Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Hagiographen = „Schriften“-Poetische Schriften
Hiob / Ijob Hiob 1
  Hiob 2
  Hiob 3
  Hiob 4
  Hiob 7,17-21
  Hiob 9
  Hiob 13,24
  Hiob 14
  Hiob 15
  Hiob 16
  Hiob 19
  Hiob 22
  Hiob 23
  Hiob 28
  Hiob 29-31
  Hiob 32-37
  Hiob 38-42
  Hiob 42
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise


 

Hiob 29-31
978-3-8306-7834-2 Theodor Seidl
Ijobs Monologe

Eos Verlag, 2016, 160 Seiten, Softcover, 14,8 x 21 cm
978-3-8306-7834-2
24,95 EUR Warenkorb
Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament, Band 101
Sprachwissenschaftliche Analysen zu Ijob 29-31
Das Ijob-Buch beschäftigt den Exegeten des Alten Testaments ein Forscherleben lang. Die zahllosen sprachlichen und inhaltlichen Probleme von Rahmenerzählung und Dichtung stellen ihn ständig vor neue Fragen. Ihre Beantwortung ist komplex und anspruchsvoll. Die vorliegende Studie widmet sich drei Texten der Ijob-Dichtung, die an der Peripetie ihres dramatischen Fortgangs stehen: Drei Monologe Ijobs bilden den Übergang vom Dialog mit den Freunden hin zu den Gottesreden. Sie bieten einen zusammenhängenden Argumentationsgang und sind doch Größen für sich. Ihren sprachlichen Mitteln und ihren textlichen Strukturen gehört das Interesse dieser Untersuchung.
Daniel Opel
Hiobs Anspruch und Widerspruch
Die Herausforderungsreden Hiobs (Hiob 29-31) im Kontext frühjüdischer Ethik

Neukirchener Verlag, 2010, 400 Seiten, gebunden, 14,5 x 22 cm
 978-3-7887-2432-0
65,00 EUR
Mit den Herausforderungsreden Hiobs (Hi 29–31) wird innerhalb des Hiobbuches die Frage nach Gottes Gerechtigkeit im Hinblick auf das Leid des frommen und rechtschaffenen Hiobs auf den Höhepunkt geführt. Im Fokus der Studie stehen die Ausgestaltung und Begründung von Hiobs Ethos sowie dessen literar- und zeitgeschichtliche Verortung und Funktion für die Theologie des Hiobbuches. Des Weiteren werden anhand der griechischen und syrischen Übersetzung von Hi 29–31 Veränderungen in Hiobs Ethos angesichts sich wandelnder historischer Gegebenheiten dargestellt und schließlich ein Vergleich mit den Ethos-Konzeptionen von Ben Sira und 1Q/4Q Instruction als Beispiele frühjüdischer Weisheit vorgestellt.

Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament Band 127
Hiob 31,24-40 Martin Honecker Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, Predigt heute, Band 25, 978-3-89991-159-6
Hiob 31,24-28  Markus Witte Vom Gott des Lebens, 978-3-7887-3023-9
     


 

 

 

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 07.08.2019, DH