Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite
Gesangbücher, Liederbücher
 
Liederbücher
Advent / Weihnachtslieder
Musicals
Kindermusical
Weihnachtsmusical
 

Evangelische Gesangbücher

Liederkunde
Liste der Liederläuterungen EG
Konkordanz
Komponisten / Dichter
Liedpredigten
Kirchenlieder
Lieder zur Bestattung
Orgel CDs zum EG
Musik - CDs zum EG
Orgelbücher / Choralvorspiele (ev.)
Evangelisches Gesangbuch elektronisch
 
katholisches Gesangbuch Gotteslob
 
Gregorianische Gesänge
Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Evangelisches Gesangbuch Liederkunde, Handbücher Dichter und Komponisten des EG      Anspiele zum Gesangbuch  
     Gesangbuch-Konkordanz weitere Kirchenlieder Luthers Lieder      Ev. Gesangbuch elektronisch Musik CDs zum EG
     Liste der Liederläuterungen EG Liedpredigten Lieder zur Bestattung   Orgel    CDs zum EG

Liedpredigten, Predigten zu Liedern aus dem Evangelischen Gesangbuch

    siehe auch Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgik und Hymnologie, Vandenhoeck & Ruprecht
Reinhard Ellsel
Lieder der Reformation
aktuell ausgelegt

Luther-Verlag, 2013, 168 Seiten, Paperback,
978-3-7858-0624-1

15,95 EUR
Martin Luther und andere Reformatoren stehen immer wieder im Zentrum des Gemeindeinteresses.
Reinhard Ellsel präsentiert 14 Liedpredigten aller Liederdichter der Reformation im EG. Nach seinen vielbeachteten Predigtbüchern zu Paul Gerhardt und Jochen Klepper liegt damit der dritte Band mit praxis erprobten Lied-Auslegungen vor. Theologisch-fundiert und kenntnisreich verknüpft Ellsel Lied- und Bibeltext mit Melodieführung und biografischen Details der Dichter.
Notizen aus dem oft spannenden Leben von Luther, E. Cruciger, M. Weisse, P. Speratus und anderen runden die wie gewohnt erbauliche Lektüre ab.
EG 4 / EG 23 / EG 67 / EG 103 / EG 124 / EG 193 / EG 289 / EG 299 / EG 341 / EG 342 / EG 362 / EG 421 / EG 440 / EG 467
Karl-Heinz Ronecker
Liedpredigten

Radius Verlag, 2013, 120 Seiten, broschur,
978-3-87173-951-4
15,00 EUR
Wer singt, betet doppelt, meinte Augustinus, und für Luther war Musik ein Element der Seelsorge.
Darüber hinaus spielt Gesang eine große Rolle bei der Verbreitung des Evangeliums. So liegt es nahe, über Kirchenlieder zu predigen und ihre liturgische, seelsorgerliehe und verkündigende Funktion quasi zu verdoppeln. Daß dies Karl-Heinz Ronecker gelungen ist, davon kann man sich anhand seines neuen Bandes überzeugen.
Karl-Heinz Ronecker, *1936 in Karlsrube, war von 1991 bis 2001 Propst der Evangelischen Kirche in Jerusalem. Er lebt seither in Kirchzarten bei Freiburg.
Liedpredigten zu den Liedern EG 4, EG 11, EG 16, EG 67, EG 70, EG 76, EG 112, EG 289, EG 324, EG 326, EG 361, EG 396, EG 503
978-3-87173-151-8 Karl-Heinz Ronecker
Liedpredigten II

Radius Verlag, 2015, 100 Seiten, broschur,
978-3-87173-151-8
15,00 EUR Warenkorb
Vom Jahreswechsel bis Weihnachten.
Nach seinem ersten Band mit Liedpredigten führt der Autor hier in weitere EKG-Lieder ein:
EG 7 O Heiland reiß die Himmel auf
EG 87 Du großer Schmerzensmann
EG 179 Allein Gott in der Höh sei Ehr
EG 263 Sonne der Gerechtigkeit
EG 268 Strahlen brechen viele aus einem Licht
EG 299 Die Bußpsalmen Aus tiefer Not schrei ich zu dir
EG 317 Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren
EG 325 Sollt ich meinem Gott nicht singen
EG 374 Ich steh in meines Herren Hand
EG 452 Er weckt mich alle Morgen
978-3-7859-1187-7 Liederkompass
für die Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres

