Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Dogmatik, evangelisch kirchliche Dogmatik, Karl Barth Dogmatik, katholisch Dogmatik in der Moderne,
Lehrbuch der Kirchen- und Dogmenschichte Handbuch der Dogmengeschichte, Herder Verlag Studien zur Dogmengeschichte und Systematischen Theologie, TVZ  

Handbuch der Dogmengeschichte, Herder Verlag

Dem Handbuch der Dogmengeschichte liegt die Überzeugung zu Grunde, dass die Entwicklung des Dogmas sich in einem zwar nicht geradlinigen, doch fortschreitenden Verständnis der Offenbarung ereignet. Die Darstellung der auf der göttlichen Offenbarung beruhenden Wahrheit unter den Bedingungen des geschichtlichen Lebens der Kirche und der Glaubenden will einer tieferen Erschließung des göttlichen Charakters dieser Wahrheit im Medium menschlicher Geschichte dienen. Dabei kann sich das Handbuch nicht auf Dogmen im engsten Sinne beschränken, sondern müht sich um eine Darstellung der Entwicklung der gesamten Glaubenslehre, und das in Zuordnung und Unterscheidung zur Theologiegeschichte. Es informiert zuverlässig über den gegenwärtigen Stand der Forschung und führt ihn weiter. Differenziert untergliedert nach den einzelnen Dogmenkomplexen und deren chronologischer Entfaltung, entspricht sein Aufbau mehr oder weniger der üblich gewordenen Einteilung der dogmatischen Traktate. So gelingt eine detaillierte und facettenreiche Sicht der gesamten Lehrentwicklung, einschließlich der Entwicklung des Offenbarungs- und Glaubensverständnisses, der Theologie der Schrift und der Überlieferung, sowie der Ausbildung des Dogmenbegriffs und der theologischen Methoden. Alle Bände sind kartoniert, 17,8 x 26,5 cm

Gliederung des Gesamtwerks

I. Das Dasein im Glauben

978-3-451-00715-6
1. Die Offenbarung a) Von der Schrift bis zum Ausgang der Scholastik (M. Seybold mit P.-R. Cren – U. Horst – A. Sand – P. Stockmeier), 1971, 160 S.
3-451-00715-0 / 978-3-451-00715-6
52,-- EUR
b) Von der Reformation bis zur Gegenwart (H. Waldenfels mit L. Scheffczyk), 1977, 208 S.,
3-451-00728-2 / 978-3-451-00728-6
75,00  EUR
2. Glaube und Gotteserkenntnis a) Schrift und Patristik (I. Escribano-Alberca), 1974, 144 S.,
3-451-00724-X / 978-3-451-00724-8
60,00 EUR
b) Im Mittelalter (E. Gössmann), 1971, 136 S.,
3-451-00718-5 / 978-3-451-00718-7
48,00 EUR 
c) Von der Reformation bis zur Gegenwart (H. Petri) 1985, 181 S.,
3-451-00736-3 / 978-3-451-00736-1
75,00
3. Theologie der Heiligen Schrift a) Kanon (1) Heilige Schrift bis Fragmentum Muratorianum (A. Sand), 1974, 92 S.,
3-451-00725-8 / 978-3-451-00725-5
36,00 EUR
(2) Von der Väterzeit bis zur Gegenwart (A. Ziegenaus), 1989, 252 S.,
3-451-00747-9 / 978-3-451-00747-7
70,00
b) Inspiration Die Inspiration der Heiligen Schrift (J. Beumer) 1968, 82 S.,
3-451-00711-8 / 978-3-451-00711-8
35,00  EUR
c) Hermeneutik (1) Von der Schrift bis Schleiermacher,
3-451-00701-0 / 978-3-451-00701-9. 2010, 276 Seiten zur Beschreibung
60,--
(2) Geschichte der Hermeneutik von Schleiermacher bis zur Gegenwart (F. Mußner, 2., erw. Aufl. 1976, 40 S.,
3-451-00716-9 / 978-3-451-00716-3
20,00
4. Die mündliche Überlieferung als Glaubensquelle (J. Beumer) 1963, 152 S., 3-451-00700-2 / 978-3-451-00700-2
34,00
5. Dogma und Dogmenentwicklung (G. Söll) 1971, 264 S., 3-451-00719-3 / 978-3-451-00719-4
80,00
6. Die theologische Methode (J. Beumer mit L. Visschers) 1972, 136 S., ISBN 3-451-00722-3 /
978-3-451-00722-4
52,00
II. Der Trinitarische Gott – Die Schöpfung – Die Sünde

