Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionspädagogik
Religionspädagogik allgemein
Kinder fragen nach Gott
Schulbibeln
Schulgottesdienste
 
Kirchenjahr, allgemein
Übersichtsseite Gottesdienste
Informationen zu Nachlässen bei Schulbüchern
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Interreligiöser Dialog Interreligiöser Dialog in gesellschaftlicher Verantwortung Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter
Arbeitshilfe Religion inklusiv Interreligiöses Lernen, V & R Interkulturelle und interreligiöse Symposien der Eugen Biser Stiftung
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter, Waxmann Verlag
978-3-8309-3266-6 Andreas Stehle
Religionspädagogische Kompetenzen und persönliche Einstellungen von Erzieherinnen
Empirische Zugänge und Perspektiven für die Praxis
Waxmann, 2015, 280 Seiten, Paperback,
978-3-8309-3266-6
34,90 EUR Warenkorb
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter Band 6
Die religionspädagogische Begleitung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und die Erziehungspartnerschaft mit ihren Eltern bedarf kompetenter Erzieherinnen und Erzieher. Aus diesem Grund ist insbesondere deren persönliche Einstellung zu dieser Thematik von großer Bedeutung.
Im Zentrum des Bandes „Religionspädagogische Kompetenzen und persönliche Einstellungen von Erzieherinnen“ von Andreas Stehle steht die Frage, welche religionspädagogischen und religiösen Kompetenzen Erzieherinnen und Erzieher für eine professionelle religionspädagogische Begleitung der Kinder in Tageseinrichtungen und die Kooperation mit den Eltern als grundlegend erachten. Ausgehend von den in der deutschsprachigen religionspädagogischen Literatur formulierten religiösen und religionspädagogischen Kompetenzen für Erzieherinnen und Erzieher, wurden erfahrene Erzieherinnen aus kirchlichen und kommunalen Einrichtungen mittels halbstandardisierter Interviews zu diesem Themenkreis befragt.
Die Ergebnisse dieser Befragung münden in acht Perspektiven, die Impulse für die Fort- und Weiterbildung der pädagogischen Fachkräfte sowie die konkrete religionspädagogische Arbeit in Kindertageseinrichtungen beinhalten.
Die Untersuchung gewährt einen tiefen Einblick in die religionspädagogischen Kompetenzen, persönlichen Einstellungen und praxisnahen Erfahrungen der Befragten.
Inhaltsverzeichnis
978-3-8309-3259-8 Friedrich Schweitzer / Albert Biesinger
Kulturell und religiös sensibel?
Interreligiöse und Interkulturelle Kompetenz in der Ausbildung für den Elementarbereich
Waxmann, 2015, 176 Seiten, Paperback,
978-3-8309-3259-8
27,90 EUR Warenkorb
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter Band 5
Die zunehmend kulturell und religiös plurale Gesellschaft erfordert schon früh eine Erziehung und Bildung, die diese Pluralität nicht ausgrenzt. Kinder brauchen eine pädagogische Begleitung, die beides ist, kulturell und religiös sensibel. Die Vermittlung von interreligiöser und interkultureller Kompetenz stellt deshalb einen immer wichtiger werdenden Bestandteil auch in der Ausbildung für den Elementarbereich dar. Erzieherinnen und Erzieher sollen pädagogisch kompetent mit interreligiösen und interkulturellen Inhalten, Situationen und Fragestellungen umgehen sowie entsprechende Werthaltungen erklären und bei den Kindern unterstützen können.
Wird diese Kompetenz während der Ausbildung schon ausreichend vermittelt? Fühlen sich Erzieherinnen und Erzieher kompetent für die religionspädagogische Arbeit mit Kindern?
Der Band ""Kulturell und religiös sensibel?"" greift diese Fragen auf, bietet neue Befunde und ermöglicht einen Diskurs im Blick auf Theorie und Praxis aus interdisziplinärer und internationaler Perspektive.
Die Beiträge kommen aus der Praxis und Theorie der Ausbildung, aus Deutschland, Dänemark, Finnland, Norwegen und Österreich, aus christlicher, jüdischer und islamischer Religionspädagogik.
Inhaltsverzeichnis
978-3-8309-3150-8 Judith Weber
Religionssensible Bildung in Kindertageseinrichtungen
Eine empirisch-qualitative Studie zur religiösen Bildung und Erziehung im Kontext der Elementarpädagogik
Waxmann Verlag, 2014, 356 Seiten, Paperback,
978-3-8309-3150-8
34,90 EUR Warenkorb
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter Band 4

Das Kind mit all seinen Fragen und Fähigkeiten bildet den Ausgangspunkt aktueller pädagogischer Handlungskonzepte in Kindertageseinrichtungen. Interkulturelle, -religiöse und religionspädagogische Kompetenzen sind zu einem Kennzeichen elementarpädagogischer Professionalität geworden. Dieser Band stellt sich der Aufgabe, ein dringend benötigtes pädagogisch begründetes religionspädagogisches Handlungskonzept zu entwickeln. Er untersucht verschiedene pädagogische Ansätze, zeigt, dass und wie die religionssensible Erziehung aus der Jugendhilfe auf die Elementarpädagogik übertragen werden kann und belegt durch eine empirische Untersuchung, dass religionssensible Angebote religionspädagogisches Handeln und pädagogische Handlungskonzepte verbinden. Die Ergebnisse ermöglichen Kindertageseinrichtungen in konfessioneller und auch nicht konfessioneller Trägerschaft, Kinder mit ihren existenziellen, religiösen und philosophischen Fragen nicht allein zu lassen, sondern pädagogisch zu begleiten.