Lutherisches Verlagshaus, 2014, 272 Seiten,
978-3-7859-1187-7
9,80 EUR Warenkorb
Wozu braucht man einen Kompass? Um in unübersichtlichem Gelände trotzdem einen Weg zu finden. Wozu braucht man einen Liederkompass? Weil die Liedervielfalt in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen hat - auch dieses Gelände empfinden manche als reichlich verwirrend. Der Liederkompass, den die Liturgische Konferenz Niedersachsens hiermit erstmals vorlegt, soll eine Orientierung auf dem in den letzten Jahrzehnten für viele unübersichtlich gewordenen Feld des gottesdienstlichen Liedgutes bieten, sowohl im Hinblick auf die unterschiedlichen gottesdienstlichen Themen, Akzentuierungen und Zielgruppen als auch auf die über das Evangelische Gesangbuch hinausgehenden Möglichkeiten.
Beispielseiten
Wolf Dietrich Berner
Liedgottesdienste im Kirchenjahr

Vandenhoeck & Ruprecht, 2010, 170 Seiten, kartoniert,
978-3-525-59540-4
5,99 EUR
Wie wichtig das Singen für die Gemeinde Jesu Christi ist, das hat bereits Martin Luther nicht nur festgestellt. Sondern als Dichter und als Komponist konnte der Reformator dem Gemeindegesang wesentliche Impulse geben. Seine Lieder haben entscheidend dazu beigetragen, dass sich die Reformation schnell ausbreiten konnte.
Wenn wir im Gottesdienst singen, dann nehmen wir das Evangelium in uns auf – mit unserem Verstand und unserem Gefühl. Und dazu trägt die Melodie eines Liedes entscheidend bei. Wir machen uns die Botschaft zu eigen. Doch als Gemeinde reagieren wir nicht nur auf Schriftlesungen und Predigt. Sondern beim Singen haben wir an der Verkündigung teil. Wir identifizieren uns damit und geben die Botschaft darum singend weiter.
Die Lieder unseres Evangelischen Gesangbuchs sind zugleich Predigten: Bibelworte und Lebenserfahrungen werden darin miteinander verbunden. Doch es sind nicht nur die Erfahrungen der Dichter, die dabei mitschwingen. Vielmehr können Liedpredigten uns unsere eigenen Erfahrungen zu erschließen helfen.
Die hier vorgelegten 18 Predigten sind jeweils Teil eines Gottesdienstes, dessen Verlauf immer zu Beginn skizziert ist. Worte zur Begrüßung, Gebete sowie andere liturgische Texte kommen dazu. In den meisten Gottesdiensten steht dabei Paul Gerhardts Dichtung im Mittelpunkt. Doch daneben werden auch Lieder von Martin Luther, Georg Weissel, Matthias Claudius, Joseph Mohr, Jochen Klepper, Arno Pötzsch und Jürgen Henkys, ausgelegt. Singend die befreiende Kraft des Evangeliums zu erfahren: Dazu will das Buch beitragen.
EG 11, 16, 36, 37, 46, 58, 85, 112, 117, 133, 341, 346, 351, 361, 449, 482, 503, 533
Band 132 in der Reihe Dienst am Wort
Rößler, Martin
Psalter und Harfe, wacht auf
Liedpredigten, 2009
Calwer Verlag,  224 Seiten

978-3-7668-4112-4,
19,95 EUR
Der bekannte Tübinger Theologe, Kirchenmusiker und Autor  des Standardwerkes "Liedermacher im Gesangbuch" gibt in seinem  neuen Buch Beispiele für die Auslegung von geistlichen Liedern im gottesdienstlichen Rahmen. Lieder gelten mit Recht als sachgemäße Zusammenfassung der christlichen Botschaft, zugleich als emotionaler Ausdruck persönlicher Glaubenserfahrung.
In beiden Richtungen sind die vorliegenden Liedpredigten gestaltet. Ein erster Abschnitt informiert über Entstehung und Möglichkeiten dieser besonderen Predigtgattung. 17 Liedpredigten sind nach dem Aufbau des Gesangbuchs ausgewählt. Abschließend betrachtet der Abschnitt "Lied in der Bibel" die poetischen Texte, die mit den biblischen Personen wie Mirjam, David, Hiob, Paulus und Johannes verknüpft sind.
EG 4, 8, 11, 25, 30, 87, 115, 124, 299, 317, 326, 344, 503, 529
Das Buch ist für Leserinnen und Leser gedacht, die in der Begegnung mit dem geistlichen Lied sowohl Kenntnis wie Erlebnis im Glauben vertiefen möchten. Pfarrerinnen und Pfarrer, Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker bekommen vielfältige Anregungen für die Gestaltung von stärker musikalisch geprägten Gottesdiensten.
Leseprobe
Johann Rüppel
Bedenkt, was ihr singt
Predigten und andere Texte zu Liedern und Kantaten

