Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Vordere Propheten
Samuel 1. Samuel 2, 1-2, 6-8a
  1. Sam 4-7, Bundeslade
  1. Sam 15
  1. Samuel 16, 7
  1. Samuel 16,14-23
  1. Sam. 17, David und Goliat
  1. Sam. 18
  1. Sam 24
  1. Sam 27
  1. Sam 28
  1. Sam 29
  1. Sam 30
  1. Sam 31
  2. Samuel 1
  2. Samuel 7, 4-6.12-14a
  2. Sam. 11, Batseba
  2. Samuel 12, 1-10.13-15a
  2. Samuel 13,23-15,6
  2. Samuel 20
  2. Samuel 22 Davids Danklied
  2. Samuel 24
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 


 

David, König Israels
Theresia Heither
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern – David

Aschendorff, 2012, 248 Seiten, Gebunden, 15,5 x 23 cm
978-3-402-13000-1
34,00 EUR
Das Alte Testament ist ein schwieriges Buch. Mit Recht fragen sich viele Christen, was diese Texte mit ihrem eigenen Glauben zu tun haben. Das gilt besonders für die Geschichtsbücher, denn die Geschichte Israels ist eine blutige Geschichte, die nur von Krieg, Mord und Grausamkeiten aller Art zu berichten scheint und in der man auf den ersten Blick keine Hilfe für das eigene Leben findet.

Interessant ist, dass die Theologen der ersten sieben Jahrhunderte, die Kirchenväter, das anders sahen. Sie fanden überall im Alten Testament Vorausbilder der Erlösung durch Jesus Christus und Vorausbilder seiner Herrschaft. Im vorliegenden Band, der sich mit König David beschäftigt, wird gezeigt, wie die Väter in diesem König Israels einen Menschen sahen, mit dem sie sich identifizieren konnten, weil er einerseits Gott liebte, andererseits aber dennoch in schwere Sünde fiel, weil er auch seine Mitmenschen liebte und dabei doch auch ihnen gegenüber Schwächen hatte und schwere Fehler beging.
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Theresia Heither, Dr. theol., ist Benediktinerin in der Abtei Mariendonk am Niederrhein.
Dietrich, Walter
David

Evangelisches Verlagshaus, 2006, 384 Seiten, Paperback,
3-374-02399-1
18,80 EUR
Der Herrscher mit der Harfe
Seit 3000 Jahren unvergessen: David ­ Hirte und Musiker, Krieger und Herrscher, Liebhaber und Liederdichter, Kämpfer und Beter, der Siegende, Leidende, Sterbende und Wiederkehrende.
Der neue Band aus der Reihe »Biblische Gestalten« handelt von den Quellen, die über David berichten, von der Zeit, in der er lebte und die er mitgestaltete, und von den Wirkungen, die er in Literatur, Musik und darstellender Kunst auslöste. So entsteht ein facetten- und farbenreiches Bild des David, der in der europäischen Religions-, Kultur- und Geistesgeschichte in ganz außerordentlicher Weise präsent und wirksam ist.
Band 14 aus der Reihe Biblische Gestalten
David
Über Mut, Scheitern und Neuanfang im Glauben
Brunnen Verlag, 2010, 64 Seiten, geheftet, 16,5 x 23,5 cm
978-3-7655-0796-0

6,99 EUR


abc-team
Serendipity:
Einen „Mann nach dem Herzen Gottes“ nennt ihn die Bibel: David, den großen König und Psalmdichter Israels. Und doch gibt es in seinem Leben neben der Segensspur der göttlichen Erwählung zum König über Israel auch erschreckende Abgründe tiefsten Versagens und schwerster Schuld. Aber in den Höhen und Tiefen seines Lebens bleibt David gehalten in der Beziehung zu dem Gott, der ihm die Treue hält.
In zehn Einheiten entfaltet dieses Heft entscheidende Lebensstationen Davids – beispielhaft für Konflikte und Erfahrungen, die auch Menschen von heute nicht fremd sind. In bewährter Weise mit Einführung, Impulsen für das Gespräch und vertiefenden Erläuterungen.

