Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Theologiestudium
Übersichtsseite Theologische Standardwerke
 
allgemeine Buchempfehlungen zum Studium der Theologie
   Altes Testament
   Neues Testament
  Kirchengeschichte
   Systematische Theologie
   Praktische Theologie
   
  weitere Fächer
   Orientierungshilfen
Reihenübersicht Wissenschaftliche Auslegungen
Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG), Mohr Siebeck
Theologische Realenzyklopädie (TRE), de Gruyter
 
Bibelausgaben
Sprachen
Lehrbuchreihen der Verlage
Computerbibeln
 
Geographie
Beruf - Pfarrer sein
Religionspädagogik
 
Studium Katholische Theologie
 
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 
Soziologie
978-3-8252-3494-2 Michael Corsten
Grundfragen der Soziologie

Uni - Taschenbücher (UTB), 2011, 322 Seiten, kartoniert,
978-3-8252-3494-2
22,99 EUR
Michael Corsten zeigt auf, wie durch Begriffe und Begriffsfelder unterschiedliche Perspektiven auf die grundlegenden Fragestellungen der Soziologie eröffnet werden. Er stellt Verbindungen zwischen verschiedenen Denkansätzen her, integriert spezielle Soziologien (wie z. B. Familien- oder Bildungsforschung) und vermittelt Einblicke in typische Kontroversen des Fachs.
Inhaltsverzeichnis
978-3-579-01871-3 Dietrich Bonhoeffer
Sanctorum Communio
Eine dogmatische Untersuchung zur Soziologie der Kirche

Gütersloher Verlagshaus, 2005, 350 Seiten, Gebunden,
978-3-579-01871-3
54,00 EUR
Dietrich Bonhoeffer Werke Band 1
Bonhoeffers frühe Arbeit über die soziale Gestalt der Kirche ist bis heute bedeutsam geblieben. Erstmals wird hier Einblick in den vollständigen Text gegeben. Neuartig sind auch die Aufschlüsse, die der Leser über die Entstehungsgeschichte dieses Werkes erhält.
Inhaltsverzeichnis

zur Seite Soziologie
978-3-17-010419-8 Hartmut Kress / Karl-Fritz Daiber
Theologische Ethik - Pastoralsoziologie

Kohlhammer Verlag, 1996, 244 Seiten, Kartoniert, 11,5 x 19 cm
978-3-17-010419-8
17,80 EUR
Grundkurs Theologie Band 7
Im Beitrag Theologische Ethik (Hartmut Kreß) werden neuzeitliche Grundansätze evangelischer Ethik, heute relevante Kritierien ethischer Urteilsbildung sowie einzelne materiale Themenfelder gegenwärtiger theologischer Ethik dargestellt.

Karl-Fritz Daiber stellt die Pastoralsoziologie in einen religionssoziologischen Theoriezusammenhang und bezieht ihn von daher auf praktisch-theologische Problemstellungen. Er führt in das notwendige Überblickswissen ein und ermöglicht gelichzeitig eine Vertiefung bei den Fragestellunen, die für das Praxisfeld des Gemeindepfarrers von besonderer Bedeutung sind.
978-3-579-00287-3 Siegfried Rudolf Dunde
Wörterbuch der Religionssoziologie

Gütersloher Verlagshaus, 1994, 378 Seiten, Gebunden,
978-3-579-00287-3
23,00 EUR Warenkorb
Inhaltsverzeichnis und Leseprobe
978-3-579-01836-2 Wayne A. Meeks
Zur Soziologie des Urchristentums

Chr. Kaiser Verlag, 1979, kartoniert,
978-3-579-01836-2
29,00 EUR
Theologische Bücherei Band 62

Ausgewählte Beiträge zum frühchristlichen Gemeinschaftsleben in seiner gesellschaftlichen Umwelt
zur Seite Soziologie
zur Seite Urchristentum

Inhaltsverzeichnis, Vorwort, Leseprobe
3-17-004702-7 Wolfram Fischer
Religionssoziologie als Wissensoziologie

Kohlhammer, 1978, 148 Seiten, kartoniert,
3-17-004702-7
3,90 EUR Warebkorb
Urban Taschenbücher 636

Ist die Bedeutung von Religion für Individuum und Gesellschaft an historisch tradierte Formen gebunden, oder übernehmen heute säkulare Größen die Funktionen ehrwürdiger Religionen?
Von dieser Frage ausgehend definieren die Autoren Religion als ein Wissenssystem, dessem Leistungsfähigkeit mit der anderer Wissenssysteme (z. B. Politik, Massenmedien) zu vergleichen ist. Durch diese wissenssoziologische Perspektive wird versucht, traditionelle Engführungen der Religionssoziologie zu umgehen.

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 13.02.2017, DH