Inhaltsverzeichnis
978-3-8309-2580-4 Friedrich Schweitzer
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung in der Kita
Eine Repräsentativbefragung von Erieherinnen in Deutschland - interdisziplinäre, interreligiöse und internationale Perspektiven
Waxmann Verlag, 248 Seiten, Paperback,
978-3-8309-2580-4
24,90 EUR Warenkorb
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter Band 3
Längst hat die religiöse Vielfalt auch die Kindertageseinrichtungen in Deutschland erreicht. Aber wie steht es um interreligiöse Bildung in solchen Einrichtungen? Dieser Frage war erstmals eine Repräsentativuntersuchung gewidmet, deren Ergebnisse in diesem Band berichtet werden. Wichtige Befunde betreffen schon die Voraussetzungen interreligiöser Bildung: Welche Religionszugehörigkeiten haben die Kinder in den Einrichtungen? Im Zentrum stehen die Wahrnehmungen der Erzieherinnen, die hier von der Praxis in ihren Einrichtungen sowie von den darauf bezogenen Herausforderungen berichten.
Insgesamt zeigt sich, vor allem angesichts der hohen Zahl muslimischer Kinder, ein erheblicher Nachholbedarf bei interreligiöser Bildung. Daran haben offenbar auch die neuen Orientierungs- und Bildungspläne nur wenig geändert, zumal es bislang an empirisch fundierten Ergebnissen für diesen Bereich weithin fehlt.
Die Beiträge bieten empirische Befunde, sozial- und erziehungswissenschaftliche sowie religionspädagogische Deutungen, aber auch Kommentare aus islamischer und jüdischer Sicht sowie Stellungnahmen der Träger. Berichte aus England und Finnland geben Einblicke über die deutschen Verhältnisse hinaus
Inhaltsverzeichnis
978-3-8309-2571-2 Albert Biesinger
Auf die Eltern kommt es an!
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung in der Kita
Waxmann Verlag, Paperback,
978-3-8309-2571-2
24,90 EUR Warenkorb
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter Band 2
Die religiöse Vielfalt hat längst auch die Kindertageseinrichtungen in Deutschland erreicht. Welche Wünsche für und Vorstellungen über den Umgang mit dieser Interreligiosität haben Eltern für ihre Kinder? Erstmals wird in diesem Band auf der Grundlage von Interviews und einer Fragebogenerhebung in verschiedenen Regionen Deutschlands dokumentiert, welche Ansichten Eltern entwickeln, welche besonderen Probleme sich ihnen stellen und wie sie damit umgehen.
Aus verschiedenen – zum Teil schwierigen – Situationen heraus beschreiben Erzieherinnen realistisch beeindruckende Erfahrungen in der Kommunikation mit Eltern verschiedener Religionen in ihren Einrichtungen.
Muslimische und christliche Stellungnahmen dazu erschließen weitere, zukünftig immer wichtiger werdende Überlegungen zur interreligiösen Bildung.
Kindertageseinrichtungen sind für Eltern, Kinder und Erzieherinnen ein zentrales Feld interreligiöser Bildung nach der Leitlinie: Gemeinsamkeiten stärken – Unterschieden gerecht werden.
Darin zeichnet sich bereits heute die Zukunft eines friedlichen und verständnisvollen Zusammenlebens zwischen den Religionen in Deutschland ab.
Inhaltsverzeichnis
978-3-8309-2391-6 Anke Edelbrock
Wie viele Götter sind im Himmel?
Religiöse Differenzwahrnehmung im Kindesalter
Waxmann Verlag, Paperback,
978-3-8309-2391-6
29,90 EUR Warenkorb
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter Band 1
Im Zentrum dieses Bandes steht die Frage, wie Kinder religiöse Unterschiede wahrnehmen. Der Schwerpunkt liegt bei Kindern in Kindertagesstätten. Gefragt wird nach der Situation, in der Kinder häufig erstmals in dauerhafter Form mit anderen Kindern zusammen sind, die andere kulturelle und religiöse Hintergründe aufweisen als sie selbst. Bislang haben die empirische Forschung ebenso wie die Bildungs- und Sozialpolitik diesen Aspekt im Aufwachsen der Kinder fast durchweg ausgespart. Angesichts einer zunehmend multireligiösen Gesellschaft kann es nicht mehr einleuchten, die Fragen einer interreligiösen Bildung und damit auch der religiösen Differenzwahrnehmung im Kindesalter auszublenden.
Die Beiträge bieten empirische Befunde sowie erziehungswissenschaftliche und religionspädagogische Deutungsperspektiven sowie Kommentare aus islamischer und jüdischer Sicht. Internationale Perspektiven aus den Niederlanden und aus Norwegen erweitern den Blick über die deutsche Bildungslandschaft hinaus.
Inhaltsverzeichnis
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 19.06.2018,DH