Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
Kommentare Altes Testament
Kommentare Apokryphen
Kommentare Neues Testament
Studium der Theologie
 
Wissenschaftliche Personenbezogene Reihen / Biografien
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de
Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher, Kritische Gesamtausgabe, de Gruyter Schleiermacher, Der christliche Glaube Einzeltitel zu Schleiermacher
Abteilung Band   Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher, Kritische Gesamtausgabe, de Gruyter EUR   Jahr
I Abteilung I, Schriften und Entwürfe
  1 978-3-11-008594-5 Jugendschriften 1787 - 1796 198,-- 1983
  2 978-3-11-010266-6 Schriften aus der Berliner Zeit 1796 - 1799 148,-- 1984
  3 978-3-11-011120-0 Schriften aus der Berliner Zeit 1800 - 1802 208,-- 1988
  4 978-3-11-017464-9 Schriften aus der Stolper Zeit 1802-1804 168,-- 2003
  5 978-3-11-014614-1 Schriften aus der Hallenser Zeit 1804 - 1807 138,-- 1995
  6 978-3-11-015638-6 Universitätsschriften - Herakleitos - Kurze Darstellung des theologischen Studiums 208,-- 1998
  7 / 1+2 978-3-11-007515-1 Der christliche Glaube nach den Grundsätzen der Ev. Kirche im Zusammenhang dargestellt (1821/22) 238,-- 1980
  7 / 3 978-3-11-008593-8 Der christliche Glaube nach den Grundsätzen der Ev. Kirche im Zusammenhang dargestellt (1821/22) Marginalien und Anhang 198,-- 1983
  8 978-3-11-016893-8 Exegetische Schriften 98,-- 2001
  9 978-3-11-016894-5 Kirchenpolitische Schriften 218,-- 2000
  10 978-3-11-011594-9 Theologische-dogmatische Abhandlungen und Gelegenheitsschriften 208,-- 1990
  11 978-3-11-017129-7 Akademievorträge 268,-- 2002
  12 978-3-11-014473-4 Über die Religion, Monolgen (siehe auch Reclam Bibliothek) 179,95 1995
  13 /1+2 978-3-11-016610-1 Der christliche Glaube nach den Grundsätzen der Ev. Kirche im Zusammenhange dargestellt (1830/31) / zur Broschurausgabe 359,-- 2003
  14 978-3-11-017658-2 Kleine Schriften 1786 - 1833 248,-- 2003
  15 978-3-11-018292-7 Register zur 1. Abteilung 248,-- 2005
II Abteilung II, Vorlesungen
  4 978-3-11-025244-6 Vorlesungen zur Hermeneutik und Kritik 259,-- 2012
  6 978-3-11-019106-6 Vorlesungen über die Kirchengeschichte 228,-- 2006
  8 978-3-11-015644-7 Vorlesungen über die Lehre vom Staat 248,-- 1998
  10 / 1+2 978-3-11-017209-6 Vorlesungen über die Dialektik 368,-- 2002
  16 978-3-11-017929-3 Vorlesungen über die kirchliche Geographie und Statistik 178,-- 2005