Lektionen unter anderem:
- Ein Traumstart: Berufung und Salbung (1Sam 16, 1-23)
- Ein Traumsieg: Goliath (1Sam 17, 1-11.26-51)
- Kollegen werden Konkurrenten: Sauls Eifersucht auf David (1Sam 18,5-16)
- Eine fatale Affäre: Batseba (2Sam 11, 1-18.25-27)
- „Du bist der Mann“: Nathan (2Sam 12, 1-15)
- Trauer und Neuanfang: Davids Buße (2Sam 12, 16-25)
- Darauf ist Verlass: Psalm 23
Johannes Maisch
Du bist der Mann!
David - Israels König

Aussaat Verlag, 1998, 80 Seiten,
3-7615-3612-7

5,90 EUR
Man kann sich heute für König David aus verschiedenen Gründen interessieren:
Zum einen ist er die herausragende Herrschergestalt in der Geschichte des Volkes Israel, ein Politiker von Format, der sein Volk in eine - wenn auch kurze - Glanzzeit seiner Geschichte geführt hat, auf die es bis heute init Stolz und Sehnsucht zurückblickt. Hinter diesem politischen Erfolg wird aber auch ein seltenes menschliches Format sichtbar; eine Persönlichkeit, die ungewöhnliche Fähigkeiten besaß, mit Menschen umzugehen, sie zu durchschauen, sie aber auch für sich zu gewinnen; und auf der anderen Seite eine tiefe Frömmigkeit, die diesen König zum Dichter vieler Psalmen, zum Vorsänger und Vorbeter seines Volkes werden ließ. Das für die christliche Gemeinde entscheidende Moment der Königsherrschaft Davids leuchtet schließlich auf, wenn wir ihn am Anfang einer Reihe von Königen sehen, deren Ende gekennzeichnet ist von einer Tafel über einem Kreuz: ,,Jesus von Nazareth, der Juden Kömg"". ...
Zwischen diesen beiden Königen am Anfang und am Ende der Königsreihe aus dem Geschlecht Isais besteht eine Fülle geheimnisvoller Beziehungen, auf die sowohl im Alten wie auch im Neuen Testament Bezug genommen wird.
Der Autor öffnet den Blick für das, was hinter dem äußeren Geschehen steht; er läßt in der Geschichte Davids den Weg Gottes mit seinem Erwählten erkennen.
Heinrich Krauss / Max Küchler
David - der kämpferische König
Erzählungen der Bibel
Kohlhammer Verlag, 2011, 272 Seiten
978-3-17-021552-8

35,90 EUR
Mit der Figur des Königs David verbinden sich unterschiedlichste Bilder: Als kleiner Hirtenjunge wird er von Samuel gesalbt. Für Saul spielt er Harfe und bezwingt den riesenhaften Goliath. Nach langen Auseinandersetzungen mit Saul wird er schließlich selbst König und erobert Jerusalem. David gilt den biblischen Autoren als das leuchtende Vorbild des frommen und guten Königs und noch der Stammbaum Jesu und sein Geburtsort Bethlehem weisen auf David zurück. Andererseits gehören auch die Berichte von seinen Verfehlungen zum Kernbestand der biblischen Erzählungen.

Dr. Heinrich Krauss ist freier Buch- und Fernsehautor in München. Prof. Dr. Max Küchler lehrt am Departement für Biblische Studien der Universität Fribourg.
Leonhard Rost
Die Überlieferung von der Thronnachfolge Davids

Kohlhammer Verlag, 2011, 146 Seiten, kartoniert,
978-3-17-022074-4

44,90 EUR
BonD der Originalausgabe von 1926

Es wird sich im folgenden nun darum handeln, zuerst diese vom Verfasser der Thronfolgegeschichte benützten Unterquellen auf ihre Eigenart zu untersuchen und gegenüber ihrer Umgebung abzugrenzen, dann aber die Eigentümlichkeiten der Thronfolgegeschichte festzustellen. Daß die Untersuchung dabei sich nicht nur auf das rein Stilistische beschränken kann, sondern darüber hinaus auch zu untersuchen hat, wie weit der Verfasser der geschichtlichen Wirklichkeit nahegekommen ist, und weiter, welche theologischen Anschauungen und Frömmigkeitsideale von ihm vertreten werden, insbesondere auch, wie er das Eingreifen Gottes in menschliche Geschicke und Verhältnisse darstellt, ist selbstverständlich.

