Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionspädagogik
 
Neukirchener Verlag - Religionspädagogik
Jahrbuch der Religionspädagogik
Lexikon der Religionspädagogik
Religion praktisch
 
Informationen zu Nachlässen bei Schulbüchern
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Jahrbuch der Religionspädagogik, Neukirchener Verlag
bei Subskription ab dem aktuellen Jahrbuch ca. 10 % Ermäßigung und versandkostenfreie Lieferung
    Autor   EUR   Jahr
32 978-3-7887-3064-2 Stefan Altmeyer Ökumene im Religionsunterricht.
zur Beschreibung
34,00 Warenkorb 18.10.2016
31 978-3-7887-2946-2 Rudolf Englert Ethisches Lernen
zur Beschreibung
34,00 Warenkorb 18.9.2015
30 978-3-7887-2827-4 Rudolf Englert Religionspädagogik in der Transformationskrise. Ausblicke auf die Zukunft religiöser Bildung.
zur Beschreibung
32,00 Warenkorb 16.8.2014
29 978-3-7887-2734-5 Rudolf Englert Glück und Lebenskunst
zur Beschreibung
26,99 30.8.2013
28 978-3-7887-2589-1 Rudolf Englert Gott googeln? Multimedia und Religion
zur Beschreibung
26,99 4.10.2012
27 978-3-7887-2522-8 Rudolf Englert Was sollen Kinder und Jugendliche im Religionsunterricht lernen?
zur Beschreibung
26,90 1.9.2011
26 978-3-7887-2470-2 Rudolf Englert Was letztlich zählt - Eschatologie.
zur Beschreibung
29,90 2010
25 978-3-7887-2387-3 Rudolf Englert Gott im Religionsunterricht
zur Beschreibung
24,90 10.12.2009
24 978-3-7887-2303-3 Englert u.a. Sehnsucht nach Orientierung.. Vorbilder im Religionsunterricht 24,90 22.8.2008
23 978-3-7887-2248-7 Bizer u.a. Bibel und Bibeldidaktik 29,90 1.10.2007
22 978-3-7887-2168-8 Bizer u.a. Was ist guter Religionsunterricht?
zur Beschreibung
    2006
21 3-7887-2124-3 Bizer u.a. Lernen durch Begegnung 29,90 24.11.2005
20 3-7887-2079-4 Bizer u.a. Menschen Bilder im Umbruch - Didaktische Impulse 26,90 2004
19 978-3-7887-2011-7 Bizer u.a. Jahrbuch 2002 Die Gewalt und das Böse 29,90 2003
18 978-3-7887-1930-2 Bizer u.a. Jahrbuch 2001 Religionsdidaktik vergriffen   2002
17 978-3-7887-1881-7   Jahrbuch 2000 Gott und Geld 12,95 2001
16 978-3-7887-1826-8 Biehl Jahrbuch 1999 Schlüsselerfahrungen 12,95 2000
15 978-3-7887-1765-0 Biehl Jahrbuch 1998 Jesus Christus in Lebenswelt und Religionspädagogik 12,95 2000
14 978-3-7887-1690-5 Biehl Jahrbuch 1997 Heimat - Fremde 12,95 1998
13     Jahrbuch 1996 Kunst und Religion vergriffen   1998
12     Jahrbuch 1995 Religionspädagogik seit 1945. Bilanz und Perspektiven vergriffen   1996
11 978-3-7887-1559-2 Biehl Jahrbuch 1994 Problemhorizonte Ost/West - Zeit 12,95 1995
10 978-3-7887-1508-3   Jahrbuch 1993 Religion der Jugend wahrnehmen - ohne Hoffnung erziehen? 12,95 1995
8 3-7887-1432-8 Biehl Jahrbuch 1991 Interkulturelles Lernen vergriffen   1991
7 3-7887-1384-4 Biehl Jahrbuch 1990 12,95 1992
5 3-7887-1315-1   Jahrbuch 1988 Grundsatzbeiträge. Religionspädagogik und Ästhethik. - Ritual als religionspädagogisches Problem - Liturgik und Dudaktik 12,95 1989
4 3-7887-1291-0   Jahrbuch 1987 Grundsatzbeiträge. Berichte, Rezensionen, Bibliographie 1986 12,95 1988
3 3-7887-1264-3 Biehl Jahrbuch 1986 12,95 1987
2 3-7887-1214-7 Bizer Jahrbuch 1985 vergriffen   1986
Stefan Altmeyer
Ökumene im Religionsunterricht

Neukirchener Verlag, 2016, 256 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-3064-2
34,00 EUR Warenkorb
Jahrbuch der Religionspädagogik Band 32