III

Abteilung III, Predigten

  1 978-3-11-026545-3 Predigten. Erste bis vierte Sammlung (1801-1820). Mit den Varianten der Neuauflagen (1806-1826) 279,-- 2012
  2 978-3-11-041335-9  Dritte Abteilung, Predigten. Band 2: Predigten. Fünfte bis siebente Sammlung (1826-1833)
zur Beschreibung
279,00 Warenkorb 2015
  3 978-3-11-026546-0 Dritte Abteilung: Predigten, Band 3: Predigten. 1790 - 1808
zur Beschreibung
279,00 2013
  4 978-3-11-026394-7 Predigten 1809-1815 249,-- 2011
  5 978-3-11-026547-7 Dritte Abteilung, Predigten. Band 5: Predigten 1816-1819
zur Beschreibung
249,00 Warenkorb 2014
  7 978-3-11-025242-2 Predigten 1822-1823 269,-- 2011
  10 978-3-11-048523-3 Predigten. Band 10: Predigten 1826 - 1827
zur Beschreibung
239,00 Warenkorb 2016
  13 978-3-11-036409-5 Predigten. Band 13: Predigten 1832
zur Beschreibung
249,95 Warenkorb 2014
V Abteilung V, Briefwechsel und biographische Dokumente
  1 978-3-11-008595-2 Briefwechsel 1774-1796 (Briefe 1-326) 158,-- 1985
  2 978-3-11-010933-7 Briefwechsel 1796-1798 (Briefe 327 - 552) 168,-- 1988
  3 978-3-11-011021-0 Briefwechsel 1799-1800 (Briefe 553 - 849) 208,-- 1992
  4 978-3-11-011020-3 Briefwechsel 1800 (Briefe 850 - 1004) 168,-- 1999
  5 978-3-11-016218-9 Briefwechsel 1801-1802 (Briefe 1005-1244) 198,-- 1999
  6 978-3-11-018293-4 Briefwechsel 1802-1803 (Briefe 1246-1540) 178,-- 2005
  7 978-3-11-018492-1 Briefwechsel 1803-1804 (Briefe 1541 - 1830) 178,-- 2005
  8 978-3-11-020602-9 Briefwechsel 1804-1806 (Briefe 1831-2172) 178,-- 2008
  9 978-3-11-025246-0 Briefwechsel 1807-1807 (Briefe 2173-2597) 239,-- 2011
978-3-11-041335-9 Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Kritische Gesamtausgabe 3,2
Dritte Abteilung, Predigten. Band 2: Predigten. Fünfte bis siebente Sammlung (1826-1833)

de Gruyter, 2015, 1000 Seiten, Leinen,
978-3-11-041335-9
279,00 EUR
Anhang: Gesangbuch zum gottesdienstlichen Gebrauch für evangelische Gemeinen (Berlin 1829)

Friedrich Schleiermacher (1768-1834) hatte eine große Wirksamkeit als Prediger an der Berliner Dreifaltigkeitskirche. Der vorliegende zweite Band der III. Abteilung der Kritischen Gesamtausgabe enthält die beiden Sammlungen Festpredigten (1826 und 1833) sowie die Sammlung Augustana-Predigten (1831), die Schleiermacher anlässlich der dritten Säkularfeier der Übergabe der Augsburger Konfession 1830 gehalten und mit einem längeren Vorwort versehen hat, das auf den damals aktuellen Streit um die Konfessionsbindung eingeht. Die Texte werden durch eine historische Einführung und einen editorischen Bericht sowie mehrere Verzeichnisse erschlossen.
Dem Band ist anhangsweise das "Gesangbuch zum gottesdienstlichen Gebrauch für evangelische Gemeinen" (Berliner Gesangbuch) von 1829 beigegeben, an dessen Zustandekommen und Gestaltung Schleiermacher maßgeblich mitgewirkt hat.
Hrsg. v. Meckenstock, Günter
Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Kritische Gesamtausgabe
Dritte Abteilung: Predigten, Band 3: Predigten. 1790 - 1808

de Gruyter, 2013, 1200 Seiten, Leinen,
978-3-11-026546-0
279,00 EUR
Friedrich Schleiermacher (1768-1834) hatte eine große Wirksamkeit von der Kanzel. Der vorliegende Band enthält seine Predigtautographen von seiner Examenspredigt 1790 bis zur designierten Übernahme der reformierten Predigerstelle an der Berliner Dreifaltigkeitskirche 1808. Der Band enthält 364 Predigtentwürfe und 43 ausführliche Niederschriften von Predigten oder Predigtteilen.
978-3-11-026547-7 Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Kritische Gesamtausgabe
Dritte Abteilung, Predigten. Band 5: Predigten 1816-1819

de Gruyter, 2014, 800 Seiten, Leinen
978-3-11-026547-7
249,00 EUR Warenkorb
Friedrich Schleiermacher (1768–1834) prägte auf außergewöhnliche Art das Denken seiner Zeit und erreichte durch seine Predigten auf vielfältige Weise seine Zeitgenossen. Der 5. Band der III. Abteilung der Kritischen Gesamtausgabe umfasst Predigten zu 112 Terminen aus den Jahren 1816–1819. Davon waren 93 bisher noch nicht gedruckt. Schleiermachers Predigttätigkeit in Berlin wird so erstmalig umfassend dokumentiert.
978-3-11-048523-3 Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Kritische Gesamtausgabe
Dritte Abteilung, Predigten. Band 10: Predigten 1826 - 1827

