Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelischer Kirchentag
Bekenntnisschriften
EKD Denkschriften
Veröffentlichungen i.A. der VELKD
Fastenaktion der EKD
 
 
Ökumenischer Kirchentag
Ökumenische Gottesdienste
 
Kirchengeschichte
Kirchengebäude
Gebete in der Kirche
 
Klöster - Orden
 
Kirchenkritik
Kirchenrecht
 
Die Kirche für Kinder
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Altar / Altarbibeln

    siehe auch Kirchengebäude
978-3-438-03390-1 Martin Luther
Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, Lutherbibel revidiert 2017
Deutsche Bibelgesellschaft, 2016, 1500 Seiten,
978-3-438-03390-1
150,00 EUR Warenkorb
Altarausgabe. Mit Apokryphen.

Der Bibeltext ist zweispaltig und zweifarbig gedruckt. Die Schriftgröße ist 12 Punkt.
Fadenheftung. drei Lesebändchen, Leinen, silbergrau, Schutzschuber, 18,3 x 28 cm

Blick ins Buch

zur Beschreibung der Lutherbibel 2017
978-3-460-44050-0 Die Bibel Einheitsübersetzung mit Bildern der Alten Meister

Kath. Bibelwerk, 2018, 1552 Seiten, Gebunden, 17 x 24 cm
978-3-460-44050-0
49,95 EUR Warenkorb
Diese repräsentative Großausgabe der Einheitsübersetzung begeistert mit berühmten, aber seltenen Bildern des 16. Jahrhunderts. Neben der Madonna von Hans Holbein d. J. zeigen 16 Sonderseiten Meisterwerke von Lucas Cranach d. Ä., dem Meister von Meßkirch und anderen. Die Bilder befinden sich im Besitz des Museums Würth und sind teils dauerhaft in der Johanniterkirche, Schwäbisch Hall, ausgestellt.

Grossdruckausgaben der Einheitsübersetzung 2017

Kunstausgaben der Einheitsübersetzung 2017
978-3-920609-95-9 Marc Chagall
Die Schmuckbibel
Mit 32 Bildtafeln von Marc Chagall
Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 2021, 1584 Seiten, 20 x 29 cm, Silberschnitt
978-3-920609-95-9
199,00 EUR
Warenkorb

Diese großformatige Schmuckausgabe der revidierten Einheitsübersetzung besticht vor allem durch die wunderschöne Ausstattung. Die in Leinen gebundene Bibelausgabe mit Silberprägung befindet sich in einem Schmuckschuber. Die Bibel hat einen exklusiven Silberschnitt und drei Lesebändchen. 32 Bildtafeln mit meisterhaften Motiven von Marc Chagall im Großformat bringen das Sammlerstück zum Leuchten. Die extragroße Schrift garantiert die Lesbarkeit, auch wenn diese Bibelausgabe beispielsweise in einem Buchständer aufgestellt wird. Eine eingelegte Familienchronik macht diesen hochwertigen Band zu einem besonderen Geschenk für spezielle Anlässe, zur Hochzeit, zum Priesterjubiläum, zum Dank etc.
Beispielseite
978-3-85995-251-5  Zürcher Bibel
Kirchenbibel, zweispaltige Altarausgabe
ohne Einleitungen und Glossar
Verlag der Zürcher Bibel, 2009, 1500 Seiten, 2 kg, 4 Lesebändchen, Leinen, Lederrücken, 19,4 x 30 cm
978-3-85995-251-5
150,00 EUR
zur Seite Zürcher Bibel 
Dufner, Meinrad
Kirchen verstehen

Vier-Türme-Verlag
2007, 90 Seiten, Broschur, 978-3-87868-662-0
6,60 EUR
Eine Kirche ist mehr als nur ein Raum, der für den Gottesdienst geschaffen ist. Sie ist ein Ausdruck des christlichen Glaubens. Wer die einzelnen Gegenstände genauer in den Blick nimmt, wird erkennen: Hier geben Christen ihrem eigenen Glauben eine Gestalt. Mit dieser Sichtweise von Kirchenraum bietet Meinrad Dufner einen universellen Kirchenführer, der in jeder beliebigen Kirche zum Einsatz kommen kann.
In diesem Buch werden ganz bestimmte Orte und Symbole in oder an einem Kirchenraum erläutert. Dabei zeigt Meinrad Dufner auf, welche Bedeutung sie für die Kirche als Gemeinschaft der Glaubenden haben. Die Kirchenbänke etwa zeigen, dass der Raum dazu dient, Menschen zu versammeln. Oder jede noch so kleine Kerze verweist auf die große Osterkerze, die Christus selbst symbolisiert. Gleichzeitig entschlüsselt Meinrad Dufner dabei die des Kirchenraums spielsweise die Verbindung von Altar und Tisch näher beleuchtet. Das Buch eignet sich so zum Mitnehmen in jede Kirche und zum Lesen und Meditieren vor Ort.
Münsterschwarzacher Kleinschriften Band 162
Brandl, Bernd
Reise zum Isenheimer Altar

