Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionen
Christentum
 
Reformation / Refo500
 
Reihen zur Reformation
2012: Reformation und Musik
 
Männer der Reformation
Frauen der Reformation
 
Reformator Martin Luther
Luther Biografien
Texte und Bücher Luthers, Kleiner Katechismus
95 Thesen
Luthers Lieder
Martin Luther für Kinder
Martin Luther Werke, Kritische Gesamtausgabe, Weimarer Ausgabe, Metzler Verlag
Luther Deutsch, Vandenhoeck & Ruprecht
Martin Luther - Leben Werk und Wirken, V & R
Martin Luther Studienausgaben, verschiedene Verlage
Auslegungen Epistel, Evangelien, Psalmen
Martin Luther: Gesammelte Werke (CD-ROM, digitale Bibliothek)
Kommentare zu Schriften Luthers
 
Orte der Reformation
Lutherstädte
 
Luther Bibelausgaben (auch Digital)
 
Luther für die Schule
 
Augsburger Bekenntnis
Barmer Theologische Erklärung
Bekenntnisschriften
Heidelberger Katechismus
Bensheimer Hefte
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 
Reformator Martin Luther - Übersichtsseite

Martin Luther - Biographien

    Luther Biographien
    Texte und Bücher Luthers, Kleiner Katechismus
    Wissenschaftliche Kommentare und Auslegungen zu Luther, Lutherstudium
    Literatur zu den 95 Thesen
    Luther und die Türken - Islam
    Martin Luther für Kinder
    Musicals zu Martin Luther
    siehe auch Luther für die Schule
978-3-8053-5069-3 Volker Leppin
Martin Luther

Philipp von Zabern, 2017, 427 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag, 14,5 x 22 cm
978-3-8053-5069-3
39,95 EUR Warenkorb
Martin Luther – kaum eine Gestalt der deutschen Geschichte ist so bekannt. Volker Leppin nähert sich dem Reformator aus einem ganz anderen Blickwinkel. Er zeigt den suchenden Luther, der sich erst langsam von seiner mittelalterlichen Prägung befreit. Diese neue Sicht lässt uns hinter dem historischen Denkmal einen menschlicheren Luther erkennen.
Martin Luther ist in fünf Jahrhunderten zu einer fast mythischen Gestalt der Geschichte geworden. Volker Leppin nähert sich dem Wittenberger Reformator aus neuer, ungewohnter Perspektive: Luther wird weniger als impulsiver Neuerer beschrieben, sondern mehr als Mönch und Theologe, der sich nur langsam von seinem mittelalterlichen Erbe löst. Keine schlagartige Bekehrung steht am Anfang, kein wuchtiger Thesenanschlag, sondern eine Stück für Stück erfolgende Umwandlung des religiösen Denkens. Selten erscheint Luther hier als Gestalter seines Umfeldes. Meist ist er der Getriebene, von seinen Gegnern zur Radikalität provoziert, von Anhängern in Nöte gebracht, und immer wieder auch der Einsame, der 1521/22 auf der Wartburg die Ereignisse beobachtet und kommentiert, der auf der Coburg festsitzt, während seine Gefährten auf dem Reichstag zu Augsburg 1530 um das Schicksal der Reformation kämpfen. Und der gerade darin seine menschliche Größe zeigt.
978-3-7867-3086-6 Otto Hermann Pesch
Hinführung zu Luther
Mit einer Einleitung von Volker Leppin
Matthias-Grünewald Verlag, 2017, 448 Seiten, Paperback, 14 x 22 cm
978-3-7867-3086-6
35,00 EUR Warenkorb
Luthers entscheidende Rolle in der abendländischen Christentumsgeschichte macht die Auseinandersetzung mit seiner Person und seinem Werk zur stets neuen Aufgabe für evangelische wie katholische Christen.
Otto Hermann Pesch, einer der führenden katholischen Lutherforscher, vermittelt die entscheidenden Grundkenntnisse über Luthers Denken, seine Lehre und sein Werk. Außerdem beleuchtet er den hochaktuellen Verständnishorizont Luthers – bis hin zu den Debatten um Rechtfertigung, Kirche und Ämter.
Volker Leppin, selbst Autor zahlreicher Werke über den Reformator, zeigt die Aktualität dieses Buches in der gegenwärtigen Ökumene auf.
- Standardwerk der katholischen Lutherforschung
- bleibend aktuell
- neu eingeleitet von einem der bedeutendsten gegenwärtigen Lutherforscher
Leseprobe
978-3-10-066088-6 Lyndal Roper
Der Mensch Martin Luther
Die Biographie

