Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Biblisch-Theologische Schwerpunkte, BThs, Vandenhoeck & Ruprecht
    Autor Titel / bei Subskription ca. 10 % Ermäßigung EUR   Jahr
37 978-3-525-61618-5 Reiner Knieling / Andreas Ruffing Männerbeziehungen. Männerspezifische Bibelauslegung II
zur Beschreibung
29,99 Warenkorb 2015
36 978-3-525-61617-8 Reiner Knieling / Andreas Ruffing Männerspezifische Bibelauslegung
zur Beschreibung
24,95 2012
35 978-3-525-61616-1 Bernd Kollmann Die Verheißung des Neuen Bundes. Wie alttestamentliche Texte im Neuen Testament fortwirken
zur Beschreibung
29,99 18.3.2010
34 978-3-525-61614-7 Matthias Günther Menschen - Psychologische Impulse aus der Bibel
zur Beschreibung
19,90 23.9.2008
33 978-3-525-61611-6 Martin Hailer Götzen, Mächte und Gewalten
zur Beschreibung
19,90 21.2.2008
32 978-3-525-61609-3 Christine Gerber Gott heißt nicht nur Vater. Zur Rede über Gott in den Übersetzungen der Bibel in gerechter Sprache
zur Beschreibung
19,90 24.4.2008
31 978-3-525-61604-8 Ritter/Albrecht Zeichen und Wunder
zur Beschreibung
24,99 10.8.2007
30 978-3-525-61599-7 Alexander Deeg Identität. Biblische und theologische Erkundungen 29,90 16.3.2007
29 978-3-525-61594-2 Bernd Schipper / Georg Plasger Apokalyptik und kein Ende? 19,90 16.3.2007
28 3-525-61591-4 Wolfgang Reinbold Der Prozess Jesu
zur Beschreibung
19,90 10.3.2006
27 3-525-61589-2 Walter Klaiber Schöpfung. Urgeschichte und Gegenwart 19,90 15.10.2005
26 3-525-61585-x Werner H. Ritter Heilung - Energie - Geist 21,90 14.6.2005
25 3-525-61584-1
978-3-525-61584-3
Reinhard Feldmeier Wiedergeburt 21,90 9.12.2004
24 3-525-61581-7 Holger Finze-Michaelsen Vater unser - Unser Vater. Entdeckungen im Gebet Jesu 14,90 21.6.2004
23 3-525-61582-5
978-3-525-61582-9
Erik Aurelius Du bist der Mann. Zum Charakter biblischer Texte 14,90 20.7.2004
22 3-525-61481-0
978-3-525-61481-5
Werner H. Ritter Erlösung ohne Opfer? vergriffen   2003
21 3-525-61403-9
978-3-525-61403-7
Hans Schwarz Die christliche Hoffnung, Grundkurs Eschatologie
zur Beschreibung
21,95 2002
20 3-525-61386-5 Walter Klaiber Gerecht vor Gott. Rechtfertigung in der Bibel und heute     2000
19 3-525-61385-7 Ritter Religion und Phantasie vergriffen   2000
18 3-525-61383-0 Idermann Widersprüche in der Bibel. Warum genaues Lesen lohnt vergriffen   2000
17 3-525-61364-4 Kittel Befreit aus dem Rachen des Todes. Tod und Todesüberwindung im AT und NT 17,90 1999
16 3-525-61361-x Kruhöffer Der Mensch - Das Bild Gottes vergriffen   1998
15 3-525-61360-1 Schneider-Flume Glaubenserfahrung in den Psalmen vergriffen   1998
14 978-3-525-61358-0 Reinhard Feldmeier Salz der Erde. Zugänge zur Bergpredigt
zur Beschreibung
21,90 1998
13 3-525-61352-0 Ritter Der Allmächtige. Annäherungen an ein umstrittenes Gottesprädikat vergriffen   1997
12 3-525-61294-x Roland Biewald Einblicke Religion 20,90 1996
11   Ulonska Streiten mit Jesus, Konfliktgeschichten in den Evangelien vergriffen   1995
10 3-525-61291-5 Hans Schwarz Im Fangnetz des Bösen, Sühne Übel Schuld 17,-- 1993
9   Mahnke Lesen und Verstehen 2 NT vergriffen   1992
8   Mahnke Lesen und Verstehen 1 AT vergriffen   1992
7 3-525-61288-5
978-3-525-61288-0
Rainer Lachmann Grundsymbole christlichen Glaubens. Eine Annäherung
zur Beschreibung
11,90 1992
6 3-525-61287-7 Voigt Licht Liebe Leben; Johannesevangelium vergriffen   1991
5   Voigt Die Kraft des Schwachen; Korinther 2 vergriffen   1990
4 3-525-61285-0 Gottfried Voigt Gemeinsam Glauben, Hoffen, Lieben; Korinther 1 14,90 1989
3 3-525-61284-2 Kittel Der Namen über alle Namen 2 NT vergriffen   1996
2 3-525-61283-4 Kittel Der Namen über alle Namen 1 AT vergriffen   1993
1 3-525-61282-6
978-3-525-61282-8
Gerald Kruhöffer Grundlinien des Glaubens     1993
978-3-525-61618-5 Band 37:
Reiner Knieling / Andreas Ruffing

