Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Evangelien
Matthäus Evangelium
Gleichnisse Jesus
Wunder Jesu
Mt. 1, (1-7)18-21(22-25) Jesu Geburt
Matthäus 2, 1-12 Die drei Weisen
Matthäus 2, 13-18(19-23)
Matthäus 3,1-12
Matthäus 3, 13-17
Matthäus 4, 1-11, Jesu Versuchung
Matthäus 4, 12-17 Erstes Auftreten
Matthäus 4, 18-22, Berufung Jünger
Matthäus 5 - 7, Die Bergpredigt
Matthäus 5, 1-12, Seligpreisungen
Matthäus 5, 13-16 Salz und Licht
Mt 5, 17-20, Jesu Stellung zum Gesetz
Mt 5, 21-26, Vom Töten
Matthäus 5, 33-37
Matthäus 5, 38-48, Von der Feindesliebe
Matthäus 6, 1-4
Matthäus 6, (5-6) 7-13 (14-15), Vaterunser
Matthäus 6, 16-18
Matthäus 6, 19-23
Matthäus 6, 25-34, Sorget nicht
Matthäus 7, 1-5
Matthäus 7, 13-14,Von den zwei Wegen
Matthäus 7, 24-27
Gleichnisse Jesus / Wunder Jesu
Matthäus 8, 1-4 Heilung Aussätziger
Matthäus 8, 5-13
Matthäus 8, 14-17, im Haus des Petrus
Matthäus 8, 23-27, Sturmstillung
Mt 8,28-34, Heilung zweier Besessener
Mt 9,1-8 Heilung Gichtbrüchigen
Matthäus 9, 9-13
Mt 9,14-17 Über das Fasten
Mt 9, 18-26  Tochter des Jairus, blutflüssige Frau
Matthäus 10, 1-26
Matthäus 10, 26-33
Matthäus 10,34-39
Matthäus 11, 2-6
Matthäus 11,7-11 Zeugnis über den Täufer

Matthäus 11, 11-15

Matthäus 11, 25-30, Lobpreis des Vaters
Matthäus 12, 1-8, Jesus und Sabbat
Matthäus 12, 9-14, Heilung am Sabbat
Matthäus 12, 15-21, Gottesknecht
Matthäus 12,33-35(36-37)
Matthäus 12, 38-42 Zeichenverweigerung
Matthäus 13, 1-9, Vom Sämann
Mt 13,10-17, Sinn Gleichnisse
Matthäus 13, 24-30, Unkraut Weizen
Matthäus 13, 31-32, Vom Senfkorn
Matthäus 13, 33-35, Vom Sauerteig
Matthäus 13, 44-45, Schatz im Acker
Matthäus 13, 47-52, Vom Fischnetz
Mt 13,53-58 Verwerfung Jesu
Matthäus 14,13-21, Brotvermehrung
Matthäus 14, 22-33 Gang auf Wasser
Mt 15,1-20, Reinheit und Unreinheit
Matthäus 15, 21-28, kanaanäischen Frau
Matthäus 16, 1-4, Zeichenforderung
Matthäus 16, 13-19, Bekenntnis Petrus
Matthäus 17, 1-9 Verklärung Jesu

Matthäus 18, 1-6.10

Matthäus 18,14

Matthäus 18, 15-20
Matthäus 18, 21-35, Schalksknecht
Matthäus 19,1-12, Ehe, Scheidung
Matthäus 19, 13-15, Segnung der Kinder
Matthäus 19, 19-26, reiche Jüngling
Matthäus 20, 1-16a Arbeiter im Weinberg
Mt 20, 20-28 Die Söhne des Zebedäus
Mt 20,29-32, Heilung von 2 Blinden
Matthäus 21, 1-9
Matthäus 21, 12-13, Tempelreinigung
Matthäus 21,14-17(18-22)
Matthäus 21, 28-32
Matthäus 21, 33-46, böse Weingärtner
Matthäus 22, 1-14
Matthäus 22, 15-22 Zinsgroschen
Matthäus 22, 23-33 Auferstehungsfrage
Mt 22, 34-40, Das größte Gebot
Mt 23 Wider die Schriftgelehrten
Matthäus 24, 1-14
Mt 24, 15-51
Matthäus 25, 1-13, Jungfrauen
Matthäus 25, 14-30, anvertraute Zentner
Matthäus 25, 31-46, Vom Weltgericht
Matthäus 26, 6-13
Matthäus 26, 14-25 Verrat
Matthäus 26, 17-30 Abendmahl
Matthäus 26, 36-46, Gethsemane
Matthäus 26, 57-75, Verhör, Verleugnung
Matthäus 27, 1-14, Vor Pilatus
Mt 27, 15-30, Verurteilung, Verspottung
Matthäus 27, 33-50 (51-54)
Matthäus 27, 46 Sieben letzte Worte Jesu
Mt 27, 57-66 Grablegung
Matthäus 28, 1-10 Auferstehung Jesu
Matthäus 28, 16-20, Missionsbefehl
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 


