Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionspädagogik
Religionspädagogik allgemein
Kinder fragen nach Gott
Schulbibeln
Schulgottesdienste
 
Kirchenjahr, allgemein
Übersichtsseite Gottesdienste
Informationen zu Nachlässen bei Schulbüchern
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de
Religionspädagogische Gespräche zwischen Juden, Christen und Muslimen
978-3-7329-0056-5 Daniel Krochmalnik
Das Gebet im Religionsunterricht in interreligiöser Perspektive

Frank und Timme, 286 Seiten, kartoniert,
978-3-7329-0056-5
28,00 EUR Warenkorb
Religionspädagogische Gespräche zwischen Juden, Christen und Muslimen Band 5
Für Juden, Christen und Muslime ist das Gebet ein wesentlicher Bestandteil ihrer Religionen. Auch in der Wahrnehmung durch Andere spielen die öffentlichen Gebete eine wichtige Rolle. Es ist also selbstverständlich, dass jede der drei monotheistischen Religionen ihre Gebetsschätze an die nächste Generation weitergeben will. Daher stehen die Hauptgebete, die Teilnahme an Gottesdiensten, die Exkursionen zu Gebetsorten der eigenen und der anderen Religionen auch in den schulischen Lehrplänen. Liturgische Themen sind aber eine religionspädagogische und didaktische Herausforderung. Religionslehrer müssen heute Gebetsquellen und Gebetspraktiken an Kinder vermitteln, die kaum über Vorwissen oder Erfahrungen auf diesem Gebiet verfügen. Dieser Band bietet Religionspädagogen einen breiten Wissens- und Erfahrungsaustausch zu diesem wichtigen Thema.
Inhaltsverzeichnis
Daniel Krochmalnik, Professor für jüdische Religionslehre, -pädagogik und -didaktik an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg.
Katja Boehme, Professorin für Kath. Theologie/Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.
Harry Harun Behr, Professor für Islamische Religionslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Bernd Schröder, Professor für Praktische Theologie an der Georg-August-Universität Göttingen.
978-3-86596-463-2 Katja Boehme
Wer ist der Mensch?
Anthropologie im interreligiösen Lernen und Lehren
Frank und Timme, 286 Seiten, kartoniert,
978-3-86596-463-2
28,00 EUR Warenkorb
Religionspädagogische Gespräche zwischen Juden, Christen und Muslimen Band 4
Auf die philosophisch wie theologisch gewichtige Frage nach Herkunft und Ziel, Leib und Seele, Freiheit und Schuld, Mann und Frau, Individualität und Sozialität des Menschen versuchen die großen Weltreligionen seit jeher Antworten zu geben. Diese anthropologische Frage bestimmt grundlegend das Verständnis der Beziehungskoordinaten, in die der Mensch gestellt ist: zu sich selbst, zum Mitmenschen, zur Schöpfung und zu Gott. Mit Beiträgen zur Anthropologie aus jüdischer, katholischer, evangelischer und islamischer Feder, die durch philosophische und religionswissenschaftliche Abhandlungen ergänzt werden, bietet der Band Anknüpfungspunkte für das interreligiöse religionspädagogische Gespräch über den Menschen. Und weil alle Bildungsprozesse in Schule und Hochschule vom jeweiligen Menschenbild geprägt sind, wird zudem ein erprobtes Modell interreligiösen Begegnungslernens vorgestellt, das für die Praxis des Dialogs und seine Umsetzung in Bildungseinrichtungen anregende Impulse bereithält.
 Inhaltsverzeichnis
Katja Boehme ist an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Professorin für Katholische Theologie/Religionspädagogik mit den Schwerpunkten Historische und Systematische Theologie sowie Religionspädagogik und -didaktik.
978-3-86596-478-6 Bernd Schröder
Du sollst Dir kein Bildnis machen …
Bilderverbot und Bilddidaktik im jüdischen, christlichen und islamischen Religionsunterricht
Frank und Timme Verlag, 280 Seiten, kartoniert,
978-3-86596-478-6
28,00 EUR Warenkorb
Religionspädagogische Gespräche zwischen Juden, Christen und Muslimen Band 3
Judentum, Christentum und Islam kennen ein sog. Bilderverbot. Dennoch sind die von ihnen geprägten Kultur-räume keineswegs bilderlos. Vielmehr haben sie je eigene künstlerisch-ästhetische Traditionen ausgeprägt, etwa in den Bereichen Kalligrafie, Architektur, bildende Künste. Welche Rolle spielen Bilder im Religionsunterricht von Judentum, Christentum und Islam? Wie können Juden, Christen und Muslime angesichts von Medialisierung und „iconic turn“ so mit Bildern umgehen, dass ihr Religionsunterricht weder realitätsfern noch traditionsvergessen ist?
