Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionspädagogik
Religionspädagogik allgemein
Kinder fragen nach Gott
Schulbibeln
Schulgottesdienste
 
Kirchenjahr, allgemein
Übersichtsseite Gottesdienste
Informationen zu Nachlässen bei Schulbüchern
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 
Arbeiten zur Historischen Religionspädagogik, AHRp Religionspädagogik im Diskurs Studien zur Religionspädagogik und Praktischen Theologie

Studien zur Religionspädagogik und Praktischen Theologie

Die Reihe "Studien zur Religionspädagogik und Praktischen Theologie" (StRPPT) ist ähnlich wie ihre "kleine Schwester" RPD darauf hin konzipiert, Dokumente, Analysen und Positionen zur Geschichte und Gegenwart der Religionspädagogik und ihrer Didaktik zur Verfügung zu stellen. Im Gegensatz zu RPD finden hier jedoch umfangreichere Forschungsbeiträge wie Dissertationen, Habiliationsschriften, Tagungsbände ihre Aufnahme.
StRPPT sucht das Gespräch vor allem mit den Sozial- und Erziehungswissenschaften und richtet sich an Leser, die sich in Schulen, Kirchen, Universitäten und anderen Institutionen den Studien der Religionspädagogik und Praktischen Theologie widmen.
Band 2
Manfred L. Pirner
Religionsdidaktik im Dialog – Religionsunterricht in Kooperation

IKS Garamond, 2010, 368 Seiten, Softcover,

978-3-938203-96-5
29,80 EUR

Für die Religionsdidaktik legt sich der Dialog mit anderen Fachdidaktiken sowohl von ihrem theologischen Selbstverständnis her als auch aus bildungstheoretischen und -politischen Gründen nahe: Religion ist immer auf das Ganze der Wirklichkeit bezogen; schon deshalb weist der Religionsunterricht vielfältige Bezüge zu den anderen schulischen Unterrichtsfächern auf. Ebenso ist auch Bildung im eigentlichen Sinn als vieldimensional-vernetzendes Lernen auf das Ganze von Mensch, Welt und Wirklichkeit ausgerichtet.
Trotz dieser Einsichten und trotz gemeinsamer aktuellbildungspolitischer Herausforderungen erscheint das wissenschaftliche Gespräch zwischen den Fachdidaktiken auffallend unterentwickelt.

Der vorliegende Band bietet deshalb ein Forum für konstruktiv-kritische bilaterale Gespräche zwischen der Religionsdidaktik und nahezu allen anderen schulbezogenen Fachdidaktiken. Dabei werden in grundlegender Weise gemeinsame Bezugsfelder sondiert, Konvergenzen und Divergenzen der Fachperspektiven ausgelotet sowie konkretisierend chancenreiche Kooperationsmöglichkeiten der entsprechenden Unterrichtsfächer in den Blick genommen.

„So entsteht ein wertvolles Buch, das viele Impulse bringt für eine neue Weise des Arbeitens in der Schule und damit für eine neue Qualität von Bildung.“ cpb Heft 1/2010
Band 1
Robert Mahling
Symboldidaktik und Zeichendidaktik zwischen Metaphysik und Moderne

IKS Garamond, 2010, 400 Seiten, Softcover,
978-3-941854-07-9
31,80 EUR
Eine Debatte in der evangelischen Religionspädagogik - noch nicht erschienen, wir merken vor
Wie sollen wir Religion lehren? Symbol- und Zeichendidaktik bieten zwei gegensätzliche Antworten auf diese Frage. Robert Mahling analysiert die Debatte um diese beiden religionsdidaktischen Konzeptionen und zeigt dabei, dass Symbol- und Zeichendidaktik nicht nur in didaktischer Hinsicht unterschiedliche Ansätze verfolgen. Der fundamentale Unterschied besteht in den verschiedenen Wirklichkeitkeitsverständnissen, die hinter Symbol- und Zeichendidaktik stehen. So tendiert die Symboldidaktik zu einer metaphysischen Sicht der Wirklichkeit. Genau das kritisiert die Zeichen­didaktik, die sich einem kulturtheoretischen Wirklichkeitsverständnis verpflichtet weiß, aus postmoderner Perspektive.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 01.06.2013, DH