Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Bibeln, Bibelausgaben
Bibelübersetzungen im Vergleich
Allgemeine Bücher zu biblischen Themen
Reihenübersicht Bibelkommentare
 
Allgemeine Bibelkommentare, Auslegungen AT und  NT
Allgemeine Kommentare Altes Testament
Allgemeine Kommentare Apokryphen
Allgemeine Kommentare Neues Testament
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
Reihenfolge der Bücher im AT
Reihenfolge in den Apokryphen
Reihenfolge der Bücher im NT
Psalmenzählung
Hermeneutik
aktuelle Predigthilfen
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Novum Testamentum Graecum       Editio Critica Maior     Vulgata   
Interlinearübersetzung    
Vulgata - Beispielseite, Lateinische Bibel, Deutsche Bibelgesellschaft

Die Bücher des Alten Testamentes sind überwiegend in hebräischer Sprache niedergeschrieben (siehe Biblia Hebraica). Für die Juden in Alexandria wurde eine Übersetzung ins Griechische angefertigt, der Legende nach von 70 Übersetzern; die Übersetzung heißt deshalb Septuaginta (abgekürzt: LXX).
Für die lateinischen Christen wurde das Alte Testament zunächst aus der LXX übersetzt; diese Übersetzung heißt Vetus Latina (früher fälschlich auch Itala genannt). Die Vetus Latina ist in populärer Sprache verfaßt und bildet eine wichtige Quelle für das sog. Vulgärlatein. Durch die zweimalige Übersetzung vom Hebräischen über das Griechische ins Lateinische kam es zu Fehlern und Ungenauigkeiten. Deshalb ließ Papst Damasus I. durch Hieronymus das Alte Testament direkt aus dem Hebräischen ins Lateinische übersetzen. Da sich diese Übersetzung durchgesetzt hat, heißt sie die "Gewöhnliche", lateinisch: Vulgata.

Hg. Robert Weber
Biblia Sacra iuxta Vulgatam Versionem

Lateinische Bibel
Deutsche Bibelgesellschaft, 2000 Seiten, 5. Auflage
Fester Einband/Fadenheftung, 13,3 X 18,7 cm
978-3-438-05303-9
48,00 EUR
Die fünfte, verbesserte und aktualisierte Ausgabe der weltweit bekannten, seit Jahrzehnten bewährten Vulgata-Handausgabe von Robert Weber. Eine unverzichtbare Grundlage für die wissenschaftliche Beschäftigung mit der lateinischen Bibel.

Seit ihrem Erscheinen im Jahr 1969 ist die Stuttgarter Vulgata-Ausgabe von R.Weber ein verlässliches und unentbehrliches Werkzeug der Bibelwissenschaft, Kirchen-, Dogmen- und Kunstgeschichte. Damit dies auch für die Zukunft gilt, hat jetzt der renommierte Vulgata-Forscher R.Gryson die von der DBG besorgte Handausgabe der `Weber-Vulgata` durchgesehen, überarbeitet und auf den neuesten Stand der Forschung gebracht.
     

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 04.11.2018, DH