Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibel
Bibelstellenübersicht
Bibelkommentare
Gesangbücher
Gottesdienst
Kirchenjahr
Religionen
 
Familie
Kinder
Senioren
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Konstanzer Taschenbuch, Christliche Verlagsanstalt, CVA
Jung-Stillings-Leben Alexander Voemel
Jung - Stillings Leben
Jung - Stillings Leben. Von ihm selbst erzählt.
Christliche Verlagsanstalt, 1965, 240 Seiten, kartonier, Taschenbuch
3,00 EUR Warenkorb
Konstanzer Taschenbuch Nr 8

Jung - Stillings Leben. Von ihm selbst erzählt.

Leseprobe
Johann Friedrich Oberlin Jean - Paul Benoit
Brücke der Barmherzigkeit
Das Leben Johann Freidrich Oberlins
CVA, 192 Seiten, kartoniert, Taschenbuch 
3,00 EUR Warenkorb
Konstanzer Taschenbuch Nr 40
Der Autor, Jean-Paul Benoir, ist französischer Protestant. Er ist ein Bekenner von großer Oberzeugungskraft, ein Mahner, der das Gewissen unserer Zeit erschüttert. Wenn er das Leben des Wohltäters und Menschenfreundes Johann Friedrich Oberlin (1740-1826), eines Landsmannes von Albert Schweitzer, beschrieben hat, so konnte unter seinen Händen keine Biographie im üblichen Sinne entstehen. Sein Buch ist ein beredtes Zeugnis, das uns Gericht und Gnade erleben läßt.
Der Pfarrer von Waldersbach, der die Bewohner des rauhen Steintals in den Vogesen aus drückender Armut zu einem menschenwürdigen Dasein emporführte. die Landwirtschaft förderte, Straßen und Brücken baute, das Schulwesen reformierte, schöpfte die Anregungen zu so erstaunlichem Wirken einzig aus seinem lebendigen Glauben und kann nur als Zeuge dieses Glaubens recht verstanden werden.
Die Bekenntniskraft, die von diesem Buch ausgeht, zeugt nicht nur von großen Taten. Sie beleuchtet auch die Nähe, den Alltag, den engsten Kreis, in dem sich Oberlins Wesen am reinsten offenbarte. So trüben auch nicht einige allzu menschliche Züge in seinem Charakter das wunderbare Lebensbild dieses verehrungswürdigen Mannes. (Südwestfunk)
     
     


 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 02.02.2017, DH