Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Impressum
Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Datenschutzhinweise
Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Buchhandlung.Heesen@t-online.de
Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Adventskalender - Übersichtsseite
  Adventskalender Erwachsene, verschiedene Verlage
  Kinderkalender Verlag Ernst Kaufmann
  Fensterbildkalender Bergmoser + Höller
  Fensterbildadventskalender Kaufmann Verlag
  Kamishibai Adventskalender
Bücher zu Advent u. Weihnacht
Kinderbücher zu Advent- und Weihnacht
Gottesdienste in der Adventszeit
Weihnachtsgottesdienste
Krippenspiele
Weihnachtskrippen
Weihnachtslieder
Weihnachtsmusicals
Kalender
Herrnhuter Sterne
Weihnachtsmann
Zwergenstübchen - Weihnachtsbackbücher
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Advents- / Weihnachtslieder Adventskalender Krippenspiele Weihnachtsmusicals Weihnachtskrippen
Bücher zu Advent / Weihnachten Adventszeit Predigten zu Advent/ Weihnachten / Weihnachtsgottesdienste Weihnachten und Epiphanias Herrnhuter Sterne

Bücher zu Advent / Weihnachten

(Lese - und Werk-) Bücher zu Advent u. Weihnachten   Kinderbücher zu Advent / Weihnachten Zwergenstübchen - Weihnachtsbackbücher  
siehe auch Lk 2, 1-20, Weihnachtsgeschichte
978-3-7615-6752-4 Tina Wilms
Zwischen Stern und Stall
Ein Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit - Andachten, Gedichte und Gebete
Neukirchener Verlag, 2020, 192 Seiten, gebunden, 17 x 24 cm
978-3-7615-6752-4
19,00 EUR Warenkorb
Vertrautem auf neue Weise begegnen
Tina Willms wirft mit dem Leser einen Blick auf vermeintlich Vertrautes: Geschichten, Gestalten, Symbole, Lieder und Themen der Adventszeit begegnen einem so auf neue und ungewöhnliche Weise. In poetischer Sprache und kraftvollen Bildern regen Andachten, Gedichte und Gebete an, zur Ruhe zu kommen, sich zu öffnen, der Sehnsucht nachzuspüren, die eigene Wahrnehmung zu sensibilisieren und alte Muster zu überprüfen.
Texte, die inspirieren und hinterfragen, verzaubern und erden, bestärken und manchmal auch provozieren: Vielleicht lässt ein Gott, der im Stall als Mensch geboren wird, sich auch heute eher am ungewöhnlichen Ort finden als am vertrauten, eher in der Frage als in der Antwort, eher in der Irritation als in der Bestätigung.

Tina Willms, evangelische Theologin und Trägerin des Predigtpreises (2003), hat sich der Aufgabe gestellt, ein Andachtsbuch zum Advent zu schreiben. Es enthält neben Kurztexten, Gedichten und Gebeten, provozierende Texte und Segenswünsche. Es lädt dazu ein, still zu werden, sich einem Thema zuzuwenden, es zu meditieren und zu durchdenken und, wo möglich, das eigene Handeln daran auszurichten. Es ist das eine Ereignis, das Tina Willms auf ganz unterschiedliche Weisen betrachtet: die Menschwerdung Gottes.
In zwölf Schritten nähert sich die Autorin dem Geheimnis des Festes, um es am Ende im eigenen Leben Wirklichkeit werden lassen zu können: „Sich vorbereiten“, „Die Sehnsucht aushalten“, „Der Stille lauschen“, „Unterwegs sein“, „Auf das wachsende Licht sehen“, „Engel vernehmen“, „Gutes tun“, „Nach Sternen greifen“, „Zwischen Hirten und Weisen gehen“, „Ankommen im Stall“, „An der Krippe stehen“ und „In den neuen Alltag zurückkehren“.
Tina Willms hat ein wirkliches Andachtsbuch geschaffen, denn es ermöglicht im Wortsinn andächtig zu werden und als erwachsener Mensch das Wunder der Menschwerdung neu zu begreifen.
Barbara Wieland
978-3-451-03313-1 German Neundorfer
Hört der Engel helle Lieder
Besinnlich durch die Weihnachtszeit
Herder Verlag, 2021, 128 Seiten, Gebunden, 10,3 x 15
978-3-451-03313-1
4,99 EUR
Warenkorb
Der Klassiker: Weihnachtssonderband 2021
Die hellen Lieder der Engel verkünden es: Die Weihnachtszeit ist wieder angebrochen. Und mit ihr die vielleicht schönste Zeit im Jahr. Erwartung und Freude prägen unseren Alltag, Kerzenschein leuchtet ins Dunkel der Nacht. Nun ist es endlich so weit, dass uns Geschichten, Gedichte und Betrachtungen bekannter Autorinnen und Autoren weihnachtliche Inspirationen schenken und uns den Zauber dieses besonderen Festes nahebringen.

Mit Texten unter anderem von: Anselm Grün, Susanne Niemeyer, Notker Wolf, Phil Bosmans, Andrea Schwarz, Philipp Meyer, Teresa Zukic und Alexander Vorländer
978-3-7615-6722-7 Axel Kühner
Vier Kerzen auf dem Weg
Geschichten für die Advents- und Weihnachtszeit
Neukirchener Verlag, 2020, 80 Seiten, kartoniert,
978-3-7615-6722-7
8,99 EUR Warenkorb
Die Advents- und Weihnachtszeit ist voller Freude und Segen, aber auch mal hektisch und nervenaufreibend. Wie gut, wenn man Wege findet, sich zu besinnen. Mit weihnachtlichen Geschichten für jeden Tag dieser Zeit, die einstimmen, auf den, der da kommt.
37 liebevoll ausgewählte Texte von Axel Kühner rund um Advent, Weihnachten, Winter und Neujahr - ganz neu zusammengestellt in einem Adventskalenderbuch: Beginnend mit dem 1. Dezember ist es ein treuer Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit bis hin zum Dreikönigstag. Nachdenklich, kurzweilig und manchmal zum Schmunzeln - so kennen wir die Texte von Axel Kühner. Verbunden mit einem Bibelvers ist jeder Text auch eine Ermutigung im Glauben.
978-3-8436-1259-3 Willi Hoffsümmer
77 Weihnachtsfenster
Geschichten, die das Herz berühren
Patmos Verlag, 2020, 144 Seiten, Gebunden, 12 x 19 cm
978-3-8436-1259-3
12,00 EUR Warenkorb
In der Weihnachtszeit scheinen die Lichter der Kerzen wärmer zu brennen und die Sterne heller zu leuchten. Es ist eine Zeit der Wunder – und der Geschichten. Denn die Geschichten erzählen von Sehnsüchten und Träumen, vom Schenken und Beschenkt-Werden und von dem Kind in der Krippe, das die Menschen verwandeln kann.

Die 77 Geschichten dieses Buches sind wie Fenster, die den Blick weiten und unser Herz öffnen für die Weihnachtswunder damals und heute.