Johannis Verlag, 2009, 64 Seiten, Gebunden
978-3-501-01621-3
13,-- EUR
Schon viele Bücher sind über den Isenheimer Altar geschrieben worden. Weshalb also noch ein neues Buch? Ist denn nicht schon alles gesagt, was man über den weltberühmten Grünewald-Altar herausfinden und erforschen kann? Es mag an der Ausstrahlungskraft dieses einzigartigen Kunstwerkes liegen, die einen in ihren Bann zieht.
Es mag auch die abenteuerliche Geschichte des Isenheimer Altars sein, die ihn so rätselhaft und spannend zugleich macht. Es mag auch das kunsthistorische Interesse sein, das schon Generationen von Kennern und Liebhabern beschäftigt hat.
Was immer es auch sei, der Autor nähert sich mit großer Behutsamkeit dem Isenheimer Altar und lädt Leserinnen und Leser ein, sich mit ihm auf eine Reise zu begeben, um den Spuren Grünewalds zu folgen und sein Geheimnis zu enträtseln. So ist dieses Buch durchaus auch als Reiseführer gedacht, der uns heranführt an die große Geschichte, die der Isenheimer Altar erzählt: die Geschichte von Christus und dem Schicksal des Menschen.
Fritz, Johann Michael
Das evangelische Abendmahlsgerät in Deutschland
Vom Mittelalter bis zum Ende des Alten Reiches

Evangelische Verlagsanstalt, 2004, 400 Seiten, 550 Abbildungen, 24 x 30 cm, 3,4 kg, Gebunden,
3-374-02200-6
978-3-374-02200-7
88,00 EUR
Für das Abendmahl der lutherischen und reformierten Kirchen sind im Laufe der Jahrhunderte viele Tausende von Abendmahlsgeräten geschaffen worden, fast alle in kostbarem Silber, wie es seit dem frühen Mittelalter Tradition war. Neben Kelch, Patene und Hostiendose traten nun – wie bereits im frühen Christentum – große Kannen für den Abendmahlswein. Für das evangelische Abendmahl sind seit der Reformation kostbare Werke der Goldschmiedekunst von hohem theologischem, kirchgeschichtlichem und künstlerischem Wert entstanden. Sie spiegeln in ihrer unglaublichen Vielfalt die Geschichte des Protestantismus während dreier Jahrhunderte in einer Fülle von Facetten. Nahezu alle Abendmahlsgeräte sind expressis verbis fromme Stiftungen der Gläubigen. Vielfach werden sogar bewegende Schicksale, die von Krieg, Krankheit und Tod berichten, auf den Geräten der Nachwelt überliefert. So wie die Protestanten die überkommenen katholischen Kirchen weiternutzten, so verwendeten sie auch die Meßkelche weiter bis auf den heutigen Tag. Daher kann man sagen, daß nirgends so viele mittelalterliche Kelche bewahrt und oftmals im Gebrauch geblieben sind, wie in lutherischen Kirchen Deutschlands.
Johann Michael Fritz, Jahrgang 1936, studierte Kunstgeschichte sowie klassische und christliche Archäologie. Nach Anstellungen an den Landesmuseen in Bonn und Karlsruhe war er von 1983 bis 1998 Professor für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg. Seit 1994 ist er Sektionsleiter für Kunstgeschichte der Görres-Gesellschaft. Als international anerkannter Kenner alter Goldschmiedekunst ist er durch das Standardwerk „Goldschmiedekunst der Gotik in Mitteleuropa“ hervorgetreten. Außerdem hat er den Sammelband „Die bewahrende Kraft des Luthertums. Mittelalterliche Kunstwerke in evangelischen Kirchen” (1997) herausgegeben.
Umschlagbilder
978-3-579-06184-9 Ksenija Auksutat
Der Altar im Kirchenjahr
Schmücken - gestalten - verkündigen

Gütersloher Verlagshaus, 2013, 320 Seiten, gebunden, 16,2 x 24,3 cm
978-3-579-06184-9
vergriffen, nicht mehr lieferbar
Der Altar – optischer Mittelpunkt fast aller Kirchenräume und dennoch gottesdienstlich oft ganz unentdeckt. Was wie ein bloßer Tisch erscheint, kann jedoch zum bildstarken, spirituellen Zentrum jeder gottesdienstlichen Feier werden. Wie, das zeigt dieses Buch.
Entlang des Kirchenjahres bietet es eine Fülle von praktischen Vorschlägen für die Altargestaltung – mit Gespür für das jeweils Eigene der Advents- und Weihnachts-, der Passions- und Osterzeit sowie der Trinitatissonntage. Alle Vorschläge sind mit Liebe zum Detail und doch immer mit dem Ziel leichter Umsetzbarkeit entworfen. Zahlreiche Bilder machen die Gestaltungsvorschläge im Wortsinn anschaulich. Vertiefungskapitel lenken den Blick auf die theologische Deutung des Altars in der Geschichte der Kirche. Schließlich geben die im Band enthaltenen Gebete und poetischen Texte Anregungen, den Altar auch liturgisch neu zu entdecken.
Ein umfassendes und praktisches Werk für die Wiedergewinnung des Altars im Gottesdienst.
•Ein umfassendes, einzigartiges Handbuch
•Hochwertig ausgestattet und mit zahlreichen leicht umsetzbaren Modellen
 
Ãnderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 27.04.2021, DH   Impressum   Datenschutzhinweise