Männerbeziehungen
Männerspezifische Bibelauslegung II

Vandenhoeck & Ruprecht, 2015, 213 Seiten, kartoniert,
978-3-525-61618-5
29,99 EUR Warenkorb
Biblisch-Theologische Schwerpunkte Band 37
Es geht um Vertrauen und Misstrauen, um geschenktes Glück und lähmende Konflikte, um Verlässlichkeit und Brüche, um Macht und Ohnmacht und nicht zuletzt um die Gottesbeziehung. Männer leben Beziehungen ganz unterschiedlich, sie erleben Gelingen und Scheitern und die Einsamkeit, aus Beziehungen herausgeworfen zu sein - in biblischen Erzählungen genauso wie heute:
Mit dem Fokus auf Männerbeziehungen legen die Herausgeber einen weiteren Band zur männerspezifischen Bibelauslegung vor. Sie fragen: Wie werden die Männer zu den Männern, die sie später sind: Mose, David, Petrus, Paulus und die vielen anderen? Was erleiden sie und was gewinnen sie im Laufe ihres Lebens? Wie üben sie Macht aus und welchen Mächten und Kräften sind sie ausgesetzt? Wie nehmen sie ihre Beziehungsverantwortungen wahr? Und welche Rolle spielt ihre Gottesbeziehung?
beide Bände Männerspezifische Bibelauslegung zusammen:
978-3-525-61620-8
39,99 EUR Warenkorb
Band 36:
Reiner Knieling / Andreas Ruffing
Männerspezifische Bibelauslegung

Vandenhoeck & Ruprecht, 2012, 256 Seiten, kartoniert,
978-3-525-61617-8

24,95 EUR
Biblisch-Theologische Schwerpunkte Band 36
Welche Männerbilder und »Männlichkeiten« spiegeln sich in biblischen Texten? Nachdem die Bibel seit Längerem mit typisch weiblichem Blick gelesen wurde, ist es nun an den Männern, ihre Sichtweisen zu schärfen.
Wissenschaftlich fundiert und gut lesbar zeigen Fachleute an ausgewählten Büchern des Alten und Neuen Testaments, wo männertheologische Spuren zu legen und zu verfolgen sind. Konsequenzen der neuen Sicht für Predigt und Bibelarbeit werden reflektiert und entfaltet.
Männer kämpfen um Status, Einfluss und Anerkennung. Sie sehnen sich nach Geborgenheit und Rückhalt. Männer lieben Freiheit. Und sie übernehmen Verantwortung. Solche typischen Männerambivalenzen müssen in Seelsorge, Gottesdienst und Gemeindepraxis stärker in den Blick geraten. Die männerspezifische Bibelexegese ist ein guter Anfang – und absolut innovativ.
beide Bände Männerspezifische Bibelauslegung zusammen:
978-3-525-61620-8
39,99 EUR Warenkorb
Band 35:
Bernd Kollmann
Die Verheißung des Neuen Bundes
Wie alttestamentliche Texte im Neuen Testament fortwirken
Vandenhoeck & Ruprecht, 2010, 290 Seiten, kartoniert,
978-3-525-61616-1
29,99 EUR
Wie das frühe Christentum von der hebräischen Bibel beeinflusst wurde.
Das Alte Testament war die heilige Schrift nicht nur des antiken Judentums, sondern auch des frühen Christentums. Alttestamentliche Gestalten wie Adam, Abraham oder Hiob und die mit ihnen verbundenen Traditionen spielen im Neuen Testament eine bedeutsame Rolle. Zudem wird dort auch immer wieder aus anderen alttestamentlichen Texten zitiert oder auf sie angespielt. Zu diesen alttestamentlichen Schlüsseltexten im Neuen Testament zählen etwa das Liebesgebot, das Ritual des Versöhnungstages, ausgewählte Psalmen, die Gottesknechtslieder des Deuterojesaja und messianische Verheißungen.
Der Sammelband wendet sich knapp zwanzig alttestamentlichen Schlüsseltexten zu, die auch im Neuen Testament von großer Bedeutung sind. Dabei soll in einem ersten Schritt die ursprüngliche Bedeutung der jeweiligen Bibeltradition in ihrem alttestamentlichen Kontext untersucht werden, um dann die Rezeption im antiken Judentum nachzuzeichnen. Vor diesem Hintergrund wird schließlich der Frage nachgegangen, wie sich das frühe Christentum die betreffende Tradition zu eigen gemacht hat und welche schrifttheologischen Prinzipien dabei leitend sind. Dabei wird auch das Problem reflektiert, inwieweit es sich um einen legitimen Umgang mit dem alttestamentlichen Text handelt.
Band 34:
Matthias Günther
Menschen - Psychologische Impulse aus der Bibel