Leseprobe
978-3-579-01487-6 Dietrich Bonhoeffer
Das Bonhoeffer Weihnachtsbuch

Gütersloher Verlagshaus, 2019, 208 Seiten, Hardcover, 15,0 x 16,5 cm
978-3-579-01487-6
16,00 EUR Warenkorb
»Goldene Buchstaben auf rotem Grund – das erschien mir mit vier Jahren die einzig mögliche Form, um davon zu berichten, wie das Christkind in unsere Familie kam. Einmal habe ich es gesehen, das Christkind. Vom Bett aus. Es flog den langen Korridor entlang, von der Veranda ganz hinten bis nach vorne ins Weihnachtszimmer. Es war sehr hell und schnell. Das war am Tag vor Heiligabend.«
So beginnen die Weihnachtserinnerungen der jüngsten Schwester von Dietrich Bonhoeffer. Wie sie und ihre Geschwister Weihnachten erlebten, welche Vorbereitungen getroffen wurden, wie die Weihnachtsstimmung durch alle Räume zog, das erzählt Susanne Dreß, geborene Bonhoeffer, aus der Perspektive der Vierjährigen und des heranwachsenden Kindes.
Susannes Erinnerungen werden ergänzt durch die Texte ihres älteren Bruders, des Theologen Dietrich Bonhoeffer, der bei seinem theologischen Reflektieren und Predigen immer auch diese gemeinsame Geschichte des Weihnachtenfeierns in der Familie im Herzen trägt.
Ergreifende Kindheitserinnerungen aus der Familie Bonhoeffer
Ein besonderes Geschenk- und Lesebuch für Advent und Weihnachten
Hochwertig gestaltet mit vielen Familienbildern
Für Bonhoeffer-Fans und Liebhaber/innen anspruchsvoller, wertiger Geschenkbücher
Geleitwort von Jutta Koslowski
Leseprobe
978-3-8436-1183-1 Kurt Kardinal Koch
Menschen der Weihnacht
Wie die Krippe unser Leben verändert
Patmos Verlag, 2019, 128 Seiten, Hardcover, 13 x 21,5 cm
978-3-8436-1183-1 '
18,00 EUR Warenkorb
Im Theater geht es nicht nur um die Handlung, sondern auch um die handelnden Personen. Sie geben dem Stück die Dynamik und Profil, und jeder Darsteller füllt seine Rolle anders aus. Das ist beim Geschehen rund um die Geburt Jesu nicht anders.
Deshalb richtet Kardinal Koch in diesem außergewöhnlichen Weihnachtsbuch den Blick auf die Personen der Krippenszene. Das hilft nicht nur, die Dramaturgie der Menschwerdung Gottes zu verstehen. Vor allem lädt es die Leserinnen und Leser ein, sich selbst nicht als Zuschauer zu verstehen, sondern sich in das Geschehen einzubringen, als würden sie »mitspielen«.
So wird am Weihnachtsgeschehen erlebbar, dass es um konkrete Menschen geht, nicht um ein Was, sondern um ein Wer: Kirche ist ein Gefüge von konkreten Personen und christlicher Glaube ist eine gelebte Beziehung zu Gott, der an Weihnachten sein menschliches Gesicht zeigt.
Leseprobe
978-3-8436-1166-4 Britta Grothues
Die Katze an der Krippe
Andere Geschichten für die weihnachtliche Zeit
Patmos Verlag, 2019, 124 Seiten, Leseband, Hardcover, 13 x 21,5 cm
978-3-8436-1166-4
18,00 EUR Warenkorb
Britta Grothues / Detlef Kuhn / Jürgen Kuhn
In Geschichten und Gedichten wird das Geheimnis der Menschwerdung Gottes ins Licht gehalten. Immer anders, immer überraschend, immer verblüffend scheint die Bedeutung von Advent und Weihnachten für heute auf: Von Katzen spricht die Bibel nirgendwo.
Und doch erfahren wir von jenem Kater, der sich an der Krippe ins Geschehen schleicht und fortan in der Gewissheit lebt, zwar nicht in der Bibel, aber dafür im Himmel einen Platz zu haben. Schlagartig bleich wird der Dieb, als er aus dem Gedränge des Weihnachtsmarkts die gestohlene Kamera nach Hause trägt und darin Fotos findet, die ihn tief im Herzen treffen. Plötzlich verläuft das Gespräch des neuen Firmeninhabers mit dem Geschäftsführer ganz anders als gedacht.
Diese und andere Geschichten zum Nachdenken und Innehalten in der Zeit vor und um Weihnachten geben einfühlsame Impulse für ein menschliches Miteinander. Das liebevoll gestaltete Buch mit seiner sensiblen Bildauswahl nimmt die Leserinnen und Leser behutsam mit auf den Weg zur Krippe.
Leseprobe
978-3-8436-1073-5 Andrea Schwarz
Wilde Weihnachten
Das andere Lesebuch für die Advents- und Weihnachtszeit
Patmos, 2019, 128 Seiten, Hardcover, 13 x 21 cm
978-3-8436-1073-5
15,00 EUR Warenkorb
»Wild« ist das Gegenteil von angepasst und gezähmt, und zahm ist Weihnachten für Andrea Schwarz nicht. Für sie verweist Weihnachten auf etwas Ursprüngliches: Ein kleines Kind zerreißt die Netze, die uns gefangen halten. Frei sein: Das ist die Zusage von Weihnachten. Über »nette Weihnachten« kann jeder schreiben, über »wilde Weihnachten« schreibt Andrea Schwarz. Ihr neues Buch ist ein Plädoyer gegen die Zähmung von Advent und Weihnachten. Es handelt von Zimtsternen im Mai, von einem Weihnachtsfest im Oktober und einem gestohlenen Jesuskind ...
Ein ungezähmtes Lesebuch vom 1. Dezember bis zum 6. Januar.
Leseprobe
978-3-451-38804-0 Stephan Wahle
Die stillste Nacht
Das Fest der Geburt Jesu von den Anfängen bis heute
Herder Verlag, 2018, 224 Seiten, Gebunden, 15,1 x 22,7 cm
978-3-451-38804-0
25,00 EUR Warenkorb
Weihnachten zwischen Kultur und Glaube
Alle Jahre wieder, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, ist es wieder da: das »Festivitätsgefühl« von Weihnachten. Zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahresverlauf wandelt sich die Öffentlichkeit in einen großen Festraum, dem sich kaum jemand entziehen kann. Weihnachten ist ein äußerst populäres Fest – eine kulturelle Institution. Ist es aber auch noch ein religiöses Fest? Das Buch gibt einen kompakten Überblick über das Weihnachtsfest: von den biblischen Wurzeln und den Ursprüngen in der Spätantike, über Theologie und Liturgie, das vielfältige Brauchtum und die beliebten Lieder bis hin zu den heutigen Ritualen am Heiligabend in Kirche und Familie.
Leseprobe
978-3-96157-076-8 Ulrich Grasberger
Das Hausbuch für Advent und Weihnachten

Camino, 2018, 240 Seiten, Gebunden, Leseband, 15 x 22 cm
978-3-96157-076-8
19,95 EUR Warenkorb
Geschichten, Lieder, Gedichte, Brauchtum und Rezepte fürs Fest von Camino
Das Hausbuch für Advent und Weihnachten enthält alles, was wir zu Weihnachten suchen: Bekannte Geschichten und Gedichte, Lieder, die wir schon von Kindesbeinen an kennen, Rezepte für traditionelles Weihnachtsgebäck und ein Festkalender mit Ritualen, die sich am echten Sinn von Weihnachten orientieren oder deren Ursprung man immer schon mal wissen wollte.
In diesem liebevoll illustrierten Hausbuch zur Weihnachtszeit ist alles versammelt, was wir für das schönste Fest im Jahr suchen. Da werden Erinnerungen an unsere Kindheit wach mit vielen unvergesslichen Weihnachtsgeschichten. Alle klassischen Weihnachtslieder, die gerne unter dem Christbaum gesungen werden, sind mit Noten und Gitarrenakkorden enthalten. Die leckersten Rezepte aus der Weihnachtsbäckerei versprechen einen sinnlichen Genuss, der einfach zu Weihnachten dazugehört. Für eine stimmungsvolle Adventszeit und eine frohe Weihnachtszeit sind die besten Ideen zu Brauchtum und Ritualen zusammengefasst und erklärt.
Das Hausbuch für Advent und Weihnachten ist übersichtlich in vier Kapitel gegliedert: Geschichten und Gedichte, Lieder, Weihnachtsbäckerei und Brauchtum und Rituale.
978-3-7615-6523-0 Christina Herr
Leise weht's durch alle Lande wie ein Gruß vom Sternenzelt

Aussaat Verlag, 2018, 176 Seiten, Gebunden, 12,5 x 20,5 cm
978-3-7615-6523-0
12,99 EUR Warenkorb
Weihnachtserinnerungen aus Kindheitstagen

