Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Impressum
Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Datenschutzhinweise
Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Buchhandlung.Heesen@t-online.de
Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Theologiestudium
Übersichtsseite Theologische Standardwerke
 
allgemeine Buchempfehlungen zum Studium der Theologie
   Altes Testament
   Neues Testament
  Kirchengeschichte
   Systematische Theologie
   Praktische Theologie
   
  weitere Fächer
   Orientierungshilfen
Reihenübersicht Wissenschaftliche Auslegungen
Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG), Mohr Siebeck
Theologische Realenzyklopädie (TRE), de Gruyter
 
Bibelausgaben
Sprachen
Lehrbuchreihen der Verlage
Computerbibeln
 
Geographie
Beruf - Pfarrer sein
Religionspädagogik
 
Studium Katholische Theologie
 
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
sprachübergreifend  Aramäisch   Hebräisch    Griechisch    Latein    zur Übersichtsseite: Erklärung der verschiedenen Übersetzungen Koranarabisch    Lexika

Wörterbücher / Vokabular

sprachübergreifend: Hebräisch - Griechisch - Lateinisch - Aramäisch
Jörg-Michael Grassau
Vokabeltrainer 6.0 Hebräisch - Griechisch - Lateinisch - CD-ROM

Von Jörg-Michael Grassau. Basierend auf den Verzeichnissen von Hans Peter Stähli, Friedrich Rehkopf, Hans Baumgarten

Vandenhoeck & Ruprecht, DVD
 978-3-525-26415-7

50,00 EUR

Demoversion

Enthält die bewährten Lernwortschätze:
 "Hebräisch Vokabular" von Hans-Peter Stähli,
das
"Griechische Lernvokabular zum Neuen Testament" von Friedrich Rehkopf und das "Compendium Vocabulorum" von Hans Baumgarten.

– Hebräische und griechische Vokabeln sind nach Thema, Wortart und Häufigkeit strukturiert und mit je 1–2 biblischen Beispielversen versehen
– NEU: Vertonungen stark erweitert: 15.000 altsprachliche und 18.400 deutsche Vertonungen für alle mitgelieferten und viele weitere Vokabeln
– NEU: Auch Grammatikangaben werden vorgesprochen

– 11 Trainingstypen: Karteikartensystem, Superlearning, Diktat, Multiple Choice, Kreuzworträtsel, Prüfungsmodus, ...
– Lernsysteme optimieren automatisch den Lernvorgang
– Tutorien verteilen Ihren Lernstoff bis zu einem (Prüfungs-)Termin und planen automatisch Wiederholungen ein
– NEU: Das Lernspiel Vocatraz verbindet eine Breakout-Variante mit dem Vokabeltraining

– NEU: Smart Mobile: vertonte Vokabel-Videos aufs Smartphone oder Handy überspielen
– Smart Audio: individuelle Hörlektionen für MP3-Player, iPod oder Audio-CDs, NEU: jetzt auch mit Hintergrundmusik
– Drucken von Kärtchen, Listen, Tests, Rätseln und NEU: Lernergebnissen
– Eigene Vokabeln in jeder beliebigen Sprache eingeben
– Wörterbuch zum Nachschlagen und Zusammenstellen eigener Lernvokabeln per Mausklick
– kostenlose Vokabel-Downloads für 75 verschiedene Sprachen und Sachgebiete
– NEU: Vokipedia: Eigene Wortschätze im Internet veröffentlichen

– Hardware: Pentium PC 1 GHz mit 512 MB Arbeitsspeicher und 600 MB freiem Festplattenspeicher; WSVGA-Grafikkarte (1024 x 600 Bildpunkte bei 96 DPI; sämtliche Funktionen können auch auf Netbooks genutzt werden); DVD-ROM-Laufwerk (nur zur Installation); Soundkarte, Kopfhörer/Lautsprecher, Mikrofon (zur Erstellung eigener Sprachaufnahmen empfohlen)
– Software: Windows 7 / Vista / XP (SP2) / 2000 (SP4); Windows Media Player 8.0 oder höher
zur Seite Computerbibeln
Steurer, Dietzfelbinger: Interlinearübersetzung, Hänssler Verlag, zur Beschreibung
Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten, Kohlhammer , zur Beschreibung
978-3-534-25095-0 Holger Gzella
Sprachen aus der Welt des Alten Testaments

Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2012, 204 Seiten,
978-3-534-25095-0
19,95 EUR Warenkorb
Zur Zeit der Entstehung des Alten Testamentes im 1. Jahrtausend v.Chr. lösen alphabetisch geschriebene Sprachen – vom Phönizischen und Althebräischen bis zum Altpersischen und Griechischen – die im Alten Orient bis dahin vorherrschenden Keilschriftsprachen ab. Der vorliegende Band charakterisiert diese Sprachen, bietet jeweils knappe grammatische Skizzen sowie bibliographische Hinweise und ist somit ein nützliches Kompendium für Altertumswissenschaftler, Theologen und Religionswissenschaftler, aber auch für interessierte Laien.Die alphabetschriftlichen Kultursprachen des Alten Orients haben im ersten Jahrtausend v. Chr. in einem bis heute fortwirkenden Siegeszug die Keilschriftsprachen abgelöst. Das neue Konzept der Alphabetschrift erwies sich gegenüber den weit verbreiteten Silbenschriftsystemen haushoch überlegen. Kein Wunder also, dass die Anfänge der Alphabetschrift in eine Zeit der großen Hochkulturen fallen – der phönizischen Kolonienbildung, der Entstehung des Alten Testamentes, der Blütezeit des Achämenidenreiches oder dem Weltreich Alexanders des Großen. Das Spektrum der in diesem Band vorgestellten Sprachen, die im Umfeld des Alten Testaments gesprochen und geschrieben wurden, reicht daher vom Ugaritischen über das Phönizische und Althebräische, die transjordanischen Sprachen und das Aramäische bis hin zum Altsüdarabischen, Altpersischen und Griechischen. Kurze Charakterisierungen der einzelnen Sprache, knappe grammatische Skizzen und bibliographische Hinweise erschließen das Thema für Fachleute ebenso wie für interessierte Laien.
Mit Beiträgen von Holger Gzella, Leiden; Alan Millard, Liverpool; Agustinus Gianto, Rom; Klaus Beyer, Heidelberg; Margaretha Folmer, Leiden; Rebecca Hasselbach, Chicago; Michiel de Vaan und Alexander Lubotsky, Leiden; Andreas Willi, Oxford
sprachübergreifend  Aramäisch   Hebräisch    Griechisch    Latein    zur Übersichtsseite: Erklärung der verschiedenen Übersetzungen Koranarabisch    Lexika

Aramäisch

978-3-8252-4678-5 Heinz-Dieter Neef
Taschenwörterbuch Hebräisch und Aramäisch zum Alten Testament

Uni - Taschenbücher (UTB), 2016, 200 Seiten, kartoniert,
978-3-8252-4678-5
19,99 EUR Warenkorb
Das Taschenwörterbuch enthält alle Vokabeln des Alten Testaments unter Einschluss der aramäischen Teile. Ebenso sind alle Eigen-, Orts- und sonstige Namen des Alten Testaments enthalten. Zudem bietet es eine Zusammenstellung wichtiger Vokabeln des Alten Testaments nach der Häufigkeit ihres Vorkommens.
978-3-12-517659-1 Frank Matheus
PONS Kompaktwörterbuch Althebräisch
Althebräisch-Deutsch
PONS, 2015, 402 Seiten,
978-3-12-517659-1
32,99 EUR
Ausführliches Nachschlagen mit vielen Extras:

- Rund 10.000 Stichwörter und Wendungen.
- Kompletter Wortschatz der Hebräischen Bibel.
- Informationen zu wichtigen Begriffen und Bibelstellen.
- Mit markiertem Grundwortschatz.
- Übersetzung der Eigennamen nach den Loccumer Richtlinien.
- Vollständiger aramäischer Wortteil.

