Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
12 kleine Propheten -  Dodekapropheten
Amos Amos 5, 21-24
  Amos 6, 1-7
  Amos 7-9
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 


 

Amos
978-3-525-51226-5  Jörg Jeremias
Der Prophet Amos

Vandenhoeck u. Ruprecht, 2007, 137 Seiten, gebunden,
978-3-525-51226-5

40,00 EUR
Dieser Kommentar geht von der Erkenntnis aus, daß das Amosbuch in seiner Endgestalt die Orientierung widerspiegelt, die Israel im Exil aus den Worten des Amos empfing. Ausführliche Informationen
Das Amosbuch in seiner vorliegenden Form lebt aus der Spannung zwischen den Worten des Propheten, die um die Mitte des 8. Jahrhunderts gesprochen wurden, und ihrer mehrfachen Aktualisierung auf neue geschichtliche Situationen hin, die in den folgenden Jahrhunderten erfolgte. Während die frühere Amosforschung ihr Schwergewicht auf die Rekonstruktion der mündlichen Worte hinter dem schriftlichen Text legte, geht der vorliegende Kommentar von der Erkenntnis aus, daß das Amosbuch in seinem Aufbau und in entscheidenden Aussagen aus der Exilszeit stammt. Primär spiegelt es die Orientierung wider, die die Exilsgemeinde aus den Worten des Amos empfing. Selbst das älteste schriftlich greifbare Amosbuch setzt schon den Fall Samarias drei Jahrzehnte nach Amos voraus, reflektiert also die Worte des Amos nach ihrer Teilerfüllung aus dem Rückblick und bezieht sie auf analoge Worte Hoseas. Die Überlieferung ist nur in zweiter Linie an den historischen Umständen des Amoswortes interessiert, primär aber an ihrer Gültigkeit für nachgeborene Generationen.

Alte Testament Deutsch Band 24
Tchavdar S. Hadjiev
The Composition and Redaction of the Book of Amos
Languages: English
de Gruyter, 2009, 247 Seiten, Leinen, 23 x 15.5 cm
978-3-11-021271-6
 
89,95 EUR
This Oxford dissertation offers a fresh redactional analysis of the Book of Amos. It starts with a critical survey of existing approaches and an examination of the methodological issues involved and proceeds with a detailed exegetical analysis of the prophetic text which forms the basis for the redactional conclusions. It steers a middle course between extreme conservative treatments which trace all the material back to the prophet Amos and more radical sceptical approaches which attribute most of the prophetic oracles to the work of later redactors. The composition of the book began with two collections: the Polemical scroll written not long after the end of Amos’ ministry and the Repentance scroll composed shortly before 722 BC. The Repentance scroll was reworked in Judah towards the end of the 8th century BC and the two scrolls were combined to form a single work sometime during the 7th century BC. The Book underwent only one redaction during the exilic period which sought to actualise its message in a new historical context. The study pays special attention to the literary structure, aim and probable historical circumstances of the various collections which gradually evolved into the present Book of Amos and seeks to show how the prophetic message lived on and spoke to the various communities which preserved and transmitted it.

Beihefte zur Zeitschrift  für die alttestamentliche Wissenschaft 393
Hans Walter Wolff
Dodekapropheten 2
Joel Amos


Neukirchener Verlag, 1969, Broschur,
3-7887-2026-3
978-3-7887-2026-1

42,00 EUR
Biblischer Kommmentar Altes Testament, BKAT, Band 14
Herbert Werner
Amos