978-3-451-00752-1
1. Trinität a) In der Schrift und Patristik (F. Courth) 1988, 216 S.,
3-451-00745-2 / 978-3-451-00745-3
58,-- EUR
b) In der Scholastik (F. Courth) 1985, 156 S.,
3-451-00744-4 / 978-3-451-00744-6
52,00
c) Von der Reformation bis zur Gegenwart (F. Courth), 1996, 176 S.,
3-451-00741-X / 978-3-451-00741-5
54,-- EUR
2. Schöpfung a) Schöpfung und Vorsehung (L. Scheffczyk) 1963, 160 S.,
3-451-00702-9 / 978-3-451-00702-6
52,00 EUR
b) Die Engel (G. Tavard mit A. Caquot und J. Michl), 1968, 96 S.
3-451-00704-5 / 978-3-451-00704-0
32,00 EUR
3. Urstand, Fall und Erbsünde a) (1) Von der Schrift bis Augustinus (Leo Scheffczyk)
1982, 239 S.,
3-451-00737-1 / 978-3-451-00737-8
66,--
(2) In der nachaugustinischen Ära bis zum Beginn der Scholastik: Die griechische Theologie (Manfred Hauke), 176 Seiten,
978-3-451-00752-1 zur Beschreibung
34,-- EUR
(3) In der nachaugustinischen Ära bis zum Beginn der Scholastik: Die lateinische Theologie. (Michael Stickelbroeck) 2007, 104 Seiten,   zur Beschreibung
978-3-451-00780-4
34,-- EUR
b) In der Scholastik (H. Köster) 1979, 191 S.,
3-451-00732-0 / 978-3-451-00732-3
62,00
c) Von der Reformation bis zur Gegenwart (H. Köster) 1982, 240 S.,
3-451-00735-5 / 978-3-451-00735-4
66,--
III. Christologie – Soteriologie – Ekklesiologie – Mariologie – Gnadenlehre


978-3-451-00750-7
1. Christologie a) Von der Apostolischen Zeit bis zum Konzil von Chalcedon (451) (Jacques Liébaert mit P. Lamarche) 1965, 136 S.,
3-451-00703-7 / 978-3-451-00703-3
52,00
b) Von Chalcedon bis zum Ende der Väterzeit (Theresia Hainthaler),
978-3-451-00721-7
c) In der Scholastik
d) Von der Reformation bis ins 19. Jahrhundert (Franz Courth), 2000, 72 S.,
3-451-00750-9 / 978-3-451-00750-7   zur Beschreibung
28,00
e) Im 19. und 20. Jahrhundert (I. Koncsik) 2005, 152 S.,
3-451-00751-7 / 978-3-451-00751-4  zur Beschreibung
34,00 EUR
2. Soteriologie a) In der Schrift und Patristik (B. Studer mit B. Daley), 1978, 225 S.,
3-451-00726-6 / 978-3-451-00726-2
68,00
 b) In der Scholastik
 c) Von der Reformation bis zur Gegenwart (B. A. Willems mit R. Weier) 1972, 88 S.,
3-451-00723-1 / 978-3-451-00723-1
36,00
3. Ekklesiologie Die Lehre von der Kirche a) Schrift und 2. Jahrhundert (Patrick Venantius Dias) 1974, 160 S.,
3-451-00720-7 / 978-3-451-00720-0
58,00
 b) Väterzeit bis ausschliesslich Augustinus (Pierre-Th. Camelot), 1970, 80 S.,
3-451-00713-4 / 978-3-451-00713-2
29,00
 c) Von Augustinus bis zum Abendländischen Schisma (Yves Marie-Joseph Congar), 1971, 160 S.,
3-451-00714-2 / 978-3-451-00714-9
68,--
 d) Vom Abendländischen Schisma bis zur Gegenwart (Yves Marie-Joseph Congar), 1971, 128 S.,
3-415-00717-7 / 978-3-451-00717-0
53,--
4. Mariologie (Georg Söll) 1978, 255 S.,   zur Beschreibung
3-451-00729-0 / 978-3-451-00729-3
70,00
5. Gnadenlehre a) (1) In der Schrift und Patristik (Lenka Karfiková)  zur Beschreibung
978-3-451-00708-8
125,00 EUR Warenkorb
(2) In der Scholastik (Erich Naab)
978-3-451-00710-1
b) Von der Reformation bis zur Gegenwart (José. Martin-Palma) 1980, 199 S.,
3-451-00733-9 / 978-3-451-00733-0
48,00
IV. Sakramente  – Eschatologie