Das Gebiet der Ökumene ist viel weiter und bewegter als zumeist angenommen. So steht hierzulande 2016/17 zwar die Erinnerung an 500 Jahre Reformation im Mittelpunkt, doch 2016 werden auch die orthodoxen Kirchen erstmals seit 1300 Jahren ein sog. ökumenisches Konzil veranstalten. Mit diesen großen Kirchenversammlungen und Jubiläen stehen die Trennung der Konfessionen wie der Verständigungs- und Reformbedarf innerhalb der Konfessionsfamilien gleichermaßen vor Augen.
Zugleich entwickelt sich das Christentum weltweit sehr unterschiedlich: rasantes Wachstum und neue Formen der Enkulturation vor allem in Afrika und Südamerika, Ringen mit wachsender Kirchendistanz in West- und Nordeuropa, Einbettung in religiöse Pluralität in den verschiedensten Kontexten.
Solche Entwicklungen lassen auch die ökumenische Zusammenarbeit in Fragen religiöser Bildung nicht unberührt. Das Jahrbuch der Religionspädagogik 2016 ist der Ökumene im weiten Sinne gewidmet, bei der es um alle christlichen Konfessionen und bei der es um die religiösen Entwicklungen auf dem ganzen bewohnten Erdkreis geht.
978-3-7887-2946-2 Rudolf Englert
Ethisches Lernen

Neukirchener Verlag, 2015, 240 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2946-2
34,00 EUR Warenkorb
Jahrbuch der Religionspädagogik Band 31
Welche Zielsetzungen soll der Religionsunterricht verfolgen, wenn es in ihm um Ethik geht? Wie sieht man dies auf christlicher, aber auch auf jüdischer und muslimischer Seite? Welche Empfehlungen lassen sich aus Moralpsychologie, Ethik- und Philosophiedidaktik gewinnen? Es geht auch um praktische Fragen: Welches Potential haben die didaktischen Ansätze ethischen Lernens? Wie lassen sich innovative Konzepte auf aktuelle Themen umsetzen? Das Buch wird abgerundet durch einen Überblick über "Ethik in der Religionsdidaktik der letzten zehn Jahre" und eine Sichtung einschlägiger didaktischer Materialien.
978-3-7887-2827-4 Rudolf Englert
Religionspädagogik in der Transformationskrise

Neukirchener Verlag, 2014, 256 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2827-4
32,00 EUR Warenkorb
Ausblicke auf die Zukunft religiöser Bildung.
Dass sich Christentum und Kirche im Umbruch befi nden, wird von vielen als folgenschwere Krise und als drängende Herausforderung wahrgenommen. Diese aktuelle Situation muss auch im Blick auf religiöse Erziehung und Bildung bedacht werden. Insofern steht auch die Religionspädagogik in einer Transformationskrise. Die Beiträge stellen sich dieser Herausforderung aus verschiedenen Perspektiven, unternehmen Klärungsversuche und bieten Antworten auch für die Praxis in Religionsunterricht, Schule und Gemeinde.
Rudolf Englert
Glück und Lebenskunst

Neukirchener Verlag, 2013, 240 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2734-5
26,99 EUR
Dieser Band möchte in religionspädagogischer Perspektive den Glücksvorstellungen unserer Zeit nachgehen, die Frage-, aber auch Antwortrichtungen von Kindern und Jugendlichen entdecken und reflektieren sowie Einflüsse aus philosophischer und theologischer Tradition, Literatur und Werbung sichtbar werden lassen. Sind ""Glück und Lebenskunst"" nicht auch genuines Anliegen einer biblischen Theologie, die Segen verheißt und in Bildungsprozessen Menschen zur Entdeckung ihrer Potentiale und Entwicklungsmöglichkeiten anregen will? Schließlich werden auch in didaktischer Hinsicht Impulse für den Religionsunterricht gegeben.

siehe dazu: Buchempfehlung Schulfach Glück
Rudolf Englert
Gott googeln?
Multimedia und Religion
Neukirchener Verlag, 2012, 256 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2589-1

26,99 EUR
Erleben wir einen Paradigmenwechsel von der auditiv-rationalen zur visuellästhetischen Weltwahrnehmung? Werden dadurch auch Schule und Religionsunterricht revolutioniert? Wie verändert Multimedia die Lebensführung und -deutung von Kindern und Jugendlichen? Welche Aufgaben und Möglichkeiten ergeben sich für die Arbeit mit Medien im Religionsunterricht? Der 28. Band des Jahrbuchs sondiert das Feld medialer Herausforderungen religiöser Erziehung und mündet in Anregungen zu einer zeitgemäßen religionsbezogenen Mediendidaktik.
Jahrbuch der Religionspädagogik 28, 2012
Rudolf Englert
Was sollen Kinder und Jugendliche im Religionsunterricht lernen?