Leonhard Rost (1896-1979) war Professor für Altes Testament in Greifswald, Berlin und Erlangen. Seine Untersuchung der Thronfolgeerzählung beeinflusst die Forschung bis heute.
Band 42 in der Reihe
Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament
Hans Freudenberg
Rut und König David
 

Vandenhoeck & Ruprecht, 2008,
48 Seiten,
mit Abbildungen und Kopiervorlagen,
kartoniert, DIN A 4
978-3-525-61043-5
15,00 EUR
Der kleine David besiegt den großen Angeber Goliat - eine Geschichte, die Kindern sehr gefällt. Diese und andere Geschichten rund um David und seine Ahnin Rut entdecken sie mit den vielfältigen Arbeitsblättern dieses Bandes. Von Rut  stammt das beliebte Bibelwort: "Wo du hingehst, da will ich auch hingehen". Sie war die Urgroßmutter König Davids. David war der größte König Israels. Er war aber auch ein Hirtenjunge. Und wir nennen ihn als Dichter vieler Psalmen, z.B.: "Der Herr ist mein Hirte". Dieses und weiteres Traditionsgut vermitteln die neuen Arbeitsblätter - interaktiv und selbsterklärend.

Aus der Reihe Alles was wir wissen müssen
Kees de Kort
David wird König

Deutsche Bibelgesellschaft, 1997, 30 Seiten, geheftet, 13 x 13 cm
978-3-438-04164-7
2,00 EUR
Die kurzen, elementaren Texte werden ergänzt durch Kees de Korts einzigartige Illustrationen. Der niederländische Künstler zählt zu den ganz Großen im Bereich der christlichen Kinderliteratur. Mit seinem unverwechselbaren Malstil hat er sich weit über die Grenzen seiner Heimat hinaus einen Namen gemacht. Dass seine ausdrucksstarken und farbkräftigen Bilder auch bei Erwachsenen sehr beliebt sind, zeugt von der hohen Qualität seines künstlerischen Schaffens.

Kinder ab 3 Jahren

Kees de Kort, geboren 1934 in Nijkerk, ist der Meister kindgemäßer moderner Bibel-Illustration. Von 1956 bis 1962 studierte er Kunst in Amersfoort, Utrecht und Amsterdam. Er lebt heute in Bergen/Niederlande.

aus der Reihe
Was uns die Bibel erzählt
David - der jüngste Bruder

Christlicher Missions Verlag, 36 Seiten, Hardcover, 18 x 24 cm
978-3-86701-205-8
3,00 EUR
Band 5 in der Reihe Meine Lieblingsgeschichten der Bibel

zu König David
Möckmühler Arbeitsbogen Saul - David - Salomo
Aue Verlag, 1 Blatt,
978-3-87029-069-6
0,95 EUR Warenkorb
Kartenkizze 43 x 26 cmmit 25 Aufstellkärtchen zum Ausmalen, Ausschneiden und Aufstellen

