Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
alle in Deutschland lieferbaren Titel:
www.buchhandel.de
Pentateuch / Tora Priesterschrift    

Mose

Mose
und Die Reportage: Qumran, neue Erkenntnisse aus Ruinen
Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 2006, 72 Seiten, kartoniert, DIN A 4
3-932203-56-9

9,80 EUR 
Mose - Mittler zwischen Gott und Mensch. In keiner zeitgenössischen außerbiblischen Quelle ist Mose erwähnt, und so bleibt die Frage nach dem historischen Hintergrund umstritten. Neben den biblischen Überlieferungen wird v.a. die facettenreiche Persönlichkeit dieses Mannes vorgestellt. Dann folgt die reichhaltige Wirkungsgeschichte, von den jüdischen Traditionen übers Neue Testament und die Kirchenväter bis zu Sigmund Freud, Martin Buber und schließlich die Diskussion um den "Mosaischen Monotheismus".

Zeitschrift Welt und Umwelt der Bibel, Heft 3/2006
Christoph Dohmen
Mose
Der Mann, der zum Buch wurde
Evangelisches Verlagshaus, 2011, 200 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm 978-
3-374-02847-4

18,80 EUR
Die Gestalt des Mose ist eng mit dem Glauben an den einen und einzigen Gott verbunden, weshalb ihm eine besondere Stellung in Judentum, Christentum und Islam zukommt.
Was wir von dieser großen Gestalt wissen, deren Bedeutung nicht auf die Religion beschränkt bleibt, sondern auch für Recht und Ethik kaum zu überschätzen ist, wissen wir aber nur aus den Büchern der Bibel, die von ihm handeln und ihm zugeschrieben werden. Diese »Mose-Bücher« geben sich selbst als Mitteilung Gottes zu verstehen, die Mose empfangen und weitergegeben hat. Was sich schon in den Texten der Bibel zeigt, wird von den Spuren, die Mose in der abendländischen Kultur hinterlassen hat, bestätigt: Das Besondere der göttlichen Offenbarung ist am Offenbarungsmittler »abzulesen«. In ihm begegnet uns nicht eine Person ferner Vergangenheit, sondern das bleibende Wort Heiliger Schrift, und Mose ist in einzigartiger Weise zu diesem Wort geworden.

Christoph Dohmen, Dr. theol., Jahrgang 1957, ist Professor für Exegese und Hermeneutik des Alten Testaments an der Fakultät für Katholische Theologie der Universität Regensburg und Mitglied der Päpstlichen Bibelkommission. Er hatte Gastprofessuren in Jerusalem und Rom inne, seine Arbeitsschwerpunkte sind Biblische Hermeneutik, Pentateuch-Forschung sowie Fragen zu Bibel und Kunst.

Band 24 in der Reihe Biblische Gestalten
Günter Stemberger
Mose in der rabbinischen Tradition

Herder Verlag, 2016, 256 Seiten, kartoniert, 978-3-451-34055-0
29,99 EUR Warenkorb
Eine kritische Gesamtschau des rabbinischen Mose
Das Buch stellt, gruppiert um zentrale Themen, das Mosebild der Rabbinen (ca. 70–1000 n. Chr.) dar. Dies geschieht im Vergleich mit biblischen Aussagen und solchen des Judentums des 2. Tempels, immer wieder auch im Gegenüber zu patristischen Aussagen zu Mose. Damit wird die Rezeption einer großen biblischen Gestalt deutlich und die rabbinische Bewegung in ihren Idealen sichtbar. Zugleich werden zentrale theologische Themen wie Gottesbild, Offenbarung, Erwählung und Heilsgeschichte beleuchtet, die vielfach in bewusstem Kontrast zu christlichen Aussagen formuliert wurden.
Theresia Heither OSB
Mose

Verlag Aschendorff
2010, 324 Seiten, gebunden
978-3-402-12852-7
36,00 EUR
Mose hat im Alten Testament eine herausragende Stellung, denn er verkörpert die Tora, das Gesetz, also den Kern des Alten Testamentes, den die Prophetenschriften interpretieren und ergänzen. Mose ist mit niemand vergleichbar, wie die Schrift bezeugt. Christen müssen sich mit ihm beschäftigen, weil er Jesus Christus als den neuen Mose verheißt, den Gott seinem Volk senden wird: "Einen Propheten wie mich wird dir der Herr, dein Gott, aus deiner Mitte, unter deinen Brüdern, erstehen lassen. Auf ihn sollt ihr hören!" (Dtn 18,15). Benedikt XVI. schreibt zu Anfang seines Jesus - Buches: "Das Entscheidende an der Gestalt des Mose sind nicht all die Wundertaten, die von ihm berichtet werden, nicht all die Werke und Erleidnisse auf dem Weg vom ,Sklavenhaus Ägypten durch die Wüste bis an die Schwelle des Gelobten Landes. Das Entscheidende ist, dass er mit Gott geredet hat wie ein Freund: Nur von dorther konnten seine Worte kommen; nur von dort konnte das Gesetz kommen, das Israel den Weg durch die Geschichte weisen sollte". Die Kirchenväter setzen denselben Akzent und zeigen Mose, in heutiger Terminologie ausgedrückt, bei all seinen politischen
aus der Reihe
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Böttrich/Ego/Eißler
Mose
in Judentum, Christentum und Islam

