Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Apostolische Väter Wüstenväter Kirchenväter Fontes Christiani Kirchengeschichte Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern Patrologia - Beiträge zum Studium der Kirchenväter
CSEL: Corpus Scriptorum Ecclesiasticorum Latinorum Weisungen der Väter Augustinus Opera Testamente der zwölf Patriarchen Paradies der Väter - Schriften syrischer Mystiker Bibliothek der griechischen Literatur, BGL Patristische Texte und Studien
Kellion – Leben und Erfahrung der Wüstenväter und Wüstenmütter
Der Titel der Schriftenreihe "Kellion" lehnt sich an die frühere Mönchsbehausung ("Kellion – Zelle") an, will aber vielmehr dazu anregen, sich mit dem geistlichen Lebensweg der von Benedikt beschriebenen "Väter" und auch den Wüstenmüttern auseinandersetzen. In den einzelnen Texten soll es allerdings nicht nur um die Quellenforschung gehen, sondern auch um deren Bedeutung in der heutigen Zeit. Die Reihe erscheint im Münsterschwarzacher Vier-Türme-Verlag und wird weiter fortgesetzt.

Die Schriftenreihe »Kellion – Leben und Erfahrung der Wüstenväter und Wüstenmütter«. herausgegeben von Dr. Gabriele Ziegler im Verlag der Mönche von Münsterschwarzach
• will Erfahrungen der ersten christlichen Jahrhunderte aus dem Orient für heute erklären.
• will Originaltexte zur Sprache kommen lassen – dazu beinhaltet sie erstmalig ins Deutsche übertragene Texte, zum Beispiel der koptischen Tradition
978-3-89680-749-6 Tabernakulum - Innere Liturgie

Vier-Türme-Verlag, 2021, 227 Seiten, 12,5 x 19 cm
978-3-89680-749-6
18,00 EUR Warenkorb
Kellion – Leben und Erfahrung der Wüstenväter und Wüstenmütter Band 4
Band 4 der Reihe begibt sich auf die Spur zu einem Gott, der – wie es die Benediktsregel sagt – in unseren Gedanken, Gefühlen, Sorgen und Wünschen immer gegenwärtig ist. Die frühen Mönche wussten: In uns selbst finden wir das Tabernakulum, den Ort, den dem Gott in uns wohnt. Da wir in der Taufe zu Priestinnen und Priestern wurden, dürfen wir diesen Raum betreten und dort eine innere Liturgie feiern..

Leseprobe
978-3-89680-748-9 Jesusgebet

Vier-Türme-Verlag, 2020, 214 Seiten,
978-3-89680-748-9
16,00 EUR Warenkorb
Kellion – Leben und Erfahrung der Wüstenväter und Wüstenmütter Band 3

Das dritte Heft der Reihe Kellion thematisiert das Jesusgebet, auch immerwährendes Gebet oder Herzensgebet genannt. Das Jesusgebet ist einfach. Man kann auf der Stelle anfangen. Man muss nur ein Schriftwort innerlich leise oder halblaut murmelnd oder auch laut vor sich hinsagen. Jeden Vers der Schrift, der einem nahe ist, kann man für dieses Beten auswählen. Jesusgebet ist Meditation in der einfachsten Form. Gleichzeitig bedarf es jedoch Konsequenz und Beharrlichkeit, damit es in Tiefe und Weite führen kann.
Die Beiträge dieses Heftes wollen und könnten auch nicht eine genaue Anleitung zum »richtigen« Jesusgebet geben. Sie möchten Quellen sprechen lassen, zur Ermutigung für uns, sich auf dieses Gebet einzulassen.
Abschließend geben in kurzen Beiträgen zwei Frauen und zwei Männer Anteil daran, wie Gebet ihr Begleiter wurde und wie Gebetshaltungen helfen, Gebet und Körper zu verbinden.

Leseprobe
978-3-89680-748-9 Feuer in der Wüste

Vier-Türme-Verlag, 2020, 81 Seiten,
978-3-89680-747-2
10,00 EUR Warenkorb
Kellion – Leben und Erfahrung der Wüstenväter und Wüstenmütter Band 2

Die Beiträge dieses Heftes widmen sich einer Metapher, die beim Studium von Vätern wie Antonios oder Makarios nicht zu übersehen ist: Feuer. — Doch auch andere Werke, die kaum beachtet und vor allem im Westen kaum bekannt sind, greifen sie oft auf. Das sogenannte Adambuch oder die Schatzhöhle gelten als Legenden oder als Werke, die tendenziös eine bestimmte dogmatische Linie verfolgen. Sie sind jedoch auch spirituelle Literatur: Deutend erzählen sie biblische
Texte nach. Die eigentliche Botschaft transportieren sie in fiktiven Gespräche und einer starken Bildersprache. Da sie mit universalen Motiven und Symbolen arbeiten, sprechen sie den Leser unmittelbar an, auch wenn man von der Lektüre erst im nachsinnenden Lesen Gewinn hat.

Leseprobe

Gabriele Ziegler
Aufbruch durch Rückbesinnung auf die Quellen

Vier-Türme-Verlag, 2020, 125 Seiten,
978-3-89680-743-4
12,00 EUR Warenkorb
Kellion – Leben und Erfahrung der Wüstenväter und Wüstenmütter Band 1
Die Beiträge dieses Heftes thematisieren die Frage, wie die Tradition der geistlichen Väter und Mütter, speziell des Ostens, die für benediktinische Spiritualität maßgeblich sind, je frisch und neu erfahren und gelebt werden kann:

P. Dr. Fidelis Ruppert OSB berichtet von den Aufbrüchen zum Quellenstudium nach dem Konzil und in der Abtei Münsterschwarzach: »Durch die Rückkehr zu den Quellen hatten wir neue Erkenntnisse für den Weg in die Zukunft entdeckt und eine Sprache, um das auszudrücken, was uns wichtig ist.«

Abt Michael Reepen OSB erzählt von seinem ersten Besuch in einem ägyptischen Kloster und von den Anfängen der benediktinischen Neugründung in Kairo/Ismailia im Jahr 2018: »Eine Erfahrung kann man nicht einfach ›wollen‹, sie muss geschenkt werden.«

P. Dr. Maximilian Musindai OSB ist seit 2018 beteiligt am Aufbau des Benediktinerklosters im koptisch-katholischen Ritus in Kairo/Ismailia: »Es kommt darauf an, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden.«

Louis Raphaël I. Kardinal Erzbischof Sako, Patriarch von Babylon »Was wir heute brauchen, ist eine einfache verständliche Sprache, die näher an der Sprache der Bibel und der frühen Kirchenväter ist als an der Sprache des Plato und Aristoteles.«

Prof. em. Dr. Georges Descœudres gibt einen Einblick in die wichtigsten Quellen der Wüstenspiritualität: »Die Spiritualität des östlichen und besonders des ägyptischen Mönchtums zeichnet sich dadurch aus, dass die Heilige Schrift und vor allem die Evangelien oberste Richtschnur bei der Ausrichtung des Lebens der Wüstenväter waren.«

Dr. Gabriele Ziegler blickt in ihrem Beitrag auf die Entstehung des Glaubensbekenntnisses und erklärt mit Vätertexten: »Das Wort wurde Fleisch« (Joh 1): »Noch heute sprechen wir im Glaubensbekenntnis die Worte, mit denen die Väter des vierten und fünften Jahrhunderts das Geheimnis der Menschwerdung Gottes in Worte zu fassen versuchten.«

Leseprobe

 

Ãnderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 25.05.2021, DH   Impressum   Datenschutzhinweise