Für Studenten und Dozenten.
978-3-17-017485-6 Aramäisches Wörterbuch
Band 9 in der Reihe Theologisches Wörterbuch zum Alten Testament
Botterweck / Fabry / Gzella
Im Aramaischen Wörterbuch werden die theologisch und geistesgeschichtlich wichtigen aramäischen Wörter untersucht die sich in den aramaischen Abschnitten des Alten Testaments finden. Darüber hinaus werden auch die wesentlichen Begriffe aus den Texten von Qumran und den aramäischen Zeugnissen aus der Umwelt des Alten Testaments berücksichtigt. So entsteht ein umfassendes Bild der aramaischen Sprach- und Qeisteswelt der die späteren Verfasser und Redaktoren des Alten Testaments sowie die früh-jüdischen Theologen zugehören.
zu den lieferbaren Ausgaben
Wilhelm Gesenius
Hebräisches und Aramäisches Handwörterbuch über das Alte Testament
Gesamtausgabe
Springer, 2013, 1624 Seiten,
978-3-642-25680-6
79,99 EUR Warenkorb
zur Seite
Gesenius, 18. Auflage
978-90-04-09966-1 Walter Dietrich
Konzise und Aktualisierte Ausgabe des Hebräischen und Armäischen Lexikons zum Alten Testament (Kahal)
Brill, 2013, 712 Seiten, gebunden,
978-90-04-09966-1
159,50 EUR Warenkorb

zur Beschreibung:

Kahal: Konzise und Aktualisierte Ausgabe des Hebäischen und Armäischen Lexikons zum Alten Testament
Kerstin Mayerhofer / Ruth Sander
Retrograde Hebrew and Aramaic Dictionary


Vandenhoeck & Ruprecht, 2010, 166 Seiten, Gebunden
978-3-525-55007-6

90,00 EUR
Ein erstklassiges Hilfsmittel zur Rekonstruktion einzelner Fragmente!

Dieses Wörterbuch dient der Rekonstruktion einzelner Fragmente von Schriftrollen und Inschriften. Während der Arbeit mit unvollständig erhaltenen Quellen etwa aus Qumran stellt sich die Frage, wie verderbte Textstellen zu ergänzen sind. Ist von einem Wort nur der letzte Teil erhalten, kann es mit Hilfe der alphabetisch rückläufig angeordneten Lemmalisten ergänzt werden. Enthalten sind alle hebräischen und aramäischen Texte auf Schriftrollen und Inschriften aus Palästina bis 135 n.Chr. Im Anhang ist der ebenfalls rückläufig angeordnete Wortschatz der Elephantine-Papyri, einschließlich der Achikar-Sprüche, zu finden, die wegen ihres Herkunftsortes eine Ausnahme darstellen.
Im Anschluss an Karl Georg Kuhn, der 1958 als erster den hebräischen Wortschatz in rückläufiger Form zusammenstellte, aber nur einen kleinen Teil der Schriftrollen vom Toten Meer kannte, werden hier insbesondere die Veröffentlichungen der letzten 50 Jahre mit einbezogen.
Fohrer, Georg
Hebräisches und aramäisches Wörterbuch zum Alten Testament (HAW)
(Hebräischkenntnisse sind erforderlich)

de Gruyter, 1997, 323 Seiten, Broschur,
3-11-016107-9,
29,95 EUR
 
  Aramäisch, Neues Testament
Deutsche Bibelgesellschaft, farbiger Einband, gebunden, 16,9 x 23,3 cm
978-3-438-08238-1
34,00 EUR Warenkorb
Neues Testament (Aramäischer Text der Peschitta mit hebräischer Übersetzung)
sprachübergreifend  Aramäisch   Hebräisch    Griechisch    Latein    zur Übersichtsseite: Erklärung der verschiedenen Übersetzungen Koranarabisch    Lexika

Hebräisch

    zur Seite Biblia Hebraica Stuttgartensia
zur Biographie Elieser Ben-Jehuda
978-3-438-05488-3 Jonathan G. Kline
Biblisches Hebräisch
Der Zwei Minuten Sprachtrainer.
Deutsche Bibelgesellschaft, 2021, 384 Seiten, Hardcover, 978-3-438-05488-3
28,00 EUR Warenkorb
365 praktische Übungen
Wer biblisches Hebräisch gelernt hat, muss auch dranbleiben, sonst war alle Mühe umsonst. Erhalten und vertiefen Sie Ihre Sprachkenntnis durch nur zwei Minuten praktische Übung jeden Tag Der Zwei-Minuten-Sprachtrainer gibt Hilfestellung, um erlerntes Hebräisch mit geringem Zeitaufwand zu erhalten und zu vertiefen. Jede der täglichen Übungen besteht aus einem Bibelvers auf Hebräisch und Deutsch, einer neuen hebräischen Vokabel sowie der Wiederholung von zwei bereits gelernten Vokabeln. Die einzelnen Sinneinheiten des hebräischen Bibelverses werden abschließend nochmals separat untereinander gedruckt, jeweils mit deutscher Übersetzung direkt daneben. Auf diese Weise wird der hebräische Text bestens nachvollziehbar.
Leseprobe


in gleicher Ausstattung: Biblisches Griechisch
Neef, Heinz-Dieter
Arbeitsbuch Hebräisch