Strube Verlag, 2007, 208 Seiten, Broschur,
978-3-89912-109-4
15,00 EUR
Es ist sicher nicht fa!sch, wenn Menschen, die singen, gelegentlich über das, was sie singen, nachdenken. Die vorliegenden, zum Teil recht subjektiven und originellen Texte können dazu ihr Teil beitragen. Ein ideales Geschenk, nicht nur für Chorsänger!
Schulze, Hans-Joachim
Die Bach-Kantaten
 
Evangelisches Verlagshaus, 2006, 756 Seiten, Hardcover,
3-374-02390-8
44,00 EUR
Einführungen zu sämtlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs.
Jahrelang komponierte Johann Sebastian Bach Woche für Woche eine neue Kantate. Auf die Kompositionsarbeit folgte das Ausschreiben der Sing- und Instrumentalstimmen und das Proben und Einstudieren bis hin zur sonntäglichen Aufführung. Nur ein Teil seines umfassenden kirchlichen Kantatenwerkes ist erhalten geblieben. Darüber hinaus komponierte Bach weltliche Kantaten, vorwiegend für Hochzeiten, Geburts- und Namenstage, Jubiläen und Trauerfeiern. In diesem Band finden sich Einführungen zu den 226 überlieferten Kantaten Johann Sebastian Bachs. In sachlich fundierter und dennoch verständlicher und gut lesbarer Weise führt der bekannte Bach-Forscher Hans-Joachim Schulze die Leser an das Kantatenwerk des großen Komponisten heran. Ein umfassendes Werk, das Bach-Liebhaber und -forscher gleichermaßen ansprechen wird.
zur Seite Johann Sebastian Bach
Traugott Koch
Du meine Seele singe
Lieder Paul Gerhardts kommentiert von Traugott Koch

Calwer Verlag, 2010, 300 Seiten, 16 x 24 cm
978-3-7668-4127-8
19,95 EUR
Paul Gerhardt ist wohl der bedeutendste deutsche Dichter geistlicher Lieder. Dichtungen wie Geh aus, mein Herz, und suche Freud ..., Befiehl du deine Wege ..., Ich steh an deiner Krippen hier ... gehören zu den beliebtesten Kirchenliedern. Doch gerade dadurch wird Paul Gerhardt manchmal unterschätzt, denn seine Bedeutung erschöpft sich nicht im Volkstümlich-Erbaulichen; als „Lied gewordene Theologie“ haben seine Lieder größten Einfluss auf die Gestalt und Substanz der evangelischen Kirche ausgeübt. Traugott Kochs Buch „Du meine Seele singe“ hilft dabei, Paul Gerhardts Lieder – gerade auch die bekannten – in ihrer theologischen Weite und Tiefe neu zu entdecken. Die 33 ausgewählten Lieder sind nach den vertrauten Gesangbuchkategorien in drei Kapitel geordnet. Jedes Lied wird nach einem festen Schema erschlossen: Das Lied wird in allen Strophen zitiert und mit der Auswahl des Gesangbuchs verglichen. Heute schwer verständliche Begriffe und Wendungen werden kurz erläutert. Die wichtigsten Stilmittel werden analysiert. Das Lied wird nach seinen Zusammenhängen gegliedert und sodann entlang dieser Gliederung interpretiert. Eine abschließende Zusammenfassung präsentiert die gewonnenen Ergebnisse knapp und „griffig“ zusammen. Somit liegt eine besondere Sammlung von Lied-Auslegungen vor, die sich bestens zur Vorbereitung von Liedgottesdiensten, Andachten, Chorfreizeiten und natürlich auch für die persönliche Lektüre eignen.
Professor Dr. Traugott Koch, geboren 1937, Professor em. der Universität Hamburg. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte: Erarbeitung einer Theologie des christlichen Lebens und einer Ethik gegenwärtiger Lebensführung – Ethik in der Medizin sowie Ethik und Rechtswissenschaft – evangelische Frömmigkeit im Zeitalter der Orthodoxie.
Ellsel, Reinhard
Du kommst und machst mich groß
Predigten zu Liedern von Paul Gerhardt