Neukirchener Verlag, 2011, 250 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2522-8

26,90 EUR
Woher wird abgeleitet, was sie lernen sollen? Was wollen sie selbst lernen? Was wird tatsächlich im Religionsunterricht gelernt? Solche Fragen sind drängend für ein Schulfach, das nicht allein Wissen, Regeln und Kompetenzen vermitteln, sondern die Schülerinnen und Schüler als Person ansprechen und fördern will. Sie sollen ihr Verständnis von Religion, ihre Fragen und ihre Anliegen entwickeln - im Gespräch über das, was christliche Religion "zu sagen hat". Das Jahrbuch bringt kontroverse Antworten auf diese Fragen zu Gehör: Es wertet Lehrpläne, Schulbücher und empirische Untersuchungen aus. Es stellt Kompetenz- und Themenorientierung gegenüber. Es fragt nach dem Ertrag von Bildungstheorie und theologischer Wissenschaft, nach dem Unterschied zwischen gemeindlichem und schulischem Lernen. Und es erkundet, was im muslimischen und jüdischen Religionsunterricht gelernt werden soll. Auf diese Weise erleichtert dieser Band ReligionspädagogInnen die Orientierung. Er stellt Kriterien und Beispiele vor, um elementare Inhalte und Perspektiven des Faches zu bestimmen.
Rudolf Englert
Was letztlich zählt - Eschatologie

Neukirchener Verlag, 2010, 250 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2470-2

29,90 EUR
Was erwartet den Menschen nach dem Tod - Auferstehung? Gericht? Ewiges Leben? Früher sprach man von den "letzten Dingen". Heute ist auch in der Theologie eine deutliche Verlegenheit im Umgang mit diesen letzten Fragen festzustellen. Was kann man wissen? Was darf man hoffen? Wie redet man mit Kindern und Jugendlichen darüber? Und wie ist die Sicht anderer Religionen auf diese eschatologischen Fragen? Das Jahrbuch bietet dazu unterschiedliche Verstehenszugänge, theologische und empirische Vertiefungen, interreligiöse Seitenblicke und eine Reihe religionspädagogischer Praxisstudien.
Rudolf Englert
Gott im Religionsunterricht

Neukirchener Verlag, 2009, 256 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm 978-3-7887-2387-3
24,90 EUR


zur Seite Kinder fragen nach Gott
Sein zentrales Thema hat der schulische Religionsunterricht in der Behandlung der Gottesfrage. Das kann ihn durchaus mit anderen Fächern verbinden, unterscheidet ihn aber auch von ihnen. Doch wie lässt sich diese Frage mit heutigen Schülern und Schülerinnen besprechen? Wo kommt Gott in ihrem Leben vor? Lernen sie nicht von den Erwachsenen: Über dieses Thema spricht man nicht? Und doch: Kinder fragen nach Gott. Suchen nicht auch viele Jugendliche nach ihm als Sinngrund für ihr Leben? Ist unsere Gegenwart wirklich so gottlos, wie sie sich gern den Anschein gibt? Und was ist von Menschen zu lernen, die tatsächlich ohne eine Beziehung zu Gott ihr Leben gestalten?
Rudolf Englert ist Professor für Religionspädagogik an der Universität Duisburg-Essen.
Helga Kohler-Spiegel ist Professorin für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg, Feldkirch/Österreich.
Norbert Mette ist Professor für Religionspädagogik an der Universität Dortmund.
Folkert Rickers ist emeritierter Professor für Religionspädagogik an der Universität Duisburg-Essen.
Friedrich Schweitzer ist Professor für Religionspädagogik / Praktische Theologie an der Universität Tübingen.
Christoph Bizer
Was ist guter Religionsunterricht?

Neukirchener Verlag, 2006, 256 Seiten, Paperback,
978-3-7887-2168-8
Ist der Religionsunterricht an deutschen Schulen weniger effektiv als in den meisten anderen Ländern? Diese Besorgnis hat eine breite Diskussion über die Kriterien unterrichtlicher Qualität ausgelöst. Von daher stellt sich auch die Frage: Was ist guter Religionsunterricht? Der Band vermittelt dazu den aktuellen Wissensstand und gibt weiterführende Antworten aus unterschielllichen Perspektiven: der Fachdidaktik und der Theologie, der Lehr-Lern-Forschung und der Lehrerbildung, der Schüler/innen und Lehrer/innen und der Eltern. Zu den zentralen religionsunterrichtlichen Inhaltsbereichen werden Themenfelder und Beispiele »guten Religionsunterrichts« zur Diskussion gestellt.
Christoph Bizer, Professor em. für Praktische Theologie an der Universität Göttingen, lehrt an der Universität Heidelberg.
Roland Degen, Leiter em. der Berliner Arbeitsstelle des Comenius-Instituts. Rudolf Englert, Professor für Religionspädagogik an der Universität Duisburg­Essen.
Helga Kohler-Spiegel, Professorin für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Feldkirch/Österreich und Leiterin des Amtes für Religionspädagogik St. Gallen / Schweiz.
Norbert Mette, Professor für Religionspädagogik an der Universität Dortmund.
Folkert Rickers, Professor em. für Religionspädagogik, lehrt an der Universität Duisburg-Essen.
Friedrich Schweitzer, Professor für Religionspädagogik / Praktische Theologie an der Universität Tübingen.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 19.10.2016, DH