UTB für Wissenschaft / Uni Taschenbuch, 2008 / 7. Auflage 2018, 378 Seiten, Broschur
978-3-8252-2429-5
978-3-8252-3837-7
978-3-8252-4361-6
978-3-8252-4918-2
24,99EUR Warenkorb
7. Auflage 2018
Materialien, Beispiele und Übungen zum Biblisch-Hebräisch
Das Arbeitsbuch hebräisch führt mit 26 Lektionen in die hebräische Sprache des Alten Testaments ein. Als didaktisch konzipiertes Lehrbuch wendet es sich vor allem an Studienanfänger und dient der Vorbereitung des Hebraicums. Es kann aber auch zum autodidaktischen Studium sowie aufgrund umfangreicher Register als Nachschlagewerk verwendet werden. Das Arbeitsbuch arbeitet verstärkt mit Tabellen, die sich auf Pronomina, Verben und Nomina beziehen und konzentriert sich ausschließlich auf Textbespiele aus dem Alten Testament. Übungen zu Formenbestimmungen, Übersetzungen und Vokalisierungen dienen der Vertiefung des Stoffes. Die längeren zu übersetzenden Textpassagen werden mit einem Kurztext eingeleitet und zeigen die Gebundenheit des Hebräischen an das Alte Testament.
UTB 2429
978-3-8252-5559-6 Heinz-Dieter Neef
Arbeitsbuch Hebräisch
Materialien, Beispiele und Übungen zum Biblisch-Hebräisch, 8. Auflage 2021
Uni - Taschenbücher (UTB), 2021, 400 Seiten, Broschur,
978-3-8252-5559-6
25,00 EUR Warenkorb
8. Auflage 2021
Das Arbeitsbuch hebräisch führt in die hebräische Sprache des Alten Testaments ein. Als didaktisch konzipiertes Lehrbuch wendet es sich vor allem an Studienanfänger und dient der Vorbereitung des Hebraicums. Es kann aber auch zum autodidaktischen Studium sowie aufgrund umfangreicher Register als Nachschlagewerk verwendet werden. Das Arbeitsbuch arbeitet verstärkt mit Tabellen, die sich auf Pronomina, Verben und Nomina beziehen und konzentriert sich ausschließlich auf Textebespiele aus dem Alten Testament. Übungen zu Formenbestimmungen, Übersetzungen und Vokalisierungen dienen der Vertiefung des Stoffes. Die längeren zu übersetzenden Textpassagen werden mit einem Kurztext eingeleitet und zeigen die Gebundenheit des Hebräischen an das Alte Testament.
978-3-8252-4678-5 Heinz-Dieter Neef
Taschenwörterbuch Hebräisch und Aramäisch zum Alten Testament

Uni - Taschenbücher (UTB), 2016, 200 Seiten, kartoniert,
978-3-8252-4678-5
19,99 EUR Warenkorb
Das Taschenwörterbuch enthält alle Vokabeln des Alten Testaments unter Einschluss der aramäischen Teile. Ebenso sind alle Eigen-, Orts- und sonstige Namen des Alten Testaments enthalten. Zudem bietet es eine Zusammenstellung wichtiger Vokabeln des Alten Testaments nach der Häufigkeit ihres Vorkommens.
978-3-12-517659-1 Frank Matheus
PONS Kompaktwörterbuch Althebräisch
Althebräisch-Deutsch
PONS, 2015, 402 Seiten,
978-3-12-517659-1
32,99 EUR
Ausführliches Nachschlagen mit vielen Extras:

- Rund 10.000 Stichwörter und Wendungen.
- Kompletter Wortschatz der Hebräischen Bibel.
- Informationen zu wichtigen Begriffen und Bibelstellen.
- Mit markiertem Grundwortschatz.
- Übersetzung der Eigennamen nach den Loccumer Richtlinien.
- Vollständiger aramäischer Wortteil.

Für Studenten und Dozenten.
Psalter-Synopse
Hebräisch-Griechisch-Deutsch
Deutsche Bibelgesellschaft, 2000, 265 Seiten, kartoniert, 210 x 297 mm
978-3-438-05255-1

22,99 EUR
Die Psalter-Synopse stellt den hebräischen und griechischen Text der Psalmen sowie die beiden gebräuchlichsten deutschen Übersetzungen - Einheitsübersetzung und revidierte Lutherbibel - in vier parallelen Kolumnen nebeneinander. Durch diese übersichtliche Anordnung können die genannten vier Textformen auf einfache Weise direkt miteinander verglichen werden. Außerdem sind der textkritische Apparat der Biblia Hebraica Stuttgartensia und die biblischen Vergleichsstellen von Einheitsübersetzung und Lutherbibel am Fuße der Seiten abgedruckt.
Alexander B. Ernst
Kurze Grammatik des Biblischen Hebräisch

Neukirchener Verlag, 2020, 180 Seiten, gebunden,
16,5 x 24 cm
(978-3-7887-2321-7)
978-3-7887-3462-6
35,00 EUR
Diese kurze Grammatik führt systematisch in die Schrift- und Lautlehre sowie die Formen- und Satzlehre des Biblischen Hebräisch ein. Zahlreiche Schautafeln und Paradigmen erschließen die hebräische Sprache des Alten Testaments übersichtlich. Merksätze helfen, auch das scheinbar Kompli­zierte zu verstehen und zu behalten.
Die Grammatik will als Referenzgrammatik und Nachschlage­werk beim Hebräischstudium an Schule oder Hochschule dienen, ebenso bei der Repetition und Erarbeitung hebräischer Texte.
Botterweck, Theologisches Wörterbuch zum Alten Testament, ThWAT, Kohlhammer Verlag,

 
zur Beschreibung
Das Wörterbuch umfasst 10 Bände:
1-8 Hebräisches Wörterbuch
9 Aramäisches Wörterbuch, ca 7 Lieferungen
10 Register, Literaturnachträge
Michel, Diethelm
Grundlegung einer hebräischen Syntax 1
Sprachwissenschaftliche Methodik. Genus und Numerus des Nomens

Neukirchener Verlag, 2004, 110 Seiten, Paperback,
978-3-7887-0491-9
23,00 EUR 
Der hiermit vorgelegte erste Band soll die sprachwissenschaftliche Position des Verfassers darlegen und zur Diskussion stellen. Da man die Relevanz methodischer Vorentscheidungen am besten an ihrer praktischen Anendung überprüfen kann, wird gleichzeitig eine Untersuchung von Genus und Numerus der hebräischen Nomina geboten. Dieses Verfahren erlaubt außerdem, stärker auf Grundsatzfragen und die vorhandene Literatur einzugehen, als es in einer Syntax möglich ist.
Michel, Diethelm
Grundlegung einer hebräischen Syntax 2
Der hebräische Nominalsatz

Neukirchener Verlag, 2004, 260 Seiten, Paperback,
978-3-7887-1882-4
40,00 EUR
Die Grundlegung einer hebräischen Syntax Teil 2 von Diethelm Michel (Teil 1: Sprachwissenschaftliche Methodik. Genus und Numerus des Nomens) bietet einen lange erwarteten Entwurf zur Grammatik des hebräischen Nominalsatzes. Michel unterscheidet drei verschiedene Arten von Nominalsätzen und beschreibt die Regeln, nach denen sie gebildet werden.
Er bietet damit eine wichtige Verstehens- und Interpretationsvoraussetzung hebräischer Nominalsätze.