 

Matthäus 24, 1-14, Vom Kommen Christi
  Predigt ausgearbeitet von: enthalten in:
  Martina Berlich Er ist unser Friede, Lesepredigten 2011, 3. Reihe, 1. Band - Seite 18
  Martin Honecker Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, Predigt heute, Band 25, 978-3-89991-159-6
  Manfred Seitz Rudolf Landau, Gottes Sohn ist kommen her, 3-7668-3298-0
  Monika Renninger Gottesdienstpraxis 2010 / 11 Band 1 - Seite 20
  Hans-Jürgen Kant Gottesdienstpraxis 2016 / 2017, Band 1, 978-3-579-07518-1
  Gottfried Voigt Homiletische Auslegung der Predigttexte 3,  Die geliebte Welt - Seite 15
  Hans Peetz Die Lesepredigt 2010/2011 3. Reihe - Seite 9
  Joachim Vahrmeyer Die Lesepredigt 2016/2017 3. Reihe
  Paul Dietrich Im Namen Gottes. Kanzelreden 3. Reihe - Seite 26
  Theodor Berggötz Pastoralblätter 2010, Heft 12 - Seite 839
  Annette Mehlhorn Pastoralblätter 2016, Heft 12
  Frank Thomas Brinkmann / Hans-Martin Gutmann Predigtstudien 2010 / 2011  3. Reihe, 1. Halbband - Seite 21
  Martin Kumlehn / Ralf Stroh Predigtstudien 2016 / 2017  3. Reihe, 1. Halbband, 978-3-451-61391-3
  Margot Kässmann Texte für die Seele , Meine Füße auf weitem Raum - Seite 16
  Peter Gerhardt Unter seinem Segen. So gesehen. Predigten. Predigt heute Band 30. 978-3-89991-190-9
  Bernd Abesser Werkstatt für Liturgie und Predigt 2010 / 10  - Seite 389
  Haike Gleede Werkstatt für Liturgie und Predigt 2016 - 10
  Jürgen Kaiser zeitzeichen Heft 11 / 2010  - Seite 37
  Rolf Hille Zuversicht und Stärke 2010/11, 3. Reihe Heft 1 - Seite 15
  Matthias Dannenmann Zuversicht und Stärke 2017, Heft 1
978-3-7720-8570-3  Anne Smets
Das Endgericht in der Endzeitrede Mt 24-25 und im Evangelischen Gesangbuch

Francke Verlag (A. Francke), 2015, 426 Seiten,
978-3-7720-8570-3
68,00 EUR Warenkorb
Mainzer Hymnologische Studien Band 27
In Bezug auf Gerichtsvorstellungen ist die Endzeitrede der wohl wirkmächtigste biblische Text. Die interdisziplinär angelegte Arbeit untersucht diesen als Rede Jesu stilisierten Text aus narratologischer und intertextueller Perspektive. In einem zweiten Schritt wird die Rezeption ihrer Gerichtsvorstellungen in Liedern des Evangelischen Gesangbuchs untersucht: Wie werden sie in den Liedtexten gedeutet, welche Aspekte werden betont, welche werden ignoriert oder verfälscht? Dafür werden zunächst theologische und anthropologische Aspekte gottesdienstlichen Singens erörtert und das Gerichtsthema in das Kirchenjahr eingeordnet. Nach einem rubrikengeschichtlichen Überblick werden sieben Lieder ebenfalls aus narratologischer und intertextueller Perspektive analysiert. In diesen Analysen kommt auch die Veränderungsgeschichte der Lieder und ihre Wirkpotentiale im Gottesdienst und im Kirchenjahr in den Blick. Die Arbeit verbindet somit neutestamentliche, hymnologische und praktisch-theologische Perspektiven und ist für Wissenschaft und kirchliche Praxis gleichermaßen relevant.
     
 

 

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 17.12.2017, DH