Luther-Verlag, 2005,
3-7858-0497-0
978-3-7858-0497-1
15,90 EUR
Paul Gerhardt - für viele verbindet sich mit diesem Namen Orgelmusik und gesungenes Gottvertrauen. Wie von selbst stellen sich Liedzitate und Melodien ein wie "Befiel du deine Wege"; und was wäre Weihnachten ohne "lch steh an deiner Krippen hier"?
Wie schon in den viel gefragten Predigten zu Jochen Klepper legt Reinhard EIlsel in seinem neuen Buch zwölf Lieder Gerhardts aus dem Gesangbuch aus: In bewährt spannender Weise verbindet er Bibelwort, Liedstrophe und Biografisches des Liederdichters, so dass vertraute Verse in ganz neuem Licht erscheinen.
So erhält "jede Strophe ihr Eigengewicht und ihre besondere Botschaft" (so Detlev Block im Vorwort). "Möge es in den Herzen derer, die dieses Buch zur Hand nehmen und es liebgewinnen, singen und klingen: Du kommst und machst mich groß."
siehe auch Biographieseite zu Paul Gerhardt
9. Storz, Harald
Liedpredigten zu den Gottesdiensten im Kirchenjahr

Lutherisches Verlagshaus, 2007, 232 Seiten, Fester Einband / Fadenheftung,
978-3-7859-0957-7
16,90 EUR 
Was wäre ein Gottesdienst ohne die "Hits", die fast alle mitsingen können, und ohne die "Neuentdeckungen" aus dem Gesangbuch? Lieder gehören zu jedem Gottesdienst wie Predigt und Gebet, wie Blumen und Kerzen.
Aber sie können noch viel mehr sein! In dem vorliegenden Band 9 der Reihe gemeinsam gottesdienst gestalten - ggg steht jeweils ein Lied im Mittelpunkt der Predigt. Die Liedpredigten wollen das Verstehen und Empfinden eines Liedes fördern, sie vermitteln Wissen über das Leben der Liederdichter und beleuchten Entstehung und Wirkung eines Liedes in seiner Zeit.
Das Buch eignet sich zur Gottesdienstvorbereitung und -gestaltung, ist aber auch für alle gedacht, die schon immer mehr über Lieder des Gesangbuches wissen wollten.
Die vorliegenden Liedpredigten, mit originellen Titeln versehen, stammen von Harald Storz und den Mitautoren Volker Dobers, Jan Hermelink, Jeanette Kan und Dirk Tiedemann.
EG 1 Macht hoch die Tür  / EG 7 O Heiland, reiß die Himmel auf  / EG 8 Es kommt ein Schiff, geladen / EG 10 Mit Ernst, o Menschenkinder / EG 30 Es ist ein Ros entsprungen / EG 44 O du fröhliche, o du selige / EG 50 Du Kind, zu dieser heilgen Zeit / EG 58 Nun laßt uns gehn und treten / EG 67 Herr Christ, der einig Gotts Sohn / EG 70 Wie schön leuchtet der Morgenstern / EG 77 Christus, der uns selig macht / EG 85 O Haupt voll Blut und Wunden / EG 117 Der schöne Ostertag / EG 135 Schmückt das Fest mit Maien / EG 147 »Wachet auf«, ruft uns die Stimme / EG 200 Ich bin getauft auf deinen Namen / EG 218 Schmücke dich, o liebe Seele / EG 341 Nun freut euch, lieben Christen g'mein / EG 362 Ein feste Burg ist unser Gott / EG 369 Wer nur den lieben Gott läßt walten / EG 378 Es mag sein, daß alles fällt / EG 396 Jesu, meine Freude / EG 428 Komm in unsre stolze Welt / EG 450 Morgenglanz der Ewigkeit / EG 508 Wir pflügen, und wir streuen / EG 527 Die Herrlichkeit der Erden / EG 533 Du kannst nicht tiefer fallen / EG NB 552 Komm, Heilger Geist, der Leben schafft / EG Ol 552 Komm, Heilger Geist, der Leben schafft
Depke, Ruthild
Mein Herze soll dir grünen in stetem Lob und Preis