S. Fischer, 2016, 736 Seiten, Gebunden, 21,9 x 15 cm
978-3-10-066088-6
28,00 EUR Warenkorb
Aus dem Englischen von Holger Fock und Sabine Müller
Die renommierte Oxford-Historikerin Lyndal Roper, eine der wichtigsten Expertinnen für die deutsche Geschichte des 16. Jahrhunderts, präsentiert in ›Der Mensch Martin Luther‹ ein neues Bild des berühmten Theologen, eine tiefgehende und einfühlsame Biographie, die uns Luther so nahe bringt wie nie zuvor. Sie zeigt, wer Luther wirklich war und warum gerade er zum großen Reformator wurde, der die Welt aus den Angeln hob. Lyndal Roper hat sich aufgemacht, Luthers ganze Persönlichkeit zu verstehen, seine innere Welt und die Beziehungen zu seinen Freunden nachzuvollziehen. Dafür hat sie seine Schriften und vor allem seine Briefe noch einmal neu gelesen und in den Archiven vor Ort (u.a. Wittenberg, Mansfeld, Leipzig, Eisenach) über zehn Jahre hinweg zahlreiche Dokumente über Luther und sein Umfeld zusammengetragen und ausgewertet. Sie schildert den Reformator als Mann, der mit beiden Beinen im Leben stand, als Menschen aus Fleisch und Blut. Für Luther waren der Körper und die Sexualität Teil des Mensch-Seins, er wollte den Körper vom Makel der Sünde befreien. Sein Glaube an die Einheit von Körper und Geist führt zum Kern seiner Theologie, der zu einem der großen Streitpunkte des Christentums werden sollte: Luthers unumstößliche Überzeugung, dass Christus bei der Eucharistie leibhaftig anwesend ist. Erst durch die lebendige Darstellung von Luthers innerer Entwicklung wie auch der Entwicklung seiner Beziehungen wird deutlich, warum und wie es zur Reformation kommen konnte. Eine großartige Lektüre, ein Lesevergnügen für alle, die Luther und die Reformation neu entdecken oder erstmals kennen lernen wollen – eine neue Luther-Biographie für unsere Zeit. Opulent ausgestattet mit mehr als 100 Abbildungen in Schwarzweiß und farbig.»Man kann sich kaum vorstellen, wie jemand diese großartige Lebensdarstellung Luthers übertreffen sollte.« The Times»Die definitive Darstellung von Luthers Leben und Werk.« Financial Times»Wundervoll geschrieben … die interessanteste, provokativste und originellste Luther Biographie seit Jahren.« Literary Review»Ein brillanter Blick auf Luther als Mensch.« Professor Dr. Karl-Heinz Göttert
978-3-374-04420-7 Joachim Köhler
Luther
Biographie eines Befreiten
Evangelisches Verlagshaus, 2016, 408 Seiten, gebunden, Schutzumschlag, 13 x 21,5 cm
978-3-374-04420-7
22,90 EUR Warenkorb
Vor 500 Jahren hat Luther Fragen beantwortet, die wir uns heute wieder stellen müssen.
Mit entschiedener Sympathie und beeindruckendem psychologischen Gespu¨r lässt Joachim Köhler, Autor zahlreicher biographischer und kulturgeschichtlicher Werke, den großen Glaubenskämpfer der deutschen Geschichte lebendig werden. »Christsein heißt, von Tag zu Tag mehr hineingerissen werden in Christus.« Dieses leidenschaftliche Bekenntnis des Reformators steht im Mittelpunkt von Köhlers brillanter Biographie, die Luthers dramatische Entwicklung in drei Stadien – Bedrängnis, Befreiung und Bewahrung – darstellt. Sie zeichnet sowohl Luthers existenzielle Glaubenserfahrungen nach als auch die Anfechtungen psychologischer und politischer Art, mit denen er lebenslang zu ringen hatte.
Köhler schreibt uns den großen Luther ins Herz, ohne den manchmal kleinlichen und irrenden zu beschönigen. Er lässt symbolträchtige, aber in ihrer Faktizität teils umstrittene Momente wie Turmerlebnis oder Thesenanschlag in ihrer Authentizität einsichtig werden. Vor allem aber zeigt er: Luther ist nicht von gestern. Er hat vor 500 Jahren Fragen aufgeworfen und beantwortet, die wir uns heute wieder stellen müssen. Lesen Sie Luther mit Köhler!
- Luther! Die brillante Biographie zum Reformationsjubiläum 2017
- Für alle, die wissen wollen, welche bahnbrechenden Ideen des Reformators das moderne Europa hervorbrachten
Leseprobe
Joachim Köhler, geboren 1952, lebt als Schriftsteller in Hamburg. Er hat in Tübingen, New York und seiner Heimat Würzburg Philosophie studiert und 1977 über Nietzsche promoviert. Seitdem hat er sich mit den großen umstrittenen Figuren der deutschen Kulturgeschichte beschäftigt. Fünfzehn Jahre lang schrieb er für den »Stern« und hat seit 1989 mehrere Biographien verfasst. Seine acht viel diskutierten Bücher, u.a. über Nietzsche und Wagner, wurden insgesamt in 15 Sprachenübersetzt.
978-3-17-023416-1 Martin Treu
Martin Luther

Kohlhammer Verlag, 2018, 170 Seiten, kartoniert,
978-3-17-023416-1
20,00 EUR Warenkorb
Buch soll erst Ende 2018 erscheinen, wir merken vor .
Diese Biographie stellt Luther als Mensch in seiner historischen Bedeutung dar. Seine Persönlichkeit, sein Wirken und seine Wirkung werden übersichtlich erläutert und vorgestellt. Wie aus dem Augustinermönch der Reformator wurde, welche Brüche und Kontinuitäten seine Biographie aufweist und wie die Erinnerung an Luther sich in den folgenden Jahrhunderten entwickelte, ist Gegenstand dieser anschaulichen und eingängigen Biographie. Eine Lutherbiographie im handlichen Format.

Dr. Martin Treu ist Leiter der Abteilung Ausstellung, Sammlung und Forschung der Luthergedenkstätten in Wittenberg.
978-3-96038-101-3 Bernhard Naumann
Ich, Martin Luther
erzähle Euch aus meinem Leben
Edition Chrismon, 2017, 80 Seiten, Klappenbroschur, 11 x 18 cm
978-3-96038-101-3
7,00 EUR Warenkorb
Seit zwanzig Jahren begegnet man ihm in Wittenberg auf Schritt und Tritt: dem Lutherdouble Bernhard Naumann. Mit wehendem Talar und lauter Stimme gibt er auf Reformationsfesten und bei historischen Stadtführungen den Reformator Dr. Martin Luther.
Jetzt gibt der gebürtige Wittenberger in seinem Buch Einblick in das Leben des Reformators: historisch fundiert und unterhaltsam.

In gleicher Aufmachung: Christiane Dalichow, Ich, Katharina Luther
978-3-7668-4342-5 Rainer Köpf
Ich komm', weiß wohl woher!
Eine Reise zu Martin Luther

Calwer Verlag, 2015, 200 Seiten, gebunden
978-3-7668-4342-5
16,95 EUR Warenkorb
Auf dem Hintergrund seiner Wohnorte erzählt der Autor die Lebensgeschichte Martin Luthers. Aus welchen Rinnsalen wird der Strom seiner theologischen Existenz gespeist? Was sind die menschlichen und geistlichen Lernerfahrungen, die ihn prägen?
Aus der Sicht eines Theologen und Reiseleiters beleuchtet Rainer Köpf die Lebensfragen Luthers mit dem Blick auf die Herausforderungen der kirchlichen Gegenwart.
Eine Reisebiografie zwischen gestern und heute. Bestens geeignet als evangelischer "Baedeker" für das "Luther-Land".
978-3-374-04107-7 Armin Kohnle
Martin Luther
Reformator, Ketzer, Ehemann

Evangelisches Verlagshaus / SCM, 2015, 224 Seiten, Hardcover, 21 x 28 cm
978-3-374-04107-7
978-3-7751-5465-9
29,95 EUR Warenkorb
Martin Luther ist eine Gestalt der Weltgeschichte. Das heraufziehende Reformationsjubiläum des Jahres 2017 hat Luther wieder stärker in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken lassen. Dies gilt für Verehrer und Kritiker des Reformators gleichermaßen. Wer sich auf Luther einlässt, muss Gegensätze aushalten. Das vorliegende Buch ist der Versuch, Luther einem breiteren Publikum aus kirchenhistorischer Perspektive nahezubringen. Unreflektierte Bewunderung und bloße Ablehnung sind dabei gleichermaßen schädlich. Wer Luther verstehen will, muss sich auf seine vielschichtige Persönlichkeit ebenso einlassen wie auf seine Theologie.
Biographie und Theologie produktiv zusammenzubringen, ist ein Anliegen dieses Buches. Luthers Theologie trägt bis heute, anderes ist zeitbedingt und damit obsolet. Bleibendes und Überholtes zu unterscheiden, vor allem aber Luther als einen Menschen des 16. Jahrhunderts in seinem Kontext zu betrachten, sind weitere Ziele dieses reich illustrierten Bandes.
978-3-7615-6372-4 Dorothee Dziewas
Luthers Rose
Geschichten, Gebete und Gedanken rund um ein bekanntes Symbol
Aussaat Verlag, 2016, 112 Seiten, gebunden, 12 x 20 cm
978-3-7615-6372-4
12,99 EUR Warenkorb
Eine etwas andere Annäherung an Martin Luther

mit Teelicht - Transparent
Wer kennt es nicht, das Familienwappen Martin Luthers, das er selbst als "Merkzeichen seiner Theologie" bezeichnete? Doch wer könnte aus dem Stegreif die Bedeutung seiner einzelnen Merkmale - Kreuz, Herz, Rose und Ring - benennen? Dieses Buch lädt dazu ein, das bekannte Luthersymbol und seine Elemente kennenzulernen und auf sich wirken zu lassen. Gedanken, Gebete und Bibelworte wollen den Leser in Gottes Gegenwart stellen und Anregung sein zur Stillen Zeit. Mit Luther können wir gewiss sein: "Die Welt ist voll alltäglicher Wunder."