de Gruyter, 2016, 970 Seiten, Leinen,
978-3-11-048523-3
239,00 EUR Warenkorb

Die dritte Abteilung der Kritischen Gesamtausgabe bietet in vierzehn Bänden sämtliche erhaltenen Predigten Friedrich Schleiermachers (1768-1834). Band 10 enthält Texte zu 109 Predigtterminen aus den Jahren 1826 und 1827, darunter Nachschriften, die den bislang unveröffentlichten Abschluss der großen Homilienreihe zum Johannesevangelium dokumentieren.
978-3-11-036409-5 Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher
Kritische Gesamtausgabe
Dritte Abteilung, Predigten. Band 13: Predigten 1832

de Gruyter, 2011, 648 Seiten, Leinen,
978-3-11-036409-5
249,95 EUR Warenkorb
Die dritte Abteilung der Kritischen Gesamtausgabe bietet in vierzehn Bänden sämtliche erhaltenen Predigten Friedrich Schleiermachers (1768-1834). Der vorliegende Band 13 enthält alle 59 Predigten des Jahres 1832, die durch Drucktexte oder Nachschriften dokumentierbar sind. Die Erläuterungen des Bandherausgebers erschließen die zeitgeschichtlichen und zahlreichen biblischen Bezüge der Texte.

Einzeltitel zu Friedrich Schleiermacher

Friedrich Schleiermacher
Der christliche Glaube
nach den Grundsätzen der evangelischen Kirche im Zusammenhange dargestellt (1830/31)

de Gruyter, 2008, 1192 Seiten, Broschur,
978-3-11-020494-0
39,95 EUR
Grundlage der kritischen Edition von Schleiermachers Hauptwerk, der Glaubenslehre ist der Originaldruck der zweiten Auflage von 1830/31, der erstmals mit dem 1983 wieder aufgefundenen eigenhändigen Manuskript Schleiermachers verglichen wurde. Diese kritische Edition mit ihren über 1000, manchmal signifikanten Verbesserungen gegenüber der Redeker-Ausgabe ist die zukünftig allein maßgebliche.

Rolf Schäfer, Ev-Luth. Kirche in Oldenburg (i.R.), Eberhard Karls Universität Tübingen.
de Gruyter Texte
Friedrich Schleiermacher
Pädagogik

de Gruyter, 2008, 283 Seiten, Broschur, 23 x 15.5 cm
978-3-11-020525-1

19,95 EUR
Zum ersten Mal ist es möglich, Schleiermachers Pädagogik-Vorlesung von 1820/21 im Ganzen kennen zu lernen. Dies ist einer unlängst aufgetauchten studentischen Nachschrift zu verdanken, die hier veröffentlicht wird. Der jetzt vollständige Vorlesungstext belegt, dass Schleiermachers Theorie der Erziehung weit über den Themenkomplex „Gegenwirkung, Strafe und Zucht“ hinausgeht. Unter diesem Titel war die Vorlesung von 1820/21 bisher bekannt, da für die erste Ausgabe 1849 lediglich Auszüge hauptsächlich zu diesem Thema zusammengestellt worden waren. Die Textgrundlagen sind seitdem verloren. Mit der neu aufgefundenen Nachschrift kann nun die gesamte Vorlesung mitsamt der Stundeneinteilung (und dem jeweiligen Datum) geboten werden. Der (kritisch erstellte) Text wird hier in moderner Schreibweise und Zeichensetzung mit allen notwendigen Korrekturen als Studienausgabe vorgelegt; eine ausführliche Einleitung bietet u.a. eine tabellarische Übersicht der gesamten Textüberlieferung sowie Schleiermachers bisher unveröffentlichte Tagebucheintragungen zur Pädagogik. Erklärende Anmerkungen und ein detailliertes Sachregister erschließen den für Erziehungswissenschaften, Philosophie und Theologie gleichermaßen bedeutsamen Text.
de Gruyter Texte
Michael Welker
Theologische Profile
Schleiermacher - Barth - Bonhoeffer - Moltmann
edition chrismon, 2009, 272 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm 978-3-938704-99-8

