Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionen
 
Weltreligionen allgemein
 
Abrahamitische Religionen
Christentum
Christentum / Islam
Christentum / Judentum
Freikirchen
Judentum / Zionismus
Islam
Fernöstliche Religionen
 
Biographien von Gründerpersonen religiöser Gemeinschaften
 
Symbole
Pilgerwege / Pilgerreisen
Schul-Wandkarten
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Ina Wunn

  Prof. Dr. phil. Dr. rer. nat. Ina Wunn lehrt Religionswissenschaft an der Universität Hannover.
978-3-662-54772-4 Ina Wunn
Barbaren Geister Gotteskrieger
Die Evolution der Religionen – entschlüsselt
Springer Verlag, 2018, 372 Seiten,
978-3-662-54772-4
24,99 EUR Warenkorb
Ein neuer Blick auf die Entwicklung der Religionen In diesem Buch geht es um die Evolution der Religionen, also um die Frage, wie und warum sich Religionen im Laufe ihrer geschichtlichen Entwicklung verändern und welche Gesetzmäßigkeiten diesen Veränderungen zugrunde liegen. Die Autorin schildert zunächst, wie der Evolutionsgedanke sowohl in der Biologie als auch in den Geisteswissenschaften Fuß gefasst hat. Dies war eine Zeit eigenwilliger Protagonisten und spannender Kontroversen, die lebhaft vor das Auge des Lesers treten. Das Buch geht dann der Frage nach, was Evolution im Bereich der Religion eigentlich bedeutet und welche Faktoren diese religiöse Evolution steuern. Welcher Anpassungswert kommt Religionen zu? Wie spalten sich Religionen auf und entwickeln sich in zunehmender Eigenständigkeit? Gibt es so etwas wie eine Vererbung, eine Stammesgeschichte und eine Systematik der Religionen, ähnlich des Gedankengebäudes, das die biologische Evolutionstheorie für die Entwicklung der Organismenwelt entworfen hat?Am Ende dieses mutigen Buches steht nicht nur eine belastbare Theorie religiöser Evolution, sondern es wird auch deutlich, welche Umwelt- und sozialen Faktoren die Entwicklung von Religionen heute steuern. In einer Welt, in der das Religiöse mit Macht zurückzukehren scheint, dürfte dieses Werk auch zu einem differenzierteren Blick auf die Vielfalt und Einheit der Religionen beitragen.Die Autorin Ina Wunn ist Professorin für Religionswissenschaft an der Leibniz-Universität Hannover. Das besondere Interesse der Biologin und Religionswissenschaftlerin gilt dem Ursprung und der Evolution der Religionen.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
978-3-17-025643-9 Ina Wunn
Das Gewaltpotenzial der Religionen

Kohlhammer Verlag, 2014, 300 Seiten, kartoniert,
978-3-17-025643-9
28,99 EUR Warenkorb
Religionsforum Band 11:
Die abrahamitischen Religionen Judentum, Christentum und Islam, nach eigenem Bekunden Religionen des Friedens, gerieten in den vergangenen Jahren zunehmend im Zusammenhang mit Terrorakten und gewalttätigen Auseinandersetzungen in den Fokus des medialen Interesses. Es liegt daher nahe zu fragen, ob den monotheistischen Religionen neben dem Friedens- auch ein Gewaltpotenzial gemeinsam ist: So haben Kreuzzüge und Türkenkriege, aber auch die oft polemische Auseinandersetzung mit den jeweils anderen Religionen Spuren hinterlassen, die bis heute Denken und Verhalten prägen. Angesichts einer Entwicklung, in der gesellschaftliche und politische Konflikte zunehmend unter Zuhilfenahme religiöser Argumente ausgetragen werden, ist eine interdisziplinäre Auseinandersetzung mit dieser Thematik dringend geboten.
Inhaltsverzeichns / Vorwort / Leseprobe
Prof. Dr. Dr. Ina Wunn lehrt Religionswissenschaft an der Universität Hannover. Prof. Dr. Beate Schneider, Vizepräsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, lehrt dort Medienwissenschaften.
Ina Wunn
Muslimische Gruppierungen in Deutschland

