört all dies zusammen.
Eine Reise nach Syrien lässt uns nachvollziehen, wie der Gottesglaube des Volkes Israel zum Geschenk für alle Völker wurde. Der neue Band aus der Reihe »EVAs Biblische Reiseführer« erschließt die biblischen Zusammenhänge, denen wir dabei begegnen.
Andreas Feldtkeller, Dr. theol., Jahrgang 1961, studierte Evangelische Theologie in München, Heidelberg, Tübingen und Jerusalem, lebte von 1992 bis 1996 im Rahmen von Gemeindearbeit und Forschungstätigkeit in Amman (Jordanien) und ist seit 1999 Professor für Religions- und Missionswissenschaft sowie Ökumenik an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. 2008 wurde er mit dem Hans-Sigrist-Preis, dem internationalen Forschungspreis der Universität Bern ausgezeichnet.
Band 6:
Peter Hirschberg
Israel
und die palästinensischen Gebiete

Evangelisches Verlagshaus, 2011, 352 Seiten, mit zahlr. Abb., Flexcover, 13,5 x 19 cm
978-3-374-02841-2
19,80 EUR
Peter Hirschberg, der selbst in Jerusalem gelebt und zahlreiche Gruppenreisen und Fortbildungen in Israel/Palästina geleitet hat, erschließt in diesem bestens aufgemachten Reiseführer die wichtigsten biblischen Stätten vor dem Hintergrund des biblischen Zeugnisses und der neusten Erkenntnisse der biblischen Archäologie. Deutlich wird dabei auch, wie eine Studien- und Pilgerreise im Heiligen Land helfen kann, sich neu für den »Geist der Bibel« zu öffnen.
Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf der Jesusgeschichte, so dass die für die neutestamentliche Zeit zentralen Orte Galiläas und das herodianische Jerusalem besonders ausführlich behandelt werden. Aber auch die wichtigsten alttestamentlichen Stätten finden gebührende Berücksichtigung.
Der reich bebilderte und allgemein verständlich­ geschriebene Band ist für jeden interessierten Besucher des Heiligen Landes ein unentbehrlicher Reisebegleiter.

Peter Hirschberg, Dr. theol., Jahrgang 1961, studierte Evangelische Theologie in Neuendettelsau, Tübingen, Jerusalem und Erlangen. Er ist Pfarrer der bayerischen Landeskirche. Von 1990 bis 1995 war er als Theologischer Referent für den christlich-jüdischen Dialog zuständig, bis er die Leitung des Evangelischen Pilger- und Begegnungszentrums in Jerusalem übernahm. Er wurde im Neuen Testament promoviert und ist gegenwärtig als Hochschulpfarrer und Lehrbeauftragter in Bayreuth tätig.
Band 5
Martin Rösel
Ägypten
Sinai, Nildelta, Oasen

Evangelisches Verlagshaus, 2010, 320 Seiten, mit zahlr. Abb., Flexcover,
13,5 x 19 cm
978-3-374-02796-5
19,80 EUR
Martin Rösel führt gut lesbar und sehr reich bebildert auf aktuellem wissenschaftlichen Stand in die Kultur, Geschichte und Religion des Alten Ägypten ein. Besonderer Wert wird dabei auf die Beziehungen zwischen biblischen Texten, frühkirchlichen Überlieferungen und ägyptischen Vorstellungen gelegt. Ausführlich werden die wichtigsten Monumente beschrieben, die üblicherweise auf einer Reise durch Ägypten besichtigt werden: von Kairo zum Wadi Natrun, durch das Nildelta bis zum ­Sinai, den Nil hinauf bis nach Luxor und Assuan. Der Schwerpunkt liegt darauf, den religiösen Hintergrund auszuleuchten und mit biblischen und modern-christlichen Glaubensweisen ins Gespräch zu bringen. Prägnante Exkurse zu wichtigen Themenkomplexen erleichtern das Verständnis der oftmals fremden Kulturen.
zum Autor
Martin Rösel, Jahrgang 1961, studierte Evangelische Theologie und Altorientalische Religionsgeschichte in Bonn und Hamburg. Er unterrichtet Hebräisch, Altes Testament und Religionsgeschichte an den Universitäten Rostock und Hamburg und hat bereits mehrere Exkursionen in alle Teile Ägyptens unternommen.
Band 4
Klaus - Michael Bull
Türkei - Mittleres und östliches Kleinasien


Evangelisches Verlagshaus, 216 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Flexcover,
13,5 x 19 cm
978-3-374-02610-4
19,80 EUR
Städte und Landschaften an den Wegen des Apostels Paulus
Klaus-Michael Bull folgt in seinem Reiseführer den Spuren des Apostels Paulus und der frühen Christen des 1. und 2. Jahrhunderts n. Chr. in den antiken Landschaften zwischen der syrischen Hauptstadt Antiochia und der alten hethitischen Metropole Hattuscha. Die reich bebilderte Darstellung orientiert sich an den Provinzen des Imperium Romanum, zu denen jeweils eine kurz gefasste historische und archäologische Einführung geboten wird. Unter den detailliert besprochenen Städten befinden sich sowohl die in der Apostelgeschichte genannten Stationen der paulinischen Missionsreisen wie Antiochia in Pisidien als auch solche, die die Geschichte des frühen Christentums geprägt habe, beispielweise Tarsus. Darüber hinaus führt uns der Autor an Orte, die für die biblische Umwelt allgemein wichtig sind (z. B. Diokaisareia, Side).zum Autor
Klaus-Michael Bull, Jahrgang 1963, studierte Evangelische Theologie an der Universität Rostock und ist seit seiner Promotion im Jahr 1990 als Dozent an der theologischen Fakultät der Universität Rostock tätig.
Band 3
Matthias Günther
Türkei - Westküste
Stätten des frühen Christentums