Vandenhoeck & Ruprecht, 2008, 160 Seiten, kartoniert,
978-3-525-61614-7
19,90 EUR
Der Markt der Möglichkeiten, biblische Geschichten zu erschließen, ist groß. Doch für viele Menschen ist die Bibel längst zu einem vergessenen, mindestens zu einem verschlossenen Buch geworden. Nicht jede Methode ist noch geeignet. Die hier vorgelegte Methode der Bibelerschließung ermöglicht Begegnungen mit den Menschen, von denen die Bibel erzählt, als Mitmenschen. Orientierung an ihrem Lebensstil gelingt, indem gefragt wird, was die Gestalten der Bibel erleben, wie sie sich verhalten und was das Ziel ist, das sie anstreben (auch, ob sie ihr Ziel korrigieren).
Durch Studieren, Ausprobieren und Reflektieren erweitert sich die Wahrnehmung der Bibelleserinnen und Bibelleser stufenweise – im Blick auf die Lebenswirklichkeit der biblisch beschriebenen Menschen und im Blick auf ihre je eigene Lebenswirklichkeit.
Günthers an der Individualpsychologie orientierte Methode ist geeignet, einen Raum für Erstbegegnungen mit der Bibel in Schule und Gemeinde zu eröffnen oder in der eigenen Bibellektüre neue Perspektiven zu entdecken.
In diesem Band wird diese neue Methode der Bibelerschließung vorgestellt und an ausgewählten biblischen Gestalten erprobt.
Band 33:
Hailer, Martin
Götzen, Mächte und Gewalten

Vandenhoeck & Ruprecht, 2008, 200 Seiten, 2 Grafiken, kartoniert
978-3-525-61611-6
19,90 EUR
In Gottes Machtbereich ist der Mensch frei von den unheimlichen Größen, die die Bibel Götzen oder Mächte nennt. Diese Freiheit bezeichnet einen Machtwechsel, der den Menschen an sich verändern kann.
In der Bibel ist viel von Göttern, Gewalten und Dämonen zu lesen. Oft wird gesagt, dass es sich dabei um mythologische Reste handele, die den heutigen Bibelleser eher irritieren als bereichern. Hailer widerlegt diese Meinung. Er zeigt, wie die Rede von der Macht in der Bibel funktioniert. Es gehe vor allem darum, dass Gott die Macht der Mächte besiegt hat und es in seinem Machtbereich Freiheit von ihnen gibt. Das Buch unterbreitet mit der Rede vom Machtwechsel einen Vorschlag, wie dieser Gedanke zu verstehen ist, und enthält Ideen zu Predigtvorbereitung und Selbstreflexion.
Band 32:
Gerber, Christine
Gott heißt nicht nur Vater
Zur Rede über Gott in den Übersetzungen der Bibel in gerechter Sprache
Vandenhoeck & Ruprecht, 2008, 236 Seiten, 15 Tabellen, kartoniert
978-3-525-61609-3
19,90 EUR
Der geheimnisvolle Eigenname der Gottheit, nach dem Mose in Ex 3,13 fragt, wird meist missverständlich mit »Herr« wiedergeben. Wie kann eine Übersetzung die Heiligkeit des Namens und die Bildhaftigkeit der Metaphern für Gott wahren?
Im Oktober 2006 erschien die
»Bibel in gerechter Sprache« und löste heftige Kontroversen in Medien und Wissenschaft aus. Am Umgang mit dem Gottesnamen wird in der Übersetzung besonders deutlich, ob unsere Rede von Gott wirklich der Geschlechterdifferenz, dem christlich-jüdischen Dialog und der Sozialgeschichte gerecht wird.
Dieser Band hebt die Diskussion - auch im Hinblick auf eine mögliche Revision der Übersetzung - auf eine sachlichere Ebene und vertieft sie wissenschaftlich. Beteiligt sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener theologischer Disziplinen und der Medienwissenschaft.
Band 31:
Ritter/Albrecht
Zeichen und Wunder