Die Advents- und Weihnachtszeit ist immer auch Erinnerungszeit. Gerade ältere Menschen denken dann gerne an ihre Kindheit zurück und erzählen von Begebenheiten aus dieser besonderen Zeit.
Christina Herr hat diese Erinnerungen aufgeschrieben. Es sind Geschichten voller Freude und Wärme, die von Weihnachten in guten und in schlechten Zeiten erzählen und Vorfreude auf Weihnachten wecken.
Angereichert sind die Zeitzeugnisse mit Weihnachtserinnerungen bekannter Persönlichkeiten, mit Liedtexten und Gedichten.
Ein wunderbarer Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit zum Selber- oder Vorlesen.
Mit Texten von Martin Luther, Loki Schmidt, Hermann Hesse, Hans Fallada u.a.
978-3-86160-558-4 Annette Seemann
Lichterglanz und Tannengrün
Eine Kulturgeschichte des Weihnachtsbaums
Wartburg Verlag, 2018, 80 Seiten, Hardcover, 11 x 18 cm
978-3-86160-558-4
10,00 EUR Warenkorb
Waren es eigentlich immer schon Tannen, die die weihnachtlichen Stuben und Säle zierten? Glänzten auf ihren Zweigen von Anfang an Kerzen? Oder womit schmückte man ansonsten das Tannengrün? Waren es ursprünglich wirklich ganze Bäume, die man zu Weihnachten ins Haus holte?
Der Weihnachtsbaum ist im deutschen Sprachraum das wichtigste Traditionselement des Christfestes. Aber woher diese Tradition kommt, sich einen Baum ins Haus zu holen – sozusagen die Vereinigung von draußen und drinnen – ist eine teils noch umstrittene Frage. Annette Seemann geht dieser Frage auf den Grund und erzählt eine kleine Kulturgeschichte des Weihnachtsbaums. Eine besondere Rolle spielt dabei Thüringen und vor allem Weimar, denn hier wurde 1815 der erste öffentliche Weihnachtsbaum aufgestellt, draußen auf dem Marktplatz. Ein Brauch, der sich bald über die Stadtgrenzen hinaus in alle Welt verbreitete und ohne den unsere heutigen Weihnachtsmärkte undenkbar wären.
zur Seite Symbole

Annette Seemann, Jahrgang 1959, ist Literaturwissenschaftlerin, Autorin und Übersetzerin. Sie lebt in Weimar und arbeitet und publiziert schwerpunktmäßig zur Kulturgeschichte Weimars des 18. und 19. Jahrhunderts.
978-3-96157-081-2 Reinhard Abeln
Die Weihnachtsheiligen
Reinhard Abeln über die Weihnachtsheiligen mit Bildern von Maren Briswalter
Camino, 2018, 64 Seiten, Halbleinen, 21 x 24 cm
978-3-96157-081-2
19,95 EUR Warenkorb
An Weihnachten gibt es viel zu entdecken, auch vor und nach der Geburt Jesu. Und wer sind überhaupt die Weihnachtsheiligen? Sankt Martin gilt bspw. als Vorbote des Advents und in vielen Gemeinden endet die Weihnachtszeit erst am 2. Februar, an Mariä Lichtmess.
Reinhard Abeln erzählt Kindern die Geschichten aller 15 Weihnachtsheiligen: Wer sie waren, warum wir sie verehren, wie wir ihre Feste feiern. Mit diesem Buch gewinnt die ganze Adventszeit richtig Gestalt. Viele Bilder von Maren Briswalter führen das Leben der Heiligen und deren Brauchtum eindrücklich vor Augen – den kleinen und den großen Lesern! Dieser Advents- und Weihnachtsbegleiter beinhaltet alles, was man über unsere Bräuche wissen muss.

Die Weihnachtsheiligen, das sind:
Martin von Tours, Vorbote des Advents
Elisabeth von Thüringen, Heilige der Nächstenliebe und Barmherzigkeit
Barbara, die glaubensstarke Christin
Nikolaus, Schutzpatron der Kinder
Luzia, die Lichtbringerin aus Sizilien
Maria, die Mutter Jesu
Josef, der Pflegevater Jesu
Stephanus, der erste Märtyrer
Apostel Johannes, der Lieblingsjünger Jesu
Silvester I., der Papst des Friedens
Heilige Drei Könige, die Sterndeuter aus dem Osten
Simeon und Hanna, die Begegnung mit Jesus im Tempel
978-3-7966-1770-6 Sieger Köder
Eine Weihnachtsgeschichte vom Hohenberg

Schwabenverlag, 2018, 88 Seiten, 40 Abbildungen, Hardcover,
978-3-7966-1770-6
15,00 EUR Warenkorb
Weit über die Grenzen von Hohenberg hinaus ist Sieger Köders Weihnachtsgeschichte bekannt geworden und hat über all die Jahre nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt. Mit seinen Zeichnungen und Texten lädt er die Leserinnen und Leser ein, mit Maria und Josef nach Betlehem aufzubrechen, Herberge zu suchen und mit den Hirten die Geburt des Kindes in der Krippe zu preisen. Nichts Überflüssiges, nur das Wesentliche ist ins Bild gesetzt. Sein feiner hintergründiger Humor blitzt überall in der Geschichte durch.
Über das eigene Betrachten hinaus erfreuen die Zeichnungen und Texte Sieger Köders in Gottesdiensten, bei Advents- und Weihnachtsfeiern, im Religionsunterricht und vielen anderen Gelegenheiten Menschen jeden Alters.

Leseprobe
978-3-87173-831-9 Christoph Levin
Die Weihnachtsgeschichte
Von einem Alttestamentler gelesen
Radius Verlag, 2017, 144 Seiten,
978-3-87173-831-9
16,00 EUR Warenkorb
In diesem Band vereinigten Weihnachtsvorlesungen. Sie boten dem langjährigen Dekan der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität München Gelegenheit, Gegenstände seines Fachgebietes unter einem anderen, meist schiefen Winkel zu betrachten. Die Leser dürfen gespannt sein, wie es dem Autor gelingt, die folgenden Themen mit Weihnachten zu verbinden:

Originelle Todesfälle im Alten Testament
Vom Glück des Lebens nach dem Alten Testament
Mann und Frau nach dem Alten Testament
Mensch und Tier nach dem Alten Testament

Beschlossen wird der Band mit einer Betrachtung des Claudius-Gedichtes Der Mond ist aufgegangen.
978-3-7966-1688-4 Wolfgang Tripp
Auf dem Weg zur Krippe
Mit Bildern von Sieger Köder
Schwabenverlag, 2015, 80 Seiten, Hardcover, 16 x 19 cm
978-3-7966-1688-4
14,99 EUR Warenkorb
Auf dem Weg zur Krippe geschehen Zeichen und Wunder, am Himmel und auf der Erde, bei Kleinen und Großen, Jungen und Alten. Auf dem Weg zur Krippe begegnen sich Suchende und Fragende, Hoffende und Trauernde, Glaubende und Zweifelnde. Wundersames kann gefunden und erfahren werden. Menschenunmögliches geschieht, weil Gott selbst es ermöglicht. Gott und Mensch finden sich, verbünden sich und Menschwerdung geschieht.
Die Bilder von Sieger Köder und die Texte verschiedener Autorinnen und Autoren laden ein, sich auf den Weg zur Krippe zu machen, den Wundern entlang dieses Weges nachzuspüren und sich bestärken und ermutigen zu lassen. Zeichen und Wunder geschehen auch heute immer dort, wo Menschen sich aufmachen, um zu sehen, was sich in Betlehem ereignet hat.
Leseprobe
978-3-96362-014-0 Eckart zur Nieden
Das Krippenspiel
(Erzählung)
Francke Buchhandlung Marburg, 2018, 224 Seiten, gebunden, 12,5 x 18,7 cm
978-3-96362-014-0
12,95 EUR Warenkorb
Um seinen Betrieb vor der Pleite zu retten, geht Zimmermann Simon Kepler aufs Ganze. Ein Großauftrag muss her. Das riesige Kirchdach wäre genau das Richtige, doch wer sponsert so etwas? Simon kann sein Glück kaum fassen, als sein Bekannter Heinrich einwilligt. Der wohlhabende Fabrikant stellt allerdings eine Bedingung:
Die alte Tradition der weihnachtlichen Krippenspiele muss wiederbelebt werden und er selbst liebäugelt mit der Rolle des Josef. Nun, da hilft alles nichts. Kurzerhand mutiert der Zimmermann Simon zum Regisseur.
Doch bald geht es um so viel mehr als nur ums liebe Geld …
Leseprobe
978-3-96038-151-8 Zsuzsa Bánk
Weihnachtshaus

edition chrismon, 2018, 112 Seiten, Hardcover, 11 x 18 cm 978-3-96038-151-8
12,00 EUR Warenkorb
»In der Vorweihnachtszeit tummelt sich vieles in mir.
Eine Art Gewitterwelt des Herzens.« – Zsuzsa Bánk
Zwei Freundinnen betreiben in Frankfurt ein Café. Es ist Weihnachtszeit, Advent. Die eine ist Mutter von zwei Kindern, ihren Ehemann hat sie vor Jahren verloren. Ihre Freundin Lilli ist früh Mutter geworden und hatte eine eher schwierige Vergangenheit. Mit einer guten Gabe Humor und Lebensklugheit meistern die beiden Frauen ihren Alltag – als Mütter, als Freundinnen, als Geschäftsfrauen und als Hausbesitzerinnen. Denn einige Zeit zuvor haben sie zusammen ein Wochenendhaus im Odenwald gekauft, unbewohnbar noch, das Dach offen, keine Fenster. Doch immer wieder Ziel ihrer Gedanken und Träume: Irgendwann einmal Weihnachten in diesem Haus feiern, alle zusammen, das wäre wunderbar. Doch so eingespannt, wie sie in ihrem Lebensalltag sind, bräuchte es wohl einen Engel, der sich um alles kümmert. Wird dieser Engel kommen?
Eine berührende Weihnachtsgeschichte von einer innigen Freundschaft, vom Loslassen und Annehmen, vom Aufbrechen und von Momenten, in denen man das Leben beim Schopf packen muss. In diesem Advent scheint vieles möglich, die Zeit des Haderns ist vorbei, die Nacht leuchtet hell und das Universum schickt seine Grüße ...

