Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionen
 
Weltreligionen allgemein
 
Abrahamitische Religionen
Christentum
Klöster - Orden
Christentum / Islam
Christentum / Judentum
Freikirchen
Judentum / Zionismus
Islam
Fernöstliche Religionen
 
Biographien von Gründerpersonen religiöser Gemeinschaften
 
Symbole
Pilgerwege / Pilgerreisen
Schul-Wandkarten
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Islam zu Koranausgaben / Kommentare zum Koran Islamunterricht / Islam für Kinder  
Ramadan Institut Islamische Theologie Uni Osnabrück Christentum-Islam  
Moschee Herders theologischer Koran-Kommentar Rationalität in der Islamischen Theologie Sapientia Islamica
Koranarabisch Hadith Kommentare zu einzelnen Suren des Koran  

Sapientia Islamica. Studies in Islamic Theology, Philosophy and Mysticism

Das gesteigerte Interesse am intellektuellen Vermächtnis der islamischen Kultur ist eine bedeutsame neuere Entwicklung innerhalb der Islamstudien. Eine wachsende Zahl von Monographien und Tagungen haben die immer noch sehr ungenügend kartographierte Welt der mittelalterlichen und späteren muslimischen Intellektuellen beleuchtet. Diese neue Reihe bietet eine Plattform für die neuesten und innovativsten wissenschaftlichen Arbeiten auf diesem Gebiet.
Die Reihe will die derzeitige Wende in der islamischen intellektuellen Geschichtsschreibung repräsentieren, welche das inhärente Interesse der Denker anerkennt, welche nach dem vermeintlich 'goldenen Zeitalter' der islamischen Kultur lebten. Monographien, Aufsatzsammlungen, Tagungsbände, kritische Editionen und Übersetzungen von Quellentexten werden alle für eine Aufnahme in die Reihe in Betracht gezogen.
Kontakt: Lejla Demiri (lejla.demiri@uni-tuebingen.de), G. Samuela Pagani (samuela.pagani@unisalento.it), Sohaira Z. Siddiqui (szs8@georgetown.edu) und Elena Müller im Verlag (emueller@mohrsiebeck.com)
ISSN: 2625-672X / eISSN: 2625-6738 - Zitiervorschlag: SapI
978-3-16-156241-9 Alexander A. Dubrau
Transfer and Religion
Interactions between Judaism, Christianity, and Islam from the Middle Ages to the Twentieth Century
Mohr Siebeck, 2021, 404 Seiten, Leinen,
978-3-16-156241-9
124,00 EUR Warenkorb
Sapientia Islamica Vol 1
Ed. by Alexander A. Dubrau, Davide Scotto, and Ruggero Vimercati Sanseverino.
Veröffentlicht auf Englisch.
Der vorliegende Band vereinigt Beiträge aus den jüdischen und islamischen Studien, der christlichen Theologie sowie der Kulturwissenschaft, welche die anhaltenden theologischen und kulturellen Interaktionen zwischen den abrahamitischen Glaubensrichtungen im Mittelmeerraum und Mitteleuropa seit dem Mittelalter beleuchten. Das Buch präsentiert Fallstudien der facettenreichen Wechselwirkungen zwischen Judentum, Christentum und Islam aus historischer und theologischer Perspektive. Der vorliegende Sammelband diskutiert die intellektuelle Fruchtbarkeit religiöser Transformationen und trägt dazu bei, die konstruktive Herausforderung religiöser Konzepte, Glaubenslehren und Narrationen zu bestimmen, die sich aus den Interaktionen zwischen Judentum, Christentum und Islam ergeben.
Leseprobe
978-3-16-159074-0 Florian A.G. Lützen
Sufitum und Theologie bei Ahmad Ibn Agiba
Eine Studie zur Methode des Religionsbegriffs
Mohr Siebeck, 2020, 383 Seiten, Leinen,
978-3-16-159074-0
154,00 EUR Warenkorb
Sapientia Islamica Vol 2
Florian A.G. Lützen untersucht in dieser Studie den Religionsbegriff (din) bei A?mad Ibn ?Agiba (gest. 1224/1809), seine Synthese von Sufitum und Theologie. Den Religionsbegriff beschreibt er insbesondere anhand der im »Gabriel-Hadith« dargestellten Ebenen: islam, iman und i?san – Hingabe, Glaube und Vervollkommnung. Dieses Stufengebilde, von vielen Gelehrten in der späten Phase der Islamischen Theologie (etwa 1400–1800) für fundamental erachtet, eignet sich zum einen dazu, die Religion aus der Perspektive der Theologie darzustellen, und zum anderen, um den Weg des Menschen zu Gott zu beschreiben. In seiner Analyse macht der Autor deutlich, wie Ibn ?Agiba, aufbauend auf seiner Tradition, eine Theologie konzipiert, die das Sufitum ins Zentrum stellt, ohne die anderen Disziplinen der Theologie auszuklammern.
Leseprobe
Florian A.G. Lützen Geboren 1982; 2013 M.A. an der WWU Münster; 2013–17 Wiss. Mitarbeiter an der Universität Hamburg; 2018 Promotion; 2018–19 Gastwissenschaftler am Maimonides Centre for Avanced Studies (MCAS), Universität Hamburg; 2019–20 Lehrbeauftragter an der Universität Tübingen, Zentrum für Islamische Theologie (ZITh); seit 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Tübingen, ZITh.
978-3-16-156668-4 Lejla Demiri
Early Modern Trends in Islamic Theology
Abd al-Ghani al-Nabulusi and His Network of Scholarship (Studies and Texts)
Mohr Siebeck, 2019, 469 Seiten, Leinen,
978-3-16-156668-4 119,00 EUR Warenkorb
Sapientia Islamica Vol 3
Veröffentlicht auf Englisch.
[Frühmoderne Tendenzen in der islamischen Theologie. Abd al-Ghani al-Nabulusi und sein wissenschaftliches Netzwerk (Studien und Texte).]
Der vorliegende Sammelband ist der Forschung zu Abd al-Ghani al-Nabulusi (1641–1731), einem herausragenden Religionswissenschaftler, Sufisten und Literaten aus dem ottomanischen Syrien des 17.-18. Jahrhunderts, gewidmet. Mit einem Schwerpunkt auf einer sorgfältigen Untersuchung von Nabulusis facettenreicher und bereichernder Schriften bietet der vorliegende Sammelband eine tiefgehende Analyse sowohl seines Denkens als auch seines intellektuellen Umfelds. Die Aufsätze in diesem Band spiegeln das breite Spektrum von Nabulusis Interessen wider, von Schriftexegese bis Theologie, von Jurisprudenz zur Mystik, von der Philosophie zu Poesie, Ethik und Ästhetik. Der interdisziplinäre Charakter des vorliegenden Bandes trägt zu einer größeren Wertschätzung von Nabulusis Einfluss auf die diversifizierte intellektuelle und religiöse Geschichte der Welt des Islams im 17. und 18. Jahrhunderts bei, welche bis vor kurzem als Zeit des 'Stillstands' und 'Verfalls' bezeichnet wurde.
Leseprobe
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 18.04.2021, DH