mit Teelicht - Transparent (dies ist auch im 10er Set erhältlich )
siehe auch Jahreslosungsposter 2017 von Angelika Litzkendorf
978-3-941530-05-8 Volker Leppin
Luther - Lexikon

Bückle & Böhm, 2014, 820 Seiten, gebunden,
978-3-941530-05-8
98,00 EUR Warenkorb
Herausgegeben von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff

Martin Luther steht am Schnittpunkt der Zeiten und der Fächer: Seine Theologie hat maßgeblich die Reformation geprägt, mit der sich der Beginn des neuzeitlichen Nebeneinanders der Konfes­sionen verbindet. Seine Bibelübersetzung hat die Verbreitung der sächsischen Kanzleisprache in ganz Deutschland gefördert und damit die Entwicklung zum modernen Neuhochdeutsch geprägt. Seine Lieder bilden den Auftakt für die reiche Tradition evangelischer Kirchenmusik. Cranach und Dürer sind Künstler, die wesentliche Impulse der neuen evangelischen Gedankenwelt verdanken. Als interdisziplinäres Nachschlagewerk ist Das Luther-Lexikon dieser Vielfalt verpflichtet und geht auf die gesamte Fülle der Aspekte ein, die mit Martin Luther in Zusammenhang stehen.

Das Luther-Lexikon ist ein Standardwerk für alle, die nicht nur solide Information suchen, sondern sich auch auf eine spannende Entdeckungsreise zu allen wichtigen biographischen, theologischen, zeit- und kulturgeschichtlichen Aspekten im Zusammenhang mit Martin Luther begeben wollen. Es ist inhaltlich und sprachlich so ausgerichtet, dass es sich für breite Leserkreise eignet.
zur Leseprobe (pdf)
978-3-86417-083-6 Andrea van Dülmen
Luther-Chronik - Daten zu Leben und Werk

Patrimonium Verlag, 2017, 336 Seiten, Softcover,
978-3-86417-083-6
16,80 EUR Warenkorb
Über Martin Luthers Leben und Wirken ist viel gesagt und noch mehr geschrieben worden. Auch anlässlich des 500-jährigen Reformationsjahres 2017 rückt die historische Figur Luther wieder verstärkt in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Andrea van Dülmens »Luther-Chronik«, erstmals erschienen im Jahre 1983, ist Lesern und Wissenschaftlern dabei nach wie vor ein handliches Hilfsmittel zur ersten Information und zum Nachschlagen, kann aber auch als Kurzbiographie gelesen werden.

Die Darstellung ist streng chronologisch geordnet und umfasst eine sorgsam zusammengestellte Auswahl an Texten aus Luthers eigenen Schriften und Briefen, aber auch dokumentierte Tischreden und Auszüge aus anderen Quellen, die zusammengenommen ein sehr lebendiges Bild des Reformators zeichnen. Die hier versammelten Fakten helfen, Martin Luther wieder als Person in den Mittelpunkt zu rücken und nicht das teils verklärte Bild seiner Person als fast unantastbare Ikone der Reformation.
978-3-86417-042-3 Dietrich Emme
Gesammelte Beiträge zur Biographie des jungen Martin Luther

Patrimonium Verlag, 2015, 400 Seiten, Softcover,
978-3-86417-042-3
19,80 EUR Warenkorb
Das Bild, das wir heute von Martin Luther haben, ist wie so viele von historischen Persönlichkeiten nicht unbedingt ein Abbild der Realität. Seines wurde jedoch nicht nur durch die üblichen Auswirkungen von mündlicher Überlieferung und Übersetzungsfehlern beeinflusst, sondern bereits in seinem Ursprung durch die Selbstinszenierung des Reformators; auch der schon früh einsetzende Luther-Kult hat den Blick auf seine frühen Jahre stark verstellt. Dietrich Emmes akribische, fast kriminalistische Recherchen zu Luthers Jugend und Studienzeit, besonders aber zu den wahren Gründen für seinen Klostereintritt, tragen wesentlich dazu bei, Licht in das Dunkel der biographischen Luther-Forschung zu bringen. Sie bieten zudem einen hervorragenden Einblick in die Verhältnisse der Erfurter Universität im späten Mittelalter.
Leseprobe
978-3-7858-0668-5 Burkhart Mecking
Tode Luthers und sein Trost
Ängste – Freunde – Glauben unterwegs. Schmalkalden 1537
Luther-Verlag, 2015, 240 Seiten, Klappenbroschur, 21 x 14,8 cm
978-3-7858-0668-5
14,95 EUR Warenkorb
Eine der großen Lebenskrisen Martin Luthers war mit seiner Fahrt zum Treffen des Schmalkaldischen Bundes in Schmalkalden im Jahr 1537 verbunden. Zu der politisch gespannten Situation bei der Vorbereitung auf ein Konzil kam die persönliche Bedrohung durch eine schwere, lebensbedrohliche Krankheit. Die Stationen des Weges, die Begleitung durch seine Freunde, und schließlich das Wiedersehen mit seiner Frau Katharina bilden Anlass, in Vor- und Rückblenden exemplarisch Situationen aus Luthers Leben zu beschreiben.
Von besonderem Interesse ist dabei die Spannung zwischen seinen geschriebenen und gepredigten Gedanken über Trost und Glauben einerseits und der Frage, ob sie der Angst durch die eigene Lebensbedrohung standhalten, andererseits.
In der Auseinandersetzung mit dieser Spannung haben Luthers Glauben und Trost angesichts des Sterbens bis heute ihre Bedeutung behalten.
Inhalt und Leseprobe
978-3-451-61226-8 Klaus-Rüdiger Mai
Martin Luther - Prophet der Freiheit
Romanbiografie