978-3-451-00730-9
1. Die Sakramente im allgemeinen a) Von der Schrift bis zur Scholastik (Josef Finkenzeller) 1980, 225 S.
3-451-00734-7 / 978-3-451-00734-7
75,00 
b) Von der Reformation bis zur Gegenwart (Josef Finkenzeller) 1982, 160 S.,
3-451-00738-X / 978-3-451-00738-5
46,--
2. Taufe und Firmung (Burkhard Neunheuser) 2., neubearb. Aufl. 1983, 149 S., 3-451-00739-8 / 978-3-451-00739-2 
37,-- EUR
3. Buße und Krankensalbung (H. Vorgrimler)1, 951, 236 S., 3-451-00730-4 / 978-3-451-00730-9
75,-- EUR
4. Eucharistie a) In der Schrift und Patristik (Johannes Betz) 1979, 159 S.,
3-451-00731-2 / 978-3-451-00731-6
60,00
b) Mittelalter und Neuzeit (Burkhard Neunheuser) 1963, 70 S.,
3-451-00709-6 / 978-3-451-00709-5
35,00
5. Das Weihesakrament (Ludwig Ott) 1969, 190 S.,
3-451-00712-6 / 978-3-451-00712-5
55,00
6. Das Ehesakrament (Joachim Piegsa) 2002, 116 S.,
3-451-00740-1 / 978-3-451-00740-8
33,00
7. Eschatologie a) In der Schrift und Patristik (Brian Daley mit J. Schreiner u. H. E. Lona) 1986, 248 S.
3-451-00742-8 / 978-3-451-00742-2
80,00
b) In der Scholastik (Ludwig Ott – Erich Naab) 1990, 258 S.,
3-451-00748-7 / 978-3-451-00748-4
58,--
c) (1) Protestantische Eschatologie. Von der Reformation bis zur Aufklärung (Erhard Kunz) 1980, 113 S.,
3-451-00727-4 / 978-3-451-00727-9
40,00
(2) Trient und Gegenreformation (Philipp Schäfer) 1984, 85 S.
3-451-00743-6 / 978-3-451-00743-9
36,00
d) Von der Aufklärung bis zur Gegenwart (Ignacio Escribano-Alberca) 1987, 238 S.
3-451-00746-0 / 978-3-451-00746-0
54,00
978-3-451-00701-9   Rudolf Voderholzer
Theologie der Heiligen Schrift, Hermeneutik Fasc 3c (1) Von der Schrift bis Schleiermacher
Herder Verlag, 2010, 276 Seiten, Paperback, 17,8 x 26,5 cm
978-3-451-00701-9
60,00 EUR
Handbuch der Dogmengeschichte Band I, 3c, Teil 1