»… auch Weihnachtserzählungen und ganz besonders diese von Zsuzsa Ba´nk erfüllen den Publikumswunsch nach Auskunft darüber, was unsere Welt ausmacht. Und das ist nicht zuletzt das Glück.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Zsuzsa Bánk, geboren 1965, wurde für ihren ersten Roman »Der Schwimmer« mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Deutschen Bücherpreis, dem Jürgen-Ponto-Preis, dem Mara-Cassens-Preis sowie dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien ihre Romane »Die hellen Tage« und »Schlafen werden wir später«.
Leseprobe (externer Link)
978-3-88981-426-5 Amet Bick
Der Wirt packt aus
Zwölf Variationen zur Weihnachtsgeschichte
Wichern Verlag, 2016, 132 Seiten, Softcover,
978-3-88981-426-5
9,95 EUR Warenkorb
Die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevangelium ist wohlbekannt. Maria und Josef kommen nach Bethlehem, hier wird ihr Kind geboren. Doch warum wies der Wirt sie wirklich ab und beging damit eine der größten Fehlentscheidungen der Geschichte? Was dachten die Schafe, als plötzlich der Chor der himmlischen Heerscharen auf ihrem Feld zu singen begann?
Zwölf Autoren und Autorinnen erzählen aus verschiedenen Perspektiven die Geschichte von der Geburt im Stall frisch und neu.
Keiner der Autorinnen, keiner der Autoren behauptet, genauso, wie sie es erzählten, sei es gewesen. Sie spielen mit dem Möglichen, wagen einen neuen Blick auf die altbekannte Geschichte und ihre Protagonisten. Und die schütteln plötzlich ihren Krippenspiel-Staub ab, sind keine Figuren mehr, sondern Menschen, die lieben und leiden.

Die Verabredung von Ingeborg Arlt
Wandas Wahrheit von Uwe Birnstein
Mosches Testament von Victoria Fleck
Liebeslied von Johanna Friese
Weihnachten in der JVA- Christus in Block B geboren von Ulrich Haag
Der Wirt sucht das Weite von Sabine Henke
Esels Ohr auf halb sieben von Sabine Hoffmann
Der trauernde Wirt von Jürgen Israel
Ungewöhnlicher Auftritt beim Kongress „Neue Engel braucht das Land“ von Georg Magirius
Den Engel habe ich verpasst von Angelika Obert
Wie es war zwischen Maria und mir von Georg Schwikart
Der Winzling kommt an von Sibylle Sterzik
Leseprobe
978-3-429-03636-2 Andreas Knapp
Mit Engeln und Eseln
Weise Weihnachtsgeschichten
Echter Verlag, 152 Seiten, gebunden, 12 × 20 cm
978-3-429-03636-2
14,90 EUR Warenkorb
Die Weihnachtsgeschichten und -gedichte von Andreas Knapp sind echte Geschenke. Mal heiter, mal ernst, immer aber in die Tiefe führend, wird das Weihnachtsgeheimnis neu ausgeleuchtet – ein idealer Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit.

Andreas Knapp, geboren 1958, Priester und Poet; nach der Promotion in der Hochschulseelsorge und der Priesterausbildung in Freiburg tätig; seit 2000 Mitglied der Ordensgemeinschaft der „Kleinen Brüder vom Evangelium“; lebt derzeit in Leipzig.9"
Adventskalender
tag für tag
schließt sich leise
ein türchen deines lebens
und deine möglichkeiten
fallen unwiderruflich
ins schloss
die verriegelte tür
in der mitte aber
du selbst
öffnest du dich
vielleicht schaut dich dann
überraschend ein kind an
978-3-374-05054-3 Elke Strauchenbruch
Luthers Weihnachten

Evangelisches Verlagshaus, 2017, 168 Seiten, zahlr. Abbildungen, Hardcover, Fadenheftung, 13,5 x 19 cm
978-3-374-05054-3
15,00 EUR Warenkorb
Wussten Sie, dass die Adventszeit ursprünglich eine Fastenzeit war, der Stollen ein Symbol für das in Windeln gewickelte Kind ist, oder erst Martin Luther entscheidend dazu beitrug, dass das Weihnachtsfest ein Familienfest wurde?
Von Luther ausgehend erzählt die Historikerin Elke Strauchenbruch von Weihnachtsbräuchen, die in der Reformationszeit ihren Anfang nahmen, im 19. Jahrhundert immer populärer wurden und heute nicht mehr wegzudenken sind.
978-3-7966-1729-4 Wolfgang Tripp
Kommt, lasst uns sehen!
Weihnachtliche Augen-Blicke
Schwabenverlag, 2018, 16 Seiten, geheftet, 16 x 19 cm
978-3-7966-1769-4
3,99 EUR Warenkorb
Reihe: Sieger Köder Geschenkhefte
Die Geburtsgeschichte Jesu zeigt, dass die Menschen, die davon hörten, immer auch sehen wollten, was sich da ereignet hatte. Deshalb machten sie sich aus ihrem Alltag auf den Weg: die Hirten, die Sterndeuter aus dem Osten, Herodes, der greise Simeon und die betagte Hanna ... Sie wollten sich mit eigenen Augen überzeugen von dem Wunder, das geschehen ist.

Die vorliegenden Besinnungen mit Bildern von Sieger Köder wollen eine Seh-Hilfe sein für alle, die heute danach fragen, wie man den finden und sehen kann, der Mensch wurde und unter uns gewohnt hat.
Leseprobe
Dietrich Bonhoeffer
Wunder aller Wunder
Weihnachten mit Dietrich Bonhoeffer
Gütersloher Verlagshaus, 2016, 44 Seiten, Gebunden
978-3-579-07040-7
7,99 EUR Warenkorb
Ein kleines Weihnachtsgeschenk mit Niveau
Die poetischen und meditativen Gedanken und Texte Dietrich Bonhoeffers zum Thema Weihnachten laden ein, die Advents- und Weihnachtszeit feierlich und mit Momenten der Stille zu begehen. Das Besondere dieser Zeit des Wartens wird unterstrichen durch die stimmungsvollen Fotografien, die unser Augenmerk nach innen lenken. Ein Buch, das man gerne verschenkt und sich gerne schenken lässt.
Die bekanntesten Weihnachtstexte Dietrich Bonhoeffers
Mit Informationen zu den wichtigsten Stationen im Leben Bonhoeffers
Leseprobe
978-3-374-04124-4 Sonja Poppe
Licht für die Welt
Vom Sinn der Weihnacht
Evangelisches Verlagshaus, 2015, 140 Seiten, Hardcover, 13,5 x 19 cm
978-3-374-04124-4
12,80 EUR Warenkorb
Seit Jahrhunderten inspiriert Jesu Geburt Künstler aller Art, vor allem jedoch Maler und Schriftsteller, zu beeindruckenden Bildern und Texten. Doch lässt sich heute überhaupt noch verstehen, was es bedeutet, wenn der Pastor im Weihnachtsgottesdienst behauptet, Gott sei Mensch geworden? Was hat es auf sich mit diesem Fest, dem alljährlich gleichermaßen sehnsüchtig wie gestresst entgegengeblickt wird?