Herder Verlag, 448 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag,
978-3-451-61226-8
22,00 EUR Warenkorb
Luthers Leben: spannend wie ein Thriller
Vor dem wirklichen Leben Martin Luthers verblassen alle Mythen und Legenden, die so gerne erzählt worden sind. Klaus-Rüdiger Mai glückt es durch verblüffende Recherchen und die Analyse neuester Forschungsergebnisse, dem Reformator auf die Spur zu kommen. Packend und nachprüfbar erzählt der Religionsexperte und Romancier, wie Martin Luther zu dem wurde, was er war. Erstmals wird bezugnehmend auf jüngste archäologische Befunde und wirtschaftliche Daten die Herkunfts- und Kindheitsgeschichte, die weitreichende Folgen für seine spätere Entwicklung hatte, verblüffend neu erzählt. Im Mittelpunkt steht die große Geschichte von Luthers Emanzipation, der die Gewissheiten seiner Zeit ablegt und die versiegelte Tür zur Moderne aufbricht. Der Prophet der Freiheit, der die Freiheit eines Christenmenschen mit epochenverändernder Kraft proklamierte, musste sich in einem an Dramatik nicht mangelnden Prozess zunächst selbst befreien. Erstmals wird deutlich, wie sehr und wie grundlegend die Romreise zum weitreichenden Vorspiel der Reformation wurde. Das Konzept der Autonomie der Persönlichkeit und die konsequente Verteidigung der Gewissensfreiheit machen Luther zum modernen Menschen. Diese Modernität findet sich auch in seiner Ehe wieder, denn Katharina von Bora war nicht das Heimchen am Herd, sondern gleichberechtigte Partnerin.
In diesem Buch begegnet man Luther, weil es der Autor versteht, sich buchstäblich an Luthers Fersen zu heften und seiner außergewöhnlichen Entwicklung zu folgen.
»Im Grunde ist das Leben Martin Luthers ein einziger Thriller. Diesen mit aller Tiefe und Wahrhaftigkeit zu erzählen, hat sich das Buch vorgenommen. Die Volten der Geschichte sind spannender als jede Erfindung. Die Romanbiografie aufzuschlagen, bedeutet, zu einer Zeitreise in eine fremde und faszinierende Welt verführt zu werden. Im Gleichnis von Luthers Leben erzähle ich den großen Epochenbruch, der uns vom Mittelalter trennt.« (Klaus-Rüdiger Mai)
978-3-406-63741-4 Heinz Schilling
Martin Luther
Rebell in einer Zeit des Umbruchs

Beck, 2012, 714 Seiten, 51 Abbildungen, gebunden,
978-3-406-63741-4
29,95 EUR Warenkorb
Kein anderer Deutscher hat die Geschichte Europas zwischen Mittelalter und Moderne stärker geprägt als er. Der Wittenberger Mönch Martin Luther bietet Kaiser, Papst und Kirche die Stirn, will die Universalreform der Christenheit, begründet aber den Protestantismus. Damit treibt er zugleich die Entstehung der Territorialstaaten mächtig voran und verhilft auch einem Verständnis des Individuums zum Durchbruch, das den modernen Menschen wesentlich ausmachen wird.
Heinz Schilling, einer der renommiertesten Kenner der Epoche, stellt diesen welthistorischen Rebell in seine Zeit und zeigt eindrucksvoll das Andere und Fremde an ihm. Er schildert ihn nicht als einsamen Heros, sondern als Akteur in einem gewaltigen Ringen um die Religion und ihre Rolle in der Welt. Seine brillante Biographie dringt tief in Luthers Sphäre ein und portraitiert den Reformator als schwierigen, widersprüchlichen Charakter, der kraft seines immensen Willens zwar die Welt verändert – in vielem aber auch ganz anders, als er es beabsichtigte.
978-3-451-37566-8 Eugen Drewermann
Luther wollte mehr
über den Reformator und seinen Glauben
Herder Verlag, 2016, 320 Seiten, gebunden, Schutzumschlag,
978-3-451-37566-8
19,99 EUR Warenkorb
Eugen Drewermanns kritische Bilanz nach 500 Jahren Reformation
Was glaubte Martin Luther und was wollte er erreichen? Wie können wir ihn heute wieder entdecken und neu verstehen? Was würde Luther zum Zustand der christlichen Kirchen sagen?
Nach 500 Jahren Spaltung zieht der Theologe und Lutherkenner Eugen Drewermann eine schonungslos kritische Bilanz. Haben die Katholiken dazugelernt? Und was haben die reformatorischen Kirchen aus ihrem Erbe jenseits allen Streits und abwegigen Debatten gemacht, was ist ihnen geblieben?
Im Gespräch mit dem Publizisten Jürgen Hoeren erschließt Eugen Drewermann eine Sicht auf Luther, die das Grundanliegen des Reformators wieder ernsthaft in den Blick nimmt: dass der Mensch von Gott vorbehaltlos angenommen und gerecht gesprochen ist. Den Kern lutherischen Denkens und seine praktischen Folgen gilt es wiederzuentdecken: theologisch, anthropologisch, psychologisch – gerade auch in einer so krisengeprägten Zeit wie heute.
"Durch Luther wurde etwas bewusst, das innerhalb der Glaubenstradition längst Gegenwart war: statt die Botschaft der Einheit, die Jesus in die Welt bringen wollte – zwischen Gott und Mensch, zwischen Himmel und Erde, zwischen Heiligen und Sündern, zwischen Tempel und Profanem –, kreativ aufzugreifen und weiterzuführen, haben 1500 Jahre Kirchengeschichte in katholischer Obhut die Spannungen zementiert. Luther hat, stellvertretend für eine ganze Zeit, in seiner Gegenwart und für die Jahrhunderte danach, diese Zerspaltenheit gefühlt, durchlitten und auf seine Weise zu artikulieren und zu überwinden unternommen. Es wäre historisch unfair, der Person Luther vorzuhalten, dass er am Anfang des 16. Jahrhunderts nicht auf den Neuaufbruch seiner Zeit, auf das ungeheuer Widersätzliche in seiner Zeit, mit einer geschlossenen systematischen Betrachtung antworten konnte. Er hat es von Fall zu Fall an den Stellen getan, an denen er es evident als notwendig spürte. Darum ist er in meinen Augen in seiner ganzen Biografie nicht im Jahre 1517 am größten, sondern 1521 auf dem Reichstag in Worms. Da vollendet sich der gesamte reformatorische Ansatz." (EUGEN DREWERMANN)
Leseprobe
Volker Leppin
Martin Luther
Vom Mönch zum Feind des Papstes


Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2013, 144 Seiten, 25 s/w Abb., Gebunden,
978-3-650-25639-3
19,90 EUR
 "Ich bekenne, dass ich Sohn eines Bauern aus Möhra bei Eisenach bin, bin dennoch Doktor der Heiligen Schrift, des Papstes Feind" - so knapp wie präzise fasste Luther im Rückblick selbst sein Leben zusammen. Die Auswirkungen seines Denkens und Handelns waren gewaltig. Dabei fand er tatsächlich erst langsam und zögerlich zu seinen Überzeugungen und war alles andere als ein Umstürzler.
Volker Leppin zeichnet den langen Weg Martin Luthers nach: präzise und brillant formuliert und die neuesten Erkenntnisse und Diskussionen aufgreifend. Er befreit ihn vom Überbau der Historiographie des 19. Jahrhunderts und Lässt den Menschen wieder sichtbar werden, der zwar ein Zeitalter prägte, den aber auch erst die Umstände zu dem machten, was er wurde: eines Bauern Sohn, das Papstes Feind, ein Künder des Endes, ein Professor, Mönch und Ehemann.
978-3-579-06587-8 Waldtraut Lewin
Feuer
Der Luther-Roman

