Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibel
Bibelstellenübersicht
Bibelkommentare
Gesangbücher
Gottesdienst
Kirchenjahr
Religionen
Familie
Kinder
Senioren
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Buchhandlung Heesen
Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

zum 1.6.2012 erfolgte der Umzug von Freudenstadt in das 10 km entfernte Wittendorf, ein Teilort von Loßburg, dort konnten wir eine ehemalige Kirche erwerben.

Gerne sind Sie zu einem Besuch in unserer Buchhandlung eingeladen, da wir keine festen Öffnungszeiten haben bitten wir um vorige Terminabsprache: Tel. 07446 952 4181


Ortseinfahrt Wittendorf mit Blick auf ehemalige Neuapsotolische Kirche
Von Loßburg kommend, Ortseinfahrt Wittendorf
  
Bergstraße mit Blick auf Buchhandlung Heesen
Blick auf die ehemalige Neuapostolische Kirche
Empore - Blick in Kirchenraum
Empore

Klavier 

Arbeitsplatz 
Lager Klavierseite 
Lager Arbeitsplatzseite 
  Klavier Klavier 
Treppenhaus  Herrnhuter Sterne
Weihnachten - zu den Herrnhuter Sternen

SWR 4, Rundfunksendung am 31.5.2013

Buchhandlung Heesen e.K.
Panoramastr. 10
72290 Loßburg

 

Tel 07446  952 418 1
Fax 07446 952 418 2
 

   
 
Buchhandlung Heesen:
Gegr. 1. August 1934 in Korbach durch Rudolf Heesen.
Infolge ihrer bewusst evangelischen Haltung geriet die Firma schon bald nach ihrer Gründung mit den Nationalsozialisten und den Deutschen Christen in Konflikte, so dass Rudolf Heesen Ende 1934 Korbach verlassen musste.
Das Ladengeschäft wurde mit großem Verlust verkauft. Heesen eröffnete 1935 in Leipzig eine Versandbuchhandlung für evangelische Theologie, die einen erfreulichen Aufschwung nahm, vor allem weil seine "Monatsbriefe" die Kunden in offener Weise über alle wichtigen Vorgänge und Neuerscheinungen unterrichteten. Die "Monatsbriefe" erschienen illegal und waren bei der Reichsschrifttumskammer nicht angemeldet. Um die Jahreswende 1941/42 erfolgte der Zugriff der Gestapo, das Geschäft musste geschlossen werden, die Strafe lautete Geldbuße und Überführung ins KZ. Dieser konnte sich Heesen entziehen, indem er als Dolmetscher bei der Wehrmacht untertauchte.
Ein Bombenangriff vernichtete 1943 Wohnung, Materialiensammlung, Archive und Manuskripte vollständig. Ab 1947 erschienen die Leipziger "Monatsbriefe" als "Evangelische Bücherbriefe".
1957 übernahm Rudolf Heesens Sohn Hans-Georg die Firma. Hans-Georg wechselte den Sitz der Versandbuchhandlung 1964 nach Freudenstadt im Schwarzwald. In eigener Herstellung wurden die
Bücherbriefe als Buchbesprechungen und als Werbeträger versendet.
1993 bis 2007 wurde der Familienbetrieb von der Tochter Ingrid Heesen geführt, zum 1.1.2008 wurde die Buchhandlung an den Bruder Dieter Heesen übergeben. Die Betreuung der Internetseiten, des Bestellwesens, der Auftragsbearbeitung und der Versand liegen weiterhin in der Familie Heesen.
Buchhandlung Heesen e.K.
Panoramastr. 10
72290 Loßburg

Inhaber: Dieter Heesen

HRA 430482 beim Amtsgericht Stuttgart
Umsatzsteuer-ID-Nr. DE 258163588

www.buchhandlung-heesen.de
www.theologische-buchhandlung.de
Buchhandlung.Heesen@t-online.de
info@theologische-buchhandlung.de
 
Eigene Veröffentlichungen:
Predigtkartei Laienspielkatalog
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite  
  
  letzte Bearbeitung: 02.09.2016, DH