Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Evangelisches Gesangbuch Liederkunde, Handbücher Dichter und Komponisten des EG      Anspiele zum Gesangbuch  
     Gesangbuch-Konkordanz weitere Kirchenlieder Luthers Lieder      Ev. Gesangbuch elektronisch Musik CDs zum EG
     Liste der Liederläuterungen EG Liedpredigten Lieder zur Bestattung   Orgel    CDs zum EG

Martin Luther - Lieder

Reformator Martin Luther - Übersichtsseite
978-3-7858-0714-9 Norbert Ammermann
Luther und die Musik

Luther-Verlag, 2017, 88 Seiten, kartoniert, 22,2 x 15,2 cm
978-3-7858-0714-9
12,95 EUR Warenkorb
Studienreihe Luther Band 13

Musik, Theater, Kunst gelten heutzutage oft als 5. Rad am Wagen der Gesellschaft. Und die Kirchenmusik hat immer noch gegen das Vorurteil anzukämpfen, sie sei ein „Mitbringsel“ zum Gottesdienst, der doch eigentlich nur durch das gepredigte Wort legitimiert sei, und habe lediglich für die Geselligkeit zu sorgen. Ganz anders wertete Martin Luther die Musik auf. Dieser Band spürt der vielschichtigen Verzahnung von Wort und Gesang, Text und Lied, Verkündigung und Klang bei dem Reformator nach, der zusammen mit seinem Kantor Johann Walther Wort und Musik als vielschichtiges und letztlich gleichrangiges Offenbarungsgeschehen begriff.Ein kurzer Überblick über alle von Luther verfassten Lieder und eine allgemein verständliche Interpretation ausgewählter Strophen.
978-3-7887-3143-4 Ilsabe Alpermann / Martin Evang
Mit Lust und Liebe singen
Lutherlieder in Portraits

Neukirchener Verlag, 2017, 160 Seiten, kartoniert,
978-3-7887-3143-4
ca. 20,00 EUR Warenkorb
geplant August 2017 wir merken vor
Martin Luther war ein begnadeter Texter, Sänger und Liedermacher. Seine Lieder enthalten und künden die zentralen Entdeckungen der Reformation. Sie singen von der voraussetzungslosen Gnade Gottes; von der Sendung des Gottessohnes Jesus Christus zum Heil der Menschen; vom geschriebenen und in der Predigt lebendigen Wort, das Ohren, Herzen und Gewissen trifft; vom Glauben, der dem Wort vertraut. Durch die Lieder, allen voran durch Martin Luthers Lieder, hat die Reformation Fahrt aufgenommen und in die Breite gewirkt. Sie war eine große Singbewegung. Martin Luthers Lieder werden in den evangelischen Kirchen bis heute gesungen. Manche haben sogar Aufnahme ins römisch-katholische Gotteslob gefunden. Andererseits sind sie Hunderte von Jahren alt. In Sprache, Bildwelt und Melodie erschließen sie sich nicht durchweg von selbst. Deshalb porträtiert dieses Buch 24 charakteristische Lieder Luthers in ihrer Entstehung, Gattung und Bestimmung, in ihrem biblischen, theologischen und frömmigkeitsgeschichtlichen Hintergrund, in ihrer Wirkungsgeschichte bis hin zu ihren heutigen Verwendungsmöglichkeiten im Gottesdienst. Die Porträts werden auf der Grundlage der wissenschaftlichen Kommentierung der Lieder in der »Liederkunde zum Evangelischen Gesangbuch« und durchweg von Autorinnen und Autoren der »Liederkunde« verfasst. Gerhard Hahn, einer der ausgewiesensten Experten weltweit, führt einleitend in Luthers Liedschaffen ein.
978-3-7887-2917-2 Gerhard Rödding
Ein neues Lied wir heben an
Martin Luthers Lieder und ihre Bedeutung für die Kirchenmusik
Neukirchener Verlag, 2015, 256 Seiten, Gebunden,
978-3-7887-2917-2
28,00 EUR
Das Buch macht deutlich, welch wichtiger Impuls von Martin Luthers Entschluss ausgegangen ist, Lieder zu dichten und zu komponieren, die von der gottesdienstlichen Gemeinde gesungen werden konnten. Es ging ihm in erster Linie darum, die Gemeinde an der Gestaltung des Gottesdienstes zu beteiligen. Dazu bot sich als musikalische Form das Volkslied an oder jedenfalls eine diesem angenäherte musikalische Form. Luthers Lieder und die seiner Gefährten in Wittenberg verbreiteten sich schnell und wurden bald sehr beliebt. Sie haben maßgeblich dazu beigetragen, die reformatorischen Gedanken in Deutschland zu verbreiten.