Gütersloher Verlagshaus, 2014, 382 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag,
978-3-579-06587-8
24,99 EUR Warenkorb
Alles, was Luther tut, tut er auch für sich selbst
Martin Luther – ein Held? Eine verehrungswürdige Lichtgestalt, die dem Neuen und Wahren in einer Zeit der Wirrnis und Dunkelheit den Weg ebnet? Sicher nicht nur! In diesem Roman begegnet den Leserinnen und Lesern ein anderer Luther. Ein von Krankheiten geplagter, ein getriebener, ein seelisch zum Zerreißen angespannter Mensch. Waldtraut Lewin erzählt in starken Bildern, kraftvoll und phantasiereich von dem misshandelten Kind in einem Elternhaus ohne Liebe, von dem ängstlichen Mönch in einer Kirche ohne Gnade und von dem fanatischen Mann in einer Welt ohne Kompromisse.
•Luthers Leben – einmal anders betrachtet
•Der große, bildgewaltige Luther-Roman
•Der andere Reformator – ohne den Nimbus des Heiligen
Waldtraut Lewin, geboren 1937, studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in Berlin und arbeitete als Opernübersetzerin, Dramaturgin und Regisseurin zunächst am Landestheater Halle und dann am Volkstheater Rostock. Seit 1978 lebt sie als freischaffende Autorin von Romanen, Hörspielen und Drehbüchern, für die sie zahlreiche Auszeichnungen erhielt.
Moritz Stetter
Luther
Ein Luther Comic
Gütersloher Verlagshaus, 2013, 160 Seiten, kartoniert,
978-3-579-07054-4
14,99 EUR
Von Zweifeln und inneren Kämpfen: ein Luther-Comic in der Luther-Dekade
Wie kam es, dass Martin Luther Mönch wurde, anstatt als Jurist Karriere zu machen? Welche inneren und äußeren Anfechtungen führten schließlich zum Bruch mit der Katholischen Kirche? Welche Position nahm Luther im Bauernkrieg ein? Und wie stand er zu den Juden?
In eindrucksvollen Bildern zeichnet Moritz Stetter wichtige Stationen im Leben des Reformators nach und ordnet sie in das Lebensgefühl und die politische Situation seiner Zeit ein.
Martin Luther begegnet nicht nur als Erneuerer und Theologe. Sichtbar wird auch der Mensch: von Zweifeln geplagt, von Entschlossenheit getrieben, Gemeinschaft suchend und - nicht zuletzt - das Leben genießend. So wird Geschichte lebendig.
In seinem typischen und extravaganten Zeichenstil beschäftigt er sich vor allem mit der Frage, warum ein tiefgläubiger Mönch anfing, an der römisch-katholischen Kirche zu zweifeln. Welche inneren Kämpfe führten schließlich zum Thesenanschlag und welche Auswirkungen hatte das auf Luthers Leben? Wie kam es, dass er ein Spielball von europäischen Fürstentümern wurde, die die Macht von Papst und Kaiser zurückdrängen wollten?
Die erste Graphic Novel über das Leben des großen Reformators
Kongenial umgesetzt mit einem einmaligen Gespür für die Kombination von Wort und Bild
Gerhard Rödding
Luther und Calvin
Briefe, die nie geschrieben wurden

Aussaat Verlag, 2008, 144 Seiten, gebunden, 13 x 20,5 cm
978-3-7615-5649-8
12,90 EUR
Martin Luther und Johannes Calvin - zwei überaus bedeutende Reformatoren, die zur selben Zeit lebten. Wie kommt es, dass sie sich scheinbar niemals begegnet sind und einander nie gesprochen haben? Gerhard Rödding lässt den Leser an einem faszinierenden Briefwechsel teilhaben, der so nie stattgefunden hat, aber schon seit langem aussteht. Darin erfährt der Leser, wie zwei so einflussreiche konfessionelle Ausprägungen, wie das Luthertum und der Calvinismus, zeitgleich nebeneinander entstehen konnten. Was trennt diese Strömungen voneinander und was eint sie?
Bis heute gibt es lutherisch und reformiert geprägte Gemeinden. Nicht jeder weiß um die genauen Hintergründe. Dies ist das Buch, das konfessionelle Unterschiede verstehen hilft und deutlich macht, welche theologischen Anliegen hinter den verschiedenen Traditionen stehen. Informativ, brisant und unterhaltsam zugleich!
Martin Luther
Aufbruch in die Freiheit

Hänssler Verlag, 2009, CD,
978-3-7751-5056-9

12,95 EUR
Als großer Reformator ging er in die Geschichte ein. Als Mann, der das Licht des Evangeliums für Millionen Menschen sichtbar machte. Er trotze Papst und Kaiser und war bereit, für seinen Glauben zu sterben. Dieses atmosphärisch gestaltete Hörspielbuch konzentriert sich auf den Menschen Luther, auf seine Erlebnisse und Gedanken und versucht die Frage zu beantworten: wie wurde aus dem frommen Augustinermönch, der Papst und Kirche über alles ehrte, der Reformator Luther?
Mit bekannten Sprecherstimmen: Juan Carlos Lopez ("Alarm für Cobra 11"), Bodo Henkel (SAT 1, Hitradio FFH) und Anno Köhler (SOKO 5113, Tatort). 57 Min.
weitere Hörspielbücher und zur Rezension
Beutel, Albrecht
Martin Luther
Eine Einführung in Leben, Werk und Wirkung

Evangelisches Verlagshaus, 2006, 184 Seiten, Paperback
978-3-374-02410-0
12,80 EUR
Martin Luther: man kennt ihn. Doch man kennt ihn vor allem aus den Bildern, die sich frühere Zeiten von ihm gemacht haben und die nicht selten zu Klischees erstarrt sind. Hinter den geläufigen Luther-Bildern - dem konfessionellen und dem nationalen, dem ästhetisierenden und dem genrehaften - ihn selbst zu entdecken, ist Absicht dieses Bandes. Für manchen mag dabei noch heute gelten, was Goethe 1817 in einem Brief an den Freund Knebel zur Dreihundert-Jahr-Feier des Thesenanschlages schrieb: "Denn, unter uns gesagt, ist an der ganzen Sache nichts interessant als Luthers-Charakter ... alles übrige ist ein verworrener Quark".
Über die Grenzen fachwissenschaftlicher Beschränkung hinausgehend, werden hier die biographischen, religiösen und literarischen, übrigens auch die ästhetischen Aspekte in ihrem Zusammenhang dargestellt und bedacht: nämlich als Spiegelungen eines faszinierenden Menschen, dem es in ursprünglicher und darum unnachahmlicher Weise gegeben war, Leben in Werk zu verwandeln.
Paulson, Steven
Luther für zwischendurch