noch nicht erscheinen, wir merken vor

Der Band rekonstruiert die innerbiblische Hermeneutik, sodann die erste große systematische Leistung bei Origenes, auf dessen Basis sich die biblische Hermeneutik bis ins Mittelalter hinein fortentwickelte. Eine nächste große Zäsur bildet Martin Luthers Schriftprinzip. Es folgen der seiner Zeit um ein Jahrhundert vorausdenkende Richard Simon sowie die Anfänge der historisch-kritischen Exegese. Mit Schleiermacher schließlich vollzieht sich, parallel zu Kant, die Wende zum Subjekt und hin zur Reflexion auf die Bedingungen der Möglichkeit echten Verstehens.
978-3-451-00752-1 Manfred Hauke
Urstand, Fall und Erbsünde. In der nachaugustinischen Ära bis zum Beginn der Scholastik: Die griechische Theologie

Herder Verlag, 176 Seiten, Paperback,
978-3-451-00752-1
34,00 EUR
Handbuch der Dogmengeschichte Band II, 3a, Teil 2

Der heile Ursprung der Menschheit in der Gemeinschaft mit Gott (Paradies) und deren Störung durch den Sündenfall gehören zu den zentralen Themen der christlichen Theologie. Die vorliegende Studie behandelt die Zeit der griechischen Kirchenväter vom 5. Jh. bis zum Ausgang des Altertums. Darüber hinaus beschreibt sie den Beitrag des Patriarchen von Konstantinopel Photius (9. Jh.) und bietet eine Zusammenfassung über die Entwicklung der orthodoxen Theologie bis in die Gegenwart.
Manfred Hauke, geb. 1956, Professor für Patrologie und Dogmatik (mit dem Schwerpunkt Mariologie) an der Theologischen Fakultät von Lugano (Schweiz).
978-3-451-00780-4 Michael Stickelbroeck
Urstand, Fall und Erbsünde. In der nachaugustinischen Ära bis zum Beginn der Scholastik: Die lateinische Theologie
Herder Verlag, 2007, 112 Seiten, Paperback,
978-3-451-00780-4
34,00 EUR
Handbuch der Dogmengeschichte Band II, 3a, Teil 3

Der Band verfolgt die Entwicklung der Erbsündentheologie in ihren anthropologischen und theologischen Implikationen bei den lateinischen Autoren nach Augustinus bis zur Hochscholastik. Dabei werden die Epochen des ausgehenden Altertums, des frühen Mittelalters (mit den Merowingern und Karolingern) sowie das 12. Jahrhundert mit seiner monastischen Theologie und der beginnenden Scholastik in den Blick genommen.
978-3-451-00750-7    Franz Courth
Christologi, Fasc 1 d: Von der Reformation bis ins 19. Jahrhundert

Herder Verlag, 2000, 67 Seiten, Paperback,
978-3-451-00750-7
28,00 EUR

Handbuch der Dogmengeschichte Band III, 1d
Dieser Teilband des Handbuchs der Dogmengeschichte behandelt die Entwicklungsgeschichte der Christologie von der Reformation bis ins 19. Jahrhundert. Systematisch werden dogmengeschichtliche und logische Zusammenhänge dargestellt anhand der christologischen Texte Luthers und Calvins und der tridentinischen und nachtridentinischen ""Katholischen Reform"". Als Referenten für die ideelle Reaktion auf Reformation und Tridentinum in Aufklärung und Deutschem Idealismus stehen Spinoza, Lessing, Kant, Schleiermacher und Hegel.
978-3-451-00751-4  Imre Koncsik
Christologie, Fasc 1e: Im 19. und 20. Jahrhundert