Hartmut Spenner, 2006, 242 Seiten, kartoniert,
3-89991-055-9
12,00 EUR
Liedpredigten, Paul Gerhardt zum 400. Geburtstag
Ein gutes Lied muss beidem gewachsen sein, hohem Leid und tiefer Freude, so dass im Gottesdienst - oder wo es sonst sei - Fröhliche und Traurige miteinander singen können. Beispiel für ein solches Lied ist Paul Gerhardts "Geh aus mein Herz und suche Freud" . Da sind beieinander die schönen Gärten und die arme Erde, der Sonntagsspaziergang und die letzte Reise, der irdische Garten und Christi Garten, das Hier und das Dort.
siehe auch Biographieseite zu Paul Gerhardt, zum Verzeichnis der Lieder / Band 12 aus der Reihe Predigt heute
978-3-926849-17-5 Johannes Lähnemann
Liedpredigten
Mit Kunstwerken von Rika Unger
Hartmut Seubert Verlag Nürnberg, 1996, 152 Seiten, gebunden, 23 x 16 cm
978-3-926849-17-5
14,50 EUR Warenkorb
Die Schätze des Gesangbuches - ausgelegt für unsere Zeit Das neue Evangelische Gesangbuch ist eine Fundgrube alten und neuen Liedgutes. Sein geistlicher Reichtum ist schier unerschöpflich. Aber wann nehmen wir uns die Zeit, die Lieder nicht nur zu singen, sondern auch auf ihre Botschaft - in Wort und Melodie - zu hören?!
Im Posaunennchor Nürnberg-Zerzabelshof werden seit vielen Jahren Lieder in den Mittelpunkt von Bläsergottesdiensten gestellt - Lieder von der Reformationszeit bis zur Gegenwart. Die Entdeckungen, die wir dabei gemacht haben - über die Liederdichter , die Komponisten, über die frohmachende, tröstende, aufrichtende und ermutigende Botschaft der Lieder - wollen wir in diesem Band weitergeben.
Die Kunstwerke von Rika Unger laden ein zur vertieften Wahrnehmung der Botschaft der Lieder und eröffnen neue Horizonte des Sehens und Verstehens .
Dr. Johannes Lähnemann ist Professor für Religionspädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg und Mitglied des Posaunenchores der Evangelisch-Lutherischen Auferstehungskirchengemeinde Nürnberg-Zerzabelshof.
EG 7 / EG 16 / EG 37 / EG 52 / EG 243 / EG 262 / EG 289 / EG 325 / EG 347 / EG 358 / EG 361 / EG 396 / EG 449 / EG 450 / EG 503
EG 615 Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt
EG 637 Von guten Mächten treu und still umgeben
Psalm 146
Schneider, Martin Gotthard
Alte Choräle - neu erlebt
Kreativer Umgang mit Kirchenliedern in Schule und Gemeinde

Kaufmann, 1993, 207 Seiten, kartoniert,
3-7806-2277-7
19,90 EUR
Das Buch stellt 54 Choräle vor, die alle in dem neuen Evangelischen Kirchengesangbuch enthalten sind. Die wichtigsten gehören auch zum Liedgut der katholischen Kirche. Viele werden im Kindergottesdienst und Religionsunterricht gesungen.
Die Verfasser machen musikmethodische Vorschläge, wie sich die Melodien für heutige Menschen erschließen lassen, und geben zahlreiche kreative Anregungen zu einern ganzheitlichen Zugang durch Malen, Tanzen und Bewegung, Information und Erzählung. Darüber hinaus wollen sie neu bewusst machen, daß die ausgewählten Choräle in den Texten aktuelle Themen ihrer Zeit aufgegriffen haben. Die Melodien der Choräle wurden oft weltlicher Musik entnommen
Das Buch enthält geeignete Beispiele für alle Altersstufen und wird überall dort in Schule und Gemeinde begrüßt werden, wo man neue Möglichkeiten der Verkündigung sucht.
zum Inhaltsverzeichnis
978-3-926849-43-4 Johannes Lähnemann
Ich singe dir mit Herz und Mund
Liedpredigten II