Vandenhoeck & Ruprecht, 2007, 216 Seiten, mit 82 Karikaturen, kartoniert
978-3-525-63382-3
22,99 EUR
Martin Luthers Theologie läutete im 16. Jahrhundert einen radikalen Richtungswechsel in Kirche und Gesellschaft ein. Gegen das autoritätsgewandte römisch-katholische Denken in Substanzen setzte er ein am Evangelium orientiertes Denken, das das Wort Gottes als externen Anker für Glaube und Hoffnung und die direkte Beziehung des Einzelnen zu Gott in den Mittelpunkt rückte. Diese Einführung führt leicht verständlichund humorvoll an Luthers Theologie heran und bringt ihre Schlüsselmomente auf den Punkt.
zur Reihe Theolgoie für zwischendurch
Herbert von Hintzenstern
300 Tage Einsamkeit
Luther auf der Wartburg

Wartburg, 1996, 86 Seiten, Pappband, 3-86160-106-0

 5,00 EUR
Dokumente und Daten aus Luthers Wartburgzeit
Ein Tagebuch
Die zusammengestellten und kommentierten Dokumente und Daten errmöglichen einen tiefen Einblick in Luthers Gedanken, Befürchtungen und Erfahrungen, die ihn in den Wirren zwischen dem 5. Mai 1521 und 28. Februar 1522 bewegten. Der Leser erhält eine plastische Vorstellung von Luthers Glaubenshaltung, der Schwierigkeit, getrennt von seinen Wittenberger Kollegen, unter Einsamkeit und Krankheit leidend, eine so gewaltige Ubersetzung der Evangelien und Apostelschriften zu bewerkstelligen. Das Tagebuch wird gerahmt von einer
Vorgeschichte »Luthers Reise nach Worms« und einer Nachgeschichte »Rückreise nach Wittenberg und Drucklegung des Neuen Testaments«.
Dithmar, Reinhard
Durch Gottes Gnade bin ich wohlauf
Martin Luthers Leben in seinen Briefen
Evangelische Verlagsanstalt, 2008, 200 Seiten, Paperback
978-3-374-02589-3
12,80 EUR 
»Wenn ich allein die Briefe, die man mir geschickt hat, aufbewahrt hätte - ein großes Haus könnte ich damit füllen. Die vielen Briefe sind Zeugen meiner Arbeit.«
In dieser thematisch konzipierten Auswahl sind ganz verschiedene Korrespondenzen Martin Luthers enthalten, die jeweils andere Aspekte seines Lebens und Denkens beleuchten. Er schrieb an Katharina von Bora und an seine Eltern, an die sächsischen Kurfürsten und die Grafen von Mansfeld. Wenn erhalten und dem Verständnis dienlich, sind deren Antwortbriefe in diesem Band mit abgedruckt.
Die Sprache wurde an den modernen Gebrauch angepasst. Durch Kommentare des Herausgebers zu Beginn eines jeden Kapitels sowie durch die biographische Übpsicht am Beginn des Buches wird es dem Leser erleichtert, sich in die verworrene politische Situation jener Zeit hineinzudenken und Luthers Briefe in den historischen Kontext einzuordnen.
Ein Buch für alle, die sich für die Anfänge der Reformation interessieren; spannend für die Kenner des großen Reformators und für jene, die es werden wollen.
Brecht, Martin
Martin Luther
Band 1-3
Calwer Verlag, , 3 Bände  1520 Seiten,
Band 1: Sein Weg zur Reformation 1483-1521.
Band 2: Ordnung und Abgrenzung der Reformation 1521 - 1532
Band 3: Die Erhaltung der Kirche 1532 - 1546
zur Beschreibung
3-525-55386-2 Helmar (hrsg.) Junghans
Leben und Werk Martin Luthers von 1526 bis 1546, 2 Bände

3-525-55386-2
48,00 EUR Warenkorb
Festgabe zu seinem 500. Geburtstag. Im Auftrag des Theologischen Arbeitskreises für Reformationsgeschichtliche Forschung. Hrsg. von Junghans, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Leipzig
Bd 1: 708 S., 20 Abb. Bd 2: ca 320 S., 24 Bildt.
Vandenhoeck u. Ruprecht, 1983, 708 + 320 Seiten, Leinen in Schuber
zur weiteren Beschreibung
Martin Korsch / Volker Leppin
Martin Luther - Biographie und Theologie

Mohr Siebeck, 2011, 340 Seiten, Leinen,
978-3-16-150454-9
89,00 EUR
Wie bei kaum einer anderen historischen Gestalt der Kirchengeschichte ist die Biographie Luthers mit seiner Theologie verbunden. Das hat auf der einen Seite mit dem spezifischen Zuschnitt der reformatorischen Theologie zu tun, die auf das Innere des individuellen Menschen im Glauben zielt. Auf der anderen Seite ist immer auch der Vorwurf lautgeworden, Luther habe Elemente seiner eigenen Lebensgeschichte theologisch überhöht. Der vorliegende Band nimmt entscheidende Stationen der Biographie Luthers jeweils aus zwei unterschiedlichen Perspektiven in den Blick: der historischen und der theologischen. Dabei ergeben sich interessante Schnittmengen, die zu einer weiteren und sachgerechten Behandlung des Verhältnisses von Lebensgeschichte und Glaubenseinsicht veranlassen.
An der historisch-theologischen Erkundung haben sich Gelehrte aus unterschiedlichen Generationen der Lutherforschung beteiligt.
Mit Beiträgen von:
Martin Brecht, Wolfgang Breul, Hans-Martin Kirn, Armin Kohnle, Dietrich Korsch, Volker Leppin, Bernd Moeller, Andreas Odenthal, Wolf-Friedrich Schäufele, Johannes Schilling, Georg Schmidt, Anselm Schubert, Reinhard Schwarz, Walter Sparn
Band 53 aus der Reihe Spätmittelalter, Humanismus, Reformation
978-3-7887-1561-8 Udo Hahn
Was bedeutet mir Martin Luther?
Prominente aus Politik, Kirche und Gesellschaft antworten
Neukirchener Verlag, 1996, 192 Seiten, Paperback
3-7887-1561-8
978-3-7887-1561-8
5,90 EUR Warenkorb
»Was bedeutet mir Martin Luther persönlich?« Diese Frage stellten Udo Hahn und Marlies Mügge zahlreichen promi-nenten Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und Gesellschaft. Entstanden sind sehr persönlich gehaltene Beiträge, die abseits der wissenschaftlichen Theologie zur Beschäftigung mit Martin Luther einladen und Denkanstöße für Gegenwart und Zukunft geben können.
Die Autorinnen und Autoren: Peter Beier, Schalom Ben-Chorin, Klaus von Bismarck, Andreas von Block-Schlesier, Norbert Blüm, Jochen Borchert, Johannes Joachim Degenhardt, Gottfiied Edel, Klaus Engelhardt, Jürgen Fliege, Dieter Haack, Udo Hahn, Johannes Hanselmann, Steffen Heitmann, Peter Helbich, Hartmut von Hentig, Heinrich Herrmanns, Horst Hirschler, Roland Hoffinann, Reinhard Höppner, Margot Käßmann, Klaus Kinkel, Helmut Kohl, Oliver Kohler, Johannes Kuhn, Hans Küng, Thomas Küttler, Christine Lieberknecht, Eduard Lohse, Siegfried Meurer, Marlies Mügge, Karl Heinz Neukamm, Friedbert Pflüger, Johannes Rau, Erika Reihlen, Joachim Reinelt, Hans Roser, Michael Rutz, Rudolf Scharping, Jürgen Schmude, Friedrich Schorlemmer, Bemdt Seite, Dorothee Sölle, Manfred Stolpe, Dieter Stolte, Rita Süssmuth, Bernhard Vogel, Theo Waigel, Joachim Wanke und Heinz Zahrnt.
978-3-7887-1598-4 Udo Hahn
Martin Luther - Vorbild im Glauben
Die Bedeutung des Reformators im ökumenischen Gespräch
Neukirchener Verlag, 1996, 208 Seiten, kartoniert
3-7887-1598-7
978-3-7887-1598-4
5,90 EUR Warenkorb
Am 18. Februar 1996 jährte sich zum 450. Mal der Todestag Martin Luthers. Auf zahlreichen Veranstaltungen wurde nicht allein des »evangelischen Reformators« gedacht, sondern auch auf dessen ökumenische Bedeutung hingewiesen. Welche Rolle spielt Luther im Dialog der Konfessionen heute? Wo gibt es Annäherungen, die zu einer konfessionsübergreifenden Würdigung führen?
Und wo verlaufen nach wie vor Trennungslinien in der Interpretation des Denkens und Wirkens dieses Mannes? Diesen und anderen Fragen gehen namhafte evangelische, katholische, orthodoxe und anglikanische Autoren aus Wissenschaft und Kirche nach. Eine Bilanz zum Lutherjahr 1996.