Martin Luther hat die Musik seiner Zeit, also die Renaissance-Musik, sehr geschätzt und viele der damaligen Komponisten sehr gelobt. Für ihn enthielt die Musik heilende und versöhnende Kräfte. Darum war für ihn die Musik - nach der Predigt des Evangeliums - die wichtigste Kraft, die den Menschen von Gott geschenkt ist, mit der der Teufel und das Böse bekämpft werden kann. Es wird aber auch deutlich, wie sehr die Lieder Luthers im Kontext der musikalischen Entwicklung des 16. Jahrhunderts stehen.

Martin Luthers Lieder haben weit über ihre Zeit hinaus gewirkt. Zum einen haben sie berühmte Komponisten nachhaltig beeinflusst und sind von ihnen aufgenommen worden, z. B. von Johann Sebastian Bach oder Felix Mendelssohn-Bartholdy. Zum anderen haben manche von ihnen Eingang in die deutschen Gesangbücher gefunden. Und auch vor Missbrauch, etwa für nationalistische Propaganda, waren sie nicht gefeit. Gerhard Rödding zeichnet diese spannende Geschichte kenntnisreich nach und bietet so einen Schlüssel zum besseren Verstehen der deutschen Kirchenmusik und Gesangbuchtradition.
978-3-476-02681-1 Konrad Küster
Musik im Namen Luthers
Kulturtraditionen seit der Reformation
Metzler, 2016, 319 Seiten, Gebunden,
978-3-476-02681-1
34,95 EUR Warenkorb

Musik des Luthertums ist ein Kernstück westlicher Kultur. Zum Reformationsjubiläum 2017 erzählt Konrad Küster ihre Geschichte und stellt sie in einen europäischen Kontext. Der Autor schildert zunächst die Rolle der Kirchenmusik in Luthers Liturgie. Er berichtet von der Fortführung der reformatorischen Ideen durch Kantoren, Organisten und Amateure, aber auch von Traditionsbrüchen. Besonders berücksichtigt werden Schütz und Bach, aber auch die Zeit zwischen beiden Meistern, zu der erst die Alte-Musik-Bewegung der jüngeren Zeit Zugänge erschlossen hat. Das Buch stellt auch heraus, welche Bedeutung die Orgelkunst des Nordseeraums für das Luthertum hatte. Und immer wieder geht es um überraschend intensive Beziehungen der lutherischen zur italienischen Musik. In den Blick genommen werden auch die lutherischen Musikentwicklungen der Zeit nach Bach, die bis in die Gegenwart reichen.
978-3-7668-4368-5 Martin Rößler
Die Wittenbergisch Nachtigall
Martin Luther und seine Lieder
Calwer Verlag, 2015, 72 Seiten, broschur, 12,2 x 20,5 cm
978-3-7668-4368-5
6,95 EUR Warenkorb
Der Theologe und Musiker Martin Rößler erzählt, dem Lebenslauf Martin Luthers folgend, von Absicht und Entwicklung des geistlichen Singens und der Entstehung Luthers Lieder - von der Veröffentlichung in Flugblättern bis zu prächtigen Gesangbuch-Ausgaben.
Leseprobe
Heft erschien in der Reihe Calwer Hefte
Völlig neu bearbeitete und erweiterte Fassung des Kapitels "Martin Luther" aus Martin Rößler, Liedermacher im Gesangbuch
Einelband Weimarer Ausgabe Martin Luther
Weimarer Lutherausgabe WA 35
Abteilung 4 Schriften / Werke
Lieder, Wort- und Sachregister
Teilband 35, aus Abteilung 4,3

60,00 EUR      Warenkorb
Band 4.3.35 der Weimarer Lutherausgabe
Metzler Verlag, Leinenausgabe,
Zur Zeit nicht einzeln lieferbar, wir merken für den Nachdruck vor

zum Inhaltsverzeichnis
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 26.08.2017, DH