MÖCKMÜHLER ARBEITSBOGEN Nr. 37
Saul - David - Salomo
3-7966-0792-6 Emil Wachter
König David
Mit einer Hinführung von Karl Lubomirski und Texten von Emil Wachter
Schwabenverlag, 1996, 128 Seiten, 54 Farbtafeln, Gebunden, 22,5 x 30 cm
3-7966-0792-6
29,90 EUR Warenkorb
Aus der Fülle seiner in Porträts gefassten biblischen Geschichten sind hier das Leben von Saul und David und all die Nebengeschichten ausgewählt, deren Figuren mitagieren und diese beide Gestalten nur noch monumentaler werden lassen: Es sind die beiden Samuelbücher. So beginnt der Zyklus der Porträts mit dem Propheten Samuel, der den jungen David zum König salbt, und schliesst mit dem Bildnis des jungen Salomon, des Sohnes der Batseba und Davids, den er zu seinem Nachfolger bestellt.
Aus der Farbe und ihrer Eruptions- und Wärmkraft stellt diese mit Aquarell und Aquarellstiften gemalte Serie das uralte Rätselmodell von Erwählung und Verwerfung, Liebe und Hass in den Gesichtern dar.
Zusammen mit den Texten von Lubomirski und Wachter sowie den Kurzperikopen zu den Porträts wird hier ein Einblick in einen wesentlichen Aspekt seines Kunstschaffens gegeben.
Entstanden ist ein beeindruckender Band zur zeigenössischen Kunst der Bibel.
978-3-11-040057-1 Sara Kipfer
Der bedrohte David
Eine exegetische und rezeptionsgeschichtliche Studie zu 1Sam 16 - 1Kön 2
de Gruyter, 2015, 650 Seiten, Gebunden,
978-3-11-040057-1
129,95 EUR Warenkorb
Im Zentrum steht ein in der Forschung kaum berücksichtigtes Motiv der Daviderzählungen: der bedrohte und gefährdete Emporkömmling und Herrscher. Dabei wird gezeigt, dass sich weder synchron eine Steigerung der Bedrohung festmachen lässt, noch dass diachron die Bedrohung Davids einem bestimmten Autor oder Redaktor zugewiesen werden kann. Vielmehr findet sich das Motiv der Bedrohung in den gesamten Daviderzählungen und wurde in unterschiedlichen Zeiten aufgenommen und erweitert.
Eben dieses Motiv wurde dann auch in der frühen Neuzeit aufgegriffen und vielfältig rezipiert. Herrscher identifizierten sich mit dem bedrohten David, Hofprediger legitimierten dagegen mit Verweis auf Natan und Gad ihre Kritik am Herrscher. Exemplarisch wird dies anhand des Werkes David von Benito Arias Montano, Deckengemälden in Schloss Eggenberg bei Graz und Zeichnungen von Rembrandt van Rijn, Peter Paul Rubens und Jan Boeckhorst aufgezeigt. Diese Studie wirft somit nicht nur ein neues Licht auf die Daviderzählungen in 1Sam 16 - 1Kön 2, sondern auch auf den Diskurs rund um Macht und Ohnmacht im sogenannten Zeitalter des "Absolutismus".
 
Kombi-Paket: Comics für den Religions-
unterricht, Band 1 und Band 2

978-3-7668-4026-4

Ekkehard Stier
Comics für den Religionsunterricht Band 1
Modelle für den Religionsunterricht calwer materialien Anregungen und Kopiervorlagen Sekundarstufe 1
Calwer Verlag (Stuttgart), 48 Seiten, DIN A 4
978-3-7668-3709-7
Ekki Stier erzählt biblische Geschichten in Bildern: witzig, originell und sachkundig! Seine Comics kommen an bei Schülerinnen und Schülern und Jugendlichen in der Gemeinde. Dabei bieten sie mehr als gute Unterhaltung: Pfarrer Stiers Comic-Zeichnungen vermitteln die zentralen Aussagen der biblischen Geschichten zugleich schüler- und bibelnah.

Die Einsatzmöglichkeiten der Comics sind nahezu unbegrenzt. Die Auswahl der Geschichten ist speziell auf den Religionsunterricht der Klassen 5 bis 8 abgestimmt. Sie eignen sich auch bestens für den Einsatz im Konfirmandenunterricht und in der Kinder- und Jungschararbeit.

Die Themen von Band 1:
Jona
Der barmherzige Samariter
Sturmstillung
Der verlorene Sohn

Die Themen von Band 2:
David
Psalm 23
Der Schalksknecht
Das Gleichnis von der Perle
Ekkehard Stier
Comics für den Religionsunterricht Band 2
Modelle für den Religionsunterricht calwer materialien Anregungen und Kopiervorlagen Sekundarstufe 1
Calwer Verlag (Stuttgart), 2001, 48 Seiten, DIN A 4
978-3-7668-3741-7


 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 17.08.2017, DH