Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Hintere Propheten
Jeremia Jeremia 1, 4-10
  Jeremia 1,18f
  Jeremia 2, 30-35
  Jeremia 7, 1-11(12-15)
  Jeremia 8, 4-7
  Jeremia 9, 22-23
  Jeremia 14
  Jeremia 15
  Jeremia 17
  Jeremia 20, 1-14
  Jeremia 23, 5-8
  Jeremia 23, 16-29
  Jeremia 25,15-29
  Jeremia 27-29
  Jeremia 29, 1.4-7.10-14
  Jeremia 31, 1-30
  Jeremia 31, 31-34
  Jeremia 36
  Jeremia 37-40
  Jeremia 44
  Jeremia 46-49
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 


 

Jeremia 31, 31-34
  Predigt ausgearbeitet von: enthalten in:
  Karin Ulrich-Eschemann Christliche Verkündigung mit Israel, Band 149 in der Reihe Dienst am Wort - Seite 120
  Jochen M. Heinecke Er ist unser Friede, Lesepredigten 2012, IV. Reihe, 1. Band - Seite 222
  Christine Voigt Er ist unser Friede, Lesepredigten 2018, IV Reihe, 1. Band 978-3-374-05020-8
  Eberhard Busch Es ist dir gesagt, Predigt heute Band 27, 978-3-88981-173-2
  Kurt Dohm Gottesdienstpraxis 2011 / 2012, IV. Reihe Band 3, 978-3-579-06039-2 - Seite 15
  Doris Agne Gottesdienstpraxis 2017 / 2018, IV. Reihe Band 3, 978-3-579-07524-2
  Gottfried Voigt Homiletische Auslegung der Predigttexte 4,  Die himmlische Berufung - Seite 246
  Klaus Eulenberger Im Namen Gottes. Kanzelreden 4. Reihe - Seite 224
  Joachim Vahrmeyer Die Lesepredigt 978-3-579-06086-6, 2011/2012, 4. Reihe,  - Seite 273
  Ralf-Peter Fuchs Die Lesepredigt 978-3-579-06092-7, 2017/2018, 4. Reihe
  Martin Teubner Pastoralblätter 2012, Heft 5 - Seite 352
  Dr. Christian Nottmeier Pastoralblätter 2018 Heft 5
  Gerhard Sauter Predigt heute Band 22: Zumutungen als Ermutigung - Seite 234 (Christfest)
  Matthias Kempendorf / Redlef Neubert-Stegemann Predigtstudien 2011 / 2012  IV. Reihe, 2. Halbband, 978-3-451-61115-5 - Seite 60
  Ruth Poser / Kristin Merle Predigtstudien 2017 / 2018 IV Reihe, 1. Halbband 978-3-946905-14-1
Jer 31,31-34 Markus Witte Vom Gott des Lebens, 978-3-7887-3023-9
  hanna Hirschberger Werkstatt für Liturgie und Predigt 2012 / 3   - Seite 129
  Jürgen Wandel zeitzeichen Heft 5 / 2012  - Seite 46
  Thomas Zeitler zeitzeichen Heft 5 / 2018
  Matthias Trick Zuversicht und Stärke 2011/12, 4. Reihe Heft 3 - Seite 107
  Markus Hägele Zuversicht und Stärke 2017/18, 4. Reihe Heft 3
  Volker Sailer download unter www.sibirjak.de
     
978-3-525-53076-4 Adrian Schenker
Das Neue am neuen Bund und das Alte am Alten
Jer 31 in der hebräischen und griechischen Bibel, von der Textgeschichte zu Theologie, Synagoge und Kirche

Vandenhoeck & Ruprecht, 2005, 110 Seiten, Gebunden
 978-3-525-53076-4
15,00 EUR
Forschungen zur Religion und Literatur des Alten und Neuen Testaments, FRLANT Band 212
Der Autor untersucht die doppelte Textüberlieferung von Jer 31,31-34 auf ihrem textgeschichtlichen und theologischen Hintergrund.

Wenige Stellen der Bibel sind so oft untersucht worden wie die Verheißung des neuen Bundes bei Jeremia. Diese Studie will die wissenschaftliche Diskussion um einen bisherunberücksichtigten Gesichtspunkt erweitern, der das Verständnis dieses prophetischen Wortes im Alten und im Neuen Testament verändert. Sie versucht, die doppelte Textüberlieferungvon Jer 31,31-34 im masoretischen Text und in der Septuaginta textgeschichtlich, kanongeschichtlich und theologisch auszuwerten. Die in der Septuaginta enthaltene Fassung ist fürSchenker dabei die ursprünglichere. Im zweiten Teil der Studie untersucht Schenker die drei Stellen im Neuen Testament, welche die Verheißung Jeremias anführen.

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 05.05.2018, DH