Hartmut Seubert Verlag Nürnberg, 2009, 184 Seiten, gebunden, 23 x 16 cm
978-3-926849-43-4

vergriffen, nicht mehr lieferbar
Johannes Lähnemann hat nach seinem viel beachteten ersten Buch mit Liepredigten weiterhin Gottesdienste mit Liedauslegungen gehalten und alte wie neue Schätze des Gesangbuchs ans Licht gehoben, vor allem in Zusammenarbeit mit dem Posaunenchor der Auferstehungskirchengemeinde Nürnberg-zerzabelshof.
Zu seinem 60-jährigen Posaunenchorjubiläum legt er das neue Buch vor. Der Verfasser erschließt die Lieder mit ihrem künstlerischen und inhaltlichen Reichtum.
So kann das Buch zum geistlichen Begleiter für alle werden, die dieses dichterische und musikalische Erbe evangelischen Glaubens schätzen und lieben.
EG 1 / EG 23 / EG 112 / EG 147 / EG 171 / EG 209 / EG 302 / EG 324 / EG 341 / EG 395 / EG 428 / EG 443 / EG 495 / EG 510 / EG 515
EG 555 Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit
EG 572 Herr, wir bitten: Komm und segne uns
Psalm 150
  Georg Friedrich Händel,
Messias Oratorium
siehe Biographieseite Georg Friedrich Händel
Felizitas Muntanjohl / Michael Heymel
Lobe den Herren
Liedpredigten durch das Kirchenjahr
Gütersloher Verlagshaus, 2012, 160 Seiten, mit CD-ROM, kartoniert,
978-3-579-05862-7
vergriffen, nicht mehr lieferbar
Liedpredigten durch das Kirchenjahr – Alternativen für besondere Gottesdienste, in der Praxis erprobt und bewährt
Liedpredigten sind eine sehr beliebte Form der Predigt, wenn man einmal nicht über den vorgesehenen Perikopentext predigen oder etwas Besonderes machen möchte.
Michael Heymel und Felizitas Muntanjohl predigen seit vielen Jahren immer wieder über bekannte und beliebte Gesangbuchlieder und gestalten dazu Gottesdienste mit Chor und weiterer musikalischer Ausgestaltung. Für dieses Praxisbuch haben sie, orientiert am Kirchenjahr, für jeden Monat eine Liedpredigt zusammengestellt, die die theologische Aussage und die Hintergründe unserer Gesangbuchlieder durch die Predigt und den gesamten Gottesdienst erschließt.
Neben der ausformulierten Predigt bietet das Buch Hinweise zum Gottesdienstablauf, leicht abgewandelt kann es auch für eine Andacht oder eine anderweitige Ansprache verwendet werden.
EG 1 / EG 16 / EG 69 / EG 56 / EG 20 / EG 24 / EG 64 / EG 65 / EG 490 (EG266) / EG 385 / EG 193 / EG 80 / EG 254 / EG 369 / CS 91 / EG 317 / EG 503 / EG 481
Ellsel, Reinhard
Gott hält sich nicht verborgen
Predigten zu Liedern von Jochen Klepper

Luther Verlag 2002, 144 Seiten
3-7858-0441-5
978-3-7858-0441-4
vergriffen, nicht mehr lieferbar
Es ist kein Wunder, dass zwölf Lieder von Jochen Klepper (1903-1942) Eingang in das Evangelische Gesangbuch (EG) gefunden haben. Die Dichtungen haben eine Dimension mehr: Gott! Seine wohltuende Nähe kommt in allen Liedern zum Ausdruck, weil Klepper eigene Lebenserfahrung mit dem Wort Gottes verbindet. Wer diese Lieder singt, ihnen nachdenkt und sie betet, kommt der tröstlichen Erkenntnis auf die Spur: Gott hält sich nicht verborgen.
Pfarrer Ellsel, der sich mit Leben und Glauben des Dichters beschäftigt, versteht es in seinen Auslegungen, den Reichtum der Erfahrungen Jochen Kleppers mit einem "Nicht-Bilderbuch-lieben-Gott" aufzusparen und für die Leser lebendig werden zu lassen. Dabei steht er in seinen anschaulichen Predigten im Zwiegepräch mit den Versen Kleppers und Worten der Bibel. Und plötzlich erhellt sich die Tiefe der Lieder neu; man singt anders, wenn es heißt: "Er weckt mich alle Morgen." Die Predigten sind ergänzt durch ein einfühlsames Lebensbild. Zur schnellen Orientierung dient eine Zeittafel zu Leben und Werk Kleppers.
  Egerer, Ernst-Dietrich
dass meine Seele singe
Aussaat Verlag, 2000, Loseblattsammlung im Ringbuch, 128 Seiten,
vergriffen, nicht mehr lieferbar
  Christian Möller
Ich singe Dir mit Herz und Mund
Calwer Verlag, 348 Seiten
3-7668-3525-4,
Liedauslegungen- Liedmeditationen- Liedpredigten

vergriffen, nicht mehr lieferbar
zum Inhaltsverzeichnis

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 14.07.2017, DH