Herausgeber: Achim Behrens, Johannes F. Diehl, Anja A. Diesel, Reinhard G. Lehmann, Achim Müller, Andreas Wagner
978-3-11-069483-3 Michael Pietsch / Martin Rösel
Hebräisch
Biblisch-Hebräische Unterrichtsgrammatik
De Gruyter, 2020, 380 Seiten,  Broschur,
978-3-11-069483-3
29,95 EUR Waerenkorb
de Gruyter Studium

Die Grammatik ist als begleitendes Lehrbuch für den Hebräischunterricht konzipiert. Es gewährt den Lehrenden einen möglichst großen Freiraum für die Auswahl und Anwendung unterschiedlicher Lehrmethoden. Den Studierenden wird durch eine übersichtliche Strukturierung des Unterrichtsstoffes das Lernen, Nachschlagen und Wiederholen erleichtert.
Die Grammatik ist durchgängig zweifarbig gestaltet, so dass Besonderheiten leicht einprägsam sind.
Teil 1 Grammatik
Teil 2 Texte, Vokabular, Tabellen
Arnet, Samuel
Wortschatz der Hebräischen Bibel

Theologischer Verlag Zürich, 4. Auflage 2012, 360 Seiten, gebunden, flexibler Einband, (3-290-17374-7)
978-3-290-17649-5
24,00 EUR
2500 Vokabeln alphatbetisch und thematisch geordnet mit Register deutsch-hebräisch

Der »Wortschatz der Hebräischen Bibel« schließt eine Lücke zwischen Lehrbuch und Lexikon. Er präsentiert übersichtlich eine große Auswahl an Vokabeln, die alphabetisch sowie nach Themen und Häufigkeit geordnet sind. Neben der Übersetzung und der Häufigkeitsangabe finden sich bisweilen auch weitere Informationen, wie etymologische Bezüge innerhalb des Wortschatzes oder eine Bibelstelle; die Verbformen sind allesamt vokalisiert wiedergegeben. Im Anhang werden die Bücher des so genannten Alten Testaments und die Ordnungen und Traktate der Mischna aufgelistet.
Ein Buch für alle, die sich mit der Sprache der Hebräischen Bibel neu - oder wieder beschäftigen möchten.

Frowald Gil Hüttenmeister
Abkürzungsverzeichnis hebräischer Grabinschriften (AHebG)

Mohr Siebeck, 2010, 384 Seiten, Leinen,
978-3-16-150261-3
69,00 EUR
Die Bedeutung der jüdischen Friedhöfe als genealogische, historische und kunsthistorische Quelle steht heute außer Frage. Zahlreiche Veröffentlichungen über jüdische Ortsgeschichte sind in den letzten Jahrzehnten erschienen. Einen breiten Raum nehmen dabei Dokumentationen jüdischer Friedhöfe ein.
Es gibt kaum eine hebräische Inschrift ohne Abkürzungen. Abgekürzt werden vor allem immer wiederkehrende, manchmal viele Wörter umfassende Wendungen. Aber auch Familien- und Ortsnamen werden häufig abgekürzt. Außerdem werden immer wieder Wörter nicht ganz ausgeschrieben, um den knappen zur Verfügung stehenden Platz auf dem Grabstein voll ausnutzen zu können. Berücksichtigt man noch die häufigen Steinmetzfehler, dann ist es verständlich, wie schwierig eine richtige Auflösung sein kann - wenn sie überhaupt möglich ist. Für das ""Abkürzungsverzeichnis hebräischer Grabinschriften"" wurden fast alle in Dokumentationen jüdischer Grabsteine - von der Karibik bis zur Arabischen Halbinsel - vorkommenden Abkürzungen ausgewertet und mit ihrer Auflösung und Übersetzung aufgeführt. Hinzu kommen nicht veröffentlichte Dokumentationen von Privatpersonen und Institutionen und Recherchen des Verfassers auf Friedhöfen in ganz Europa. Durch die Aufnahme auch der nicht voll ausgeschriebenen Wörter wird dem Benutzer gleichzeitig ein Wörterbuch an die Hand gegeben, das ihm die Arbeit wesentlich erleichtert. Das Abkürzungsverzeichnis umfaßt über 8.500 Abkürzungen mit weit über 10.000 Auflösungen.
Stähli, Hans-Peter
Hebräisch-Vokabular
Grundwortschatz, Formen, Formenanalyse
(auch enthalten im Vokabeltrainer)
Vandenhoeck u. Ruprecht, 2002, 85 Seiten, 1 Tabelle, kartoniert,
3-525-52176-6,
978-3-525-52176-2
20,00 EUR
Das Hebräisch-Vokabular von Hans-Peter Stähli ordnet die ausgewählten Vokabeln nach übergreifenden Sachgebieten wie zum Beispiel »Familie«, »Recht« oder »Kult«. Der Wortschatz wird also nicht nach einem sachfremden, starren Anordnungsprinzip dargeboten und eingeübt, sondern so, wie er in der Praxis in unterschiedlichen Lebenszusammenhängen begegnet. Eine reiche Auswahl von Formen ergänzt das Vokabular; der beigefügte Auflösungsteil ermöglicht die Selbstkontrolle.

Hans-Peter Stähli war Studienprofessor für Hebräisch an der Kirchlichen Hochschule Bethel; seit 1999 ist er emeritiert.
Brockelmann, Carl
Hebräische Syntax

Neukirchener Verlag, 2004, 240 Seiten, Paperback,
978-3-7887-2062-9
40,00 EUR
Die "Hebräische Syntax" von Carl Brockelmann (1868-1956) ist seit vielen Jahren ein Klassiker der Hebraistik. Ihr Verfasser wirkte als Professor für Orientalistik in Breslau, Königsberg und Halle und hielt nach seiner Emeritierung bis zu seinem 88. Lebensjahr in Halle die Lehre in seinem Fach aufrecht. Neben den bis heute hoch geschätzten und viel benutzten Lehrbüchern des klassischen Arabisch und des Syrischen verdanken wir ihm vor allem den zweibändigen "Grundriss der vergleichenden Grammatik der semitischen Sprachen" (1908 und 1913), aus der die "Hebräische Syntax" einen weiterführenden Auszug darstellt. Martin Noth gab sie 1956 postum heraus im Gedächtnis an diesen Gelehrten, der "die semitische Sprachwissenschaft in einer bewundernswert umfassenden und eindringenden Weise gefördert hat" (aus dem Vorwort). Brockelmanns Lehrbuch, das hier in einer unveränderten Neuauflage wieder zugänglich gemacht wird, lebt aus einer für die heutige Generation kaum vorstellbaren umfassenden Kenntnis semitischer Texte verschiedenster Sprachen. Sie zeichnet sich durch eindringende Interpretationen und durch eine klare, knappe Darstellung aus. Sofort nach Erscheinen wurde sie zum Arbeitsinstrument aller wissenschaftlich am Alten Testament Arbeitenden, sehr beliebt wegen ihrer Übersichtlichkeit auch bei Studierenden mit fortgeschrittenen Hebräischkenntnissen. Angesichts des großen Mangels an Überblicksdarstellungen der Syntax hebräischer Verbalsätze - immer noch wird am häufigsten die 28. Auflage der Grammatik von Gesenius-Kautzsch aus dem Jahr 1909 zitiert - füllt diese Wiederveröffentlichung eine empfindliche Lücke.
Fohrer, Georg
Hebräisches und aramäisches Wörterbuch zum Alten Testament (HAW)
(Hebräischkenntnisse sind erforderlich)

de Gruyter, 1997, 323 Seiten, Broschur,
978-3-11-016107-6,
29,95 EUR
 
Stolz, Fritz
Hebräisch in 53 Tagen
Ein Lernprogramm. Arbeitsheft / Lösungen.