Udo Hahn, geb. 1962, Studium der Evangelischen Theologie in Erlangen, Neuendette1sau und München. Seit 1989 Leiter des Ressorts »Christ und Welt / Evangelische Kirche« bei der Wochenzeitung »Rheimischer Merkur« (Bonn).
Marlies Mügge, geb. 1945, Studium der Katholischen Theologie in Münster. Seit 1987 Redakteurin der »Ökumenischen Information- (Bonn) , die von der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Zusammenarbeit mit dem Adam-Möhler-Institut (Paderborn) herausgegeben wird.
978-3-406-69887-3 Thomas Kaufmann
Martin Luther

Beck, 2016, 128 Seiten, mit 4 Abbildungen und 1 Karte, broschur,
978-3-406-69887-3
8,95 EUR Warenkorb

C.H.Beck Wissen
Thomas Kaufmann führt anschaulich und auf dem neuesten Forschungsstand in Leben und Werk des einflußreichsten "Ketzers" der Kirchengeschichte ein. Er beschreibt, welche geschichtlichen Voraussetzungen den Erfolg Luthers ermöglicht haben, und geht der Frage nach, was vor dem Hintergrund einer sich bereits im Umbruch befindenden katholischen Kirche eigentlich neu an Luthers Reformation war.

  Elke Strauchenbruch
verschiedene Titel
Luthers Küchengeheimnisse
Luthers Paradiesgarten
Luthers Weihnachten
Luthers Wittenberg
Luthers Hochzeit
Luthers Kinder
Sylvia Weigelt
Der Männer Lust und Freude sein
Frauen um Luther

Wartburg Verlag, 2011, 160 Seiten, Gebunden, 13,5 x 20,5 cm
978-3-86160-241-5
18,50 EUR
Sie schauen majestätisch-huldvoll, demütig-bescheiden, manche selbstbewusst – Frauen, die uns Maler wie Lucas Cranach d.Ä. in ihren Porträts bis heute lebendig erhalten. Landesmütter wie Herzogin Elisabeth von Braunschweig-Lüneburg und Sibylle von Cleve beförderten die Reformation. Die Frauen der Reformatoren wurden zu deren Mitstreiterinnen. Auch in Luthers unmittelbarem Umfeld treffen wir auf selbstständige Frauen wie Katharina von Bora oder Magdalena von Staupitz, die Leiterin der ersten Mädchenschule in Mitteldeutschland. So vertraut uns ihre Bildnisse sind, über ihr Leben, ihre Wünsche und Träume wissen wir nur wenig. Wie sah ihre Realität aus, welche Gestaltungsmöglichkeiten hatten sie in jener Zeit, die wir heute Renaissance nennen?
3-7811-0289-0 Lieselotte von Eltz-Hoffmann
Martin Luther

Kiefel Verlag, 1983, 124 Seiten, kartoniert,
3-7811-0289-0
4,90 EUR Warenkorb
Aus dem Leben des Reformators, erzählt von Lieselotte von Eltz-Hoffmann mit Anmerkungen für unsere Zeit von Christel Ringel
Das Gewitter / Der Augustinermönch  / Begegnung mit Staupitz und Romreise / Der Ketzer / Die Bannbulle / Der Reichstag zu Worms / Junker Jörg auf der Wartburg / Rückkehr nach Wittenberg / Der Liederdichter / Hochzeit mit Katharina von Bora / Tagewerk, Tischgespräche und Trost / Auf der Coburg / Lenchens Tod / Abschied und Heimgang
978-3-374-05067-3 Armin Kohnle
Luthers Tod
Ereignis und Wirkung
Evangelisches Verlagshaus, 2017, 256 Seiten, Hardcover, 17 x 24 cm
978-3-374-05067-3
48,00 EUR Warenkorb
Schriften der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt Band 23

Luthers Tod am 18. Februar 1546 in Eisleben markiert eine reformationsgeschichtliche Zäsur. Der auf eine Tagung zurückgehende Band thematisiert dieses punktuelle Ereignis, indem die letzten Lebenstage Luthers, die Sterbeberichte, die Überführung nach Wittenberg und die Beisetzung in der Schlosskirche einer neuen Betrachtung unterzogen werden.
Das Ereignis wird zugleich in die größeren kirchen- und kulturgeschichtlichen Zusammen­hänge eingeordnet: Sterben und Tod werden im zeitgenössischen und reformatorischen Kontext ebenso erörtert wie die Frage nach der Witwe und den Nachkommen des Refor­mators. Einer der Schwerpunkte des Bandes liegt auf dem Prozess der Memorialisierung, der noch am Totenbett einsetzte und über die Einrichtung von Luthers vermeintlichem Eisleber Sterbehaus als Luthergedenkstätte bis zu den noch heute gebräuchlichen Formen der Luther-Memorialisierung an runden Todesjahren reicht. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die bis in das 20. Jahrhundert in großer Schärfe ausgetragenen konfessionellen Kontroversen, die sich an Luthers Tod und seine näheren Umstände anschlossen.