Zur Beantwortung dieser Fragen werden grundlegende theologische sowie kunstgeschichtliche Einsichten aus den drei Religionen, zudem bilddidaktische Zugänge aus Kunstdidaktik und einschlägigen Religionsdidaktiken vorgestellt.
 Inhaltsverzeichnis
Harry Harun Behr, Inhaber der Professur für Islamische Religionslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Daniel Krochmalnik, Professor für jüdische Philosophie und jüdische Geistesgeschichte, seit 2003 für jüdische Religionspädagogik an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg.
Bernd Schröder, Professor für Religionspädagogik an der Fachrichtung Evangelische Theologie der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.
978-3-86596-357-4 Bernd Schröder
Der andere Abraham
Theologische und didaktische Reflektionen eines Klassikers
Frank und Timme, 246 Seiten, kartoniert,
978-3-86596-357-4
26,80 EUR Warenkorb
Religionspädagogische Gespräche zwischen Juden, Christen und Muslimen Band 2
Abraham ist eine Schlüsselgestalt in der Hebräischen Bibel, im Neuen Testament und im Koran. Er wird in den Traditionen von Judentum, Christentum und Islam mannigfaltig ausgelegt und spielt deshalb auch im Themenspektrum des Religionsunterrichts aller drei Religionen eine prominente Rolle. Nicht wenige sehen in der Gestalt Abrahams auch eine wichtige Brücke zwischen den Religionen – zumindest aber einen Anknüpfungspunkt für das Gespräch zwischen Juden, Christen und Muslimen. Natürlich darf die Frage nach dem Sinn eines solchen Unterfangens gestellt werden: Wie wirken sich, wenn überhaupt, Gespräche zwischen Juden, Christen und Muslimen auf das Zusammenleben in der Gesellschaft aus? Anregungen zu Antworten liefern die Beiträge dieses Bandes.
 Inhaltsverzeichnis
Harry Harun Behr, Inhaber der Professur für Islamische Religionslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Daniel Krochmalnik, Professor für jüdische Philosophie und jüdische Geistesgeschichte, seit 2003 für jüdische Religionspädagogik an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg.
Bernd Schröder, Professor für Religionspädagogik an der Fachrichtung Evangelische Theologie der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.
978-3-86596-231-7 Bernd Schröder
Was ist ein guter Religionslehrer?
Antworten von Juden, Christen und Muslimen
Frank und Timme, 246 Seiten, kartoniert,
978-3-86596-231-7
27,85 EUR Warenkorb
Religionspädagogische Gespräche zwischen Juden, Christen und Muslimen Band 1
Ob und wie Religionen miteinander zurechtkommen, entscheidet sich nicht zuletzt daran, in welchem Geist ihre Angehörigen erzogen werden. Doch nicht nur das: Gerade für die drei „Buchreligionen“ Judentum, Christentum und Islam spielt Bildung eine herausragende Rolle; alle drei haben vielfältige Traditionen des Lehrens und Lernens ausgeformt, alle drei kennen Religionsunterricht in der Schule wie der Gemeinde – Gründe genug für ein religionspädagogisches Gespräch zwischen Juden, Christen und Muslimen.
 Inhaltsverzeichnis
Ein solches Gespräch wird hier anhand einer Schlüsselfrage religiöser Bildung dokumentiert: Was ist ein guter Religionslehrer bzw. eine gute Religionslehrerin? Weil hier jüdische, christliche und muslimische Religionspädagogen zu Wort kommen, eröffnet dieses Buch spannende Einsichten in reichhaltige Erziehungs- und Bildungstraditionen – ein Gewinn für alle, die daran interessiert sind, die drei für Deutschland, ja Europa maßgeblichen Religionen besser zu verstehen.
Harry Harun Behr, Inhaber der Professur für Islamische Religionslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Daniel Krochmalnik, Professor für jüdische Philosophie und jüdische Geistesgeschichte, seit 2003 für jüdische Religionspädagogik an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg.
Bernd Schröder, Professor für Religionspädagogik an der Fachrichtung Evangelische Theologie der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 25.06.2016,DH