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1995, 290 Seiten,
3-525-52161-8
978-3-525-52161-8,
85,00 EUR
 51 Abbildungen, 2 Ton-Cassetten, Karton,

Dr. theol. Fritz Stolz ist Professor für Allgemeine Religionsgeschichte und Religionswissenschaft am Theologischen Seminar der Universität Zürich
978-3-8653-9039-4 Miriam Rosengarten
Ivrit - Schritt für Schritt: Hebräisch für Anfänger, mit 2 CDs und Lösungen Selbstlernkurs

marix Verlag / Verlagshaus Römerweg, 2015, 400 Seiten, mit 2 CDs,
978-3-8653-9039-4
30,00 EUR Warenkorb
Ein Lehrbuch der hebräischen Sprache – verfasst von einer Israelin und einer Deutschen. Es zeichnet sich durch klare, exakte und verständliche Darstellung der grammatischen, syntaktischen und phonetischen Regeln des Hebräischen aus. Die gleichzeitige Vermittlung von Wortschatz und Formenlehre ermöglicht relativ schnell das Lesen eines nichtpunktierten (d.h. eines nichtvokalisierten) Textes, wie er heute in der hebräischen Schriftsprache üblich ist. Der systematischen Aufbau des Lehrstoffes – auch ästhetisch und visuell ein Genuss – bereitet auf die Beherrschung aller drei Sprachfunktionen vor: Lesen, Schreiben und Sprechen.Inclusive Übungsteile und Lösungen sowie 150-minütiger CD!
Lambdin, Thomas O.
Lehrbuch Bibel-Hebräisch

Hrsg. von Heinrich von Siebenthal, Brunnen Verlag, 1997/2013, 384 Seiten, Gebunden,
978-3-7655-9563-9,
35,00 EUR
In 55 geschickt aufeinander aufbauenden Lektionen wird der Lernende gründlich in die Laut-, Schrift- und Formenlehre sowie die wichtigsten Syntaxregeln und den Grundwortschatz der bibel-hebräischen Prosa eingeführt. Ein umfangreicher Übungsteil dient der Aneignung des neuen und der Wiederholung des alten Stoffes. Den Abschluss bildet jeweils ein Lesestück. Weitere Lernhilfen finden sich im Anhang. Für die 7. Auflage wurden Erklärungen überarbeitet u. Querverweise hinzugefüg


zu weiteren Büchern dieser Lehrbuchreihe
Siebenthal, Heinrich von
Bibel-Hebräisch
Lösungs- und Begleitband
zum Lehrbuch von Thomas O. Lambdin

Brunnen Verlag, 2004, 180 Seiten, Paperback,
3-7655-9463-6
19,00 EUR
Wer das Hebräische erlernen will - zumal im Selbststudium - hat an dem inzwischen in 4. Auflage vorliegenden Standardwerk von Thomas O. Lambdin, Lehrbuch Bibel-Hebräisch, herausgegeben von Heinrich von Siebenthal, einen vorzüglichen Lehrer. Zum Überprüfen der erworbenen Sprachkenntnisse und zur Kontrolle der Übungen ist dieser Lösungs- und Begleitband die ideale Ergänzung zum Lehrbuch. Er bietet die Lösungen zu den Übungen des Lehrbuches, manche davon mit klärenden Anmerkungen und Hinweisen. Weitere Teile enthalten zusätzliche, den Lernprozess fördernde Hilfen:
a) einige Übungen (mit Lösungen), die dem schnelleren Einstieg in die Schriftlehre dienen;
b) Flexionstabellen, die dem Zugang zu den wichtigen hebräischen Wortformen dienen;
c) einen Abriss der Syntax, der die verschiedenen im Lehrbuch verstreuten Regeln systematisch zusammenfasst.
zu weiteren Büchern dieser Lehrbuchreihe
Yaacov Zinvirt
Hebräisch Lesenlernen und Verstehen
Ein audiovisuelles Lernprogramm

LIT Verlag, 2010, 180 Seiten, Paperback,
978-3-643-10016-0

19,90 EUR
Jüdisches Lehrhaus - lebendiges Judentum Band 1
In dem vorliegenden Lernprogramm wird der schnelle und einfache Zugang zum Lesen der hebräischen Schrift und zum Erlernen der Sprache im Selbststudium ermöglicht. In einer neuartigen Methode lassen sich Schriftbild, Wortbedeutungen und Grammatik mit Hilfe anschaulicher grafischer Darstellungen gut erschließen.
Die Lehrmethode basiert auf dem Prinzip der Zusammensetzung kleiner, übersichtlicher Bausteine der Grammatik, die aufeinander aufbauend schnell das Grundgerüst der Sprachstruktur vermitteln. Mit dem Kennenlernen der ersten Buchstaben des Alphabets (Alefbet) werden sofort erste Worte und Sätze gebildet, die dann schrittweise erweitert werden.
Um dem Leser die Anwendung zu erleichtern, wird jedes Wort durch Grafik, Übersetzung und Umschrift klar verständlich. Hinzu kommen hilfreiche Hinweise zur Aussprache, Übungen, grammatische Erklärungen und ein Wortindex im Anhang.
Inhaltsverzeichnis
Andreas Käser / Thomas Dallendörfer
Hebräische Verben
in Bildern schneller lernen


Brunnen Verlag, 2009, 80 Seiten, kartoniert, 16,8 x 24 cm
978-3-7655-1737-2
9,95 EUR
Alle Verben des gängigen hebräischen Lernvokabulars in Bilder umgesetzt
Schneller Weg zum Lernerfolg
Kombinierbar mit allen gängigen Hebräisch-Lehrbüchern
Wer die hebräische Sprache erlernen will, steht vor der Herausforderung, sich die Verbstämme einprägen zu müssen, die fast alle aus drei Buchstaben bestehen. Andreas Käser hat eine Methode entwickelt, die u.a. jedem hebräischen Buchstaben eine Bedeutung zuweist. Jedes hebräische Verb erzählt eine kleine Geschichte.
Thomas Dallendörfer hat diese in Bilder umgesetzt. Mit dieser Methode werden die hebräischen Verben nicht nur deutlich schneller erlernt - sie prägen sich auch tiefer ein und bleiben länger präsent.