Vandenhoeck u. Ruprecht, 1969, 202 Seiten, kartoniert

9,90 EUR
Exempla Biblica, Band 4
Jason Radine
The Book of Amos in Emergent Judah

Mohr Siebeck, 2009, 300 Seiten, fadengeheftete Broschur
978-3-16-150114-2
59,00 EUR
(Das Buch Amos im aufstrebenden Juda), Veröffentlicht auf Englisch.
Die neuere Forschung zur Prophetenliteratur im Nahen Osten sowie neue archäologische Modelle zur Entwicklung des antiken Juda und Israel haben große Auswirkungen auf das Studium der biblischen Prophetenliteratur. Jason Radine erarbeitet vor dem Hintergrund dieser neuen Einsichten eine Neubewertung des Buches Amos. Er zeigt, dass die biblische Prophetenliteratur völlig anders zu bewerten ist als die Quellen für Prophetie im Alten Orient und im antiken Israel. Das Buch Amos ist - so der Autor - kein ""Prophetenbuch"" im Sinne der Tradition des Alten Orients, sondern vielmehr ein religiös-politisch motiviertes Dokument, das den Rückzug der göttlichen Gunst aus den nördlichen Regionen erklärt und rechtfertigt. So verwendet der Autor des Buches Amos zum Beispiel einerseits Klage-Rhetorik, um die Eroberung Israels durch die Assyrer zu beschreiben, rechtfertigt aber andererseits die Zerstörung des nördlichen Königreiches, indem er die dort herrschende soziale Ungerechtigkeit anprangert.
  Amos
Reiner Kessler
IEKAT, Internationaler Exegetischer Kommentar
Alfons Deissler
Zwölf Propheten 1, Hosea, Joel, Amos
Echter Verlag, 1993, 136 Seiten, Broschur,
978-3-429-00744-7
17,40 EUR
Kommentar zum Alten Testament mit Einheitsübersetzung
Neue Echter Bibel Altes Testament
978-3-7887-2873-1 Jan Kreuch
Das Amos- und Jesajabuch
Eine exegetische Studie zur Neubestimmung ihres Verhältnisses
Neukirchener Verlag, 2014, 200 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20,5 cm
978-3-7887-2873-1
30,00 EUR Warenkorb
Biblisch Theologische Studien Band 149

Die vorliegende Studie stellt sich die Aufgabe, von den Texten des Amos - und Jesaja - buches ausgehend dem Verhältnis von Amos und Jesaja nachzugehen. Sie nimmt dabei nicht nur die historischen Personen Amos und Jesaja in den Blick, sondern auch das Verhältnis des Amos- und Jesajabuches. So wird die Perspektive geweitet auf die Wahrnehmung der Prophetenbücher in ihrer diachronen Schichtung. Die Studie kommt zu einem von der bisherigen Forschung abweichenden, weithin negativen Ergebnis: Für den
historischen Propheten Jesaja lassen sich keine Bezugnahmen auf Amos nachweisen und auch in der weiteren Literaturgeschichte der beiden Bücher sind kaum Bezüge aufeinander zu beobachten.
Judith Pschibille
Hat der Löwe erneut gebrüllt?
Sprachliche, formale und inhaltliche Gemeinsamkeiten in der Verkündigung Jeremias und Amos'

Neukirchener Verlag, 2001, 240 Seiten, Paperback,
978-3-7887-1833-6

7,95 EUR
Die Studie geht den motivlichen, formalen und sprachlichen Ähnlichkeiten, die die Worte Jeremias mit denen des Amos zeigen, anhand von sechs ausführlich dargestellten Beispielen sowie weiteren abstützenden Berührungspunkten nach. Die Einbeziehung der Verkündigung der Propheten Hosea und Jesaja an den Stellen, an denen sie sich durch Themen, Wortwahl oder Sprachfiguren in die Gemeinsamkeiten der Botschaften Jeremias und Amos einreihen, stützen dabei das Verständnis der aufgedeckten Verbindungslinien.
Dem Bibelleser begegnet immer wieder auffällige und erklärungsbedürftige formale, sprachliche und motivliche Gemeinsamkeiten im Amos- und Jeremiabuch. So sind schon seit langem formale Übereinstimmungen zwischen den Visionszyklen Am 7,7f; 8,1f und Jer 1,11f.13f aufgefallen, etwa in der - sonst im Alten Testament nicht belegten - paarweisen Zusammenstellung von Wortassonanz- und Symbolvision. Da es unwahrscheinlich ist, dass diese und andere Gemeinsamkeiten, An- und Gleichklänge in ihrer Häufung und Einmaligkeit im Alten Testament zufällig entstanden sind, geht die vorliegende Studie diesen Verbindungen nach und versucht, ihre Intention zu erklären. Damit leistet sie zugleich einen Beitrag zu der Rückfrage nach dem Grundbestand des Jeremiabuches: Aus den aufgezeigten Verbindungen zwischen den Botschaften ergeben sich Kriterien, die auf eine unumkehrbare prophetische Traditionsfolge schließen lassen. Zusammen mit der Datierung des Untergangs des Südreichs 587/6 v.Chr. sind damit Hinweise gewonnen, die den Rückschluss auf die Authentizität verschiedener Textabschnitte im Jeremiabuch erlauben. Mit Hilfe der aufgedeckten Verbindungen soll zudem ein vertieftes Verständnis der Botschaft Jeremias, seiner Zeit und seiner Stellung zur prophetischen Überlieferung ermöglicht werden.
Band 41 in der Reihe Biblisch Theologische Studien
Ulrich Dahmen / Gunther Fleischer
Die Bücher Amos, Joel

Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 2001, 200 Seiten, kartoniert,
978-3-460-07232-9

26,90 EUR
Ulrich Dahmen: Das Buch Joel, eines der jüngsten Prophetenbücher des AT, erweist sich als eschatologisch gefärbte, literarische Auslegung älterer Propheten, die vor allem um das Thema "Tag Jahwes" kreist, und ist damit ein wichtiger Zeuge bereits innerbiblischer Exegese und Rezeption.
Gunther Fleischer: Der Prophet Amos gilt als der Sozialkritiker unter den Propheten. Mit deutlichen Worten legt er den Finger auf die gesellschaftlichen Missstände seiner Zeit, deren Verursachern er im Namen Gottes ein schonungsloses Ende ankündigt.

Neuer Stuttgarter Kommentar - AT Band 23/2
Georg Steins
Gericht und Vergebung

Katholisches Bibelwerk Stuttgart, 2010, 169 Seiten, kartoniert,
978-3-460-03214-9
24,90 EUR
Re-Visionen zum Amosbuch
Im Amosbuch wird ein theologisches Denkmuster entfaltet, das auch in anderen Teilen der Bibel zu finden ist. Diese Studie zeigt die Konsequenzen dieses bedeutsamen Neuansatzes in der Amosforschung auf: Eine "Re-Vision" des Amosbildes und der Prophetenforschung erscheint unumgänglich.

Band 22 in der Reihe Stuttgarter Bibelstudien, SBS
Warren W. Wiersbe
Sei engagiert
Im Leben geistliche Akzente setzen (Amos, Obadja, Micha, Zephanja)

Christliche Verlagsgesellschaft, 2005, 208 Seiten, Paperback,
978-3-89436-473-1
12,90 EUR
Im Leben geistliche Akzente setzen, Studien des Alten Testaments: Amos, Obadja, Micha, Zephanja
Nur die guten Menschen sind bestrebt, alles zu vermeiden, was das Böse triumphieren lässt. Edmund Burke. In diesem Buch begegnen Sie Menschen, die anders waren, als die Menschen um sie herum. Von ihnen können Sie lernen, auch anders zu sein: Amos - der Laienprediger vom Ackerfeld, der die Zeichen der Zeit besser deuten konnte als die Gelehrten und der sich traute, für Gottes Wahrheit auch gegen die höchsten Befehlshaber des Landes einzustehen. Obadja - der Prophet, der erklärte, warum über Generationen hinweg bestehende Familienstreitigkeiten letztlich nur Verlust und Schande bringen. Micha - der Prophet, der zeigte, warum die einzige Hoffnung für ein Volk nur in der Unterwerfung unter Gott und sein Wort liegen kann.
Amos, Obadja, Micha, Zephanja

aus der Reihe "Sei..." von Warren W. Wiersbe
978-3-7668-4288-6 Christoph Gramzow
Sechs Unterrichtseinheiten für das 7./8. Schuljahr

Calwer Verlag, 2014, 288 Seiten, kartoniert, DIN A4
978-3-7668-4288-6
26,95 EUR Warenkorb
Der Band bietet detailliert ausgearbeitete Unterrichtsvorschläge zu sechs zentralen Themen der Bildungspläne im 7./8. Schuljahr.
Calwer Materialien Sekundarstufe 1

Die Vorschläge haben religiöses Lernen im Blick, das sich an allgemeinen und besonders an den fachspezifischen Kompetenzen ausrichtet. Die Lernwege orientieren sich an grundlegenden didaktischen Prinzipien wie Selbsttätigkeit, Anschaulichkeit, Lebensnähe und entdeckendem Lernen. Eine Fülle von Materialien und Arbeitsformen ermöglicht die Planung differenzierter Unterrichtsverläufe, die die jeweiligen Bedingungen in Schule, Klasse oder Lerngruppe individuell berücksichtigen. Am Ende jedes thematischen Bausteins bieten Aufgaben zur Kompetenzkontrolle Schülerinnen und Schülern ebenso wie Unterrichtenden die Möglichkeit, das Erreichte zu überprüfen.

Die Einheiten sind: • Amos: Ich klage an • Die Entstehung der Kirche • Reformation • Gottes Gebote leben - Judentum • Glauben nah und fern – Islam • Diakonie
     

 

 

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 10.06.2016, DH