16,90 EUR
Schleiermacher - Barth - Bonhoeffer - Moltmann
Der Geist Gottes und die Geistesgeschichte
Ihr Denken hat die christliche Theologie auf der ganzen Welt geprägt:
Schleiermacher, Barth, Bonhoeffer und Moltmann - vier der bedeutendsten deutschen Theologen stehen im Mittelpunkt dieses Buches.
Stringent und eingängig erklärt Michael Welker das philosophische und theologische Denken Schleiermachers. Studienanfänger wie Fachfremde werden Barth als Vordenker der Ökumene kennenlernen und in Bonhoeffers Briefen aus der Haft dessen "theologisches Testament" entdecken. Zum Schluss geht es um Moltmanns "Theologie der Hoffnung" und seine realistische Eschatologie.
Die - teilweise noch unveröffentlichten - Studien wollen Zugänge zum Denken dieser kreativen und einflussreichen Theologen eröffnen und gleichzeitig zur freien und konstruktiven Auseinandersetzung mit ihnen anregen. Theologiegeschichte ist Teil der allgemeinen Geistesgeschichte, theologisch betrachtet aber manchmal auch "Geistgeschichte".
Lebendige Klassiker, die ökumenisch inspirieren und interdisziplinäre Zusammenarbeit einfordern
Bestens geeignet zur Erstinformation für geisteswissenschaftlich Interessierte
Nützlich zur Wissensauffrischung und für Prüfungsvorbereitungen
Andreas Arndt
Schleiermacher - Denker für die Zukunft des Christentums?

de Gruyter, 2010, 150 Seiten, Paperback,
978-3-11-024046-7

19,95 EUR
Gefragt wird nach Rang und epochaler Einordnung Schleiermachers in die allgemeine Kirchen-, Religions- und Christentumsgeschichte. War er ein Reformator des Christentums oder nur Anreger und Katalysator eines Gestaltwandels? Nicht zu vergessen die Frage nach Schleiermachers philosophischem Rang. Hat seine Art der Wahrung von Religion und christlichem Kirchentum mehr als apologetischen, hat sie vernünftigen, d.h. wissenschaftlich-philosophischen Grund?
Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines Symposions, das im Mai 2009 von der Schleiermacherforschungsstelle der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften veranstaltet wurde. Die in dem Band dokumentierten Vorträge gehen ihnen aus den Perspektiven unterschiedlicher Disziplinen nach.
Uwe Glatz
Religion und Frömmigkeit bei Friedrich Schleiermacher
Theorie der Glaubenskonstitution
Kohlhammer Verlag, 2010, 450 Seiten, kartoniert,
978-3-17-021306-7
49,90 EUR
Glatz wendet sich der Frage zu, wie das Zustandekommen des (christlichen) Glaubens, aber auch das Phänomen des Nichtglaubens theologisch verstanden werden können. Dabei gilt das Hauptinteresse Friedrich Schleiermacher, dem ""Kirchenvater"" des modernen Protestantismus, der im Problemhorizont des neuzeitlichen Denkens eine Religionstheorie konzipiert hat, die die geschichtliche Kontingenz und Pluralität religiöser Erfahrung ernst nimmt. In der ""Glaubenslehre"" hat Schleiermacher die Glaubensgenese als einen lebendigen Prozess beschrieben, der einerseits geschichtlich und biografisch nachvollziehbar ist, andererseits aber prinzipiell unverfügbar und unprognostizierbar bleibt. Die Arbeit schließt mit Überlegungen zu einer Theorie der kontingenten Konstitution des Glaubens, wobei auch die Frage nach der ""Kontingenz Gottes"" erörtert wird.
Band 39 in der Reihe Forum Systematik, Beiträge zur Dogmatik, Ethik und Ökumenischen Theologie
3-933688-12-4 Schleiermacher, Friedrich D. E.
Die christliche Sitte nach den Grundsätzen der evangelischen Kirche im Zusammenhange dargestellt

Thst 7, 1999, 900 Seiten, 2 Bände, kartoniert,
3-933688-12-4
69,00 EUR
(Nachdruck der 2. Auflage Berlin, 1884)
Schleiermachers Christliche Sitte zählt zweifellos zu den bedeutendsten theologischen Ethiken, nicht zuletzt aufgrund seines Bemühens, die theol. Ethik wissenschaftlich darzulegen und zugleich ihr Verhältnis zur Dogmatik und zur philosophischen Ethik zu bestimmen. In der Aufgabenstellung, dieses Verhältnis für die Gegenwart zu bestimmen, hat die Christliche Sitte Schleiermachers ihre Aktualität bis heute bewahrt.

