Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Offenbarung des Johannes
Offenbarung 1, 4-8 Gruß an 7 Gemeinden
Offenbarung 1, 9-18 Auftrag an Johannes
Offenbarung 2, 1-7, Sendschreiben Ephesus
Offenbarung 2, 8-11 Sendschreiben Smyrna
Offenbarung 2,12-17 Sendschreiben Pergamon
Offenbarung 3, 1-6 Sendschreiben Sardes
Offenbarung 3, 7-13 Sendschreiben Philadelphia
Offenbarung 3, 14-22 Sendschreiben Laodizea
Offenbarung 5, 1-5(6-14) Buch mit 7 Siegeln
Offenbarung 6 Öffnung 6 Siegel, apokalypt. Reiter
Offb. 7, 9-12(13-17) große Schar, Überwinder
Offb. 8, Siebte Siegel, Erste sechs Posaunen
Offenbarung 11, Die beiden Zeugen
Offb. 12, 1-6(13-17) Die Frau und der Drache
Offenbarung 12, 7-12 Kampf im Himmel
Offenbarung 13 Die beiden Tiere
Offenbarung 15, 2-4 Lied der Überwinder
Offenbarung 15,5-8 Schalen des Zorns
Offb. 17-18 Hure Babylon / Untergang Babylon
Offb. 19, Jubel im Himmel
Offenbarung 20, Das tausendjährige Reich
Offenbarung 21, 1-7 Das neue Jerusalem
Offenbarung 8ff
Offenbarung 22
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 


 

Offenbarung 12, 7-12

  Predigt ausgearbeitet von: enthalten in:
  Martina  Berlich Er ist unser Friede 2010, 2. Reihe, 2. Band - Seite 123
  Regina Sommer Gottesdienstpraxis 2009 / 10 Band 4 - Seite 55
  Klaus Johanning Gottesdienstpraxis 2015/2016, II. Reihe, 4. Band, 978-3-579-07517-4
  Michael Schmidt Homiletisch-Liturgisches Korrrespondenzblatt 29. Jahrgang 2012, Nummer 109
  Gottfried Voigt Homiletische Auslegung der Predigttexte 2,  Das heilige Volk - Seite 418
  Erika Reischle-Schedler Pastoralblätter 2017 - Heft 9
  Fulbert Steffensky Der Schatz im Acker, 978-3-87173-916-3
3-460-02111-X Hildegard Gollinger
Das Große Zeichen von Apokalypse 12

KBW / Echter, 1971, 197 Seiten, kartoniert,
3-460-02111-X
16,90 EUR
Wer ist die Frau "mit der Sonne umkleidet, den Mond zu ihren Füßen"? Ist es Maria?: Israel? Die Kirche? Verschiedene Antworten werden auf diese Frage gegeben. Die vorliegende Freiburger Dissertation kommt zum Ergebnis, daß eine Deutung der Frau auf eine irdisch-historische Größe unlösbare Probleme mit sich bringt, eine symbolische kollektive Deutung dem Text besser gerecht wird. Dabei ist ehestens an eine heilsgeschichtliche Größe zu denken.
Die weiteren Teile bieten eine Exegese von Apokalypse 12, informieren über die Tradition des Bildes der gebärenden Frau und fragen nach der Deutung des Kindes, das die Frau zur Welt bringt. Gerade letztere Frage wurde in der Exegese bisher sträflich vernachlässigt, denn unbewiesen wurde vorausgesetzt, daß es ja klar sei, wer das Kind ist. Die Untersuchung deutet die Geburt des Kindes auf den Anbruch der messianischen Gerichts- und Heilszeit. Damit läßt sich die Frau nicht mehr auf Maria deuten. Sie wird gesehen als himmlische und irdische Kirche.
Hildegard Gollinger, geboren 1941, studierte an den Universitäten Tübingen und Freiburg Geschichte, Latein und Theologie. Sie promovierte mit dieser Arbeit 1968 bei Prof. Dr. Anton Vögtle, Freiburg, und ist jetzt Dozentin für Katholische Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg.
Stuttgarter Biblische Monographien Band 11
 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 18.07.2017, DH