Stimmungsvolle Gemälde und Texte aus verschiedenen Zeiten laden ein zur Suche nach Wesen und Sinn der Weihnacht. Ergänzt durch moderne Betrachtungen, Anregungen sowie Lesetipps bietet das Buch Inspirationen für die Advents- und Weihnachtszeit.
auch von Sonja Poppe: Bibel und Bild, Die Cranachschule
978-3-7858-0674-6 Heidemarie Langer
Versteckte Geschenke
Kalendergeschichten von Advent bis Heilige Drei Könige
Luther-Verlag, 2015, 136 Seiten, 22 x 15 cm
978-3-7858-0674-6
14,95 EUR Warenkorb
Dieser Adventskalender ist wie das Leben selbst: Wer die Tür zu einem neuen Morgen öffnet, kann Erstaunliches entdecken, vielleicht Erfreuliches, Ergreifendes.
Heidemarie Langer schreibt mit Herzblut. Jede Zeile ihrer kurzen Geschichten erhellt Stück für Stück die unglaubliche Weihnachtsbotschaft neu: Achtung – Gott kommt. Versteckt, unerwartet, heute, um die Straßenecke. Zu Dir. In vielen Sprachen.
Über sechs Wochen begleiten uns die erfrischenden und überraschenden Erzählungen, ergänzt und vertieft durch passende Bibelworte und Liedverse – für eine erwartungsvolle Weihnachtszeit.
Heidemarie Langer, eine Autorin mit vielen Facetten: Coach und Seminarleiterin für Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität, Theologin sowie Therapeutin in freier Praxis. Mitbegründerin der Bibliodrama-Bewegung in Deutschland/Europa. Heute lebt Heidemarie Langer in Hamburg.
978-3-7615-6228-4 Nadine Weihe
Welchen Jubel, welche Freude
Wundervolle Geschichten für die Advents- und Weihnachtszeit
Aussaat Verlag, 2015, 160 Seiten, kartoniert, 12,3 x 19 cm
978-3-7615-6228-4
6,99 EUR Warenkorb
(in lesefreundlicher Schrift)

Geschichten zum Schmökern, Vorlesen und Verschenken
"Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche tragen kann" - so lautet eine alte Weisheit. Ein solcher Garten voller Geschichten ist auch Nadine Weihes neue Geschichtensammlung. Für ihr Buch zum Thema Weihnachten hat sie nicht nur zeitlose Klassikerschätze von Friedrich von Bodelschwingh, Paul Deitenbeck und Axel Kühner ausgewählt, sondern auch berührende Texte von Autoren wie Max Bolliger sowie heitere Anekdoten bekannter Schriftsteller wie Adrian Plass. Herausgekommen ist eine wunderbare Geschichtensammlung fürs eigene Bücherregal oder zum Verschenken!
978-3-7995-0554-3 Die Lichter funkeln am Weihnachtsbaum
Gedichte
Thorbecke, 2014, 64 Seiten,, Hardcover, 11 x 17 cm
978-3-7995-0554-3
 9,90 EUR Warenkorb
Die schönste Zeit des Jahres verbreitet wieder ihren Glanz. In der Luft liegt der Duft von Weihnachtsgebäck und Tannennadeln, im Ofen knistert ein wärmendes Feuer und am Weihnachtsbaum funkeln die Lichter. Kein Wunder, dass viele Dichter und Dichterinnen diesen Zauber in ihren Texten festgehalten haben.

Die besten Gedichte zur Advents- und Weihnachtszeit sind in diesem Büchlein gesammelt – und durch die herrlich altmodischen Postkarten und Glanzbilder wird das Lesen der Gedichte zum nostalgischen Erlebnis.
 mit zahlreichen nostaligischen Abbildungen
Leseprobe
978-3-8436-0440-6 Hildegund Keul
Weihnachten – Das Wagnis der Verwundbarkeit

Patmos, 2013, 144 Seiten, Hardcover, 12 x 19 cm
978-3-8436-0440-6
14,00 EUR Warenkorb
Woher kommt die faszinierende Kraft der Weihnachtsgeschichte? Hat sie vielleicht damit zu tun, dass sich darin alles um ein neu geborenes Kind dreht, winzig, schutzbedürftig und – verwundbar? Doch nicht nur der neugeborene Jesus ist verletzlich, auch die Menschen in seinem Umfeld zeigen sich als verwundbar und schutzbedürftig: Maria und Josef zum Beispiel, die bei der Herbergssuche abgewiesen wurden.
Die Weihnachtsgeschichten erzählen davon, wie leidenschaftlich und zugleich verletzlich Menschen sind. Wie gehen sie damit um? Setzen sie auf Selbstschutz oder wagen sie wie Jesus Christus Hingabe?
Mit dieser Fragestellung ermöglicht Hildegund Keul einen ganz neuen Zugang zum Weihnachtsfest. Denn Fragen nach Verwundung und Heil, Selbstschutz und Hingabe sind aktueller denn je – im persönlichen Leben, in politischen Konflikten, in sozialen Herausforderungen.
Leseprobe
978-3-7893-9727-1 Andrea Schneider
Berührt vom Weihnachtswunder
Das Adventskalender Buch
SCM Collection, 2014, 60 Seiten, gebunden, 21 x 21 cm
978-3-7893-9727-1
10,95 EUR Warenkorb
Andrea Schneider lädt Sie dazu ein, gemeinsam mit ihr Weihnachten neu zu entdecken: sich nicht von der Hektik vereinnahmen zu lassen, sondern der Vorfreude bewusst Raum zu geben. Für jeden Tag der Adventszeit hat sie einen kurzen Text geschrieben - mal heiter, mal nachdenklich. Darin erzählt sie von Erlebnissen und Erinnerungen und lässt Bräuche und Traditionen neu lebendig werden.
Stimmungsvoll in Szene gesetzt, wollen die 24 Adventskalender-Texte die Tür zur Weihnachtsfreude öffnen.
978-3-429-03742-0 Bernd Mönkebüscher
... und sie wickelte ihn in Lumpen und Liebe

Echter Verlag, 2014, 100 Seiten, Broschur, 12 x 20 cm
978-3-429-03742-0
9,90 EUR  Warenkorb
Wie gelingt es uns, die Weihnachtsbotschaft zu retten? Ihr wieder den Ort zu geben, der sie „heutigt“, der sie nicht in eine idyllisierte Vergangenheit presst und damit blutleer werden lässt?
Bernd Mönkebüscher und ein Team pastoraler Mitarbeiter verfolgen seit einigen Jahren den Ansatz, die Vorstellung all der niedlichen Weihnachtsbilder aufzubrechen, die gewohnte Krippe in ungewohntem Umfeld zu placieren.
Die Texte machen deutlich: Jesu Platz ist nicht in der warmen Stube, sondern draußen, bei den Übersehenen, bei den Gemiedenen, bei den Untersten. Das Weihnachtsevangelium gibt denen eine Stimme, die keinen Platz, keinen Raum im Bewohnten und Gewohnten haben, die keinen Platz in den Kirchen und an den Tischen der Satten finden. Sie haben den als Bruder, der ganz unten angekommen ist.

Bernd Mönkebüscher, geboren 1966 in Werl, Priesterweihe 1992, seit 2007 Pfarrer in Hamm.
978-3-429-03735-2 Erich Jooß
Das Kind, das die Welt verändert hat

Echter Verlag, 2014, 120 Seiten, gebunden, 12 x 20 cm
978-3-429-03735-2
12,90 EUR Warenkorb
Wie ist es damals in Betlehem gewesen – nicht in seinem Zentrum, vielmehr am Rand des Wunders?
Erich Jooß nähert sich dieser Frage in Form neuer Weihnachtslegenden. Jede von ihnen begibt sich auf eine biblische Spurensuche. Darin wird kein feierliches Hochamt zelebriert. Vielmehr wird von skeptischen, aber für die Frohbotschaft empfänglichen Außenseitern der Gesellschaft erzählt. Die Bilder bleiben freilich auch hier die alten. In ihrem Mittelpunkt steht das Kind, das die Welt verändert hat – und noch immer verändert.
Neue Weihnachtslegenden aus der Sicht von Außenseitern

Erich Jooß, geboren 1946 in Hechingen, promovierter Germanist, bis 2011 Direktor des St. Michaelsbundes, Vorsitzender des bayerischen Medienrats, Erzähler und Lyriker, erfolgreicher Autor von Kinderbüchern; u. a. im Präsidium der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.
Dietrich Steinwede
Nun soll es werden Frieden auf Erden
Weihnachten: Geschichte, Glaube und Kultur

