Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Evangelisches Gesangbuch Liederkunde, Handbücher Dichter und Komponisten des EG      Anspiele zum Gesangbuch  
     Gesangbuch-Konkordanz weitere Kirchenlieder Luthers Lieder      Ev. Gesangbuch elektronisch Musik CDs zum EG
     Liste der Liederläuterungen EG Liedpredigten Lieder zur Bestattung   Orgel    CDs zum EG

Dichter und Komponisten des Evangelischen Gesangbuches

Herbst, Wolfgang
Wer ist wer im Gesangbuch?


Vandenhoeck & Ruprecht 2001, 364 Seiten, kartoniert,
3-525-50323-7
978-3-525-50323-2
40,00 EUR
Biografische Porträts - aus zwei Jahrtausenden und allen Kontinenten - zu Leben und Werk der Personen, die an den einzelnen Liedern des Evangelischen Gesangbuchs beteiligt waren (als Komponisten oder Bearbeiter, als Dichter oder Übersetzer), außerdem die Entstehung wichtiger Gesangbücher in der Geschichte. Die 460 Beiträge beruhen auf den neuesten Erkenntnissen der hymnologischen Forschung. Sie sind von mehr als 90 Autorinnen und Autoren geschrieben worden, die aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Schweden und den USA stammen. Als biografisches Nachschlagewerk für Literaturwissenschaftler und (Musik-)Historiker kann der Band ebenso herangezogen werden wie zur Vorbereitung von Liedpredigten, Gottesdiensten, Unterricht und Gemeindeveranstaltungen. Die allgemein verständlich geschriebenen Artikel wenden sich an alle, die Interesse an biografischen Informationen haben.

Komponisten und Liederdichter des Evangelischen Gesangbuchs,
Wer ist wer im Gesangbuch?

Die Ausgabe "Komponisten und Liederdichter des Evangelischen Gesangbuchs" ist als Band II des Gesamtwerkes "Handbuch zum Evangelischen Gesangbuch" erschienen
978-3-7668-4430-9 Martin Rößler
Nicht klagen sollst du - loben
Jochen Klepper - Leben und Lieder

Calwer Verlag, 2017, 80 Seiten, broschiert,
978-3-7668-4430-9
6,95 EUR Warenkorb
Calwer Hefte
"Nachmittags die Verhandlung auf dem Sicherheitsdienst. Wir sterben nun - ach, auch das steht bei Gott - Wir gehen heute Nacht gemeinsam in den Tod. Über uns steht in den letzten Stunden das Bild des Segnenden Christus, der um uns ringt. In dessen Anblick endet unser Leben".

Dies sind die letzten Worte des Schriftstellers und Liederdichters Jochen Klepper, der in auswegloser Lage am 10. Dezember 1942 zusammen mit seiner jüdischen Frau und seiner Tochter den Freitod wählte. Anlässlich des 75. Todestages erinnert der renommierte Kirchenmusiker Martin Rößler an Kleppers bewegtes Leben und würdigt dessen wegweisendes Schaffen für das geistliche Lied bis in unsere Zeit.

Kleppers Gedichte und Lieder werden in seine Biografie und die Geschehnisse der Zeit des Nationalsozialismus eingeordnet; so erhält der Leser einen Eindruck davon, was Klepper bewegte und bis zu seinem Freitod beschäftigte.
978-3-7668-4368-5 Martin Rößler
Die Wittenbergisch Nachtigall
Martin Luther und seine Lieder
Calwer Verlag, 2015, 72 Seiten, broschur, 12,2 x 20,5 cm
978-3-7668-4368-5
5,95 EUR Warenkorb
zur Seite Luthers Lieder

Der Theologe und Musiker Martin Rößler erzählt, dem Lebenslauf Martin Luthers folgend, von Absicht und Entwicklung des geistlichen Singens und der Entstehung Luthers Lieder - von der Veröffentlichung in Flugblättern bis zu prächtigen Gesangbuch-Ausgaben.
Leseprobe
Heft erschien in der Reihe Calwer Hefte
Völlig neu bearbeitete und erweiterte Fassung des Kapitels "Martin Luther" aus Martin Rößler, Liedermacher im Gesangbuch
Amélie Gräfin von Dohna / Anke Holfter
Bachkantatengottesdienste