Evangelisches Verlagshaus, 2008, 224 Seiten, mit zahlr. Abb., Flexcover,
13,5 x 19 cm
978-3-374-02587-9
19,80 EUR
Das neue Reisehandbuch widmet sich der türkischen Westküste – dem Landstrich, der auch westliches Kleinasien genannt wird. Diese Region hat Geschichte, führte doch der Weg vom Okzident zum Orient hier entlang. Nur wenigen aber ist bewusst, dass das Christentum in dieser Gegend einstmals eine ungeahnte Blüte erlebte, für die der Apostel Paulus während seiner zweijährigen Mission in Ephesus den Anfang gesetzt hatte. In diesem Band werden die Spuren erklärt, die noch heute vor der Kulisse des frühen Christentums sichtbar sind. Was verbirgt sich hinter den ionischen Säulen, korinthischen Kapitellen, den Überresten von Theatern? Der Theologe Matthias Günther erzählt die Geschichten mit so großer Leichtigkeit, dass diese Einführung zu einem wahren und einzigartigen Lesevergnügen für alle kulturell und biblisch Interessierten wird. – Und wer nicht (gleich) auf die Reise gehen möchte, kann mithilfe des reichhaltigen Bildmaterials, der vielen Karten und Pläne einen lebendigen Eindruck von der Westküste der Türkei und ihrer Geschichte erhalten.Mit Kapiteln zu Ephesus, Milet, Hierapolis, Kolossä, Philadelphia, Pergamon und vielen anderen Stätten.
Die wichtigsten touristischen Reiseziele ohne christlichen Bezug sind exkursartig erfasst, zum Beispiel Byzanz/Konstantinopel (heute Istanbul), Nizäa und Troja.

Matthias Günther, Jahrgang 1964, ist außerplanmäßiger Professor für Evangelische Theologie und Religionspädagogik an der Leibniz Universität Hannover.
Band 2
Andreas Feldtkeller
Jordanien

Evangelische Verlagsanstalt, 2007,
128 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Flexcover,
978-3-374-02462-9
12,80 EUR
Das Staatsgebiet des heutigen Jordanien besteht zu mehr als drei Vierteln aus Wüste. Nur ein schmaler Streifen im westlichen Teil des Landes ist fruchtbares Kulturland und erstreckt sich fast über die gesamte Nord-Süd-Ausdehnung von Jordanien. In dieser biblischen Landschaft, dem Ostjordanland, sind die Erzählungen vom Auszug des Volkes Israel aus Ägypten geographisch angesiedelt. Ebenso begegnen dem Leser und Reisenden bei einer biblischen Spurensuche vor Ort einige der berührendsten Geschichten der Bibel: Wie Jakob sich an der Furt des Flusses Jabbok den Segen Gottes erringt, wie der sterbende Moses auf dem Berg Nebo steht und von Gott das verheißene Land gezeigt bekommt, in das er selbst nicht eintreten darf, oder die Geschichte, wie Jesus die Kinder zu sich kommen lässt und sie segnet. Es lohnt sich also, durch die Orte und Landschaften Jordaniens zu reisen und den biblischen Erzähltraditionen nachzuspüren, die hier spielen.
Andreas Feldtkeller, Dr. theol., Jahrgang 1961, studierte Evangelische Theologie in München, Heidelberg, Tübingen und Jerusalem, lebte von 1992 bis 1996 im Rahmen von Gemeindearbeit und Forschungstätigkeit in Amman (Jordanien) und ist seit 1999 Professor für Religions- und Missionswissenschaft sowie Ökumenik an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. 2008 wurde er mit dem Hans-Sigrist-Preis, dem internationalen Forschungspreis der Universität Bern ausgezeichnet.
Band 1
Christoph vom Brocke
Griechenland

Evangelische Verlagsanstalt, 2007,
280 Seiten, zahlreiche Abbildungen,Flexcover,
978-3-374-02463-6
16,80 EUR
Griechenland ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Reiseziel - nicht nur wegen der warmen Mittelmeersonne. Es ist die Wiege der abendländischen Kultur und bietet eine Vielzahl weltberühmter kulturhistorisch bedeutsamer Stätten: die Akropolis in Athen, das alte Korinth, das Orakel von Delphi und vieles andere mehr.
Den wenigsten Reisenden ist aber bewusst, dass Griechenland auch ein biblisches Land ist. Hier hat auf seinen zwei großen Missionsreisen um 50 nach Christi Geburt der Apostel Paulus gewirkt, auf dessen Spurensuche sich der Autor begibt.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 19.06.2017, DH