Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Impressum
Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Datenschutzhinweise
Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Buchhandlung.Heesen@t-online.de
Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  ihre Suchanfrage auf unseren Seiten wird an Google übermittelt   
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Ignatius von Loyola, Literatur Ignatianische Impulse, Echter Verlag Jesuiten
Alfred Delp SJ
  siehe auch: Verfolgung / Holocaust
Dietrich Bonhoeffer / Alfred Delp / Julius von Jan / Elisabeth Schmitz / Paul Schneider / Sophie Scholl / Hans Scholl / Friedrich Weißler
/ Kirchenkampf 1932-1945
978-3-643-14446-1 Peter Kern
Alfred Delp - Ein Zeugnis, das bleibt. Zum 75. Todestag

LIT Verlag, 2020, 504 Seiten,
978-3-643-14446-1
39,90 EUR Warenkorb
Alfred-Delp-Jahrbuch Band 11-12, 2020
Dieses ungewöhnliche Erinnerungsbuch, 75 Jahre nach der Ermordung von Alfred Delp SJ durch das NS-Regime, umfasst über 50 Beiträge von Menschen in großer Verantwortung: in Politik, Wissenschaft und Kirche. Es ist kein Sammelsurium von allfälligen spots auf Alfred Delp, sondern das ringende Heben von Früchten des glaubwürdigen Lebens eines Blutzeugen. Anstöße aus wiederentdeckter Relevanz, die weit über das Gedenken hinausgehen. Eigentlich auch ein "Lehr"-Buch im besten Sinne, denn es bietet helfende Einsichten auf den schwierigen Wegen der Suche nach Menschenwürdigkeit in "gefährdeter Zeit".

Beitrag Südwestdeutsche Zeiitung 18.1.2021

Peter Kern, geb. 1945; Dr. phil., Studium der Philosophie, Pädagogik, Musikwissenschaft; Lehrbeauftragter; Prädikant; Rektor a. D., Bürgermeister a. D.
978-3-451-38399-1 Alfred Delp
Aufzeichnungen aus dem Gefängnis

Herder Verlag, 2019, 422 Seiten, 12,5 x 20,5 cm,
978-3-451-38399-1
42,00 EUR Warenkorb
Zeugnisse eines christlichen Widerstandskämpfers
Der Jesuitenpater Alfred Delp gehört zu den wichtigsten Widerstandskämpfern gegen den Nationalsozialismus in Deutschland, die ihr Handeln aus dem Glauben und einem christlichen Menschenbild abgeleitet haben. Der Band enthält die von Roman Bleistein im Kontext der Ausgabe der Gesammelten Schriften zusammengetragenen Texte, die Delp von seiner Verhaftung am 7. August 1944 bis zu seiner Hinrichtung am 2. Februar 1945 im Gefängnis geschrieben hat: beeindruckende Briefe und Notizen, Meditationen, Zukunftsreflexionen und Text zum Prozess vor dem Volksgerichtshof. Für die Neuausgabe hat P. Klaus Mertes SJ ein Nachwort verfasst.
Mit einer Einleitung von Roman Bleistein
Mit einem Vorwort von Roman Bleistein
Mit einem Nachwort von Klaus Mertes SJ
Leseprobe
978-3-8367-1007-7 Rita Haub
Alfred Delp
Im Widerstand gegen Hitler.
Topos Verlagsgemeinschaft, 2015, 156 Seiten, kartoniert,
978-3-8367-1007-7
12,00 EUR Warenkorb
Topos Taschenbuch 1007
Der Jesuitenpater Alfred Delp (1907–1945) gehörte dem „Kreisauer Kreis“ an, einer Gruppe von Gegnern des Naziregimes, die mitten im Krieg die künftige Gesellschaftsordnung für Deutschland vorbereiteten. Er wurde bald zum Inspirator und zur führenden Persönlichkeit dieser Gruppe. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 wurde Delp wie die anderen 'Kreisauer' verhaftet. Am 2. Februar 1945 wurde er in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Alfred Delp gehört zu den großen Blutzeugen des 20. Jahrhunderts und zu einer der beeindruckendsten Gestalten des Widerstands gegen die Nazi-Diktatur.
978-3-429-02860-2 Alfred Delp
Im Angesicht des Todes

Echter Verlag, 2013, 79 Seiten, Hardcover,
978-3-429-02860-2
8,90 EUR Warenkorb
Ignatianische Impulse Band 21
Alfred Delp SJ wurde am 2. Februar 1945 von den Nazis in Berlin-Plötzensee hingerichtet. In der Gefangenschaft schrieb er, mit gefesselten Händen, Reflexionen und Meditationen. Unter dem Titel „Im Angesicht des Todes“ erschien eine Auswahl davon erstmals 1947. Das Buch erlebte bis 1981 elf Auflagen, bewegte Generationen von Christen und wurde zum spirituellen Klassiker.
Zum 100. Geburtstag Delps wird ein Teil dieser Texte, redigiert und neu eingeleitet, wieder zugänglich gemacht.
978-3-451-32546-5 Andreas Schaller
Lass dich los zu deinem Gott

Herder Verlag, 2012, 440 Seiten, Gebunden, 15,1 x 22,7 cm
978-3-451-32546-5
vergriffen
Freiburger Theologische Studiien Band 177
Eine theologische Studie zur Anthropologie von Alfred Delp SJ
Der Jesuit Alfred Delp (1907-1945) wird in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges im Berliner Gefängnis Plötzensee hingerichtet. Als einziger katholischer Märtyrer hat er Kontakt zum geistigen und zum militärischen Widerstand. Delp ist Mitglied des Kreisauer Kreises, und er besucht Claus Graf Schenk von Stauffenberg kurz vor dessen Attentat auf Adolf Hitler. Die Gottlosigkeit, die im Nationalsozialismus zur Staatsräson geworden ist, zeigt beim Prozess vor dem Volksgerichtshof in der Person des Präsidenten Roland Freisler noch einmal ihr Gesicht. Delp wird nicht wegen irgendeiner Tat verurteilt, sondern weil er sich als Jesuit zu Jesus Christus bekennt. ,,Gott gehört in die Definition des Menschen", lautet Delps Grundüberzeugung. In den bisherigen Studien wurde Delp vor allem als Geschichtsphilosoph und Sozialethiker gesehen. Diese theologische Studie widmet sich dagegen seinem Lebensthema: dem Menschenbild. Dabei zeigt sich, dass für Delp die Spiritualität seines Ordensgründers Ignatius von Loyola maßgeblich ist. Das eigentliche Widerstehen gilt den drei menschlichen Urversuchungen: Haben-Wollen, Gelten-Wollen und Sein-Wollen - denn sie verhindern die Hingabe an Gott.
Ãnderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 12.11.2022, DH   Impressum   Datenschutzhinweise