Theologische Studien Texte (ThST),
Band 7
  Christiane Ehrhardt
Religion, Bildung und Erziehung bei Schleichermacher
Eine Analyse der Beziehungen und des Widerstreits zwischen den »Reden über die Religion« und den »Monologen«
Vandenhoeck & Ruprecht Unipress, 2005, 334 Seiten, Gebunden,
978-3-89971-256-8
54,99 EUR Warenkorb
Diese transdisziplinäre Studie betritt Neuland in der Forschung, weil sie zeigt, dass die beiden disparaten frühen Schriften Schleiermachers »Über die Religion, Reden an die Gebildeten unter ihren Verächtern« und die »Monologen« aufeinander bezogen gelesen werden können und müssen. Sichtbar wird ein Kategoriengefüge im Denken Schleiermachers, das dessen Erziehungs- und Glaubenslehre, aber auch seine Ethik und Dialektik sowie seine schulreformerischen Überlegungen als konsequente Weiterführung und Erweiterung von Reflexionsformen ausweist. Es kommt ein Schleiermacher zu Wort, der agonal argumentiert, weil er sich die »Trennung gefallen« lässt und die »Berührung« der »Vereinigung« vorzieht. Für die Verhältnisbestimmung von Bildung und Religion heute erweist sich dieses Prinzip einer auf Polaritäten abhebenden Reflexionsbewegung als zukunftsweisend. Die Arbeit stellt die beiden Abhandlungen in einen bildungstheoretischen Kontext, der für den religionspädagogischen Diskurs fruchtbar ist.
978-3-525-56022-8 Matthias Gockel
Karl Barth und Friedrich Schleiermacher
Zur Neubestimmung ihres Verhältnisses
Vandenhoeck & Ruprecht, 2015, 323 Seiten, kartoniert,
978-3-525-56022-8
49,99 EUR Warenkorb
Karl Barth und Friedrich Schleiermacher zählen zu den wichtigsten evangelischen Theologen der Neuzeit. Beide entwickeln ihre Theologie mit einem besonderen Blick für kirchliche und gesellschaftliche Wirklichkeiten, beide rücken auf neue Weise die Christologie ins Zentrum. Doch ihr Verhältnis ist, trotz einiger Veröffentlichungen in den letzten zwei Dekaden, im deutschsprachigen Bereich immer noch ein relativ unerschlossener Forschungsbereich. Dazu hat nicht zuletzt Barths eigener Widerspruch gegen Schleiermacher beigetragen. Dabei wurde jedoch meistens übersehen, dass Barth ebenfalls immer wieder die bleibende Verbundenheit mit seinem „geliebten Antipoden“ betont hat.

Die Aufsätze des vorliegenden Bandes stammen aus der Feder international anerkannter Experten und unternehmen exemplarische Tiefenbohrungen im Feld klassisch-dogmatischer Themen. Sie beleuchten Barths und Schleiermachers theologisches Denken und entdecken viele überraschende Gemeinsamkeiten, die variiert und vertieft werden. Auf diese Weise entsteht ein lebendiger Dialog, der auch Raum lässt für kritische Rückfragen. Trotz bleibender Unterschiede ist es angemessen, die Ansätze Barths und Schleiermacher als komplementär zu verstehen. Die Neubestimmung ihres Verhältnisses unterstreicht zudem die Notwendigkeit, beide Denker als kritische Gesprächspartner in die oft konfessionell-selbstbezogenen Diskurse des deutschen Protestantismus im 21. Jahrhundert einzubeziehen.

Matthias Gockel, Ph.D., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie an der Friedrich-Schiller-Universität.
Dr. theol. Martin Leiner ist Professor für Systematische Theologie mit Schwerpunkt Ethik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
 
 
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 01.05.2017, DH