Mit Beiträgen von Armin Kohnle, Volker Leppin, Heiner Lück, Siegfried Bräuer, Stefan Rhein und Klaus Fitschen.
Im Irdischen das Himmlische
DVD, 1 h Spielzeit
Hänssler, 2011, DVD, 1 h,

14,95 EUR
Luther und Bach in Mitteldeutschland Ihre Lebenszeiten liegen 200 Jahre auseinander, und doch stehen sie in enger Verbindung: Martin Luther und Johann Sebastian Bach. Beiden ist die Liebe zur Musik als die Verbindung von Irdischem und Himmlischem gemeinsam.
Diesem Grundgedanken spürt die Dokumentation „Im Irdischen das Himmlische“ nach und führt dabei an verschiedene Wirkungsstätten von Luther und Bach: nach Eisenach, Erfurt, Arnstadt, Mühlhausen, Wittenberg, Weimar, Köthen, Leipzig und natürlich auf die Wartburg. Auf dieser Reise durch Mitteldeutschland beleuchtet der Film eindrucksvoll das Leben der beiden großen Männer unter biografischen, touristischen und immer wieder auch musikalischen Blickwinkeln.
So präsentieren z.B. der Leipziger Thomanerchor und sein Dirigent verschiedene Kantaten Bachs. Erhalten Sie einmalige Eindrücke in das Leben und Wirken der Thomaner, die im Film auch selbst zu Wort kommen. Darüber hinaus gibt Musikprofessor Johannes Schilling Gedanken zur Verbindung der Lutherschen Worte mit der Bachschen Musik wieder. Und ein Stadtführer erweckt mit viel Ausstrahlung und breitem Wissen historische Orte und ihre Geschichte zu neuem Leben.
Fundsache Luther
Dokumentation von Christian Ehrhardt

Matthias - Film, 2008,
Deutschland 2008, 45 Min., FSK: LEHR (ab 14 Jahren) DVD
39,00 EUR
Obwohl Martin Luther zu den wichtigsten Gestalten der Weltgeschichte gehört, ist über seine Familie und sein Privatleben nur wenig bekannt. Spektakuläre Hinterlassenschaften der Familie Luther kamen bei archäologischen Ausgrabungen am Mansfelder Elternhaus, in Luthers Geburtshaus in Eisleben und in seinem Haus in Wittenberge zu Tage. Tausende von Gegenständen verraten bislang Ungeahntes und Erstaunliches über das Leben der Familie Luther und vieles an Luthers Biografie ist durch die Funde und Erkenntnisse neu zu betrachten. Selbst der Anschlag der 95 Thesen wird in Frage gestellt, indem sich Archäologen, Theologen und Historiker darüber auseinandersetzen, ob Luther sie gemäß der hier dargestellten wissenschaftlichen Einblicke wirklich selbst angebracht hat. Auch ob er wirklich aus so armen Verhältnissen kam wie bislang angenommen, ist mit einem Mal eine zu stellende Frage.

Der Film bietet Detailansichten über Luthers Leben, die die herkömmliche geschichtliche Betrachtung erweitert. Neben vielen Informationen über seine Zeit, sein Leben und Werk bietet der Film Schülern und Studenten Informationen, wie es zum "Wissen" in unseren Geschichtsbüchern kommt.

Stichwörter: Martin Luther, Rechtfertigung, Reformation, Augsburger Bekenntnis, Thesenanschlag, Archäologie, Ausgrabungen, Wittenberg, Mansfeld
Einsatz: Schule, Gemeindearbeit, Hochschule, Fortbildung
Fächer- / Schulbezug: Geschichte (Leistungskurs), Religion, Grundstudium Geschichte und Archäologie
Alter/Schulstufe: ab 14 Jahren, Sek.II
Lernziele / Lerninhalte:
Kenntnis über die Person Martin Luther, seine Biografie und deren historische Einordnung und Bedeutung
Kenntnis über die theologische Bedeutung Luthers, Rechtfertigungslehre, 95 Thesen
Einblick in die wissenschaftliche Quellenarbeit von Historikern
Einblick in die archäologische Arbeit (Ausgrabung, Fund) und deren Interpretation
Einblick in die wissenschaftliche Diskussion zur Person Martin Luther
Luther
Spielfilm von Eric Till

Matthias - Film, 2003, DVD
59,00 EUR



alle Rechte zur öffentlichen nicht gewerbl. Vorführung
In weit gespanntem Bogen erzählt der Spielfilm von Martin Luthers Zeit - von Luthers Eintritt ins Kloster und seinem Leben als Universitätsprofessor und Prediger in Wittenberg bis zu den Bauernaufständen und dem protestantischen Glaubensbekenntnis der deutschen Landesfürsten in Augsburg. Er zeigt die psychologische Entwicklung des jungen Luther vom selbstzweiflerischen Mönch zum Reformator wider Willen. Dabei skizziert er ein Sittengemälde des frühen 16. Jahrhunderts und wirft Schlaglichter auf das kirchliche und politische Geschehen der Zeit. Regisseur Eric Till (Bonhoeffer - Die letzte Stufe) hat das historisch Belegbare inszeniert und das Persönliche eher zurückgenommen. Die Beziehung Luthers zu seiner Familie und seine Heirat mit Katharina von Bora kommen nur am Rande vor. Stattdessen entdeckt Till im historischen Stoff eine Reihe hochinteressanter Themen wie den Kampf des Einzelnen gegen die vorherrschende Ãœberzeugung und ihre Machtinstanzen oder die grassierende Todes- und Jenseitsangst einer Bevölkerung, die vom katholischen Klerus gnadenlos ausgebeutet wird.

Die DVD-educativ bietet auf der DVD-Video-Ebene: 14 Kapitel, Extras: (32), bestehend aus: Bildern (35); Standbildern (14), Hörausschnitten/Sprechertexten (31); Liedsequenzen (3); Filmsequenzen aus "Luther" (8); andere Filmausschnitte (28); Frage und Antwort: 6 Sprachfassungen: deutsche Fassung; englische Fassung; deutsche Audiodeskription. Auf der DVD-ROM-Ebene: Informationen zu Film und Extras; Themen A-Z, methodische Tipps, Bausteine für den Unterricht; Info- und Arbeitsblätter (54), Bilder zum Ausdrucken, Standbilder, Medientipps und Internetlinks.
Heiko Bräuning
Martin Luther 
Das Musical


Cap Musik, 2012
Lieder- und Regieheft
72 Seiten, DIN A4
Alle Sprechtexte, viele praktische Hinweise für die Aufführung, alle Lieder mit Melloie, Liedtexten, Akkorden. Bei vielen Liedern zwei- bis vierstimmige Sätze.
6,95 EUR
Kinder- und Familienmusical von Heiko Bräuning.
Wer kennt ihn nicht, den Reformator und Kirchenveränderer, den Familienvater und Liederdichter, den Bibelübersetzer und wortgewandten Prediger!
Ein neues Musical stellt das Leben des Reformators da. Spannend, unterhaltsam, lehrreich. Mit vielen Liedern und auch Original-Luther-Liedern!
Musical CD,
ca 70 Min
13,95 EUR
Ein Klavierauszug und Playback CD sind in Vorbereitung.

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 17.11.2017, DH