Patmos Verlag, 216 Seiten, Hardcover, 16 x 24 cm
978-3-491-72564-5

12,99 EUR
Weihnachten ist das älteste und einzige weltweit verbreitete Fest der Menschheit. Bei uns fällt angesichts seiner umfassenden Vermarktung die Besinnung auf das Fest und seine Hintergründe zunehmend schwer.
Der repräsentative Text- und Bildband von Dietrich Steinwede lädt dazu ein, Weihnachten neu wahrzunehmen. Die facettenreiche Thematik ist ebenso anschaulich wie anregend aufbereitet.
Antike Bildzeugnisse erinnern an die Anfänge und die religionsgeschichtlichen Entwicklungen, aus der heraus das Weihnachtsfest entstanden ist. Die einige Jahrzehnte nach dem Tod Jesu entstandenen Kindheitslegenden der Evangelien inszenieren die Geburt Jesu programmatisch: In ihrer gläubigen Sicht ist das neugeborene Kind in der Krippe der wahre Friedenskönig und Weltenheiland und nicht der vergöttlichte Caesar Roms. Diese Sicht setzt sich durch. Schließlich verdrängt die Geburtsfeier Jesu Christi am 25. Dezember die Feiern zu Ehren des römischen Staatsgottes.
Kunstgeschichtlich hervorragenden Weihnachtsbilder von der Antike bis zur Gegenwart sind aufgenommen und interpretiert. Die Entfaltung der christlichen Weihnachtskultur und des Brauchtums wird mit wichtigen Zeugnissen vorgestellt.
Die weltweite Ausstrahlung des Weihnachtsfestes ist unvergleichlich. Greifbar wird dies an weihnachtlichen Bildzeugnissen anderer Religionen und Kulturen. Es erschließt sich von daher neu die mit dem Kind in der Krippe verbundene Hoffnung auf weltweiten Frieden.
Das Geschenkbuch zu Weihnachten für kulturell Interessierte und Familien - jenseits von Idylle und Kitsch.

Dietrich Steinwede, geboren 1930, arbeitete nach dem Studium der Pädagogik, der Geschichte, der Literatur- und Kunstgeschichte als Dozent für Religionspädagogik am Religionspädagogischen Institut Loccum und am Pädagogisch-theologischen Institut Bonn-Bad Godesberg. Durch zahlreiche Veröffentlichungen bekannt.
Paul Dieterich
Wege zur Krippe
Ein etwas anderes Weihnachtsbuch

Calwer Verlag, 2013, 216 Seiten, 50 Abbildungen, Gebunden,
978-3-7668-4226-8

19,95 EUR
Die Weihnachtskrippe mit den Figuren von Maria, Josef, den Hirten und Weisen, Ochs und Esel und manch anderen Tieren hat ihr Zentrum im Jesuskind, das staunend betrachtet wird – von den Figuren wie von uns selbst.
Die Krippe ist in der Advents- und Weihnachtszeit für viele Familien eine Mitte, um die man sich gerne schart und die zum Nachdenken darüber anregt, was die Geburt Jesu bedeutet.
Mit diesem Buch deutet der Autor nicht nur die Geburt Jesu, sondern beleuchtet mit vielen Details Symbole und Lebenswege biblischer Figuren und verbindet sie mit unserem Leben heute.
Claudia Filker
Talk-Box Vol. 8: Für die Advents- und Weihnachtszeit
120 Fragekarten
Aussaat Verlag, 2013, , 15,8 x 10,8 cm
978-3-7615-6020-4

16,00 EUR
Die 120 Fragekarten dieser Box bringen zutage, was uns an Weihnachten bewegt, beglückt oder herausfordert - und eignen sich aus diesem Grunde natürlich perfekt als Geschenk. So kann man vor und an den Weihnachtsfeiertagen entspannt miteinander ins Gespräch kommen. Lebhafte Reaktionen garantiert!
Kategorien:
- Schenken und beschenkt werden
- Essen & Trinken
- Musik & Poesie
- Geschichten & Geschichtchen
- Auf den Punkt gebracht: Was bedeutet dir ...?
- Stimmt oder stimmt nicht?
- Der "Kern" des Festes
- Kannst du dir vorstellen ...?
- Gefühlssachen
- Wer von uns könnte diesen Satz sagen?
- "Glaubensfragen"
Bernhard Heinser
Weihnachten
Prosa aus der Weltliteratur
Manesse, 2012, 499 Seiten, Buchleinen, 9,5 x 15,5 cm
978-3-7175-1746-7
24,90 EUR
Ein opulentes Lesebuch zum Verschenken, Vorlesen und Schmökern
Alle Jahre wieder Mandelduft, Kerzenschein und Glockenklang: Weihnachten ist das Fest des Staunens, der Freude, des Friedens auf Erden. Vom zauberhaften Wintermärchen bis zur skurrilen Schilderung eines abenteuerlichen Heiligabends: In diesem Buch erstrahlt das Fest der Feste in seinen vielfältigen Facetten.
Legendenhaftes bei Selma Lagerlöf steht neben Hans Christian Andersens "Tannenbaum"-Märchen, Heiteres aus der Feder Jeremias Gotthelfs neben der anrührenden "Wanka"-Erzählung von Anton Tschechow. Die leicht makabre Geschichte der "Heiligen Nacht" von Guy de Maupassant findet ihren Gegenpol in Felix Timmermans besinnlichem "Triptychon von den Heiligen Drei Königen". Das Motiv des Festes in der Fremde ist bei Guido Gozzano und Theodor Storm gestaltet, die nostalgische Erinnerung an den Zauber erwartungsfroher Kindheitstage bei Carlo Dossi. In den Prosastücken Robert Walsers schließlich wird die gefährdete Idylle spürbar, Edzard Schapers "Christkind aus den großen Wäldern" und Heinrich Bölls "Krippenfeier" schildern das Fest des Friedens vor dem Hintergrund der Kriegserfahrung.
Geschmückt wird der Erzählband durch zehn Farbtafeln aus der Kathedrale von Chartres, die die Szenen des Weihnachtsgeschehens zeigen.
Inhalt:
Aus der Bibel / Adalbert Stifter "Weihnacht" / Hugh Walpole "Der Zauberkünstler" / Theodor Storm "Unter dem Tannenbaum" / Guido Gozzano "Eine Weihnacht in Ceylon" / Benito Pérez Galdós "Der Ochse und der Esel" / Maxim Gorki "Heiligabend" / Selma Lagerlöf "Die Heilige Nacht" / Jeremias Gotthelf "Merkwürdige Reden, gehört zu Krebsligen zwischen zwölf und ein Uhr in der Heiligen Nacht" / Hans Christian Andersen "Der Tannenbaum" / Wladimir Korolenko "Der Traum Makars" / Robert Walser "Eine Weihnachtsgeschichte", "Weihnachtsgeschichte", "Zwei Weihnachtsaufsätzchen" / Guy de Maupassant "Heilige Nacht" / Fjodor M. Dostojewskij "Der Knabe am Weihnachtsabend beim Herrn Jesu" / Wolfgang Borchert "Die drei dunklen Könige" / Gustavo Adolfo Bécquer "Meister Pérez, der Organist" / Heinrich Böll "Krippenfeier" / Nathaniel Hawthorne "Das Weihnachtsmahl" / Felix Timmermans "Das Triptychon von den Heiligen Drei Königen" / Carlo Dossi "Das Weihnachtsfest" / Anton Tschechow "Wanka" / Alain "Vier Propos" / Edzard Schaper "Das Christkind aus den großen Wäldern" / Mary Eleanor Wilkins Freeman "Weihnachts-Jenny" / Alphonse Daudet "Die drei stillen Messen" / Kate Chopin "Madame Martels Weihnachtsabend" / Jules Supervielle "Der Ochs und der Esel im Stall zu Bethlehem", "Die Flucht nach Ägypten".
Willi Hoffsümmer
Weihnachten erzählen

Matthias-Grünewald Verlag, 2012, 168 Seiten, Paperback, 14,7 x 20,5 cm
978-3-7867-2938-9

14,99 EUR
80 Vorlesegeschichten für Gottesdienst, Schule und Gruppe
Wie könnte man besser vom Geheimnis der Weihnacht erzählen als in Geschichten? Willi Hoffsümmer hat für sein neues Buch 80 Vorlesegeschichten für die Advents- und Weihnachtszeit zusammengestellt und benutzerfreundlich aufbereitet. Allen Geschichten ist eine kurze Hinführung vorangestellt. Für die Verwendung in Gottesdienst, Schule und Gruppe ist die Vorlesedauer (1 Minute bis 8 Minuten) angegeben, ebenso, welche Geschichten sich für besondere Altersgruppen eignen.
Leseprobe
Georg Leifels
Der vierte König
und andere Weihnachtsgeschichten