Es ist unglaublich, wie schnell ich die Vokabeln durch die Bilder im Kopf hatte und auch, wie lange sie dadurch im Gedächtnis bleiben Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Vokabeln selbst nach zwei bis drei Jahren durch die Bilder aus dem Gedächtnis abrufbar sind. Andreas Sie
zu weiteren Büchern dieser Lehrbuchreihe
Bartelmus, Rüdiger
Einführung in das Biblische Hebräisch
mit einem Anhang: Biblisches Aramäisch für Kenner und Könner des Biblischen Hebräisch

Theologischer Verlag Zürich, 1994, 288 Seiten, Gebunden
3-290-10963-1
978-3-290-10963-9
16,90 EUR
Wissenschaftliche Hebraistik und Hebräisch als akademisches Unterrichtsfach haben sich in den letzten Jahren zusehends auseinanderentwickelt. Nirgendwo sonst in der Theologie ist die vielbeschworene «Einheit von Forschung und Lehre» so wenig realisiert wie hier: Nicht nur Studierende, auch Professoren für Altes Testament, die Hebräisch noch nach Altväter-Sitte in einem als Propädeutikum angelegten «Sprachkurs» erlernt haben, stehen dem linguistisch-philologisch orientierten Seitenzweig der alttestamentlichen Wissenschaft mit seinen komplexen Fragestellungen oftmals ratlos gegenüber. Das vorliegende Buch ist ein Lehrbuch, aber nicht eines, das einmal mehr die in vielen anderen Lehrbüchern dargebotenen Fakten in neuer Anordnung bringt. Es ist vielmehr eine wissenschaftliche Einführung. Das bedeutet: den Lesern werden nicht nur die fertigen Problemlösungen (wie z. B. Konjugationstabellen, Graphiken zur Darstellung des Tempussystems) geboten, sie werden parallel dazu argumentativ in die Problemstellungen der wissenschaftlichen Hebraistik eingeführt. Hebräisch wird nicht als «Sprache», sondern als die mehrstufige Rekonstruktion einer toten Sprache vorgeführt, wobei der Leser selbst als letztes Glied in den Rekonstruktionsprozeß einbezogen wird. Das geschieht nicht zuletzt durch die konsequente Anwendung noetischer Kategorien zur Funktionsbestimmung biblisch-hebräischer sprachlicher Phänomene, anhand derer die Leser die angebotenen Problemlösungen kritisch überprüfen können. Dieses Konzept erlaubte es auch, ein Kapitel über das Biblische Aramäisch anzufügen, was ein Novum auf dem Markt der Hebräisch-Bücher darstellt: Wer die sprachwissenschaftlichen Grundlagen im hebräischen Hauptteil verstanden hat, kann nach dem Studium dieses Kapitels das ganze Alte Testament sprachlich analysieren.

Rüdiger Bartelmus lehrte von 1974 bis 1995 Altes Testament und Biblisch-Orientalische Sprachen an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität München. Von 1995 bis 2009 war er - mit gleichem Schwerpunkt - Professor an der Theologischen Fakultät der Universität Kiel.
978-3-438-05512-5 Hans-Jörg Eckhardt
Bibelhebräisch lesen lernen

Deutsche Bibelgesellschaft / Daniel Verlag, 190 Seiten, Ringbindung, 14,8 x 21 cm
978-3-438-05512-5
978-3-935955-88-1
17,50 EUR Warenkorb
Einführung in die Schrift des Alten Testaments
Wer schon immer mit dem Gedanken gespielt hat, die hebräische Sprache zu lernen, findet nun die passende Unterstützung. Vorkenntnisse der hebräischen Sprachen werden nicht vorausgesetzt. Schritt für Schritt wird das komplette hebräische Alphabet vorgestellt und anhand vieler Beispiele in Verbindung mit dem Bibeltext geübt.
Ruth Sander
Retrograde Hebrew and Aramaic Dictionary

Vandenhoeck & Ruprecht, 2010, 258 Seiten, hardcover,
978-3-525-55007-6

90,00 EUR
Ein erstklassiges Hilfsmittel zur Rekonstruktion einzelner Fragmente!

Dieses Wörterbuch dient der Rekonstruktion einzelner Fragmente von Schriftrollen und Inschriften. Während der Arbeit mit unvollständig erhaltenen Quellen etwa aus Qumran stellt sich die Frage, wie verderbte Textstellen zu ergänzen sind. Ist von einem Wort nur der letzte Teil erhalten, kann es mit Hilfe der alphabetisch rückläufig angeordneten Lemmalisten ergänzt werden. Enthalten sind alle hebräischen und aramäischen Texte auf Schriftrollen und Inschriften aus Palästina bis 135 n.Chr. Im Anhang ist der ebenfalls rückläufig angeordnete Wortschatz der Elephantine-Papyri, einschließlich der Achikar-Sprüche, zu finden, die wegen ihres Herkunftsortes eine Ausnahme darstellen.
Im Anschluss an Karl Georg Kuhn, der 1958 als erster den hebräischen Wortschatz in rückläufiger Form zusammenstellte, aber nur einen kleinen Teil der Schriftrollen vom Toten Meer kannte, werden hier insbesondere die Veröffentlichungen der letzten 50 Jahre mit einbezogen.
Vol 1 Journal of Ancient Judaism, Vandenhoeck & Ruprecht
Peter H.A. Neumann
Hebräischer Wortschlüssel
 

Loseblatt Werk, inkl. Ringordner
Calwer Verlag (Stuttgart), 1992, 1.-4. Lieferung, inkl. Ringordner,
3-7668-3207-7
25,00 EUR
zu Texten der alttestamtlichen Predigtordnung

Beispielseite Jesaja 11,1-9
Friedrich Weinreb
Wunder der Zeichen - Wunder der Sprache

Origo Verlag, 1999, 240 Seiten, kartoniert,
978-3-282-00089-0

35,00 EUR
Eine Einführung in die Bedeutung der hebräischen Schriftzeichen und ihrer Symbolik aufgrund der Kabbala und alter Texte.
Staunend lauschen wir den Geschichten der Zeichen und vernehmen in ihnen die Erzählungen unseres Lebens und die Wunder der Welt. Ungeahnte Bereiche von Geist und Seele eröffnen sich. Urzeichen und Urworte aus dem Unterbewussten, aber eine klare, überirdische Ordnung.
3-7664-9027-3 Dieter Franck
Von Alef bis Thaw

Burckhardthaus / Christophorus, 1975, Textheft und 22 Dias, in stabilem Karton,
3-7664-9027-3
19,00 EURWarenkorb
Aquarelle zur Symbolik der hebräischen Buchstaben und der Welt der Bibel, 22 DIAs
Dieter Franck hat die Buchstaben des hebräischen Alphabets in 22 Aquarellen vor unsere Augen gestellt. Wir sind gewohnt, Buchstaben, oder besser Buchstabenkombinationen, in Form von Wörtern oder Sätzen zu hören und zu lesen. Ja, bedenklicher: durch Lernprogramme in Lesetraining sind wir geschult, mit den Augen über die Oberfläche eines Textes hinzuschauen und nur seine bit-Einheiten, seine Informationsbröckchen also, herauszupicken
(ehemaliger Preis: 75,-- DM)
Wilhelm Gesenius
Hebräisches und Aramäisches Handwörterbuch über das Alte Testament
Gesamtausgabe
Springer, 2013, 1624 Seiten,
978-3-642-25680-6
79,99 EUR Warenkorb
zur Beschreibung
Gesenius, 18. Auflage
978-3-89416-700-4 Roberto Strauss
Hebräisch - Wort für Wort plus Wörterbuch
Kauderwelsch-Sprachführer von Reise Know-How
Reise Know-How, 2019, 288 Seiten, Softcover,
978-3-89416-700-4
12,80 EUR
Warenkorb
Dieser Kauderwelsch-Sprachführer mit Wörterbuch bietet einen schnellen Einstieg in die hebräische Sprache und vermittelt Wissenswertes über Land und Leute. Alle hebräischen Sätze im Buch werden zusätzlich zur sinngemäßen Übersetzung ins Deutsche auch einmal Wort für Wort übersetzt. Dadurch wird das Verständnis für die hebräische Sprache erleichtert, und einzelne Wörter lassen sich schnell austauschen. Die Grammatik wird kurz und verständlich erklärt, soweit es für einen einfachen Sprachgebrauch nötig ist.
In der PLUS-Reihe wird der bewährte Kauderwelsch-Sprachführer durch ein umfangreiches Wörterbuch ergänzt. Die ca. 10.000 ausgewählten Vokabeln sind auf Besonderheiten des Sprachraums und die Bedürfnisse von Reisenden in Israel abgestimmt.
Mit Aussprachebeispielen: Ausgewählte Wörter, Sätze und Redewendungen aus dem Buch kostenlos anhören, über QR-Codes oder den Link auf der Buchrückseite.
Kauderwelsch-Bücher sind viel mehr als übliche Reisesprachführer. Ziel ist es, schon nach kurzer Zeit tatsächlich sprechen zu können, wenn auch nicht immer druckreif.
Inhaltsverzeichnis
Blick ins Buch
  Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament, EOS
  Studien zur Sprachwelt des Alten Testaments, Kohlhammer Verlag
sprachübergreifend  Aramäisch   Hebräisch    Griechisch    Latein    zur Übersichtsseite: Erklärung der verschiedenen Übersetzungen Koranarabisch    Lexika