Vandenhoeck & Ruprecht, 2007, 304 Seiten, kartoniert
978-3-525-61604-8
24,99 EUR
»Es geschehen noch Zeichen und Wunder.« Ironie schwingt mit, wenn dieser Satz heute fällt.
Wer begreifen will, was mit » Wundern« in der Bibel gemeint ist, muss das Missverständnis vermeiden, dass der moderne Mensch dem antiken an Einsicht überlegen sei. Wir können heute Naturphänomene in ihren Ursachen begreifen, ohne eine Gottheit dafür verantwortlich zu machen. Wir machen es uns aber zu leicht, wenn wir antiken Autoren unterstellen, sie hätten nicht gewusst, dass Mauern nicht durch Blasinstrumente zu Fall gebracht werden können.
Band 28:
Reinbold, Wolfgang
Der Prozess Jesu

Vandenhoeck & Ruprecht, 2006, 208 Seiten, kartoniert
3-525-61591-4
19,90 EUR
Das Buch führt allgemeinverständlich und unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Forschung in die komplexen Fragen des sogenannten Prozesses Jesu und seiner Wirkungsgeschichte ein. Es wendet sich insbesondere an interessierte Laien, denen die Fachliteratur kaum zugänglich ist.
Der Prozess Jesu steht im Zentrum der Passionsberichte, die das Herzstück der Evangelien sind. Ihre Wirkungsgeschichte ist größer als die irgend eines anderen Textes des Neuen Testaments. Unzählige Legenden, Bilder, Altäre, Passionsspiele und musikalische »Passionen« erzählen die Geschichten wieder und wieder: wie Jesus verhaftet wurde, vor das Synhedrium, dann vor Pilatus geführt wurde und schließlich den grausamen Verbrechertod am Kreuz starb. Wer die Verantwortung für Jesu Tod trug, war für den Hauptstrom der christlichen Überlieferung schnell klar: »die Juden«. Heute ist diese bis vor einem halben Jahrhundert selbstverständliche Behauptung äußerst umstritten. Manche halten sie für ein gefährliches antijüdisches Klischee, andere verteidigen sie gegen die Kritik insbesondere von jüdischer Seite.
Wolfgang Reinbold skizziert die Hauptprobleme der Diskussion und trägt das Material zusammen, das der Leser/ die Leserin zur Kenntnis benötigt, um sich eine eigene Meinung zu bilden.
zur Seite Passion / Ostern
Band 21:
Hans Schwarz
Die christliche Hoffnung
Grundkurs Eschatologie
Vandenhoeck u. Ruprecht, 2002, 250 Seiten, kartoniert,
978-3-525-61403-7

21,95 EUR
Der »Grundkurs Eschatologie« bietet einen in dieser Hinsicht praxisnahen Überblick.
Der Autor sichtet und ordnet biblische wie außerbiblische Jenseits-Vorstellungen, befragt sie kritisch und entfaltet als christliche Antwort auf gegenwärtige Existenz- und Zukunftsängste das Angebot eines Lebens im Gegenüber des liebenden Gottes, auf Hoffnung hin.
Das Buch vermittelt den aktuellen Forschungsstand in den »großen« Disziplinen der Theologie (Exegese, Kirchengeschichte, Systematik), ist aber allgemein verständlich, bisweilen sogar unterhaltsam geschrieben.
Band 14:
Reinhard Feldmeier
Salz der Erde
Zugänge zur Bergpredigt
Vandenhoeck u. Ruprecht, 1998, 288 Seiten, kartoniert,
978-3-525-61358-0

21,90 EUR
Wie verstehen Christen an der Schwelle zum 21. Jahrhundert die Bergpredigt?
Worin besteht die zentrale Botschaft?
Welche "Lebensformen des Glaubens" ergeben sich aus der Bergpredigt?
Läßt sich die Bergpredigt in eine realistische Politik umsetzen?
Wie kann die Bergpredigt unterrichtlich erschlossen werden?
zur Seite Bergpredigt
978-3-525-61288-0 Rainer Lachmann
Grundsymbole christlichen Glaubens
Eine Annäherung

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1992, 117 Seiten, kartoniert,
978-3-525-61288-0
11,90 EUR
Biblisch-Theologische Schwerpunkte Band 7

Elementare Glaubenssymbole des Christentums:
Schöpfung
Sünde/Erbsünde
Rechtfertigung und Vollendung
Trinität
werden nach einer Grundlegung zum angemessenen Reden von Gott biblisch-theologisch erarbeitet und religionspädagogisch erschlossen.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 27.06.2017, DH