Ernst Kaufmann Verlag, 2012, 128 Seiten, gebunden, 12,8 x 21,1 cm
978-3-7806-3129-9

14,95 EUR
Ein Milliardär zieht sich über die Feiertage in einen Leuchtturm zurück, ein verbitterter alter Mann bekommt Weihnachtsbesuch von seiner Enkelin, ein Arzt verbringt einen ganz besonderen Heiligen Abend mit einem schwerkranken Jungen: Allen gemeinsam ist das Gefühl, dem wahren Sinn von Weihnachten etwas näher gekommen zu sein. In leisen Tönen, die auf besondere Weise berühren können. Profilierte Autoren Berührende Texte, die innehalten lassen Auch zum Vorlesen geeignet

Mit Texten von: Hermann Schulz Arnd Brummer Franz Hohler Max Bolliger Dirk Brall Frank Goosen Josef Reding Christoph Hürlimann u.a.
Christine Voss
Und der Stern zog vor ihnen her
Zürcher Weihnachtsgeschichten
Theologischer Verlag Zürich, 80 Seiten, mit s/w Illustrationen, Paperback, 12,5 x 20 cm
978-3-290-17650-1
16,90 EUR

«Und der Stern zog vor ihnen her» – dies ist die Erfahrung der Weisen aus dem Morgenland auf ihrer Reise nach Betlehem. Doch auch heutige Menschen folgen ihrem Stern und erleben dabei Weihnachten. Etwa, wenn einer, der das Leben nicht mehr aushält, durch die Gegenwart von andern wieder zu Atem kommt. Oder wenn ein blinder Mensch einem Sehenden zeigt, wie das Licht von Weihnachten aussehen könnte. Davon erzählen die «Zürcher Weihnachtsgeschichten».
Das Buch versammelt Geschichten, die Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Kanton Zürich geschrieben haben. Sie sind in Gemeindepfarrämtern oder in speziellen Ressorts tätig, arbeiten in der Stadt oder auf dem Land, engagieren sich in verschiedensten Bereichen. Damit ist das Buch auch ein Spiegel der Vielfalt in diesem Kanton. Einige der Geschichten wurden in Predigten erzählt, andere wurden extra für dieses Buch geschrieben. Alle eignen sie sich, in der Advents- und Weihnachtszeit vorgelesen und erzählt zu werden: an kirchlichen Anlässen wie auch im Familienkreis.

Herausgeber/-in
Christine Voss, Jahrgang 1956, ist Journalistin in Zürich.
Illustrator/-in
Mario Moths, Jahrgang 1963, ist Grafik-Designer in Marl.
Frank Kürschner-Pelkmann
Von Herodes bis Hoppenstedt

Auf den Spuren der Weihnachtsgeschichte

tredition, 2012, 696 Seiten, Paperback, 22,0 x 17,0 cm
978-3-8491-2037-5

36,80 EUR
Weihnachten ist für Christinnen und Christen in aller Welt das wichtigste und schönste religiöse Fest des Jahres. Auch viele Menschen mit einem anderen oder gar keinem religiösen Glauben feiern Jahr für Jahr dieses Fest. Trotz der oft penetranten Kommerzialisierung ist der Zauber von Weihnachten nicht entschwunden. Die Geschichten von der Geburt des Kindes in einem Stall, von Hirten und Magiern rühren auch nach zwei Jahrtausenden viele Millionen Menschen an. Aber sind diese Geschichten nur ein wunderbares Märchen? Hat sich das, was in der Bibel beschrieben wird, tatsächlich so zugetragen? Wer genauer in der Bibel nachliest, entdeckt Widersprüche in den Darstellungen von Lukas und Matthäus. Auch viele andere Fragen tauchen auf – und gar zu oft bleiben Gläubige und Nichtgläubige mit diesen Fragen allein. Das Buch eröffnet in verständlicher Sprache einen neuen Zugang zu den biblischen Geschichten von der Geburt und Kindheit Jesu. Niemand muss an das glauben, was längst historisch widerlegt ist. Gerade wenn man erkennt, dass die Evangelisten Matthäus und Lukas Glaubensgeschichten erzählen, gewinnen man den Zugang zu tieferen Wahrheiten. Wir sind eingeladen, uns anrühren zu lassen von diesen Geschichten und uns mit den Hirten auf den Weg zu machen, damit Jesu Botschaft in der Welt lebendig werden kann. Der Autor verbindet eine gründliche Beschäftigung mit den einzelnen biblischen Texten zur Geburt und Kindheit Jesu mit anschaulichen und manchmal anrührenden Darstellungen, wie Menschen in den letzten zwei Jahrtausenden diese Weihnachtsgeschichten gelesen und interpretiert haben. Franz von Assisi, Lucas Cranach, Martin Luther, Max Liebermann, Dietrich Bonhoeffer, Astrid Lindgren, Dorothee Sölle, Leonardo Boff und Vicco von Bülow gehören zu den mehr als zwei Dutzend Menschen, deren Weihnachtsglaube dargestellt wird. Dieses Buch hat eine in Weihnachtsbüchern bisher kaum gekannte ökumenische Breite. Es kommen evangelische und katholische Christinnen und Christen aus allen Regionen der Welt zu Wort und können helfen, einen eigenen Zugang zum Wunder von Weihnachten zu finden. Das Buch enthält mehr als 100 Farb- und Schwarzweiß-Fotos.
Anselm Grün
Weihnachtsengel
Meditationen

Herder Verlag, 2011, 128 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag, 12,5 x 20,5 cm
978-3-451-33777-2

12,95 EUR
Weihnachten ist »Hoch-Zeit« der Engel - mit gutem Grund. Engel begegnen uns in der Weihnachtsgeschichte an zahlreichen Stellen: Ein Engel kündigt der jungen Mutter die Geburt des Sohnes an, Engel verkünden den Hirten den neugeborenen Erlöser, Engel warnen die Weisen aus dem Morgenland vor der Hinterlist des Königs, Engel erscheinen dem Josef im Traum und bewegen ihn zur Flucht mit Frau und Kind. In diesem Buch geht Anselm Grün der weihnachtlichen Botschaft der Engel nach: Er meditiert die biblischen Weihnachtserzählungen anhand von 12 der schönsten Engeldarstellungen der christlichen Kunst.
Karl-Heinz Ronecker
Wir warten auf dein Kommen
Boten der Advents- und Weihnachtszeit

Luther-Verlag, 2011, 104 Seiten, Paperback,
978-3-7858-0598-5

12,95 EUR
Zacharias verschlägt es die Sprache als der Engel ihm die Ankunft des Messias verrät. Eine alte Weihnachtslegende berichtet, das die ganze Schöpfung den Atem anhielt bei der Geburt des Kindes. Von dieser gespannten, atemberaubenden Erwartungshaltung ist uns die liebliche Geschichte vom Kind in der Krippe geblieben.
Karl-Heinz Ronecker, vielen Menschen bekannt durch seine klaren Worte in Israel-Palästina und seinen unverstellten Zugang zu der guten Botschaft der Bibel, wirft einen neugierigen Blick auf all die Personen der Advents- und Weihnachtszeit, die Gott ausgesucht hat, seine Ankunft bei uns Menschen zu bezeugen: Maria und Josef natürlich, Engel und Hirten, aber auch Zacharias, Johannes der Täufer, Simeon und Hanna und - der Bischof Nikolaus.
In Interviews, Erzählungen und Bildinterpretationen eröffnet Ronecker erfrischend neue Sichtweisen auf das Geschehen im Stall zu Bethlehem.
Anselm Grün
Ich verkünde euch große Freude
Ein Weihnachtsbuch

Vier-Türme-Verlag, 2008, 144 Seiten, Halbleinen, gebunden, 10,5 x 18,5 cm
978-3-89680-378-8
14,90 EUR
Eine einfühlsame und ehrliche Meditation der Weihnachtsgeschichte nach Lukas. Anselm Grün meditiert hier zum ersten Mal das bekannte Weihnachtsevangelium, und Lieder, die jeder aus seiner Kindheit kennt: Vom Himmel hoch, da komm ich her, Stille Nacht, heilige Nacht, 0 du fröhliche, und viele mehr.
Pater Anselm Grün möchte uns zeigen, worauf es beim Fest der Liebe wirklich ankommt, dass Jesus in uns geboren werden möchte und nicht nur im Stall zu Bethlehem.
Das Geschenkbuch zum spirituellen Hintergrund von Weihnachten, dem Fest, das so viele intensive Gefühle in uns hervorruft.
Ein Lesebuch für alle, die möchten, dass es Weihnachten in uns wird und nicht nur um uns herum.