Griechisch

    Bibelausgaben und CDs siehe: Novum Testamentum Graecum
978-3-438-05490-6 Jonathan G. Kline
Biblisches Griechisch
Der Zwei Minuten Sprachtrainer.
Deutsche Bibelgesellschaft, 2021, 384 Seiten, Hardcover, 13 x 19 cm
978-3-438-05490-6
28,00 EUR
Warenkorb
365 praktische Übungen
Wer biblisches Griechisch gelernt hat, muss auch dranbleiben, sonst war alle Mühe umsonst. Erhalten und vertiefen Sie Ihre Sprachkenntnis durch nur zwei Minuten praktische Übung jeden Tag. Der Zwei-Minuten-Sprachtrainer gibt Hilfestellung, um erlerntes Griechisch mit geringem Zeitaufwand zu erhalten und zu vertiefen. Jede der täglichen Übungen besteht aus einem Bibelvers auf Griechisch und Deutsch, einer neuen griechischen Vokabel sowie der Wiederholung von zwei bereits gelernten Vokabeln. Die einzelnen Sinneinheiten des griechischen Bibelverses werden abschließend nochmals separat untereinander gedruckt, jeweils mit deutscher Übersetzung direkt daneben. Auf diese Weise wird der griechische Text bestens nachvollziehbar.
Leseprobe

in gleicher Ausstattung: Biblisches Hebräisch
978-3-12-663210-2 Grund- und Aufbauwortschatz Griechisch

Klett Verlag, 1993, 238 Seiten, kartoniert,
978-3-12-663210-2
21,50 EUR Warenkorb
Der Grundwortschatz enthält die für alle meistgelesenen Texte wichtigen Wörter (nach Wortsippen), der Aufbauwortschatz bringt die Wörter, die für bestimmte Lektüren wichtig sind, gegliedert nach Textgattungen und Autoren.
978-3-525-50172-6 Rehkopf, Friedrich
Septuaginta-Vokabular

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1989, 320 Seiten, Pappband,
3-525-50172-2
978-3-525-50172-6
25,00 EUR
Friedrich Rehkopf lehrte neutestamentliches und klassisches Griechisch an der Universität Göttingen.
978-3-525-52142-7 Einführung in die griechische Sprache des Neuen Testaments / Ianua Lingua Graecae

Vandenhoeck u. Ruprecht, 8. Auflage, 1, kartoniert, Grammatik und Übungsbuch
188 Seiten mit einem Beiheft: Schlüssel der Übersetzungsübungen, 35 Seiten

978-3-525-52142-7

25,00 EUR
Inge Holtermann / Andreas Hännsi / Molly Whittaker

Weil sich dieses Buch ganz auf die Sprache des Neuen Testaments beschränkt, erreicht der Lernende in den 43 Lektionen alles, was er für eine selbständige Bibellektüre braucht. Die Darbietung der Grammatik sowie die Übersetzungsübungen (ins Deutsche wie ins Griechische, mit einem Schlüssel) sind bewußt nüchtern gehalten zugunsten eines frühen Einbezugs originaler Bibelsätze. An diesem bewährten Konzept ist auch in der neuesten Auflage festgehalten worden.
Doch bringt die Neubearbeitung in zahlreichen Einzelheiten erfreuliche Verbesserungen wie didaktisch besseres, übersichtlicheres Layout, besser integrierte Grammatiktabellen, ein Register zur Syntax, eine Abstimmung des Vokabulars auf das Griechische Lernvokabular zum Neuen Testament von Friedrich Rehkopf sowie Neuformulierungen der Aspekte von Imperfekt und Aorist, der Syntax des Partizips oder der athematischen Konjugation.
Das bewährte Lehrbuch - übersichtlich neu gestaltet!
Inhaltsverzeichnis und Leseprobe
Andreas Hänni, lic. phil., ist Gymnasiallehrer für Griechisch und Latein sowie Lehrbeaufragter an der theologischen Fakultät der Universität in Bern.
Schoch, Reto
Griechischer
Lehrgang zum Neuen Testament

UTB für Wissenschaft, 2000 / 2013, 407 Seiten
978-3-8252-2140-9
978-3-8252-3828-5

25,99 EUR
Mit Hilfe dieses Lehrbuches sollen Studierende der Theologie die Sprache des Neuen Testaments erlernen. Dabei werden sie schrittweise in dessen Formen- und Satzlehre eingeführt. Die Studierenden lernen zuerst die häufigeren Erscheinungsformen, damit sie schon bald die ersten größeren zusammenhängenden Texte übersetzen können.
Aus Rezensionen zur 1. Auflage: "[Das Buch] hat sich […] als ein vorzügliches Arbeitsmittel erwiesen, das nur empfohlen werden kann. Die Stoffaufteilung ist didaktisch geschickt gemacht, die Erläuterungen sind knapp, aber gut verständlich und übersichtlich." Martin Hüneburg in Theologische Literaturzeitung 129 (2004) 12, S. 1303-1305
978-3-8253-5150-2 Hans Zinsmeister
Griechische Grammatik / Teil I: Griechische Laut- und Formenlehre

Winter, Universitätsverlag, 2006, kartoniert,
978-3-8253-5150-2
19,00 EUR Warenkorb
Vorliegendes Werk bietet die gesamte Formen- und Lautlehre der griechischen Grammatik in übersichtlicher und einführender Form. Es ist so konzipiert, daß sowohl Schüler humanistischer Gymnasien wie Studenten der Klassischen Philologie das notwendige sprachgeschichtliche Material zum Verständnis der griechischen Sprache an die Hand bekommen; es wendet sich aber auch an Lehrende, denen es in den ""Ergänzenden Erläuterungen für die Oberklassen"" das notwendige Lehrmaterial zur Weckung des sprachlichen Verständnisses bietet. Ein umfassendes Wort- und Sachregister rundet die Grammatik ab.
978-3-8253-1371-5 Hans Lindemann
Griechische Grammatik /  Teil II: Satzlehre, Dialektgrammatik und Metrik