Kohlhammer Verlag, 2006, 270 Seiten, kartoniert,
3-17-019534-4
978-3-17-019534-9
24,80 EUR
Ein Handbuch
Insgesamt leben in Deutschland zwischen drei und vier Millionen Muslime aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern, wobei die türkeistämmigen Migranten den bei weitem größten Anteil stellen. Entsprechend der unterschiedlichen Herkunft der Muslime, den verschiedenen Ethnien und Kulturen spiegelt die Vielfalt der Gruppierungen das gesamte Spektrum der muslimischen Ökumene; neben Sunniten der unterschiedlichen Rechtsordnungen finden sich in Deutschland Aleviten, Schiiten, Vertreter der Ahmadiyya und verschiedene Sufi-Orden und Bruderschaften. Das Buch will nicht nur diese unterschiedlichen Richtungen innerhalb des Islam von einer historischen Seite her vorstellen, sondern auch über Organisationen, Dachverbände und die Frage der politischen Partizipation aufklären.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
Ina Wunn
Die Religionen in vorgeschichtlicher Zeit

Kohlhammer Verlag, 2005, 480 Seiten, Leinen,
978-3-17-016726-1

89,00 EUR
 Religionen der Menschheit Band 2:
Wie die Bestattungsfunde aus dem mittleren Paläolithikum belegen, zeigte bereits der Neandertaler eine Art von religiösem Empfinden. Ein symbolischer Formenschatz wird allerdings erst mit den Kunstobjekten des oberen Paläolithikums augenfällig. Aus diesen ersten Ansätzen entwickelt sich im Neolithikum rasch eine Vielzahl höchst differenzierter Religionen, in denen zunächst die Gestalt einer mythischen Urmutter und die Verehrung der Toten im Mittelpunkt stehen. Erst mit den Kulturen des späten Neolithikums werden eigentliche Göttergestalten greifbar. Auf der Basis eines evolutionistischen Ansatzes werden die frühesten Spuren religiösen Empfindens im Paläolithikum ebenso behandelt wie die Ursprünge des neolithischen Weltbildes in Anatolien und das Vordringen dieser charakteristischen Ackerbauernreligion über den Balkan nach Europa. Deren Differenzierung und Weiterentwicklung führt letztlich zu den Religionen, die sich in den megalithischen Bauwerken des späten und ausgehenden Neolithikums spiegeln.
Prof. Dr. phil. Dr. rer. nat. Ina Wunn lehrt Religionswissenschaft an der Universität Hannover.
978-3-17-019325-3 Ina Wunn
Muslimische Patienten
Chancen und Grenzen religionsspezifischer Pflege
Kohlhammer Verlag, 2006, 224 Seiten, kartoniert,
978-3-17-019325-3
nicht mehr lieferbar
Die Debatte um die Integration von Migranten vor allem aus dem muslimischen Kulturkreis wird inzwischen ebenso engagiert wie kontrovers geführt. Muslime als Patienten mit ihren spezifischen und direkt von ihrem religiösen Weltbild abhängigen Heilungsvorstellungen wurden allerdings bislang weder im politischen noch im medizinisch-pflegerischen Alltag genügend beachtet. Hier will dieses Buch Abhilfe leisten: Muslimische Patienten werden in ihrem gelebten Alltag als Heilung Suchende an deutschen Kliniken mit ihren spezifischen religiösen Bedürfnissen wahrgenommen; ihre Wünsche und Sorgen werden dokumentiert und diskutiert. Dies schließt einen knappen Rückblick auf die Entwicklung der arabisch-muslimischen Medizin mit ihren Besonderheiten ebenso ein wie einen Aufriss der Situation von Migranten der unterschiedlichsten Herkunftsländer, ihren Integrations- und Akkulturationsleistungen.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 16.01.2019, DH