Vandenhoeck & Ruprecht, 160 Seiten, kartoniert
978-3-525-59534-3

5,99 EUR
Band 125 der Reihe Dienst am Wort 
Dieser Band enthält vollständige Abläufe von neun Gottesdiensten mit Bachkantaten zu den Kirchenjahreszeiten Advent, Ostern und Pfingsten sowie für den Reformationstag und weitere Kasualien wie etwa eine Andacht zum Thema Sterben oder für einen Gottesdienst nach einem Katastrophenfall. Eine kirchenmusikalische und theologische Vorbemerkung führt in die Gottesdienste ein. Liturgische Texte, Lieder, Gebete und Predigten sind jeweils ausformuliert. In einleitenden Kapiteln erhält der Leser zusätzliche Informationen über Gottesdienste mit Bachkantaten zu Bachs Zeit und heute sowie über Grundsatzfragen zur Gottesdienstgestaltung. Dabei finden sich auch Ausführungen zu Bachkantaten in katholischen Messen. Eine ausführliche Sammlung praktischer Tipps von »Einführungsvorträgen« bis zu »Kantatenaufführungen in dörflichen Gemeinden« schließt den Band ab. Neben Theologen und Kirchenmusikern kommt auch der Schriftsteller Maarten 't Hart zu Wort, bekannt für seine Romane, in denen Bachkantaten eine große Rolle spielen.
Dieser Band ist eine Arbeitshilfe für PfarrerInnen und KirchenmusikerInnen, anregend auch für ChorsängerInnen, Instrumentalisten und geistlich interessierte Liebhaber der Musik Johann Sebastian Bachs.
zur Seite Johann Sebastian Bach
Schulze, Hans-Joachim
Die Bach-Kantaten
Evangelisches Verlagshaus, 2006, 756 Seiten, Hardcover,
3-374-02390-8
44,00 EUR
Einführungen zu sämtlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs.
Jahrelang komponierte Johann Sebastian Bach Woche für Woche eine neue Kantate. Auf die Kompositionsarbeit folgte das Ausschreiben der Sing- und Instrumentalstimmen und das Proben und Einstudieren bis hin zur sonntäglichen Aufführung. Nur ein Teil seines umfassenden kirchlichen Kantatenwerkes ist erhalten geblieben. Darüber hinaus komponierte Bach weltliche Kantaten, vorwiegend für Hochzeiten, Geburts- und Namenstage, Jubiläen und Trauerfeiern. In diesem Band finden sich Einführungen zu den 226 überlieferten Kantaten Johann Sebastian Bachs. In sachlich fundierter und dennoch verständlicher und gut lesbarer Weise führt der bekannte Bach-Forscher Hans-Joachim Schulze die Leser an das Kantatenwerk des großen Komponisten heran. Ein umfassendes Werk, das Bach-Liebhaber und -forscher gleichermaßen ansprechen wird.
zur Seite Johann Sebastian Bach
Deichgräber, Reinhard
Der Tag ist nicht mehr fern


Vandenhoeck & Ruprecht 2002, 120 Seiten
978-3-525-60406-9
nicht mehr lieferbar
Betrachtungen zu Liedern von Jochen Klepper
Dieses Buch möchte die 12 schönsten Lieder des Dichters für den Gesang der Gemeinde und die individuelle Spiritualität erschließen. Dabei lohnt gerade auch der persönliche Gebrauch. Klepper hat seine Lieder durchweg für eine ganz bestimmte Zeit geschrieben: Tagzeiten, Zeiten des Kirchenjahrs, Zeiten in der persönlichen Lebensgeschichte. So können Kleppers Lieder wirklich zu treuen Begleitern werden und auch auf schwierigen Wegen Rat und Hilfe bieten.
zum Inhaltsverzeichnis
978-3-525-57226-9 Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie 2016
Band 55, Jahrgang 2016
Vandenhoeck & Ruprecht, 2016, 293 Seiten, kartoniert,
978-3-525-57226-9
70,00 EUR Warenkorb
Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie Band 55
Angesichts des Reformationsjubiläums 2017 liegt der Schwerpunkt dieses Jahrbuchs auf verschiedenen liturgischen und hymnologischen Aspekten der vier vorausgehenden Jahrhunderte: wie sie vorbereitet und gefeiert wurden, auch welche Wirkungen von ihnen ausgingen. So legt etwa Joachim Conrad die liturgischen Konsequenzen der Saarbrücker Union von 1817 dar, Konrad Klek eruiert die Debatte um das Reformationsjubiläum 1917 im Spiegel der Zeitschriften „Siona“ und „Monatschrift für Gottesdienst und kirchliche Kunst“. Für die ökumenische Gegenwart und damit auch für das gegenwärtige Reformationsjubiläum reflektiert Bruno Bürki den evangelisch-reformierten Gottesdienst in der Schweiz nach den traditionellen Bekenntnisschriften.Im liturgischen Teil des Jahrbuches 2016 reflektiert Irmgard Scheitler die Feier des Reformationsjubiläums 1617 mit einem Ausblick auf das Jahr 1717, Ilona Ferenczi untersucht isoliert gebliebene Bemühung um die Erschaffung einer Kirchenmusik ungarischer Sprache. Jens Lyster widmet sich Dänischen Kirchenliedern zum Jubeljahr 1817 und Martin Rößler einer Liedpredigt über Nun freut euch, lieben Christen g’mei. Wolfgang Herbst referiert über Neues von Komponisten und Dichtern des Evangelischen Gesangbuchs und vergleichbarer Gesangbücher.
Inhaltsverzeichnis und Leseprobe
  Gerhardt, Paul
Wach auf, mein Herz und singe
Brockhaus Verlag, Haan, 2004, 432 Seiten, Gebunden,
3-417-24795-0
vergriffen, nicht mehr lieferbar
Vollständige Ausgabe seiner Lieder und Gedichte
zum Inhaltsverzeichnis
siehe auch Biographieseite zu Paul Gerhardt
Rößler, Martin
Liedermacher im Gesangbuch


Calwer Verlag, 2001, 1050 Seiten, 2 Lesebändchen
978-3-7668-3695-3
nicht mehr lieferbar
Liedgeschichte in Lebensbildern, erweiterte Gesamtausgabe
zum Inhaltsverzeichnis
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 29.06.2017, DH