Winter, Universitätsverlag, 2006, kartoniert,
978-3-8253-1371-5
22,00 EUR Warenkorb
Der vorliegende zweite Teil des Griechischen Unterrichtswerkes vertieft und erweitert systematisch die im ersten Teil (Laut- und Formenlehre) erworbenen Grammatik- und Vokabelkenntnisse. Der Band umfaßt die Satzlehre mit zahlreichen Übungssätzen aus der attischen Prosa sowie eine kompakte Dialektgrammatik mit besonderer Berücksichtigung der homerischen Epen, der lyrischen Dichtung, Herodots Geschichtsschreibung sowie des Neuen Testaments. Ein kurzer Abriß der griechischen Metrik rundet die Grammatik ab.
  siehe auch: Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament, EOS
978-3-89287-083-8 Briem, Christian
Wörterbuch mit Konkordanzteil zum Neuen Testament

Christliche Schriftenverbreitung, 1100 Seiten, Gebunden
978-3-89287-083-8
40,00 EUR
Eine Auflistung wesentlicher Wörter des Neue Testaments, bei denen mehrere Übersetzungsmöglichkeiten bestehen. Die einzelnen Wörter sind mit denen im Bibeltext verwandten Schlüsselzahlen versehen. Zu den gebotenen Wörtern werden die Grundbedeutung sowie verschiedene Haupt- und Nebenbedeutungen angegeben.

siehe auch: Christian Briem, Kommentare zum NT
Psalter-Synopse
Hebräisch-Griechisch-Deutsch
Deutsche Bibelgesellschaft, 2000, 265 Seiten, kartoniert, 210 x 297 mm
978-3-438-05255-1

22,99 EUR
Die Psalter-Synopse stellt den hebräischen und griechischen Text der Psalmen sowie die beiden gebräuchlichsten deutschen Übersetzungen - Einheitsübersetzung und revidierte Lutherbibel - in vier parallelen Kolumnen nebeneinander. Durch diese übersichtliche Anordnung können die genannten vier Textformen auf einfache Weise direkt miteinander verglichen werden. Außerdem sind der textkritische Apparat der Biblia Hebraica Stuttgartensia und die biblischen Vergleichsstellen von Einheitsübersetzung und Lutherbibel am Fuße der Seiten abgedruckt.
Hänisch, Manfred
Baseis
In 16 Schritten zum Graecum

Vandenhoeck & Ruprecht, 2. Auflage, 176 Seiten, kartoniert,
978-3-525-26541-3
30,00EUR

Hänisch, Manfred
Baseis extra
Erläuterungen und Lösungen. Apologie: Text und Übersetzung

Vandenhoeck & Ruprecht, 2007, 112 Seiten, kartoniert,
978-3-525-26542-0

16,00 EUR
Baseis verbindet formale, sprachliche und inhaltliche Interessen am Altgriechischen, elementarisiert im Hinblick auf das Bestehen der Graecumsprüfung.
Baseis integriert in den Spracherwerbslehrgang Platons »Apologie« als Anfangslektüre und bereitet von der ersten Seite an intensiv auf das eigenständige Erfassen von Textsinn vor. Es wird ausschließlich mit Originaltexten gearbeitet.
Baseis eignet sich für Universitätskurse, Arbeitsgemeinschaften auf der gymnasialen Oberstufe und als Selbstlernkurs. Das Begleitheft Baseis Extra enthält die Apologie (griechisch und in deutscher Übersetzung) und bietet Arbeitsübersetzungen der Lesestücke sowie weiterführende Hinweise.
Manfred Hänisch war u. a. als Griechischlehrer am Gymnasium und Lehrbeauftragter für Graecumskurse der Universität Tübingen tätig.

Baseies: Inhaltsverzeichnis und Leseprobe  /  Vokabelliste  / Grammatikübersicht
Haubeck, Wilfried (Hrsg.)
Neuer sprachlicher Schlüssel zum griechischen NT
Matthäus bis Offenbarung

Brunnen Verlag, 1480 Seiten, Gebunden,
978-3-7655-9393-2,
69,95 EUR
*Ein grammatischer Anhang mit Flexionstabellen, Stammformenreihen wichtiger Verben, sowie ein ausführlicher Abriss der Syntax (Satzlehre).
*Für die einzelnen Wörter bzw. sprachlichen Wendungen wird nicht nur die Hauptbedeutung angegeben, sondern der auch im Kontext gemeinte Sinn.
*Grosser Wert wird auf die Syntax gelegt. Spezielle Satzkonstruktionen werden erläutert. Dem syntaktischen Gebrauch der Partizipien wird besondere Bedeutung geschenkt.
*Auf wissenschaftliche Grammatiken und Wörterbücher und deren Verständnis eines Wortes oder einer Wendung wird hingewiesen.
*Wichtige Textvarianten sind in die Analyse einbezogen.
zur Beispielseite Johannes 12, 35 -42 / zu weiteren Büchern dieser Lehrbuchreihe
Walter Bauer
Griechisch - deutsches Wörterbuch
zu den Schriften des Neuen Testaments und der übrigen urchristlichen Literatur

de Gruyter, 1988, 1800 Seiten, Leinen,
978-3-11-010647-3
79,95 EUR
6. völlig neu bearbeitete Auflage von Kurt und Barbara Aland
Das "Griechisch-deutsche Wörterbuch zu den Schriften des Neuen Testaments und der frühchristlichen Literatur" gehört zu den Standardwerken der Neutestamentler, Patristiker und klassischen Philologen. Die 6. Auflage ist in allen Bereichen neu bearbeitet: in der neutestamentlichen Textgrundlage (auch, was ihre Vollständigkeit und die Angabe von Varianten angeht) wie in bezug auf die Apostolischen Väter wie die neutestamentlichen Apokryphen (diese sind zum ersten Mal so vollständig wie möglich eingearbeitet). Auch die Apologeten und die Kirchenväter der Frühzeit werden sehr viel häufiger als bisher zitiert. Zahlreiche Autoren aus dem christlichen, dem intertestamentarischen und dem klassischen Bereich sind zum ersten Mal herangezogen worden. Über 250 neue Artikel sind aufgenommen worden. Die neue Typographie läßt den Benutzer rascher finden, was er sucht, und macht den Aufbau der Artikel durchsichtiger. Durch sie wurde es möglich, etwa ein Drittel neues Material aufzunehmen, ohne daß die Seitenzahl des Wörterbuchs anwuchs.
Preuschen, Erwin
Griechisch-deutsches Taschenwörterbuch zum Neuen Testament

de Gruyter, 2005, 185 Seiten, Broschur,
978-3-11-018573-7
19,95 EUR
Der "Preuschen&quo