Herder Verlag, 2005, 152 Seiten, Paperback,
978-3-451-00751-4
34,00 EUR
Handbuch der Dogmengeschichte Band III, 1e
Das Buch behandelt die Entwicklungsgeschichte der Christologie von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des 20. Jahr­hunderts. Es geht dabei um eine systematische Nachzeichnung der dogmengeschichtlichen und logischen Zusammenhänge anhand repräsentativer deutscher Autoren aus dem katholischen und protestantischen Lager mit dem Ziel, einen ordnenden Überblick über christologische Modelle zu vermitteln - von der Zeit, in der die systematische Theologie durch Aufklärung und Romantik geprägt war, bis herauf zur neo­liberalen Postmoderne samt der Tendenz, wieder zu klassischen Fragestellungen, wie sie ehemals auf dem Konzil von Chalcedon (451) formuliert wurden, zurückzukehren.
Georg Söll
Mariologie

Herder Verlag, 1978, 255 Seiten, 600 g, Paperback,
978-3-451-00729-3
70,00 EUR
Handbuch der Dogmengeschichte Band III, Faszikel 4

Inhaltsverzeichnis


zur Seite Maria - Mutter Jesu
978-3-451-00708-8 Lenka Karfiková
Gnadenlehre: a 1: In der Schrift und Patristik

Herder Verlag, 2016, 688 Seiten, kartoniert,
978-3-451-00708-8
125,00 EUR Warenkorb
Handbuch der Dogmengeschichte Band III, 5a, Teil 1

Die Entwicklung der Gnadenlehre in Schrift und Patristik
Das Buch folgt der Entwicklung der Gnadenvorstellungen vom Alten Testament bis zum neunten christlichen Jahrhundert (Johannes Eriugena). Nach Kapiteln zum Alten und zum Neuen Testament bringt es eine Abhandlung über die christlichen Gnadenvorstellungen in der Begegnung mit dem Hellenismus, die den frühchristlichen Autoren bis Origenes gewidmet ist. Die beiden letzten Kapiteln „Söhne Gottes dank der Gnade“ und „Gnade und Freiheit“ präsentieren die einzelnen Vertreter der morgen- bzw. abendländischen Theologie und Spiritualität. Die Publikation richtet einen ökumenisch aufgeschlossenen Blick auf die abend- und morgenländische Theologie. Dies wird auch in der Mitarbeit protestantischer Forscher deutlich.
Leseprobe
978-3-451-00730-9 Herbert Vorgrimler
Sakramente-Eschatologie. Faszikel 3: Buße und Krankensalbung

Herder Verlag, 1978, IX, 234 Seiten, kartoniert,
978-3-451-00730-9
75,00 EUR
Handbuch der Dogmengeschichte Band IV, Teil 3

zur Seite Buße
zur Seite Krankenbesuch
978-3-451-00712-5 Ludwig Ott
Sakramente – Eschatologie: 5. Das Weihesakrament
Handbuch der Dogmengeschichte Band IV, 5
Herder Verlag, 1969, 190 Seiten, Paperback,
978-3-451-00712-5
55,00 EUR
Handbuch der Dogmengeschichte Band IV, Teil 5

zur Seite Weihesakrament
Joachim Piegsa
Sakramente – Eschatologie: Das Ehesakrament

Herder Verlag, 2002, 116 Seiten, Paperback,
978-3-451-00740-8

33,00 EUR
Handbuch der Dogmengeschichte Band IV, Teil 6
Piegsa bietet eine umfassende Darstellung der dogmengeschichtlichen Etappen des Ehesakraments: angefangen mit der biblischen Grundlegung des Eheverständnisses im Alten wie im Neuen Testament, über die patristische und scholastische Weiterentwicklung von Augustinus bis Thomas von Aquin, das Prinzip der "oikonomia" in der Ostkirche und der Unauflöslichkeit in der Westkirche, die Diskussion des Paulinischen Privilegs zur Wiederheirat bis hin zum neuzeitlich-naturalistischen Eheverständnis auf dem Weg über die Ablehnung der Sakramentalität durch die Reformatoren, die Ehelehre des Trienter Konzils, die bundestheologische Sicht des 2. Vaticanums, die nachfolgenden Enzykliken und den ökumenischen Dialog. Ein grundlegendes Werk.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 15.05.2021, DH