 

Gerhard P. Christoph
Astronomie und Spiritualität
Der Stern von Bethlehem
Münsterschwarzacher Kleinschriften

169, 2008, 120 Seiten, Broschur, 10,5 x 18,5 cm
978-3-89680-382-5
7,90 EUR
Der Stern von Bethlehem verweist im Neuen Testament auf das göttliche Kind und seinen Geburtsort. Der Stern ist Symbol für Christus. Das Buch von Pater Christoph Gerhard beleuchtet sowohl die spirituelle Seite der Geschichte vom Stern von Bethlehem als auch die naturwissenschaftlichen Fakten, die uns die Astronomie hierzu berichten kann. In spannender Weise berichtet der Autor, der seit seiner Jugend vom Sternenhimmel fasziniert ist, über wissenschaftliche Theorien der Astronomie, die uns zum Beispiel beantworten, wie der Stern von Bethlehem entstanden sein könnte und ob es ihn wirklich gegeben hat. Gleichzeitig meditiert Pater Christoph in seinem Buch die spirituelle Bedeutung des Sterns von Bethlehem. Dieser Stern brachte der Welt das Licht, das in Jesus Christus aufgeht. Alle Menschen und auch die Schöpfung wenden sich dem Licht zu. Dem Licht, das der Welt an Weihnachten erscheint.
Klaus Günther
Euch ist heute der Heiland geboren
Alte und neue Weihnachtsgeschichten

Aussaat Verlag, 2008, 128 Seiten, Grossdruck, Taschenbuch, 12,3 x 19,1 cm 978-3-7615-5644-3
9,90 EUR
Ernste und heitere Töne schwingen mit, wenn es darum geht, die Geschichte von der Geburt Christi zu erzählen und auszudeuten. Neben einer Andacht zum Heiligen Abend von Martin Luther bietet diese Sammlung Texte u.a. von Alfred Otto Schwede, Kurt Löffler, Renate Sprung, Johannes Schöne, Ralf Bielke, Daniela Zabel-Plothow und Ludwig Schneller, die ein gemeinsames Anliegen haben: die frohe Botschaft "Euch ist heute der Heiland geboren" in unsere Zeit und Welt zu übertragen.
Kässmann, Margot
Weihnachten zieht weite Kreise

Lutherisches Verlagshaus, 2003, 151 Seiten, kartoniert,
3-7859-0891-1
14,90 EUR
Botschaft für 365 Tage im Jahr
Weihnachten ist die Zeit der Verklärung: Das Fest der Familie, die Fest des Friedens und der Freude. Doch die Heilige Familie war nicht auf Rosen gebettet, ebenso wenig wie viele Familien heutzutage. Friede auf Erden war und bleibt Vision und Auftrag. Und Freude erschöpft sich häufig in Kauflust und -frust vorm Fest.
Und dennoch: Das Licht aus der Krippe strahlt viel weiter, heller und länger als nur zwischen erstem Advent und Epiphanias. Die Weihnachtsbotschaft begleitet uns das ganze Jahr.
Texte, Predigten und Andachten der hannoverschen Landesbischöfin - nicht nur zur Weihnachtszeit.

weitere Bücher von Margot Käßmann
Margot Kässmann
Wenn die Dunkelheit leuchtet

Auf Weihnachten zugehen
Kreuz Verlag, 2010,
160 Seiten, Gebunden,
12,5 x 20,5 cm
978-3-7831-8009-1
14,95 EUR
Das Himmlische wirkt in die Welt hinein und so beginnt in der Weihnachtszeit die Dunkelheit zu leuchten. In diesen Texten geht es um Gottes Licht in der Welt und die Schatten, die wir kennen, um die große Freude und die Sorgen, die zum Leben gehören. Gedanken zum Advent, zum Schenken, zum Geheimnis von Heiligabend und zum Feiern von Wunder und Wirklichkeit in der Welt des 21. Jahrhunderts.

weitere Bücher von Margot Käßmann
978-3-7668-3928-2 Werner Tiki Küstenmacher
Chris die Kerze und die Geschichte von Weihnachten
Ein fröhliches Buch über Jesu Geburt
Calwer Verlag, 2006, 40 Seiten, Gebunden, 16 x 21,5 cm
978-3-7668-3928-2
8,95 EUR Warenkorb
Laura und ihr Bruder Tom glauben zu wissen, was Weihnachten ist. Aber da beginnt eine dicke Kerze am Christbaum plötzlich mit ihnen zu sprechen. Es ist die Kerze Chris, die den Kindern erzählt, wie Gott über tausend Jahre lang die Geburt Jesu vorbereitet hat.

Die Kinder erfahren spannende Einzelheiten über die Eltern von Jesus und deren Zeit und lernen die Erfinder von Ochs und Esel, Krippenspiel, Christbaum und Adventskranz kennen.
Albert Biesinger
Was feiern wir an Weihnachten?
Wenn Kinder mehr wissen wollen

Herder Verlag, 2008, 96 Seiten, Klappenbroschur, 12 x 19 cm
978-3-451-32084-2
9,90 EUR
Dieser Elternratgeber ist eine praktische Hinführung zum Geheimnis der Heiligen Nacht und den beeindruckenden Ritualen der Advents- und Weihnachtszeit: von der heiligen Barbara über den Bischof Nikolaus hin zum Kind in der Krippe und weiter bis Silvester und Heilige Drei Könige.
Ulrich Peters
Vom vierten König
Eine alte Legende neu erzählt

Verlag am Eschbach, 2008, 48 Seiten, vierfarbig, gebunden, 18,3 x 21,6 cm
978-3-88671-700-2
12,99 EUR
Ihre Bilder sprechen immer eine feine Sprache - die der Poesie. Dadurch bringt die Künstlerin und Illustratorin Barbara Trapp Texte zum Leuchten.
Die Leichtigkeit, die Kunstfertigkeit und ihr subtiles Farbempfinden machen sie zu einer besonderen Farbpoetin. Hier liefert sie die grandiose Umsetzung eines großen Erzählstoffs.
Mit "Vom vierten König" wird ein ganz großartiger Erzählstoff der christlichen Literaturgeschichte neu entdeckt:
Ulrich Peters gelingt hier eine eigenständige und eindrückliche Fassung des bekannten russischen Märchens.
Neben den drei bekannten Königen sucht auch ein vierter König nach dem neugeborenen Gotteskind. Seine Reise verzögert sich durch verschiedene Begegnungen mit Menschen, die seiner Hilfe bedürfen. Als er nichts mehr zu geben hat, gibt er sich selbst und findet schließlich doch noch den gesuchten Gottessohn ­am Kreuz.
Eine poetische, spannende und geistvolle Geschichte, die sich für Kinder (ab Grundschulalter) und Erwachsene eignet.
Veronika Prüller-Jagenteufel
Den Weg zur Krippe weitergehen
Ein spiritueller Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit

Vier-Türme-Verlag, 2008, 144 Seiten, Halbleinen, gebunden, 13,5 x 20,5 cm
978-3-89680-377-1
16,90 EUR
Gerade auch die Advents- und Weihnachrszeit laden dazu ein, sich auf den Weg zur Krippe zu machen, um so uns selbst, zueinander und auch zu Gott zu finden.
Dieses Buch ist Wegbegleiter von der Adventszeit bis Epiphanias. Es zeigt an biblischen Texten, wie dieser Weg hin zur Krippe meditiert und gestaltet werden kann. Es begegnen uns die Hirten und Könige und Heilige, wie Nikolaus, Barbara oder Silvester. Das Buch lädt uns ein, durch die Art und Weise, wie wir unseren Alltag gestalten, die frohe Kunde von Gottes menschgewordener Liebe weiterzutragen und auch - nach Weihnachten - in unserem Leben neue Wege zu gehen.
Anke Wöhrle
Leuchte, Stern von Betlehem
Singen und Feiern an Weihnachten

Schwabenverlag, 2008, 96 Seiten, Hardcover, 12,0 x 19,0cm
978-3-7966-1398-2