Vandenhoeck & Ruprecht, 2010, 200 Seiten, gebunden,
978-3-525-63018-1
23,00EUR
Recht und Gesetz sind in allen Religionen fundamentale Größen. Dabei geht es nicht nur um die Pragmatik des Zusammenlebens, sondern vor allem um die Frage einer göttlichen Legitimierung des Rechtes. Dazu berufen sich alle Religionen auf bestimmte Ursprungserzählungen bzw. auf unhinterfragte Autoritäten. In den drei abrahamischen Religionen ist Mose dafür eine der wichtigsten Symbolfiguren. In seiner Geschichte fungiert zudem die Gabe einer Rechtsordnung dazu, die von Gott geschenkte Freiheit zu bewahren. Der Exodus aus Ägypten und die Offenbarung der Tora sind nicht nur erzählerisch, sondern auch sachlich eng miteinander verbunden. Die Gabe der Tora vom Sinai erscheint in der hebräischen Bibel als eine Schlüsselerzählung, die das Recht als Weisung Gottes einführt. Die Tora selbst wird zum Zentrum des religiösen Lebens; ihre Auslegung avanciert zur vornehmsten Aufgabe eines jeden Frommen. An Mose, der Gottes Weisung vermittelt, orientiert sich der Alltag. Was aber wird daran mit Jesus Christus anders? Ist der Lehrer aus Nazaret etwa ein neuer Mose? Warum finden sich bei dem Apostel Paulus so viele kritische Töne gegenüber der Tora? Worauf gründet sich christliche Ethik? Ähnliche Fragen richten sich auch an die muslimische Tradition. Wie ordnet der Koran den »Gesetzgeber« in seine Offenbarungsgeschichte ein? Wodurch werden die Rechtsetzungen des Propheten, die über die Sinaitora hinausführen, begründet? Welche Rolle spielt Mose in der volkstümlichen Überlieferung? Auf diese und andere Fragen versuchen Christfried Böttrich, Beate Ego und Friedmann Eißler eine Antwort zu geben. Ohne die Unterschiede und Spezifika zu verwischen, lassen die drei Autoren Mose und seine Geschichte als Teil eines gemeinsamen Erbes sichtbar werden.
aus der Reihe Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
Friedemann Golka
Mose - Biblische Gestalt und literarische Figur
Thomas Manns Novelle Das Gesetz und die biblische Überlieferung
Calwer Verlag, 192 Seiten, Broschur,
978-3-7668-3944-2
19,90 EUR
Mit diesem Buch kommt die Thomas-Mann-Trilogie des Oldenburger Alttestamentlers Friedemann W. Golka zum Abschluss. Ging es in den beiden ersten Bänden um einen Vergleich der biblischen Gestalten Joseph und Jakob mit den Romanfiguren in Thomas-Manns großem Roman "Joseph und seine Brüder", so wendet sich diese Studie einem kleineren Werk zu: Der Mose-Novelle "Das Gesetz" aus dem Jahre 1943. Sie folgt im Aufbau der Erzählung Thomas Manns und setzt diese in Beziehung zum biblischen Text und den Ergebnissen der exegetischen Forschung.

Wie die beiden ersten Bände auch wendet sich dieses Buch nicht in erster Linie an Theologen und Literaturwissenschaftler, sondern an Liebhaber der Bibel und der schönen Literatur. Bibelleser möchte es mit dem Weiterleben des Mose-Stoffes in der Literatur vertraut machen und bei den Literaturkundigen das Interesse an der Bibel wecken. Ein "literaturwissenschaftlicher Forschungsbericht für Theologen" sowie ein "biblischer Forschungsbericht für Gemanisten" leiten das Buch ein und ermöglichen eine kenntnisreich begleitete Annäherung an die Mose-Figur von unterschiedlichen Seiten.
aus der Reihe Calwer Bibelexegese
Georg Fischer
Die Anfänge der Bibel
Studien zu Genesis und Exodus

Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 2011, kartoniert,
978-3-460-06491-1
49,90 EUR
Im Anfang steckt Entscheidendes. Beginne legen Fundamente und enthalten bereits Wesentliches von dem, was sich später entwickeln wird. Dies gilt gerade auch für die Bibel, und besonders für ihre ersten beiden Bücher, Genesis und Exodus. Der vorliegende Band vereint Studien aus den vergangenen 25 Jahren. Sie führen zu einer neuen Sicht dieser alten Texte sowie zu einem vertieften Verständnis der Entstehung der Tora und der Person des Mose. Die Schwerpunkte der 25 Beiträge liegen auf den Texten Genesis 25-50 und Exodus 1-15, den Personen Jakobs, Josefs und besonders des Mose sowie Grundsatzfragen der Pentateuchforschung. Letztere ist von einem tiefen Umbruch gekennzeichnet, der die Voraussetzungen und die Vorgangsweise betrifft. Hier analysieren manche Studien des Buches die Ursachen dieser Krise und versuchen, neue Wege zu weisen.
Band 49 in der Reihe
Stuttgarter Biblische Aufsatzbände
 

Kindermusical

Mose - ein echt cooler Retter

Luther Verlag / Gerth Medien


Kindermusical
2. Mose 2

Mose - das ist ein Musical mit Spannung und Action.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Leidenschaft wurde dieses Musical von den "Erfolgs-Musical-Machern" Ruthild Wilson und Helmut Jost getextet und komponiert.
Zielgruppe: Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren
CD
Bestell-Nr. 440 410 016 14,95 EUR
Playback-CD
Bestell-Nr. 440 420 016 19,95 EUR
Liederheft, 30 Seiten
Bestell-Nr. 140 450 016 6,95 EUR
Klavierausgabe, 46 Seiten
Bestell-Nr. 140 440 016 14,95 EUR
Werkstattbuch
(Sprechtexte, Regieplan, Spielvorschläge, Kostüm- und Requisitenbau, thematische Andachten)
Bestell-Nr. 140 460 016 19,95 EUR
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 19.06.2016, DH